Mitteilungsblatt

Mitteilungsblatt vom 30.09.2022:

Unsere 1. Mannschaft survt weiterhin auf der Erfolgswelle. Das Heimspiel gegen Emstal wurde deutlich mit 6-2 gewonnen. Volle Punkte holten Werner Schönau, Bert Rosenberger, Benjamin Sarközy, Najd Mbarek und Bernd Dahlheimer, daneben spielten Wolfgang Bahlke und Klaus Oster remis. Nach unserer sehr durchwachsenen letzten Saison sind wir nun am vorderen Tabellenende (Spitzengruppe) zu finden. Weiter gehts am 09.10. in Eppstein, dort wollen wir unseren Lauf natürlich fortsetzen.

Weisheiten der Woche:

„Es gibt nur eine Entschuldigung, sich gegenüber einer Dame zu verspäten: Tod.“ – aus einem Roman von Jeffrey Archer

„Wer das Leben zu ernst nimmt, braucht eine Menge Humor, um es zu überstehen.“ – Charlie Chaplin

„Man sollte seinen eigenen Seelenfrieden nicht zu sehr von der Vernunft anderer Menschen abhängig machen.“ – unbekannt

Mitteilungsblatt vom 23.09.2022:

Heute ist wieder Clubabend im AWH. Planlos geht der Plan los, wer also Zeit hat, kommt vorbei! Wie das fließende Wasser keine Form hat und der Wind unsichtbar ist, so können auch Schlussfolgerungen alle möglichen Formen annehmen. Auch beim Schach muss man sich immer auf eine Mischung von Intuition und Rechenleistung verlassen. Es gibt im Schach angeblich 1.327 Eröffnungen, jede mit ihren Vor- und Nachteilen.

Unsere 2. Mannschaft ist ebenfalls erfolgreich in die neue Saison gestartet, auswärts konnten wir Großauheim 3,5-2,5 schlagen. Volle Punkte holten Wolfgang Kraft, Wolfgang Bahlke und Manfred Schnell, komplettiert wurde das Ergebnis durch ein Remis von Oliver Dahlheimer.

Am Sonntag spielt die 1. Mannschaft daheim gegen Bad Emstal/Wolfhagen.

Zitate:

„Machen ist wie wollen, nur krasser.“ – unbekannt

„Freundlichkeit ist eine Sprache, die Taube hören und Blinde lesen können.“ – Mark Twain

„Wer über jeden Schritt lange nachdenkt, der steht ein Leben lang auf einem Bein.“ – Buddha

Mitteilungsblatt vom 16.09.2022:

Das Rapidturnier von vergangener Woche gewann Bernd Dahlheimer mit 3,5 Punkten.

Letzten Sonntag startete unsere 1. Mannschaft hochmotiviert in die neue Hessenligasaison. Alle waren willens, die letzte Saison direkt mit einem Auftaktsieg vergessen zu machen. Tatsächlich konnten wir Neuberg auch mit 4,5-3,5 schlagen. Volle Punkte holten Philipp Bahlke, Klaus Oster, Bernd Dahlheimer und Florian Voellinger, zudem steuerte Andreas Schramenko ein Remis bei.

Als nächstes spielen wir am 25.09.2022 gegen Bad Emstal/Wolfhagen, die vermutlich wieder einzelne starke ukrainische Gastspieler einsetzen werden. Schach ist in der Ukraine von großer Bedeutung, statistisch gesehen ist es das populärste Brettspiel auf der ganzen Welt. Die TAZ hat kürzlich einen interessanten Artikel veröffentlicht: Schach und Krieg in der Ukraine – die Kiewer Eröffnung (online abrufbar). Darin heißt es unter anderem: Es gibt Dinge, die gibt es schon lange und die wird es noch lange geben. Konstanten, die alles überdauern und eine Stadt zu dem machen, was sie ist. Was wäre Venedig ohne die singenden Gondolieri, Paris ohne Taschendiebe? In Kiew sind es die Schachspieler im Taras-Schewtschenko-Park.

Unsere 2. Mannschaft bestreitet am Samstag um 18 Uhr ihr Auftaktspiel in Großauheim.

Sprüche der Woche:

„Ein männlicher Skorpion wird nach der Paarung erstochen. Beim Schach tut die mächtige Königin oft dasselbe mit dem König, ohne ihm die Befriedigung eines Liebhabers zu geben.“ – Gregor Piatigorsky

„Vom Schachbücher kaufen allein wird man nicht besser, man muss sie auch durcharbeiten.“ – Florian Voellinger

„Die großen Errungenschaften in der Menschheitsgeschichte wurden nicht aus der Komfortzone heraus erreicht.“ – ein großer Philosoph

Mitteilungsblatt vom 09.09.2022:

Diesen Freitag ist ab 20 Uhr Clubabend im Anton-Wombacher-Haus, in dessen Rahmen wird das nächste Rapidturnier im Modus 10+5 gespielt.

Letzte Woche hatten wir eine entspannte Jahreshauptversammlung, danach konnten sich 11 Spieler für das offene Blitzturnier begeistern. Das Niveau war hoch, aber auch der Spaß kam nicht zu kurz. Sieger war Bert Rosenberger mit 8 Punkten, gefolgt von Stefan Reinhard und Florian Voellinger (je 6,5), Bernd Dahlheimer und Sindy Kail (je 6) sowie Wolfgang Kraft (5,5) vor weiteren 5 Spielern.

Remember to come back in September. Dieses Motto gilt auch für Schach, schließlich startet unsere 1. Mannschaft diesen Sonntag mit einem Heimspiel gegen Neuberg in die neue Hessenligasaison. Beginn wie immer um 14 Uhr.

Zitate:

„Hohe Bildung kann man dadurch beweisen, daß man die kompliziertesten Dinge auf einfache Art zu erläutern versteht.“ – George Bernard Shaw

„Wir leben alle unter demselben Himmel, aber wir haben nicht alle denselben Horizont.“ – Konrad Adenauer

„Das Vergleichen ist das Ende des Glücks und der Anfang der Unzufriedenheit.“ Søren Kierkegaard

Mitteilungsblatt vom 02.09.2022:

Heute findet um 19 Uhr die Jahreshauptversammlung 2022 im Anton-Wombacher-Haus statt. Im Anschluss veranstalten wir ein offenes Blitzturnier im Modus 3+2. Hier nochmal die Tagesordnung:

1. Begrüßung
2. Berichte über das vergangene Jahr
3. Kassenbericht
4. Bericht Kassenrevisoren
5. Entlastung der Vorstandschaft
6. Neuwahlen
a. Kassenrevisor
7. Verschiedenes

Kommt zahlreich!

Schachfreunde Dettingen im Internet: www.sf-dettingen.de

Zitate:

„Die Ungewissheit ist schlimmer als die Enttäuschung.“ Robert Burns (1759-1796)

„Enttäuscht vom Affen, schuf Gott den Menschen. Danach verzichtete er auf weitere Experimente.“ – Mark Twain

„Eines der traurigsten Dinge im Leben ist, dass ein Mensch viele gute Taten tun muss, um zu beweisen, dass er tüchtig ist, aber nur einen Fehler zu begehen braucht, um zu beweisen, dass er nichts taugt.“ – George Bernard Shaw

Mitteilungsblatt vom 26.08.2022:

Diesen Freitag ist um 20 Uhr wieder Clubabend im Anton-Wombacher-Haus. Schaut rein! So langsam beginnen auch wieder die regulären Termine, insbesondere rückt die Jahreshauptversammlung am 02.09.2022, 19 Uhr mit anschließendem Blitzturnier näher. Hier nochmal die Tagesordnung:

1. Begrüßung
2. Berichte über das vergangene Jahr
3. Kassenbericht
4. Bericht Kassenrevisoren
5. Entlastung der Vorstandschaft
6. Neuwahlen
a. Kassenrevisor
7. Verschiedenes

Danach Blitzturnier (gegen 20 Uhr)

Zitate:

„Es reicht nicht ein guter Spieler zu sein…. man muss auch gut spielen.“ – Siegbert Tarrasch

„Ein Sieg ohne Gefahr ist ein Sieg ohne Ruhm.“ – der römische Philosoph Seneca

„Größe liegt nicht darin, stark zu sein, sondern im richtigen Gebrauch der Stärke.“ – Henry Ward Beecher

Mitteilungsblatt vom 19.08.2022:

Beim Rapidturnier vergangenen Freitag standen am Ende Bernd Dahlheimer und Florian Voellinger punktgleich mit 3,5 Punkten aus 5 Runden an der Spitze. Dahinter kamen Wolfgang Kraft und Klaus Oster mit 3 Punkten bei insgesamt sechs Teilnehmern. In der Gesamtwertung schaut die Tabellenspitze ähnlich aus.

Auf YouTube gibt es unter dem Titel Frauen im „Schach – eine wilde Welt“ einen interessanten Beitrag (https://www.youtube.com/watch?v=4vazFOTYv8U)

Wichtiger Termin: Freitag 02.09. Jahreshauptversammlung und Blitzturnier

Schachzitate:

Robert Scheu (Journalist & Schriftsteller): Im Schach wie im Leben strauchelt sowohl derjenige, der ganz planlos herumirrt als auch derjenige, der allzu feste Vorsätze mitbringt und keinerlei Kompromisse macht.

Juan Antonio Samaranch (Früherer IOC-Präsident): Ich habe großen Respekt vor dem Schach und sehe es als kulturelle und sportliche Aktivität an. Und mir gefällt, dass das Wettkampfschach von sehr interessanten Leuten gespielt wird.

Stefan Zweig (Schriftsteller): Für das Schach ist wie für die Liebe ein Partner unentbehrlich.

Mitteilungsblatt vom 12.08.2022:

Es ist Schachfreitag. Heute 20 Uhr offenes Rapidturnier im Anton-Wombacher-Haus.

Ein Schachspieler muss zugleich optimistisch, misstrauisch, geduldig, konzentriert und geistig frisch sein. Und für die Dinge im Spiel, nie man nur grob einschätzen kann, auf Erfahrung, Bauchgefühl und Instinkt hören. So wie auch im Leben, wo wir stets auf Wissenschaft, gesunden Menschenverstand und in manchen Bereichen instinktiv auf unser Gefühl hören sollten.

Einladung zur Jahreshauptversammlung 02.09.2022 am 19 Uhr (mit anschließendem Blitzturnier):

1. Begrüßung
2. Berichte über das vergangene Jahr
3. Kassenbericht
4. Bericht Kassenrevisoren
5. Entlastung der Vorstandschaft
6. Neuwahlen
a. Kassenrevisor
7. Verschiedenes

Weisheiten der Woche:

„Zeit ist was wir am meisten brauchen, aber am schlechtesten nutzen.“ – William Penn

„Das Leben ist verrückter als Zirkus.“ – unbekannt

„Manchmal kommt es nicht so sehr darauf an, warum man es tut, sondern dass man es tut.“ (zum Beispiel statt dem Auto mehr Fahrrad fahren oder Blut spenden)

Mitteilungsblatt vom 05.08.2022:

Die DWZ Auswertung für die abgelaufene Saison ist da. Wer also nachschauen möchte, wie er (oder andere Recken) sich im Hinblick auf die Wertungszahlen geschlagen haben, geht über die Internetseite vom Schachbund. Spoiler: es gab schon erfolgreichere Jahre.

Wie letzte Woche angekündigt, hat die Entscheidung von Magnus Carlsen hohe Wellen geschlagen. Hier der Link zu einem lesenswerten Artikel (Magnus Carlsen tritt ab- Perlen vom Bodensee https://perlenvombodensee.de/2022/07/20/magnus-carlsen-tritt-ab/ ).

Die Süddeutsche Zeitung hat zudem vor kurzem einen interessanten Artikel veröffentlicht: Schach als Lichtblick für Kinder in Slums. Dieser ist im Internet unter der Rubrik Gesellschaft nachlesbar.

Weisheiten der Woche:

„Das, worauf es im Leben ankommt, können wir nicht voraussehen. Die schönste Freude erlebt man immer da, wo man sie am wenigsten erwartet.“ – Antoine de Saint- Exupery

„Verändere dich, bevor du es musst.“ – Jack Welch

„Tradition ist eine Laterne. Der Dumme hält sich an ihr fest, dem Klugen leuchtet sich den Weg.“ – George Bernhard Shaw

Mitteilungsblatt vom 29.07.2022:

Diesen Freitag wäre um 20 Uhr wieder Clubabend im Anton-Wombacher-Haus. Am besten vorher abklären, wer alles kommt. Inzwischen stehen auch die Termine für die neue Saison. Die Erste (Hessenliga) startet am 11.09., die Zweite (Bezirksoberliga) am 17.09. Alles auch auf der Homepage www.sf-dettingen.de nachlesbar.

Termin zum Vormerken: am Freitag, den 02.09. wird voraussichtlich die Jahreshauptversammlung 2022 stattfinden. Hierbei soll es im Anschluss ein Blitzturnier geben. Eine gesonderte Einladung erfolgt noch.

In der Schachwelt hat es vor kurzem ein mittleres Erdbeben gegeben. Der junge Weltmeister Carlsen aus Norwegen verzichtet auf die Titelverteidigung, bleibt jedoch aktiver Spieler. Das bedeutet, dass der Russe Nepomnjaschtschi und der Chinese Liren Ding 2023 um den Titel spielen werden.

Zitate:

„Die modernste Form menschlicher Armut ist das keine Zeit zu haben.“ – Ernst Ferstl

„Von allem, was man lernt, braucht man irgendwann nur 20 Prozent. Aber man weiß jetzt noch nicht, welche 20 %.“ – unbekannt

„Die Demokratie ist die schlechteste aller Staatsformen, ausgenommen alle anderen.“ – Winston Churchill

Mitteilungsblatt vom 22.07.2022:

Schach, das bedeutet Zeit mit Freunden und lockere Gespräche. So wie auch am vergangenen Samstag bei den hessischen Blitzmannschaftsmeisterschaften in Bruchköbel-Oberissigheim. Unser Viererteam bestehend aus Bert Rosenberger, Bernd Dahlheimer, Florian Voellinger und Klaus Oster landete im Mittelfeld der 10 teilnehmenden Teams. Früher hat so ein Turnier mehr Spieler (und Mannschaften) angelockt. Vielleicht ist das auch auf den Termin zurückzuführen. Unser Topscorer war Klaus Oster mit 6,5 aus 9 an Brett 4, Bernd Dahlheimer erreichte mit 5 aus 9 an Brett 2 auch mehr als 50 %.

Tags zuvor siegte beim Dettinger Schnellschachturnier Florian Voellinger mit 3,5 aus 4, vor Bernd Dahlheimer (3) bei insgesamt 5 Teilnehmern.

Wer es noch nicht mitbekommen hat, das Kandidatenturnier ist vorüber, es fordert erneut Nepomnjaschtschi Weltmeister Carlsen heraus. Im Sinne des Sports sollte man diesmal auf ein bis zum Ende spannendes Duell hoffen.

Der internationale Meister A. Gschnitzer hat eine Facharbeit zum Thema positive Effekte von Schach über junge Kinder verfasst, die online abrufbar ist. Sein Fazit beinhaltet insbesondere, dass neben der wahrscheinlichen Steigerung von Konzentrationsfähigkeit und Problemlösekompetenz auch die Funktion als soziales Bindeglied beachtlich ist. Am Brett werden spielerisch kreative Lösungsansätze entwickelt, Spaß am Problemlösen und schöpferisches Denken können zudem Bereiche wie Konfliktverhalten verbessern. Das alles benötigt lediglich ein Schachbrett inklusive eines Figurensatzes und zu Beginn eine pädagogische Anleitung einer Fachkraft.

Weisheiten der Woche:

„Die Uhr geht für alle gleich, aber die Zeit läuft für alle anders.“ – Ernst Reinhard

„Meine Definition von Glück? Keine Termine und leicht einen sitzen.“ – Harald Juhnke

„Wenn du etwas nicht einfach erklären kannst, hast du es nicht verstanden.“ – Herkunft unbekannt

Mitteilungsblatt vom 15.07.2022:

Diesen Freitag findet um 20 Uhr die nächste Ausgabe der Schnellschachturnierserie 2022 im Anton-Wombacher-Haus statt. Wem allgemein der Sinn der Urlaub mit Schach steht, der wird auf dieser Internetseite womöglich fündig: https://www.schachinter.net/ (darüber kann man zahlreiche Turniere in ganz Deutschland finden)

Zitate:

„Ich habe keine Ahnung, warum ein Zug gut ist. Ich weiß es einfach.“ – der langjährige Weltmeister José Raúl Capablanca über seine Spielweise im Schach

„Suchen Sie nicht die Nadel, kaufen Sie einfach den Heuhaufen.“ – John Bogle (1929-2019)

„Der sicherste Reichtum ist die Armut an Bedürfnissen.“ – Franz Werfel

Mitteilungsblatt vom 08.07.2022:

Nachdem nun auch die letzten beiden Runden der uns übergeordneten Oberliga Ost B beendet sind, steht fest, dass wir auch kommende Saison in der Hessenliga spielen. Ein glücklicherweise versöhnlicher Abschluss dieser chaotischen Corona-Saison. Wer ist in diesen Zeiten eigentlich Topscorer aller Dettinger Mannschaftsspieler geworden? Internen Recherchen zufolge war es Florian Voellinger mit 4 Punkten, knapp vor Najd Mbarek und Andreas Schramenko mit je 3,5.

Schach ein Brettspiel zu nennen ist vergleichbar damit, einen Lamborghini als Fahrzeug zu bezeichnen. Ist es denn nun ein Spiel oder nicht? Der allgemeinen Definition von Spiel folgend: ja. Diese und weitere philosophische Ansätze in Teil 3 der Beitragsreihe über Schach im Deutschlandfunk mit dem leicht extremen Titel: Wahnsinn mit Methode – Versuch über einen unfassbaren Sport (Link https://www.deutschlandfunk.de/wahnsinn-mit-methode-versuch-ueber-einen-unfassbaren-sport-100.html)

Weitere Infos und ältere MB-Ausgaben online unter www.sf-dettingen.de

Zitate:

„Hilft man einem Menschen, hilft man allen.“ – unbekannt

„Wir kaufen Dinge, die wir nicht brauchen, mit Geld, das wir nicht haben, um Leuten zu imponieren, die wir nicht leiden können.“ – Richard David Precht (Philosoph)

„Morgen kannst du gestern nicht nachholen und später kommt früher als du denkst! – unbekannt

Mitteilungsblatt vom 01.07.2022:

Diesen Freitag ist ab 20 Uhr Clubabend mit einem 3+2-Blitzturnier. Reinschauen lohnt sich, Gäste sind auch herzlich willkommen!

Im letzten Spiel der 1. Mannschaft ging es am Sonntag gefühlt um alles. Durch einen 6-2 Befreiungsschlag gegen die Gäste aus Offenbach sind wir in der Tabelle wieder an Fulda vorbeigezogen und können auf den Hessenligaverbleib hoffen. Ein komplett versöhnliches Ende ist laut dem sogenannten Ligaorakel noch nicht sicher, aber relativ wahrscheinlich. Wir müssen dennoch hinsichtlich der Zahl der Absteiger die ausstehenden höherklassigen Spielresultate (insbesondere aus der Oberliga) abwarten. Die Begegnung begann aus unserer Sicht gut, da wir früh 2-0 in Führung gingen. Im Laufe des Nachmittags gab es dann zu keiner Zeit ernstliche Zweifel am Tagessieg. Volle Punkte holten Berthold Rosenberger, Roberto Stickler, Najd Mbarek, Bernd Dahlheimer und Florian Voellinger, komplettiert wurde das Resultat durch Remispartien von Werner Schönau und Philipp Bahlke.

Wie angekündigt, Teil 2 der Beiträge über Schach beim Deutschlandfunk trägt den Titel Schach ist Diener vieler Herren und kann im Internet hier gefunden werden: https://www.deutschlandfunk.de/schach-der-diener-vieler-herren-paul-werner-wagner-im-gespraech-dlf-351c059c-100.html

Termine zum Vormerken:
– Samstag 16.07.2022 hessische Blitzmannschaftsmeisterschaft in Bruchköbel (quasi um die Ecke, da kann sich jeder mal bezüglich Mitspielen überlegen, ob das zeitlich hinhaut)
– Sonntag 17.07.2022 offene unterfränkische Schnellschachmannschaftsmeisterschaft (bisher war die Rückmeldung dünn, falls noch wer mitspielen möchte, bitte melden!)

Bei beiden Terminen geht es um Viererteams. Für mehr Details (Ausschreibung) einfach fragen!

Weisheiten der Woche:

„Ich habe beim Bergsteigen nie zwei Schritte auf einmal gemacht. Wenn man Grenzen verschieben will, muss man dies langsam tun, stetig und ruhigen Fußes. Schritt für Schritt. Wer in Eile Stufen überspringt, wird früher oder später stolpern.“ – Reinhold Messner

„Aufrichtigkeit ist der Gipfel guter Manieren.“ – George Bernhard Shaw

„Das Geld ist ja nicht weg, es hat nur ein Anderer.“ – Lebensweisheit

Mitteilungsblatt vom 24.06.2022:

Das 2. Rapidturnier war geprägt von hohen Temperaturen und Urlaubsabwesenheiten. Neuzugang Klaus Oster und Florian Voellinger standen am Ende punktgleich mit 4 Punkten aus 6 Runden an der Spitze. Die offizielle Blitzmeisterschaft 2022 hat hat Philipp Bahlke zwar bereits online eingetütet, allerdings gibt es Überlegungen, auch mal wieder ein Blitzturnier im AWH zu veranstalten. Interessensbekundungen sind herzlich willkommen.

Am Sonntag empfängt unsere 1. Mannschaft das Team aus Offenbach zur finalen Hessenligarunde. Wir blicken voller Spannung auf die letzte Begegnung einer spielerisch sehr durchwachsenen Saison, deren Ablauf außerdem noch durch die Corona-Pandemie durcheinander gewirbelt wurde. 14 Uhr geht es los, Kiebitze sind auch willkommen. Wir können trotz aller Rückschläge noch immer für ein positives Ende sorgen.

Soll man sein Leben darauf verwenden, das Schachspiel zu meistern oder eher Schach nutzen, um sein Leben zu bereichern? Dazu ließe sich so Einiges sagen. Im Deutschlandfunk gab es vor einigen Wochen drei Radiobeiträge über Schach, die man jedoch auch jetzt noch anhören oder oder nachlesen kann: Damenflügel, werden Frauen das Schachspiel erobern?, Schach ist Diener vieler Herren und: Wahnsinn mit Methode – Versuch über einen unfassbaren Sport. Den ersten Beitrag der Dreierserie gibt es unter folgendem Link: https://www.deutschlandfunk.de/damenfluegel-werden-frauen-das-schachspiel-erobern-100.html (der Rest und mehr kann über eine entsprechende Suche auf der Internetseite von Deutschlandfunk gefunden werden). In den nächsten beiden MB-Ausgaben werden sie jedoch nochmal erwähnt.

Sprüche:

„There is no such thing as a free lunch.“ – sagen die Amerikaner, wenn sie einem vermeintlichen Gratisangebot nicht trauen

„Du wirst nur besser, wenn dir bessere Spieler einen gehörigen Tritt in den Hintern versetzen, je öfter, desto besser.“ – unbekannt

„Mit einer vollen Blase treffen wir bessere Entscheidungen.“ – ein sehr guter Schachspieler

Mitteilungsblatt vom 17.06.2022:

Ideal ist, wenn Dinge, die wir tun, uns weiterbilden, unterhalten, niemanden schaden und/oder bestenfalls etwas bewirken. Man sollte sich immer mal aus der Komfortzone bewegen, wie geht das besser, als wenn man diesen Freitagabend seine grauen Zellen spielerisch beim geselligen Rapidturnier trainiert? Ab 20 Uhr gilt es wieder, sich im Anton-Wombacher-Haus neuen Herausforderungen und Rätseln zu stellen. Auch Gäste sind willkommen. Ein positiver Nebeneffekt von sportlichen Hobbies ist natürlich, dass Alter und Herkunft keine Rolle spielen, da überall die gleichen Grundprinzipien gelehrt werden. Eine Art Büchsenöffner auch für interkulturelle Kommunikation.

Unsere 1. Mannschaft ist leider nicht auf den Pfad der Tugend zurückgekehrt. Gegen Fulda gab es bei hohen Temperaturen und einigen unerwarteten Wendungen eine bittere 2,5-5,5 Niederlage. Momentan läuft es einfach nicht, das zeigt sich auch an den aussichtsreichen Partien, die nur in halbe statt volle Punkte mündeten. Remis spielten Bert Rosenberger, Roberto Stickler, Andreas Schramenko, Benjamin Sarközy und Florian Voellinger. In zwei Wochen spielen wir das letzte Match gegen Offenbach und müssen auf bessere Zeiten hoffen. Bis dahin sollten alle versuchen, diesen Freitagabend im Clubabend an ihrer Form zu arbeiten.

Weisheiten der Woche:

„Von der Einstellung her stimmt die Einstellung.“ – Andreas Brehme (deutscher Ex-Fußballer)

„Ich bin vielleicht kein Einstein im theoretischen Versicherungswesen, aber ich bin ein Mozart in Improvisation.“ – der „spezielle“ Chef Stromberg aus der gleichnamigen Fernsehserie

„Gib nicht das, was dir wichtig ist, nicht auf, nur weil es nicht einfach ist.“ – Albert Einstein

Mitteilungsblatt vom 10.06.2022:

Das Spiel unserer 2. Mannschaft fiel vergangene Woche aus. Diesen Sonntag bestreitet die 1. Mannschaft aber ihr wichtiges Hessenligaheimspiel gegen Fulda. Ein Sieg wäre Gold wert!

Corona ist zwar noch nicht vorbei, aber momentan gibt es wieder (fast) normalen Alltag. Somit kann man die Flagge der SF Dettingen auch wieder bei auswärtigen Turnieren vertreten. Florian Voellinger und Bernd Dahlheimer spielten das letzte Monatsschnellschachturnier des SK Mainaschaff (Modus 10+5) mit und waren erfolgreich. Florian wurde im Feld von 9 Teilnehmern ungeschlagen mit 6 Punkten aus 7 Runden Erster und schlug dabei den internationalen Meister Klundt, während Bernd mit 5 Punkten auf Rang 3 ins Ziel kam. Darüber hinaus gewann Florian einen Tag später auch gleich noch das Monatsblitzturnier des SK Mömbris mit 9 Punkten aus 10 Partien.

Zitate:

„Es gibt beim Schach Stellungen, die muss man einfach nur weiterspielen. Da geht immer irgendwas.“ – M. Simon über die Verwertung eines Vorteils, der auf den ersten Blick klar, aber noch nicht konkret genug für das Partieende ist

„Helfe deinen Figuren und sie werden dir helfen.“ – Paul Morphy über Harmonie auf dem Schachbrett

„Der Experte kennt die Regeln, der Meister hingegen deren Ausnahmen.“ – unbekannt

Mitteilungsblatt vom 03.06.2022:

Diesen Freitag ist wieder ab 20 Uhr Clubabend im Anton-Wombacher-Haus. Schach hat viel mit Zeitmanagement zu tun. So muss man insbesondere in Schnellpartien entscheiden, wie viel Bedenkzeit man für einzelne Züge verbraucht, oder ob man einfach einen vernünftig aussehenden Zug macht. Die Folge können schlechte Partieverläufe oder akute Zeitnot sein, beides kann statt mit einem Sieg mit einer Niederlage enden.

Am Samstag spielt unsere Zweite zuhause um 18 Uhr gegen Offenbach.

Weisheiten der Woche:

„Demokratie ist eine Einrichtung, die es den Menschen gestattet, frei zu entscheiden, wer an allem schuld sein soll.“ – unbekannt

„Der Preis einer Sache ist die Menge dessen, was ich Leben nenne, die ich im Austausch dafür früher oder später hergeben muss.“ – Autor Henry David Thoreau, als es noch weniger Luxus und kein Social Media gab

„Erst wenn die Ebbe kommt, sieht man, wer keine Badehose anhat.“ – Waren Buffet

Mitteilungsblatt vom 27.05.2022:

Vergangenen Freitag war das Rapidturnier bei guten Wetter nur dünn besucht. Gewonnen hat Bernd Dahlheimer mit 4 Zählern, Wolfgang Bahlke und Wolfgang Kraft kamen jeweils auf 2,5. Unsere 1. Mannschaft unterlag vergangenen Sonntag in Hofheim beim souveränen Spitzenreiter 2,5-5,5. Volle Punkte holte Andreas Schramenko und Bernd Dahlheimer, während Philipp Bahlke remisierte. Durch fehlende Spielpraxis (schlägt sich in manchen Einzelresultaten nieder) und coronabedingten Absagen früherer Runden geht es in den verbleibenden Spielen gegen Fulda und Offenbach im Juni echt um die Wurst.

Schach ist eine Welt auf 64 Feldern und doch derartig kompliziert, dass es für Menschen nicht perfekt zu beherrschen ist. So groß das Wissen, die Übersicht und das Verständnis auch sein mögen. Aber es erinnert uns immer wieder daran, das große Ganze zu sehen. Viele Menschen picken sich auch im Leben einzelne Aspekte heraus, die dann in den Himmel gelobt oder zum allgemeinen Schwarzsehen herhalten sollen. Doch ist das regelmäßig ungerecht, solch vereinfachte Schlussfolgerungen zu ziehen.

Was gibt es sonst noch? Russland hat den früheren Schach-Weltmeister Garri Kasparow als „ausländische Agenten“ eingestuft. Kasparow hatte zuletzt den russischen Staatschef Putin persönlich für den Krieg gegen die Ukraine kritisiert. Zum Abschluss noch etwas Unterhaltsames: Weltpokalsiegerbesieger schrieb sich der FC St. Pauli vor ca. 20 Jahren auf die Trikots. Mit einer ähnlichen Idee ging eine Seite bezüglich der Schachplattform lichess an den Start, bei der jeder rausfinden kann, ob er oder sie indirekt den norwegischen Weltmeister Magnus Carlsen geschlagen hat. Man muss einfach nur seinen Lichess-Namen unter https://freopen.org/ eingeben. Mehrere Dettinger Spieler kommen auf #3, somit haben sie online schon mal jemanden besiegt, der jemanden geschlagen hat, der gegen den Weltmeister gewonnen hat. Witzig!Sprüche:

„Es lief alles nach Plan, nur der Plan war schlecht.“ – unbekannt

„Demokratie ist die Notwendigkeit, sich gelegentlich den Ansichten anderer Leute zu beugen.“ – Winston Churchill

„Ein guter Charakter kann bisweilen der Erfolg im Leben außerordentlich behindern.“ George Bernhard Shaw

Mitteilungsblatt vom 20.05.2022:

Heute ist, wie früher gewohnt, ab 20 Uhr Clubabend im Anton-Wombacher-Haus. Gleichzeitig findet die erste Runde der Rapidturnierserie 2022 statt (Bedenkzeit 10 Minuten zzgl. 5 Sekunden pro Zug). Gespielt werden 7 Turniere im Abstand von 4 Wochen, Beginn jeweils Freitags 20 Uhr. Jedes Tagesturnier wird in 7 Runden Schweizer System ausgetragen. Gewertet werden die besten 4 (aus 7) Ergebnisse. Mitspielen kann jeder, auch Gäste sind dazu jederzeit willkommen. Generell machen wir jetzt alle 2 Wochen einen Clubabend und wie beschrieben gibts im Wechsel Rapidturniere oder freies Spiel / Training. Details und Termine siehe auch Homepage www.sf-dettingen.de

Unsere 2. Mannschaft war beim Auswärtsspiel in Wächtersbach äußerst erfolgreich und feierte einen klaren 5-1 Sieg. Volle Punkte holten Bernd Dahlheimer, Manfred Schnell, Stefan Reinhard und Florian Bahlke, zudem endeten die Partien von Wolfgang Kraft und Florian Voellinger remis. Am 04.06. gehts daheim gegen Offenbach weiter.

Diesen Sonntag spielt zudem die 1. Mannschaft auswärts gegen Hofheim, die Gastgeber haben bisher eine nahezu optimale Saison gespielt.

Zitate:

„Bei mir kommt der Appetit dabei oft beim Essen.“ – Florian Bahlke darüber, dass man manchmal erst während dem Wettkampf so richtig in das Hobby eintauchen kann

„Wenn die Deutschen gut spielen, dann werden sie Weltmeister, wenn sie schlecht spielen, dann kommen sie ins Finale.“ – Michel Platini

„Überlege einmal, bevor du gibst, überlege zweimal, bevor du annimmst, und tausendmal, bevor du verlangst.“ – Marie von Ebner-Eschenbach

Mitteilungsblatt vom 13.05.2022:

Vergangenen Freitag hatten wir einen schönen Clubabend, stundenlang wurde geredet, analysiert, geblitzt und Tandem gespielt. Auch wurde über den frühzeitigen… Damentausch philosophiert. Das kann beim Schach sowohl vor- als auch nachteilhaft sein. Im wahren Leben sollte man damit aber vorsichtig sein! Der nächste Clubabend ist für den 20. Mai geplant. An dem Abend soll es ein offenes Rapidturnier geben.

Am Sonntag erwischte die 1. Mannschaft gegen Gießen leider aus mehreren Gründen einen gebrauchten Tag und musste sich 3-5 geschlagen geben. Es gewannen Philipp Bahlke und Najd Mbarek, Wolfgang Bahlke und Florian Voellinger kamen trotz vieler Züge nicht über ein Remis hinaus. Die nächste Begegnung ist am 22.05. in Hofheim.

Unsere 2. Mannschaft hat an diesem Wochenende schon wieder ein Spiel, Samstagabend spielen wir auswärts gegen Büdingen/Wächtersbach.

Weisheiten der Woche:

„Wir werden nicht durch die Erinnerung an unsere Vergangenheit weise, sondern durch die Verantwortung für unsere Zukunft.“ – George Bernard Shaw

„Ich bin sehr glücklich – weil ich oft im Leben die Möglichkeit zum Unglücklichsein hatte und sie einfach nicht angenommen habe.“ – Peter Ustinov

„Das kleinste Kapitel eigener Erfahrung ist mehr wert als Millionen fremder Erfahrung.“ – G. E. Lessing

Mitteilungsblatt vom 06.05.2022:

Heute ab 20 Uhr, wie früher mal gewohnt, CLUBABEND im Anton-Wombacher-Haus Haus. Jeder freut sich, einige Gesichter nach längerer Zeit mal wieder zu sehen. Im Angebot sind u. a. Tandem und Blitzen. Schaut rein!

Das letzte Onlineblitzturnier der Vereinsmeisterschaftsserie 2022 gewann vergangenen Freitag Philipp Bahlke (mit 5 Punkten aus 5 Partien), der damit seinen Vereinsmeistertitel nochmals einbetonierte. Dazu kann man nur gratulieren. Zweiter wurde Florian Voellinger, der lediglich 4 Punkte sammeln konnte und Philipp unterlag. Passend zu einem Schachzitat eines großen Spielers testete Wolfgang Kraft im direkten Duell gegen Florian, ob das Schachbrett wirklich zu klein für zwei Damen eines Spielers ist (Florian gewann mit zwischenzeitlich zwei Damen auf dem Brett, erlaubt ist dies natürlich). Dritter wurde Bernd Dahlheimer mit 3 Punkten.

In der Jahreswertung folgen auf Philipp Bahlke (1108) Werner Schönau (1011), Wolfgang Kraft (1006), Bernd Dahlheimer (973), Florian Voellinger (935), Wolfgang Bahlke (889), Florian Bahlke (778), Manfred Schnell (603) und Thomas Becker vom Schachclub Aschaffenburg (582) vor weiteren unregelmäßigen Teilnehmern bei insgesamt 22 verschiedenen Spielern.

Im Blitzschach geht es viel um Intuition und Zeitmanagement. Unter anderem kommt es auch darauf an, ob es die Stellung überhaupt hergibt, dass der Gegner krasse Fehler machen kann. Ein anderes Problem ist, dass man viel Bedenkzeit für das Berechnen von Varianten verbraten kann, die letztendlich gar nicht aufs Brett kommen. Diese beiden Vereinsweisheiten dürften von Werner Schönau stammen und liegen schon eine Weile zurück.

Unsere 1. Mannschaft hat am Sonntag um 14 Uhr gegen Gießen ein wichtiges Heimspiel. Die 2. Mannschaft gewann am Samstag daheim gegen gegen Nidderau mit 3,5-2,5. Von den anfangs gut aussehenden Partien kippten zwei zu Gunsten der Gäste. Volle Punkte holten Wolfgang Kraft, Florian Voellinger und Oliver Dahlheimer, letztere beiden mit schönen finishing moves. Manfred Schnell kämpfte lange, kam aber über ein Remis nicht hinaus. Dies war dennoch gleichbedeutend mit dem entscheidenden halben Punkt. Schlag auf Schlag ist am 14.05. der nächste Termin.

Zitate:

„Im Schach gewinnt jeder. Hat man Freude am Spiel ist auch der Verlust einer Partie kein Unglück.“ – David Bronstein

„Ich halte jeden gegen den ich spiele für einen Meister, bis er mir das Gegenteil bewiesen hat.“ – Wassili Panow

„Glücklich ist, wer vergisst, was nicht mehr zu ändern ist.“ – stammt aus der Operette „Die Fledermaus“ von Johann Strauß

 

Mitteilungsblatt vom 29.04.2022:

Am heutigen Freitag findet ab 20:30 Uhr das letzte Onlineblitz bei lichess.org statt (Ausgabe 12). Gespielt wird nochmal im Modus 3+2. Danach steht auch der Vereinsblitzmeister 2022 fest. Letzten Freitag setzte sich beim Blitzen einmal mehr Wolfgang Kraft mit vier Punkten aus fünf Partien durch, es folgten Florian Bahlke und Werner Schönau mit je 3,5. Verschiedene Gründe führten dazu, dass es nur zu einem kleinen (man könnte fast sagen elitären) Kreis von Teilnehmern kam.

Vorankündigung: am 06. Mai gibt es ab 20 Uhr ENDLICH mal wieder CLUBABEND im Anton-Wombacher-Haus.

Unsere 1. Mannschaft kam vergangenen Sonntag mit einer 2,5-5,5 Niederlage vom Hessenligaspieltag aus Heusenstamm zurück. Gewonnen hat Andreas Schramenko, dazu spielten noch Philipp Bahlke, Najd Mbarek und Benjamin Sarközy remis. Allerdings kommen die richtig wichtigen Spieltage erst noch. Diesen Samstag um 18 Uhr empfängt unsere 2. Mannschaft in der Bezirksoberliga zunächst einmal die Gäste aus Nidderau.

Bei einem offenen Blitzturnier des unterfränkischen Schachverbands konnte Florian Voellinger in Wertheim mit 8,5 Punkten aus 13 Runden Rang 5 von 20 Teilnehmern erreichen und zudem gegen zwei Titelträgerinnen gewinnen.

Zitate:

„Schach ist wie die Liebe, ein Konflikt aus Reflexen und Reflexionen.“ – D.J Morgan

„Wer weiß schon vorher, was nachher ist?“ – Bernd Heller

„Wenn du gehen kannst, kannst du auch spielen. Wenn du nicht gehen kannst, kannst du gehen.“ – Aleksandar Ristic (Fußballer und Trainer)

„Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung. Aber nicht auf eigene Fakten.“ – Eckart von Hirschhausen

Mitteilungsblatt vom 22.04.2022:

Diesen Freitag findet nach der durch Ostern veranlassten Schachpause wieder um 20:30 Uhr ein Onlineblitzturnier statt. Das elfte und damit Vorletzte. Also nochmal einklinken, Details auf der Homepage (www.sf-dettingen.de). Die zwei Termine ziehen wir noch so durch, danach wird es mal wieder „echten“ Clubabend geben. Für manche Leute ist Schach eher „Wintersport“, aber kann bei gutem Wetter auch draußen gespielt werden.

Vor kurzem ist der deutsche Schachspieler Matthias Blübaum im slowenischen Catez Europameister geworden! Die 30 stärksten Europäer lassen die Europameisterschaft gewöhnlich aus, weil sie für den weit höher dotierten Weltcup vorberechtigt sind. Dennoch mit 8,5 Punkten aus 11 Runden eine starke Leistung des 24jährigen, die auch die Sportschau mit einem Artikel gewürdigt hat.

Unter den Schlagworten „All roads to success beginn with chess “ kann man im Internet bei YouTube einen interessanten Beitrag über die positiven Erfahrungen eines Schachtrainers mit Jugendlichen sehen. (Link https://www.youtube.com/watch?v=Eu2iJXmiyGs)

Zitate:

„Im Schach wie im Leben besteht stets das Risiko, dass man, obwohl man den besten Zug gefunden hat, krampfhaft einen Besseren sucht.“ – unbekannt

„Nicht reich muss man sein, sondern unabhängig.“ – André Kostolany

„Vernunft ist manchmal nichts anderes als der Mut zur Feigheit.“ – George Bernhard Shaw

„Die wahre Freude am Leben ist, für ein Ziel gebraucht zu werden, das man selbst als wichtig anerkennt.“ – George Bernard Shaw

Mitteilungsblatt vom 14.04.2022:

Beim Blitzturnier Nr. 10 von 12 triumphierte Wolfgang Kraft mit 6 Siegen aus 6 Runden. Auf das Siegerpodest schafften es noch Philipp Bahlke (5) und Wolfgang Bahlke (3,5). Langsam wird es schwierig, Philipp Bahlke den Sieg in der Gesamtwertung für 2022 noch wegzuschnappen. Das nächste Blitzturnier (Ausgabe 11) findet wegen den Osterfeiertagen erst am 22.04. statt. Von daher schon mal frohe Ostern an alle Leser!

Nach 2 Jahren Pandemie erleben wir etwas Licht am Ende des Tunnels und blicken nicht nur schachlich optimistisch nach vorne. Man stelle sich vor, man hätte zu Beginn etwas Neues gelernt. Zum Beispiel Schach. Wie gut man in der Zeit schon hätte werden können. So ist es mit allem, in einem Jahr wird man sich wünschen, man hätte heute damit angefangen.

Ein genialer, informativer, lustiger und kurzer Artikel: Wer sich manchmal wundert, was Weltklasseschachspieler gelegentlich für „seltsame“ Züge auspacken, der kann sich mal den verlinkten Artikel über Eröffnungen ansehen: https://www.chess.com/de/article/view/warum-spielen-super-grossmeister-solche-zuge

Weisheiten der Woche:

„Um es im Leben zu etwas zu bringen, muss man früh aufstehen, bis in die Nacht arbeiten – und Öl finden.“ – Jean Paul Getty

„Das Beste, was man machen kann, ist, das 0:0 zu halten, bis man ein Tor erzielt.“ – Martin O’Neill

Über mehrere Jahrhunderte war es in vielen Ländern üblich, dass wenn eine Brücke eingeweiht wurde, der Architekt unter der Brücke stehen musste. Dadurch ist die Anzahl der eingestürzten Brücken dramatisch runtergegangen.

Mitteilungsblatt vom 08.04.2022:

Auch diesen Freitag ab 20:30 Uhr wieder Onlineschach bei lichess.org. Jeder kann mitmachen oder zusehen. Gespielt wird Ausgabe 10 von 12, Details auf der Homepage (www.sf-dettingen.de). Blitzturnier Nummer 9 der Serie 2022 gewann Philipp Bahlke souverän, indem er alle acht Runden siegreich bestritt. Wobei das beim Schach nichts zwangsläufig bedeutet, dass man jede Partie dominiert hat, sondern lediglich, dass man stets das bessere Ende für sich hatte. Dahinter folgten in der Tabelle Werner Schönau, Florian Voellinger, Bernd Dahlheimer und Jakob Roth aus Stetten (alle 4,5) mit deutlichem Abstand, zudem erreichten noch Wolfgang Bahlke und Andreas Albers aus Hamburg mit 4 Punkten 50 %. In der Gesamtwertung der Blitzmeisterschaft für 2022 hat damit Philipp Bahlke wieder die Spitze der 22 verschiedenen Spieler erklommen. Hier wird aber zumindest Werner Schönau in den kommenden Wochen noch ein Wörtchen mitreden.

Corona und Ligabetrieb gibt es bekanntlich auch noch. Der Hessische Schachverband setzt wie die Politik auf Eigenverantwortung und dazu noch auf ein veraltetes und überholenswertes Hygienekonzept, was zwangsläufig zu Irritationen und Planungsunsicherheiten führt. Wir konnten daher zuletzt leider keine Ligaspiele bestreiten. Egal wie die Tabelle am Ende aussieht, durch die ganzen Terminverschiebungen, Absagen und Spielerausfällen ist das Resultat für alle Mannschaften eine Wundertüte und hat mit sportlichem Kräftemessen nur bedingt etwas zu tun. Bleibt alle gesund.

Der sogenannte Confirmation Bias sorgt dafür, dass wir unbewusst Informationen so auswählen oder beurteilen, dass sie unsere Erwartungen bestätigen. Deshalb heißt er auch Bestätigungsfehler. Alles, was unsere Meinung bestätigt, wird gut abgespeichert. Gegenteilige Informationen gehen dagegen leichter verloren. Das kann sich auch darin zeigen, dass wir viele Dinge als selbstverständlich nehmen. Dabei sollte man sich stets auch mal kritisch hinterfragen und nicht über jede Kleinigkeit jammern. Schach lehrt uns unter anderem, die Begebenheiten so zu akzeptieren, wie sie sind und möglichst objektiv zu bewerten.

Zitate:

„Wir lieben die Menschen, die frisch heraus sagen, was sie denken – falls sie das gleiche denken wie wir.“ – Mark Twain

„Wer keine Ahnung hat, der hat auch keine Meinung.“ – Joschka Fischer

„Wer keine eigene Meinung hat, tut sich nicht schwer, diese öfters zu wechseln.“ – Ernst Ferstl

„Wirklich gute Freunde sind Menschen, die uns ganz genau kennen, und trotzdem zu uns halten.“ —  Marie von Ebner-Eschenbach

Mitteilungsblatt vom 01.04.2022:

Der April ist da. Vergangenen Freitag gabs beim Blitzturnier einen Doppelsieg von Philipp Bahlke und Florian Voellinger, die nach 8 Runden 6,5 Punkte auf die Habenseite brachten (9 Teilnehmer). Manch einer mag sagen, Philipp hatte die Nase wegen der Feinwertung vorne, entscheidend für die Berücksichtigung in der Vereinsmeisterschaft 2022 ist jedoch die Punktequote 6,5/8. Spannend ist es ohnehin. Die besagte Gesamtwertung führt jedoch noch Werner Schönau an (803), dahinter folgen Philipp Bahlke (766), Bernd Dahlheimer (750), Wolfgang Kraft (732), Florian Voellinger (689), Wolfgang Bahlke (676), Florian Bahlke (562) und Manfred Schnell (458) bei insgesamt 21 Teilnehmern. Auch diesen Freitag wird wieder um 20:30 Uhr online weitergeblitzt, 8 von 12 Terminen sind vorüber.

Wie messen wir Erfolg und Zufriedenheit? Das Wetter wird immer besser, das vertreibt zumindest manche Sorgen. Kleine Dinge wie gemeinsame Treffen im Verein können auch einen großen Effekt haben. Blicken wir also optimistisch auf den Frühling/Sommer 2022!

Zitate:

„Wir treffen in unser aller Leben Entscheidungen und setzen Prioritäten. All diese Handlungen haben Konsequenzen, ob wir nun wollen oder nicht. Heutzutage gibt es eine Tendenz der Menschen, dass man nur noch die persönlichen Vorzüge in Anspruch nehmen möchte. Die Nachteile werden hingegen als ungerecht empfunden.“ – sinngemäßes Zitat von Wolfgang Kraft über das man mal nachdenken kann

„Alle sagten: das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hats einfach gemacht.“ – unbekannt

„Um zu wachsen, musst du deine Komfortzone verlassen und auch mal was Neues machen.“ – Weisheit

Mitteilungsblatt vom 25.03.2022:

Schachergebnis letzte Woche: Platz 1 Bernd Dahlheimer (7 aus 7 oder eben auf einen Streich), dahinter Werner Schönau (5,5), Wolfgang Kraft (5) und Wolfgang Bahlke (4,5). Wenn alles so weiter geht wie bisher, spielen wir die nächsten Freitage (außer Karfreitag) weiter um 20:30 online Blitzturniere.

Nach wie vor befinden wir uns in einer ungewohnten Situation. Menschen, die jahrzehntelang gut damit lebten, dass nicht alle gleich sind, und nun bitter-ungläubig verzweifeln, wenn beim Gegenüber die Furcht vor Corona gar nicht die größte Lebenssorge ist. Jeder will sein Sicherheitsempfinden zum Maßstab für alle etablieren. Gegenmeinungen sind wahlweise asozial oder hysterisch. Sich darauf zu einigen, dass Menschen Risiko, Lustgewinn und Notwendigkeiten unterschiedlich definieren und das Zusammenleben nur mit Kulanz, Demut und Vertrauen funktioniert, ist irgendwie unmöglich geworden. Dennoch: durchhalten und gesund bleiben!

https://www.youtube.com/watch?v=PNfapnJz6Pw[https://www.youtube.com/watch?v=PNfapnJz6Pw] – ein viertelstündiges Video von Lemuel LaRoche, worin dieser über die positive Wirkung seiner Arbeit mit Jugendlichen und Schach in englischer Sprache spricht (bei YouTube unter dem Titel Chess and community: the power of a single hour zu finden)

Sprüche:

„Ein Labyrinth ist kein Irrgarten, sondern ein verschlungener Weg, der zur Mitte führt“ (und wieder hinaus) – Weisheit

„Was für eine Welt könnten wir bauen, wenn wir die Kräfte, die ein Krieg entfesselt, für den Aufbau einsetzten. Ein Zehntel der Energien, ein Bruchteil des Geldes wäre hinreichend, um den Menschen aller Länder zu einem menschenwürdigen Leben zu verhelfen und die Katastrophe der Arbeitslosigkeit zu verhindern. – Albert Einstein

„Krieg ist kein Gesellschaftsspiel bei dem sich die Planer brav an die Regeln halten. Wenn es um Sein oder Nichtsein geht, werden Regeln und Verpflichtungen machtlos. Nur die bedingungslose Abkehr vom Krieg überhaupt kann da helfen.“ – Albert Einstein

Mitteilungsblatt vom 18.03.2022:

Heute um 20:30 Uhr Blitzturnier 7 der Vereinsmeisterschaftsserie 2022. Details zum Onlineformat auf der Homepage www.sf-dettingen.de

Werner Schönau glänzt bei den Onlineturnieren nicht nur durch ungewohnt häufige Anwesenheit, er ist auch noch äußerst erfolgreich! Turnier Nr. 6 konnte er am vergangenen Freitag mal wieder für sich entscheiden, indem er 6 Punkte aus 7 Runden holte. Zweiter wurde Andreas Schramenko (5), Dritter Wolfgang Kraft (4,5). In der Gesamtwertung ist Werner Schönau derzeit die ungefochtene Nummer 1, aber wir wissen ja, da kann noch einiges passieren…

Sprüche:

„Es gibt Zeiten, wo einem alles gelingt! Aber das braucht niemanden zu beunruhigen, sie gehen sehr schnell vorüber.“ – Peter Ustinov

Was ist der Unterschied zwischen einem Piloten und einem Chirurg? Der Pilot ist schon deshalb am Erfolg seines Arbeitstags interessiert, weil im schlimmsten Fall auch ein extremes Risiko für ihn besteht (kein Fallschirm für niemanden).

„You can’t defend yourself on someone else’s territory“ – du kannst dich nicht auf fremden Territorium verteidigen (selbsterklärend: ein Einmarsch ist keine Verteidigung)

Mitteilungsblatt vom 11.03.2022:

Diesen Freitag ist Halbzeit (Termin 6 von 12)  bei der Blitzturnierserie der SF Dettingen, online ausgetragen bei lichess.org. Mitspielen kann weiterhin jeder, der sich kurz vor 20:30 im virtuellen Spielsaal im Team SF Dettingen 1950 einfindet. Vergangenen Freitag waren es „nur“ 8 Teilnehmer, Philipp Bahlke gewann alle sieben Partien und damit das Turnier. Bisweilen ist auch wichtig, sich in knappen oder bereits scheinbar verlorenen Partien bis zum Ende zu wehren. Sonst kamen noch Wolfgang Kraft (5) und Bernd Dahlheimer (4,5) aufs Treppchen.

In Anbetracht der Lage in der Ukraine wird einem wieder bewusst, was wir doch alle für Luxusprobleme haben. Führende russische Schachspieler haben einen offiziellen Appell für eine friedliche Lösung an den russischen Präsidenten gerichtet. Die ukrainische Schachmannschaft ist nebenbei der amtierende Europameister und neben der russischen Auswahl eine der besten Mannschaften der Welt.

Hier im Internet nachzulesen: https://de.chessbase.com/post/friedens-appell-der-russischen-schachspieler

Und bleiben Sie gesund! Corona gibt es leider auch noch. Das zeigt sich auch in den uneinheitlichen Regelungen, die unser Verband für die Spieltage der angefangenen Saisons vorgibt. Wann gespielt wird und wann nicht – wir werden sehen.

Zitate:

„Die erste Bedingung, um mit anderen in Frieden leben zu können, ist die, mit sich selbst in Frieden zu sein.“ – Aristide Gabelli (italienischer Wirtschaftspädagoge)

„Wer die Vergangenheit nicht erkennt, ist dazu verurteilt, sie zu wiederholen.“ – George Santanya

„Manchmal frage ich mich, ob die Welt von einigen Klugen regiert wird, die uns für dumm verkaufen wollen, oder von einigen Dummen, die ernsthaft reden.“ – Mark Twain

Mitteilungsblatt vom 04.03.2022:

Wie gewohnt heute ab 20:30 Onlineschach bei lichess.org. Blitzturnier Ausgabe 5 von 12. Letzten Freitag siegte mal wieder Werner Schönau, der mit 8,5 aus 9 eine wahnsinnig starke Leistung hinlegte, Wolfgang Kraft und Bernd Dahlheimer folgten da schon mit etwas Abstand (7 Punkte), Wolfgang Bahlke landete auf Rang 4 (6 Zähler), Florian Voellinger und Philipp Bahlke holten je 5 Punkte. Insgesamt gab es 11 Teilnehmer. In der Jahreswertung hat sich Werner Schönau damit den Platz an der Sonne vorläufig zurückerkämpft.

Das aktuelle Nachrichtengeschehen wird von Schachland Russland dominiert, leider jedoch in absolut schrecklicher Weise. Wegen dem Kriegsgeschehen stehen auch im Schach große Umwälzungen bevor, was Sponsoren und Weltklasseturniere betrifft.

Zitate:

„Wenn jeder anstelle eines neuen Fernsehgeräts Frieden verlangen würde, dann würde es Frieden geben.“ —  John Lennon

„Die beste Rache ist, nicht wie derjenige zu sein, der die Verletzung vollzogen hat.“ —  Marcus Aurelius

„Im Krieg wissen wir den Frieden zu schätzen. Im Frieden nicht.“ – Alexander Schubert (Ingenieur und Autor)

Mitteilungsblatt vom 25.02.2022:

Ist denn schon wieder Freitag? Auch heute wird ab 20:30 wieder Onlineschach gespielt. Jeder kann spontan mitmachen! Details auf der Homepage www.sf-dettingen.de
Letzte Woche zeigte Philipp Bahlke, warum er 2021 Vereinsblitzmeister geworden ist. Mit einem beeindruckenden Lauf von 9 aus 9 (100 %) distanzierte er die Konkurrenz klar. Dahinter folgten Werner Schönau (6,5), Bernd Dahlheimer (6), Florian Voellinger und Andreas Schramenko (5,5) vor weiteren elf Teilnehmern. In der Gesamtwertung hat sich Philipp damit nach 3 von 12 Terminen an die Spitze katapultiert, allerdings ist das Feld immernoch sehr dicht beisamen, zudem kann man immer von den Streichergebnissen profitieren.

Von diesem Artikel dürfte selbst der optimistischste Schachspieler überrascht sein. Wer den Link unten nicht abtippen möchte gibt einfach die Schlagworte in die Internetsuchmaschine seiner Wahl ein. DAMVAD Analytics, ein dänisches Beratungsunternehmen für fortschrittliche Analysen und Künstliche Intelligenz, veröffentlichte im Dezember 2021 ihre Ergebnisse, wie sich systematisches Schulschach auf den Lebensweg von Kindern auswirken kann, wenn die Kinder ihre mathematischen Fähigkeiten verbessern. Der von Damvad Analytics errechnete sozioökonomische Nutzen übertrifft die kühnsten Erwartungen aller Schachfreunde und Schachpädagogen. Die Verbesserung der mathematischen Fähigkeiten bringt laut der Studie dem Land Dänemark 1 Milliarde DKK (ca. 134 Millionen Euro) Gewinn über einen Zeitraum von fünf Jahren. (https://www.chess-science.com/schulschach-soziooekonomische-ressource-finanziellen-vorteil/)
So langsam scheinen sich die Zeiten zu bessern, auch wird es hoffentlich bald wärmer. Wer zusätzliche kurze täglich positive Nachrichten lesen oder hören möchte, dem sei der WDR Podcast „Daily Good News“ empfohlen. Einfach im Internet suchen oder hier der Link: https://www1.wdr.de/mediathek/audio/cosmo/daily-good-news/index.html

Sprüche:

„Brust raus, aber Nase nicht zu hoch.“ – Viktor Skripnik (Fußballtrainer und ehemaliger Spieler) über Mentalität und Selbstbewusstsein

„Griechen kämpfen nicht wie Helden, Helden kämpfen wie Griechen.“ – Winston Churchill

„Ein Optimist ist in der Regel der Zeitgenosse, der am ungenügensten informiert ist.“ – John. B. Priesley

„Alt werden ist die einzige Möglichkeit lange zu leben.“ – so gesehen sollte einen das eher glücklich als unzufrieden machen

Mitteilungsblatt vom 18.02.2022:

Bei der jüngsten Ausgabe der Internetmeisterschaft waren rekordverdächtige 17 Teilnehmer am Start. Werner Schönau entpuppte sich als Wiederholungstäter, schnappte er sich doch erneut den Sieg indem er 7 Punkte aus 9 Runden holte. Dahinter folgten Philipp Bahlke und Wolfgang Kraft (je 6,5), Florian Voellinger (6), Bernd Dahlheimer und Wolfgang Bahlke (5,5) bei weiteren 11 Teilnehmern.

Diesen Freitag gehts um 20:30 mit Ausgabe 3 von 12 weiter. Man kann jederzeit einsteigen, für die Gesamtwertung werden die 8 besten Einzelergebnisse jedes Einzelnen herangezogen. Die restlichen Termine, Tabellen etc gibts auf der Homepage www.sf-dettingen.de

Schon mal von Taucher- oder Scannerpersönlichkeiten gehört? Ersteres beschreibt Personen, die am liebsten ganz tief in Themen eintauchen und als Experten leidenschaftlich darin versinken. Sie haben meist genaue Vorstellungen was sie wollen und ein klares Ziel – das nicht so sehr hinterfragt wird – vor Augen. Das könnte man auch über Schachspieler meinen. „Scanner“ sind Menschen, die viele unterschiedliche Interessen haben. Sobald es nichts Spannendes mehr zu erkunden gibt, drängen sie zu neuen Ufern. Eintönige Routine ist hier nicht gewollt, die Neugier siegt. Schach empfindet manch einer als zu trocken oder elitär, jedoch erweist sich das oft als Vorurteil, bringt es wie allerlei sportliche Wettkampfbetätigung die unterschiedlichsten Menschen zusammen.

Zitate:

„Jeder fragt, ob du Karriere machst, verheiratet bist oder du ein Haus besitzt. Als ob das Leben ein Einkaufszettel wäre. Niemand fragt, ob du glücklich bist.“ – Heath Ledger (Schauspieler *1979,†2008)

„Was ist die Jugend? Ein Traum. Was ist die Liebe? Der Inhalt eines Traums.“ – Sören Kirekgaard

„Vergangenheit ist Geschichte, Zukunft ein Geheimnis und jeder Augenblick ein Geschenk.“ – Ina Deter

Mitteilungsblatt vom 11.02.2022:

Auch diesen Freitag ist wieder Matchday. 20:30 Uhr, Onlineturnier bei lichess.org. Mehr Details zur offenen Blitzvereinsmeisterschaftsserie auf der Homepage www.sf-dettingen.de

Letzten Freitag ging aus einem sehr spannenden Turnier Werner Schönau als Sieger hervor, indem er 7 aus 9 holte. Zweiter wurde Michael Scholz mit einer starken Performance, als er genau wie Uwe Kleibel (Rang 3) 6,5 Punkte eintütete. Dahinter folgten Florian Voellinger, Bernd Dahlheimer, Wolfgang Bahlke und Markus Sussalek mit je 5 Zählern bei insgesamt 13 Teilnehmern. Selten lag das Feld so eng beieinander, sodass man mit einer Serie über mehrere Runden in der Tabelle dermaßen auf- oder absteigen konnte. Das schreit nach einer Wiederholung mit noch mehr Spielern! Ansonsten ist Schach wie das Leben, es hat Regeln, birgt jedoch auch viel Freude.

Zitate:

„Man hat mich einmal gefragt, ob es mein Traum wäre, in den Herzen der Menschen weiterzuleben, und ich sagte, ich würde am liebsten in meiner eigenen Wohnung weiterleben.“ – Woody Allen

„Alle jene, die sparsam wirtschaften, werden wohlhabend werden, alle jene, die eher konsumorienteiert sind, werden es nicht.“ – Roger Gibson

„Oft begegnet man Menschen, die einem sofort sympathisch sind und manchmal schließt man sie sogar fest ins Herz. Manchmal begegnet man Menschen, die einen beeindrucken und viel zu selten hält diese Bewunderung dauerhaft an. Selten begegnet man Menschen, die einen so positiv beeinflussen, dass es einen nachhaltig prägt.“ – aktuelle Aussage von Christoph Kramer, unserem Fußballheld aus dem WM Finale 2014

Mitteilungsblatt vom 04.02.2022:

Vergangenen Freitag gewann Bernd Dahlheimer das letzte „Übungsturnier“ unter 12 Teilnehmern. Nun ist der Freitag gekommen, an dem die offene Vereinsblitzmeisterschaft 2022 beginnt, gespielt wird nun jeden Freitag bis April (außer Karfreitag) um 20:30- ca. 22 Uhr online bei lichess.org im Raum des Teams SF Dettingen 1950. Zum mitspielen braucht man nur ein kostenloses Konto, zuschauen geht sogar ohne. Gespielt werden 12 Turniere, die besten 8 werden für jeden Einzelnen gewertet um den Vereinsblitzmeister zu ermitteln. Modus: Rundenturnier im Schweizer System, Bedenkzeit 3 Minuten zzgl. 2 Sekunden pro Zug je Spieler und je Partie.

Weiterhin werden wir unsere Augen nicht vor der Pandemie und ihren Folgen verschließen können. Vielmehr müssen wir uns der alles dominierenden Problematik konstruktiv stellen, geht es doch um die Gesundheit eines jeden Einzelnen von uns. Sie ist das höchste Gut, das jeder von uns hat. Gefolgt den dem Wert der Freiheit, die unser großartiges demokratisches System bis heute sichert. Was wäre alles Materielle, was wären Wohlstand und unser Leben ohne Gesundheit und diese Freiheit wert? Zuversicht und Optimismus sind wichtig, geht auch die nunmehr seit zwei Jahren anhaltende Ausnahmesituation auf die Psyche.

Sprüche:

„Mit manchen Leuten zu diskutieren ist wie Schach spielen mit einer Taube. Die wirft die Spielfiguren um, kackt auf das Schachbrett und fliegt dann zurück zu Ihrem Schwarm, um ihren Sieg zu feiern.“ – sinngemäßes Zitat von Scott D. Weitzenhoffer über teils eskalierende Diskussionskultur

„Wenn es nicht richtig ist, tu es nicht, wenn es nicht wahr ist, sag es nicht.“ — Marcus Aurelius

„Jeder, der kostenlos berät, ist vermutlich tatsächlich ein Verkäufer.“ – Weisheit über Interessenskonflikte in bestimmten Branchen

Mitteilungsblatt vom 28.01.2022:

Schachspieler versuchen zwar immer voraus zu planen, aber über manche Probleme sollte man sich erst Gedanken machen, wenn die Zeit reif ist. Wie es mit dem offiziellen Spielbetrieb weitergeht, ist derzeit nicht absehbar. Planbar sind hingegen die Onlineturniere, vergangenen Freitag siegte Jakob Roth punktgleich vor Ludwig Roth (beide Schachclub Stetten und je 7 Punkte) bei neun Teilnehmern.

Auch diesen Freitag um 20:30  gibt es nochmal ein lockeres Turnier, bevor dann am 04.02. die offizielle Vereinsblitzmeisterschaft eingeläutet wird. Wie bereits erwähnt leider nur online, Modus wie immer 3+2, weitere Details siehe Homepage www.sf-dettingen.de. Mitspielen darf jeder!

Sprüche:

„Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenig Leute damit beschäftigen.“ – Henry Ford

„Man schließt die Augen der Toten behutsam, nicht minder behutsam muss man die Augen der Lebenden öffnen.“ – Jean Cocteau

„Wenn ich sage, egal was passiert, ich werde etwas Positives daraus ziehen, dann hab ich eine ganz andere Wahrnehmung. So nimmt man Fehlschläge gar nicht als Fehlschläge war, sondern ist glücklich über die Erfahrung, weil sie einen weiter bringt.“ – Weisheit zur Erwartungshaltung

Mitteilungsblatt vom 21.01.2022:

Überall ist 2G, aber Schach ist 1A! Schon zu Beginn jeder Partie hat jeder Spieler je 20 Zugmöglichkeiten, daher können nach dem ersten Zug von Weiß und Schwarz 400 unterschiedliche Stellungen entstehen. Schon nach drei Zügen von beiden Seiten gibt es etwa 9 Millionen denkbare Positionen. Wie entscheidet man sich bei so vielen Optionen? Es geht viel um Mustererkennung, Intuition, teilwiese aber auch um Gedächtnistraining sowie und allgemeine sowie konkrete Überlegungen strategischer und taktischer Natur.

Vergangenen Freitag gewann Bernd Dahlheimer das Onlineblitzturnier (acht Teilnehmer), dicht dahinter und ebenfalls mit 5,5 Punkten aus 7 Partien kam Wolfgang Bahlke ins Ziel.

Ankündigung: am 04. Februar startet die diesjährige offene Vereinsblitzmeisterschaftsserie, mitspielen kann jeder! Man braucht nur einen kostenloser Lichess-Zugang und muss Mitglied im Team SF Dettingen 1950 werden. Außer Karfreitag findet bis 29.April durchgängig Freitags ein gewertetes Turnier statt, für weitere Details wird auf die Homepage www.sf-dettingen.de verwiesen. Das erfolgreichste Mitglied wird Vereinsblitzmeister 2022, vergangenes Jahr war dies Philipp Bahlke.

Zitate:

„Alle wollen zurück in die Natur. Nur keiner zu Fuß.“ – Werner Misch

„Schach bietet meiner Meinung nach unsterbliche Geistesblitze ohne Ende.“- Prof. Eckhard Freise (Fernsehquizteilnehmer)

„Mut ist nicht die Abwesenheit von Angst. Es ist, trotz Angst zu zun, was nötig ist.“ – Jack Canfield

Mitteilungsblatt vom 14.01.2022:

Die Schachfreunde Dettingen wünschen allen einen guten Start ins neue Jahr 2022 und vor allem viel Gesundheit! Alle sehnen sich nach einer Normalisierung des Alltags. Das rückt immer näher. Gerade auch Schach lebt von persönlichen Begegnungen. Online ist das ganz passabel, daneben ist es aber viel spannender, wenn man seinem Gegner in die Augen sehen kann, die Anspannung spürt, die Reaktion nach einem unerwarteten Zug wahrnimmt und letztlich auch mal zusammen lachen kann. Beim Mainaschaffer Jahresabschlussturnier 2021 (online) waren Bernd Dahlheimer und Wolfgang Kraft erfolgreich, sie belegten mit 5,5 bzw. 5 Punkten aus sieben Partien die Plätze 2 und 3 der 23 Teilnehmer. Vergangenen Freitag landete Florian Voellinger beim Dettinger warm-up-online-Blitzturnier auf Platz 1, Bernd Dahlheimer und Markus Susallek kamen ebenfalls auf 5 Punkte aus 6 Runden bei insgesamt 8 Teilnehmern.

Ganz nebenbei ist zwischenzeitlich auch die DWZ Auswertung der beiden Hessenligarunden aus dem September (endlich) eingetroffen.

Sprüche zum Jahreswechsel:

„Auf Veränderung zu hoffen, ohne selbst etwas dafür zu tun, ist, wie am Bahnhof zu stehen und auf ein Schiff zu warten.“ – Albert Einstein

„Wenn der Wind der Verändung weht, bauen die einen Windmühlen, die anderen Mauern.“ – chinesisches Sprichwort

„Wenn wir warten, bis wir bereit sind, warten wir unser ganzes Leben lang.“ – Volksweisheit

„Jeder Geldschein ist ein Wahlzettel.“ – Volksweisheit darüber, dass wir immer die Wahl haben, was für Projekte mit unserem Kaufverhalten unterstützt werden

Mitteilungsblatt vom 23.12.2021:

Das sechste und damit letzte Onlineblitzturnier der Adventsblitzserie 2021 gewann unser aus Chicago, USA zugeschalteter Schachfreund Steffen Klug, hierzulande mit dem SK Klingenberg verbandelt. Punktgleich mit ebenfalls 7 Punkten landete Markus Sussalek vom SC Mömbris auf Rang 2, Dritter der 11 Teilnehmer wurde Bernd Dahlheimer (6,5). Bernd Dahlheimer sicherte sich damit auf den letzten Metern auch die Gesamtwertung aller „Spieltage“ mit insgesamt 15 unterschiedlichen Teilnehmern.

Wir wünschen allen Lesern schöne Weihnachtsfeiertage und einen guten Rutsch ins hoffentlich bessere Jahr 2022. Bleiben Sie stabil und kommen Sie gesund durch die nächsten Wochen! Das erste MB des Jahres 2022 wird am 14. Januar ausgetragen. Wir machen bereits am 07. Januar mit einem ungezwungenen Onlineblitzturnier bei lichess.org weiter.

Zitate:

„Geld kann unfrei machen, wenn es zum Selbstzweck wird, wenn man davon besessen ist, wenn man nicht mehr darüber nachdenkt, wofür brauche ich es eigentlich, wofür will ich es einsetzen, wem kann ich damit helfen.“ – Heinrich Bedford-Strohm, evang. Landesbischof in Bayern

„Es gibt kein zufälliges Treffen. Jeder Mensch in unserem Leben ist entweder ein Test, eine Strafe oder ein Geschenk.“ – Theo Lingen

„Unsere Fehlschläge sind oft erfolgreicher als unsere Erfolge.“ – Henry Ford

„Wer über sich selbst lachen kann, wird am ehesten ernst genommen.“ – Albert Einstein

Mitteilungsblatt vom 17.12.2021:

Vergangenen Freitag siegte Bert Rosenberger, in der Adventswertung führt nach 5 von 6 Durchgängen Wolfgang Bahlke knapp vor Bernd Dahlheimer. Diesen Freitag um 20:30 Uhr wird nochmal online bei lichess.org gespielt, anschließend verabschieden wir uns in eine kurze „Winterpause“, allen Lesern schon mal fröhliche Weihnachten.

Die Schach-WM ist zwischenzeitlich entschieden. Titelverteidiger Magnus Carlsen aus Norwegen ist der alte und neue Weltmeister. Den russischen Herausforderer besiegte er am Ende brutal deutlich, was insbesondere darauf zurückzuführen ist, dass dieser erst ins Straucheln und dann völlig aus dem Tritt kam. Endstand 7,5 zu 3,5 Punkten, bei 4 Siegen und sieben remisierten Partien. Wie in jedem Wettkampf ist auch Nervenstärke beim Schach besonders wichtig. Wie sagte einst Fußballtrainer Christoph Daum: „wenn der Kopf richtig funktioniert ist er das dritte Bein“… Schach lehrt uns zu denken, bevor wir sprechen, zu denken, bevor wir entscheiden und zu denken, bevor wir ziehen.

https://www.faz.net/aktuell/sport/schach-wm/schach-wm-magnus-carlsen-bleibt-koenig-der-schach-welt-17678886.html

Zitate:

„Eine Schachpartie ist in drei Bereiche geteilt: der erste, wenn du hoffst einen Vorteil zu haben, der zweite, wenn du fest glaubst im Vorteil zu sein und die dritte… wenn du weißt, dass du verlieren wirst!“ – Savielly Tarakower scherzhaft über Selbstreflexion

„Wenn dein einziges Werkzeug ein Hammer ist, wirst du jedes Problem als Nagel betrachten.“ – Mark Twain

„Wir verlangen sehr oft nur deshalb Tugenden von anderen, damit unsere eigenen Fehler sich bequemer breitmachen können.“ —  Marie von Ebner-Eschenbach

Mitteilungsblatt vom 10.12.2021:

Mach dein Hobby zum Beruf und du musst keinen Tag deines Lebens mehr arbeiten. Oder kurz gesagt, lass dich nicht gehen, sondern geh selbst! Sprüche, die einem manchmal ein falsches Gefühl vermitteln, immer an der Produktivität und der Selbstoptimierung arbeiten zu müssen. Die Schachfreunde Dettingen wünschen allen eine möglichst entschleunigte und besinnliche Adventszeit. Beschäftigungspotential gibt es immer. Diesen und nächsten Freitagabend beispielsweise noch die Ausgaben 5 und 6 der Onlineadventsblitzserie (20:30 Uhr bei lichess, siehe Homepage www.sf-dettingen.de). Letzten Freitag siegte Bernd Dahlheimer hauchdünn vor Philipp Bahlke und Wolfgang Kraft beim virtuellen Clubabend.

Auch ist die Schach-WM zwischen Titelverteidiger Magnus Carlsen (Norwegen) und Herausforderer Jan Nepomnjaschtschi (Russland) in vollem Gange. Im Internet findet man dazu täglich neue Informationen. Hier gibt es eine Podcastfolge des WDR zum Thema Schach und über das Imperium des Schachweltmeisters, auch für Anfänger/Laien interessant: https://www1.wdr.de/mediathek/audio/wdr5/sport-inside/audio-das-imperium-des-schach-weltmeisters-100.html

Nach fünf Remisen konnte der Titelverteidiger nach 7 Stunden und 46 Minuten (!) die sechste Partie gewinnen, Zeit Online verpackte dies in der Artikelüberschrift – Magnus Carlsen. Ein Jüngling, der Schach als Mühle versteht – als eine Anspielung auf die gebetsmühlenartige Geduld des 31jährigen Weltmeisters. (https://www.zeit.de/sport/2021-12/magnus-carlsen-sieg-partie-6-jan-nepomnjaschtschi-schach-wm-2021). Der Norweger konnte das Momentum nutzen und am vergangenen Sonntag auch die achte der 14 Partien gewinnen (Partie sieben wurde remisiert). Möglicherweise ist nach Redaktionsschluss bereits eine endgültige Entscheidung gefallen, da die Ausgangslage für den Herausforderer extrem schwierig geworden ist.

Zitate:

„Geduld mit der Streitsucht der Einfältigen! Es ist nicht leicht zu begreifen, dass man nicht begreift.“ —  Marie von Ebner-Eschenbach

„Alles, was wir hören, ist eine Meinung, keine Tatsache. Alles, was wir sehen, ist eine Perspektive, nicht die Wahrheit.“ —  Marcus Aurelius

„Man soll nicht abergläubisch sein, das bringt Unglück.“   Quelle unbekannt

Mitteilungsblatt vom 03.12.2021:

Im Schach wie im Leben gilt: man sollte stets gute Antworten parat haben und sich möglichst nicht nur auf eine unflexible Option verlassen. Der aktuelle Weg sieht Onlineschach vor. Im E-Mailverteiler erhaltet ihr zudem auch für 2021 wieder Aufgaben für Adventsrätselspaß! Eine Weihnachtsfeier wird es zudem leider wieder nicht geben können, ebenso ist der Ligabetrieb fürs Erste stark eingeschränkt. Vielleicht veranstalten wir in ein paar Monaten bei besseren Aussichten (Wetter und Pandemie) ein anderes Event.

Zum Adventsblitz: vergangenen Freitag landeten Wolfgang Bahlke und Wolfgang Kraft punkt- und wertungsgleich an der Spitze. Das Siegertreppchen der 8 Teilnehmer komplettierte Bernd Dahlheimer.

Zitate:

„Ungeduld ist ein schnelles Pferd, aber ein schlechter Reiter.“ (Serbisches Sprichwort)

„Schach ist für die Erziehung von Kindern zum logischen Denken sehr wichtig. Sie lernen es sich zu konzentrieren und diszipliniert zu sein. Man braucht zum Schach eine gute physische Konstitution. Alles das sind Fähigkeiten, die den Menschen auch dagegen immunisieren können, in Fanatismus und religiösen Faschismus zu geraten. Schach hat also durchaus Bedeutung für die erzieherische Arbeit.“ – Otto Schily (Politiker)

„Das Eisen schmieden auch wenns schon arschkalt ist, das war schon immer eine meiner Stärken.“ – aus der ehemaligen Bürofernsehserie Stromberg

Mitteilungsblatt vom 26.11.2021:

Die SFD versuchen weiterhin, die Probleme mit Covid19 spielerisch durch Onlineschach zu minimieren. Vergangene Woche gewann erneut Wolfgang Bahlke das Lichessblitzturnier mit starken 6 Punkten aus 7 Runden bei 8 Teilnehmern und führt damit auch die Gesamtwertung an. Diesen Freitagabend steht Turnier 3 von 6 der Adventsblitzserie an. Beginn wie immer 20:30 Uhr, jeder mit kostenlosem Lichesskonto kann mitspielen.

Schachfreunde Dettingen im Internet: www.sf-dettingen.de

Weisheiten der Woche:

„Es ist durchaus möglich, dass auf anderen Planeten intelligentes Leben existiert. Allein die Tatsache, dass uns bisher keiner besucht hat, spricht dafür.“ – unbekannt

„Wenn jeder an sich denkt, ist an jeden gedacht.“ – Redensart

„Man muss auch mal nehmen können“ – Spruch darüber, dass man im Leben nicht immer nur geben kann oder scherzhaft auf Schach übertragen, dass es im Spiel auch insbesondere darum geht, gegnerische Figuren rauszuschlagen

Mitteilungsblatt vom 19.11.2021:
Diesen Freitag findet wieder ab 20:30 ein Onlineblitzturnier bei lichess.org statt. Für Details der Adventsblitzserie wird auf die Homepage verwiesen (www.sf-dettingen.de). Während die Coronazahlen steigen, wird im virtuellen Spielsaal kein-G benötigt. Absolut ansteckungssiches Unterhaltungsprogramm. Vergangene Woche waren es nur vier Spieler, schon diesen Freitag wollen wir versuchen, an die früheren Teilnehmerzahlen anzuknüpfen! Jüngstes Ergebnis: Wolfgang Bahlke und Bernd Dahlheimer (zwei Punkte), Wolfgang Kraft und Florian Voellinger hingegen nur ein Punkt. Besser lief es tags zuvor für Florian beim nachgeholten Septemberblitz des SK Mömbris, dort landete trotz späteren Einstiegs in das Lichessblitzturnier gegen namhafte Konkurrenz bei sieben Teilnehmern auf Platz 1, indem er alle Partien gewann.

Am Samstag den 13.11. hätte die zweite Mannschaft eigentlich zuhause gegen Offenbach spielen sollen. Pandemiebedingt hat der Verband die Runde jedoch abgesagt. Auch wenn es schwer fällt, schön vorsichtig und gesund bleiben. Möglicherweise können bald wieder weniger Dinge in Präsenz stattfinden.

Laut der US-amerikanischen Psychologin Sonja Lyubomirsky sind 50% unseres Glücks vorherbestimmt, also mit der Geburt genetisch festgelegt. 10% unseres Glücks ist von äußeren Umständen bestimmt, also Reichtum, Schönheit und Gesundheit. Die restlichen 40% sind bewusstes Verhalten. Diesen Teil haben wir also selbst in der Hand. Von daher sollte man sich auch in den aktuellen Zeiten nicht unterkriegen lassen und schauen, was man in den einfachen Dingen Schönes finden kann.

Zitate:

„Wer als erstes eine Barriere durchbricht, holt sich eine blutige Nase.“ – aus dem Film Moneyball

„Es ist ein Vergnügen anzusehen, wie blind die Menschen für ihre eigenen Sünden sind und wie heftig sie die Laster verfolgen, die sie selbst nicht haben.“ – Niccolo Machiavelli

„Manchmal ist es bequemer, eine Illusion zu erhalten, als von der Wirklichkeit enttäuscht zu werden.“ – unbekannt

Mitteilungsblatt vom 12.11.2021:
Endlich November, Monat des Sofas und der gemütlichen Abende. Was gibt es schöneres als entspannt mal gut 1,5 Stunden Online-Schach zu spielen! Gleich dazu mehr.

Das letzte Präsenzrapidturnier der fünfteiligen Serie gewann Florian Voellinger mit 4 Punkten aus 5 Partien, hierbei gab er lediglich zwei Remis ab. Dahinter folgten Bernd Dahlheimer, Lutz Sittinger und Marco Lindner mit jeweils 3,5 Zählern (letztere zwei vom SK Mainaschaff). Obwohl Wolfgang Kraft an diesem Abend nicht an seine bisherigen Erfolge anknüpfen konnte, gewann er letztlich absolut souverän und verdient die Vereinsmeisterschaft. Glückwunsch dazu.

Leider nimmt die vierte Coronawelle immer weiter Fahrt auf. Deshalb, aber auch um externen Mitspielern die Teilnahme zu erleichtern, haben wir uns entschlossen, fortan erstmal wieder online bei lichess.org zu spielen. Die nächsten sechs Freitage, beginnend heute, werden um 20:30 Uhr wieder für alle Mitglieder und Freunde der SF Dettingen offene Blitzturniere angeboten. Modus ist 3 Minuten zzgl. 2 Sekunden je Zug und Partie. Wo im Fußball viele Minuten vor Anpfiff die Aufstellungen bekannt gegeben werden, besteht hier auch noch kurzfristig die Chance sich einzuklinken. Zur Teilnahme braucht ihr einen kostenlosen Lichess Account und müsst Mitglied im Team „SF Dettingen 1950“ sein. Von bis zu sechs Teilnahmen werden die besten vier gewertet. Weitere Infos zum Adventsblitz auch auf der Homepage www.sf-dettingen.de

Bad Emstal/Wolfhagen musste den Mannschaftskampf gegen unsere 1. Mannschaft am vergangenen Sonntag absagen, daher erfolgte die Wertung mit 8-0 für uns.

Sehenswerte 8 Minuten wie Schach unser Lernen revolutionieren kann (in Englisch): https://www.youtube.com/watch?v=A3yDvM8aplY

Zitate:

“Ich bin kein Hellseher. Ich bin nur da, um Fenster einzusetzen, wo vorher Wände waren.” – Michel Foucault

„Verschwende keine Zeit mehr, zu streiten, was ein guter Mann sein sollte. Sei einer.“- Marcus Aurelius

„Zusammenkommen ist ein Beginn, zusammenbleiben ist ein Fortschritt, zusammarbeiten ist ein Erfolg.“ – Henry Ford

Mitteilungsblatt vom 05.11.2021:

Der Saisonstart verlief für beide Mannschaften nicht optimal. Die Erste spielte 4-4 gegen Neuberg, dabei holten Bert Rosenberger, Andreas Schramenko und Najd Mbarek volle Punkte, zudem spielten Werner Schönau und Bernd Dahlheimer remis. Die Zweite unterlag gegen Großauheim 2-4 (wegen Corona gibt es aktuell Sechsermannschaften), hier endeten die Partien von Wolfgang Kraft, Florian Voellinger, Manfred Schnell und Stefan Reinhard unentschieden.

Nur eines hat sich nicht verändert, Wolfgang Kraft hat auch das 4. von 5 Präsenzrapidturnieren gewonnen. Wer nochmal spielen will: diesen Freitag 20 Uhr im AWH vorerst letzte Chance um ihm ein Bein zu stellen. Die Vereinsmeisterschaft dürfte hingegen entschieden sein.

Zu den Grundprinzipien beim Schach gehört, dass man für die Wahl seiner Entscheidungen selbst verantwortlich ist und auch in unangenehmen Situationen welche fällen muss. Don’t lose on time. So wie im echten Leben. Falls die (weiterführende) Schule Ihrer Kinder eine Schach-AG anbietet, kann definitiv nicht schaden.

Zitate:

„Ich habe mich oft gefragt, wie es sein kann, dass jeder Mann sich selbst mehr liebt als alle anderen Männer, aber dennoch weniger Wert auf seine eigene Meinung von sich selbst legt, als auf die Meinung anderer.“ —  Marcus Aurelius

„Ein Fürst, der nicht selbst klug ist, kann nicht klug beraten werden. Gute Ratschläge entspringen der Klugheit des Fürsten und nicht der Klugheit des Fürsten aus guten Ratschlägen.“ – Niccolo Machiavelli (1469-1527), Berater der Regierungen des Stadtstaates Florenz und von Papst Julius II

„Die meisten Menschen sind neuen Ideen nur in ihrer Jugend zugänglich. Mit fortschreitendem Alter verlieren sie die Fähigkeit, neuen Vorstellungen mit offenen Armen zu begegnen und ihr früher erworbenes Wissen versteinert sie zum Dogma.“ – Ludwig von Mises

Mitteilungsblatt vom 29.10.2021:

Diesen Freitag 20 Uhr offenes 2G-Rapidturnier im AWH. Vergangenen Freitag konnte Wolfgang Kraft seine Serie ausbauen, mit 3,5 Punkten aus 5 Runden beendete er das Turnier auf Platz 1 der sechs Teilnehmer.

Zudem ist dieses Wochenende ein Doppelspieltagswochenende. Unsere 2. Mannschaft spielt Samstag in Großauheim, die „Erste“ am Sonntag in Neuberg.

Das schöne an Schachturnieren ist, es spielen alle möglichen Menschen unterschiedlichen Alters, verschiedener Herkunft und vielem mehr gegeneinander, aber auch miteinander. Am Ende sind es Menschen wie Ich und Du mit den verschiedensten Hintergründen, die sich sonst vielleicht nie begegnet wären. Und wer denkt, das wäre langweilig, der irrt, schließlich ist Schach eines der ältesten und beliebtesten Spiele und es gibt unter allen Spielerinnen und Spielern verschiedenste Charaktere und Berufe wie in jedem Verein. Ins Gespräch kommt man über jedes gemeinsame Hobby. Es war und ist stets wichtig, solche Verbindungen zu stärken und neu zu errichten.

Zitate:

„Probleme sind nur dornige Chancen.“ – der damals schon selbstbewusste Jungpolitiker Christian Lindner (1997)

„Wer nicht mit der Zeit geht geht mit der Zeit“ – Friedrich Schiller über Innovationen

Olaf Ludwig (Radrennfahrer): Radrennen sind wie Schachspiele. Bauernopfer, damit der König siegt.

Felix Magath (Fußballspieler/-trainer): Das Schachspiel finde ich faszinierend, weil es ohne Zufälle auskommt. Dadurch lernte ich, dass man auch das Fußballspiel so begreifen kann. Alles hat seinen Grund, jede Aktion eine Begründung. Ich habe praktisch aus dem Schach die Theorie für den Fußball abgeleitet.

Mitteilungsblatt vom 22.10.2021:

Heute findet wieder um 20 Uhr ein 2G-Rapdturnier im Anton-Wombacher-Haus statt (Termin 3 von 5). Vergangenen Freitag landete Wolfgang Kraft erneut auf Platz 1, er holte 3,5 Punkte aus 4 Partien bei mageren 5 Teilnehmern.

Die Termine der neuen Saison stehen fest und können über unsere aktualisierte Homepage eingesehen werden (www.sf-dettingen.de). Die Details für „SF Dettingen 1“ und „SF Dettingen 2“ über das entsprechende Register links. Unsere 1. Mannschaft steigt am Sonntag den 31.10. in Neuberg ein, die 2. Mannschaft spielt am Tag zuvor in Großauheim.

Zitate:

„Der größte Feind der Wahrheit ist nicht die Lüge – absichtsvoll, künstlich, unehrlich – sondern der Mythos – fortdauernd, verführerisch und unrealistisch.“ – John F. Kennedy

„Einen funktionierenden Markt kann man daran erkennen, dass er von allen Seiten gleich kritisiert wird“ – Weisheit über wirtschaftliche Begebenheiten

„Es ist schön, mal wieder 82 Millionen Bundestrainer zu haben und nicht 82 Millionen Virologen.“ –  Leon Goretzka (Fußballnationalspieler)

Unter diesem Link gibt es ein sechsminütiges Video in englischer Sprache, es geht um problemlösendes Denken und einen gewissen Schachbezug: https://www.youtube.com/watch?v=v34NqCbAA1c  (Titel lautet: working backward to solve problems)

Mitteilungsblatt vom 15.10.2021:

Heute findet wieder ab 20 Uhr „2G-Clubabend mit Rapidturnier“ im Anton-Wombacher-Haus statt. Gespielt werden 5 Runden Schweizer System im Modus 10+5. Vergangene Woche sackte Wolfgang Kraft beim ersten von fünf Terminen unter 8 Teilnehmern alle 5 Punkte ein und belegte folgerichtig Platz 1.

Das schönste am Schach ist die Königsjagd, ein Artikel mit diesem Namen findet sich unter nachfolgendem Link: https://www.chess.com/de/article/view/konigsjagd (die angesprochene Partie aus dem Beitrag von letzter Woche ist mit dabei, aber auch weitere)

Sprüche:

„Die Leute auf den billigen Plätzen möchten bitte klatschen. Jene Herrschaften auf den teuren Plätzen rasseln bitte mit den Juwelen.“ —  John Lennon

„Viele Leute bemerken, wenn man erfolgreich ist, aber sie sehen nicht, was es braucht, um dorthin zu gelangen.“ – Dawn Staley Basketballspielerin sowie Trainerin

„Die große Kunst des Bergsteigens ist es, die Grenze zwischen Feigheit und Wahnsinn zu erkennen.“ – Reinhold Messner

Mitteilungsblatt vom 08.10.2021:

Vergangenen Freitag fand erst eine kurze Vereinssitzung und dann ein kleines Präsenzturnier statt. Wolfgang Kraft war in bester Laune und schnappte sich beim Blitzen mit 5,5 Punkten vor Bernd Dahlheimer (5) und Florian Voellinger (4) den Turniersieg der sieben Teilnehmer.

Wir veranstalten ein Präsenzvereinsturnier in Schnellschachform („10 plus 5“). Dieses ist eine 2G Veranstaltung, das heißt, nur geimpfte oder genesene Personen sind spielberechtigt. Start ist diesen Freitag, den 8.10.2021, 20 Uhr. Gespielt werden 5 Turniere jeweils Freitag 20 Uhr bis 5. November. Für weitere Details wird auf die Ausschreibung verwiesen.

Auf Netflix gibt es eine Serie „explained“, in Staffel 3 gibt es eine 20minütige Folge zum Thema Schach. Die ist absolut sehenswert, sowohl für Laien als auch für erfahrene Vereinsspieler kommen interessante Punkte zutage. Unter anderem im Bezug auf Blutdruck und Energiebedarf im Wettkampf, Gedächtnis, Computer und die Möglichkeit, dass jeder Mensch sein Spiel durch Arbeit deutlich verbessern kann.

Zitate:

„Betrachte die ganze Natur, wovon du nur ein winziges Stücklein bist, und das ganze Zeitmaß, von welchem nur ein kurzer und kleiner Abschnitt dir zugewiesen ist, und das Schicksal, wovon das deinige nur einen Bruchteil bildet.“ —  Marcus Aurelius

„Wer den Sumpf austrocknen will, sollte nicht die Frösche fragen.“ – Redensart darüber, dass wer Missstände beseitigen will, nicht diejenigen um Einverständnis bitten sollte, die von den Missständen profitieren

„Wenn der Kopf richtig funktioniert ist er das dritte Bein.“ – Christoph Daum (Fußballtrainer)

Übrigens: falls sich ein Leser fragt, was war das neulich noch für ein wahnsinnig guter Spruch bei den Schachfreunden Dettingen im MB. Die Ausgaben werden meistens zeitnah unter www.sf-dettingen.de auf die Homepage gestellt 😉

Mitteilungsblatt vom 01.10.2021:

Am heutigen Freitag um 19.30 Uhr ist die angekündigte außerordentliche Jahreshauptversammlung im AW-Haus:

1. Begrüßung
2. Anpassung des § 12 Abs. 7 Vereinssatzung an die Mustersatzung der Finanzämter.
3. Verschiedenes.

Bitte beachten, dass die 3G-Regelung (Geimpft, Genesen oder Getestet) gilt. Im Anschluss ist für 20 Uhr ein Blitzturnier geplant (ebenfalls 3G).

Zitate:

„Wenn du etwas edles und schönes machst, das unbemerkt bleibt, sei nicht traurig. Denn die Sonne ist jeden Morgen ein schönes Schauspiel und dennoch schläft der Großteil des Publikums noch.“ —  John Lennon
„Corona ist wie Fußball. Es reicht ein einziger Kontakt, um alles auf den Kopf zu stellen.“ –  Nationalspieler Leon Goretzka
„Die beste Informationsquelle sind Leute, die versprochen haben, nichts weiterzuerzählen.“- Marcel Mart (ehemaliger Journalist und Politiker)

8minütiges Video bei YouTube über den jüngsten deutschen Schachgroßmeister Vincent Keymer: https://www.youtube.com/watch?v=AcxEZCTgypY

Mitteilungsblatt vom 24.09.2021:

Erinnerung außerordentliche Jahreshauptversammlung am Freitag, den 1. Oktober 2021 um 19:30 im AW-Haus:

1. Begrüßung

2. Anpassung des § 12 Abs. 7 Vereinssatzung an die Mustersatzung der Finanzämter.

3. Verschiedenes.

Bitte beachten, dass die 3G-Regelung (Geimpft, Genesen oder Getestet) gilt. Im Anschluss ist für 20 Uhr ein Blitzturnier geplant (ebenfalls 3G).

Schachfreunde Dettingen im Internet www.sf-dettingen.de

Weisheiten der Woche:

„Erstaunlich, dass ich die Welt vom Indus bis Andalusien regiere und nicht der 32 Schachfiguren auf 2 mal 2 Ellen Fläche Herr werde.“ – Al-Mamun (Kalif)

„Der Himmel hat den Menschen als Gegengewicht gegen die Mühseligkeiten des Lebens drei Dinge gegeben, die Hoffnung, den Schlaf und das Lachen.“ Immanuel Kant (1724 – 1804)

„Ich finds eigentlich schon Wahnsinn, wenn man mal überlegt. Ich kann relativ gut einen Ball in ein Körbchen reinschmeißen. Da ich 2 Meter 80 groß bin. Aber es gibt wahrscheinlich 1.000 andere Leute, die in ihrem Job, in ihrem Sektor genau so gut sind wie ich und die keine Sau kennt. Das ist schon ein bischen surreal manchmal, dass Leute Autogramme und Bilder von mir wollen, weil ich ein bisschen den Ball ins Netz schmeißen kann.“ – Dirk Nowitzki (deutsche Basketballlegende)

Mitteilungsblatt vom 17.09.2021:

Der Punktecup ist traditionell als die Summe der in den Verbandskämpfen für die SFD eingesammelten Punkte bekannt, hierbei werden Einsätze in allen Mannschaften der SFD zusammengerechnet, aktuell also Erste und Zweite. Wenn man die nun (endlich) abgeschlossene Saison 2019/2021 betrachtet, ergibt sich folgendes Bild: 1. Bernd Dahlheimer 9,5 aus 12, 2. Florian Voelinger 7,5 aus 10, 3. Najd Mbarek 6,5 aus 9 sowie Werner Schönau sowie Andreas Schramenko (6 aus 9 bzw. 6 aus 8) vor einigen weiteren Spielern.

Hiermit werden alle Mitglieder zur außerordentlichen Jahreshauptversammlung am Freitag, den 1. Oktober 2021 um 19.30 Uhr im AW-Haus eingeladen.
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Anpassung des § 12 Abs. 7 Vereinssatzung an die Mustersatzung der Finanzämter.
3. Verschiedenes.
Bitte beachten, dass die 3G-Regelung (Geimpft, Genesen oder Getestet) gilt. Im Anschluss ist für 20 Uhr ein Blitzturnier geplant (ebenfalls 3G). Hierzu gerne im E-Mailverteiler Rückmeldung, wer daran interessiert ist.

Zitate:

„Wenn wir alles sehen würden, würden wir dafür bezahlt, Schach zu spielen.“ – Najd Mbarek über zu kritische Selbsteinschätzungen auf hohem Niveau

„Freude liegt im Kampf, im Wagnis, in der Leidensbereitschaft, nicht im Siegen.“ – Mahatma Ghandi

„Wenn du etwas edles und schönes machst, das unbemerkt bleibt, sei nicht traurig. Denn die Sonne ist jeden Morgen ein schönes Schauspiel und dennoch schläft der Großteil des Publikums noch.“ —  John Lennon

Der erst 16 Jahre alte Abiturient Vincent Keymer hat bei der Schach-Europameisterschaft in Reykjavik sensationell den zweiten Platz belegt. Er ist eines der größten deutschen Schachtalente. Spieler der erweiterten Weltklasse waren in Reykjavik nicht am Start, weil sie für den höher dotierten Weltcup vorberechtigt sind. Online nachzulesen unter https://www.sportschau.de/mehr-sport/dpa–jaehriger-vincent-keymer-auf-platz-zwei-bei-der-schach-em-story100.html

Mitteilungsblatt vom 10.09.2021:
Am vergangenen Wochenende spielten wir Samstag und Sonntag je um 14 Uhr die letzten beiden Hessenligabegegnungen nach. Am Samstag bezwangen wir Brett vorm Kopp Frankfurt mit 5-3. Volle Punkte holten Werner Schönau, Philipp Bahlke, Florian Voellinger und Stefan Reinhard, daneben steuerten Najd Mbarek und Manfred Schnell je einen halben Punkt bei. Am Sonntag schlugen wir den Frankfurter TV mit dem gleichen Ergebnis. Hier siegten Werner Schönau, Najd Mbarek, Florian Voellinger und Stefan Reinhard, daneben spielten Philipp Bahlke und Bernd Dahlheimer remis. Najd Mbarek (6,5) hat Andreas Schramenko (6) jetzt am Wochenende im Hessenligatopscorerranking überholt. Auch Werner Schönau ist mit zwei Siegen in den Schlussrunden noch auf 6 aus 9 gekommen. Leider ist Dettingen in der Kategorie dank Hofheim 2 kein Spitzenreiter mehr, aber die Plätze 2, 3 und 5 (6,5 aus 9 ohne Niederlage, 6 aus 8 bei nur einer Niederlage bzw 6 aus 9 an Brett 1 (!)) können sich sehen lassen. Am Ende wurde somit die Vizemeisterschaft in der Hessenliga eingetütet, die punktgleichen Bad Homburger haben wir zwar besiegt, allerdings haben diese „unterm Strich“ mehr Brettpunkte, also einzelne Partien für sich entscheiden können und damit die Nase vorn. Da Fußballvergleiche immer beliebt sind, könnte man auch von der besseren Tordifferenz sprechen, welche die Meisterschaft entschieden hat.

Es war schön, mal wieder am Brett zu sitzen, allerdings ist das alles unter Coronabedingungen doch sehr speziell. Auch waren die Vorbereitungen im Clubraum im Bezug auf das Hygienekonzept nicht ganz leicht, aber am Ende hat alles funktioniert.

Zudem hat der MVS (Bezirksverband) kürzlich entschieden, dass die Bezirksoberliga beim aktuellen Tabellenstand abgebrochen wird. Auch hier lagen wir auf Rang 2, punktgleich mit Meister Neuberg. Von daher blicken wir zurück auf eine der denkwürdigsten und erfolgreichsten Saisons unserer Vereinsgeschichte.

Zitate:

„Wenn ich die Menschen gefragt hätte was sie wollen, hätten sie gesagt, schnellere Pferde.“ – Henry Ford, amerikanischer Automobilpionier (1863 – 1947)

„Jeder Mensch hat ein Brett vor dem Kopf – es kommt nur auf die Entfernung an.“ – Marie von Ebner-Eschenbach

„Übe dich auch in den Dingen, an denen du verzweifelst.“ —  der Römer Marcus Aurelius

Mitteilungsblatt vom 03.09.2021:

Für Samstag und Sonntag (4. und 5. September) sind die abschließenden beiden Hessenligarunden geplant. Sollte nicht noch kurzzeitig etwas dazwischenkommen, wird mit entsprechendem Hygienekonzept die Saison 2019/20/21 abgeschlossen. Zur Erinnerung: unser Mitglied Andreas Schramenko ist Stand jetzt immer noch der Topscorer, denn er holte 6 Punkte aus den bisherigen 7 Begegnungen. Die Tabellensituation sieht so aus, dass wir auf Platz 3 der 10 Teams stehen, nicht mehr absteigen können, die Meisterschaft theoretisch aber noch möglich ist. Alles in allem eher ein entspanntes Luxusproblem gegen die Gäste aus Frankfurt.

Zitate:

„Wir sind so eitel, dass uns sogar an der Meinung der Leute, an denen uns nichts liegt, etwas gelegen ist.“ – Marie von Ebner-Eschenbach

„Wenn man entscheidet, bevor man nachdenkt, kauft man Dinge, die man nicht braucht.“ – Verfasser unbekannt

„Am Schach fasziniert mich zum einen das Vorausdenken, das logische Planen und das Fehlen des Glücksfaktors. Aber noch mehr das Spiel als Training für den Alltag, als Welt im Kleinen, deren Abläufe so wirklichkeitsnah sind, dass sie für die Bewältigung der Dinge des Lebens eine große praktische Hilfe sein können. Für besonders wichtig halte ich, dass man beim Schach lernt, nicht nur eigene Ideen und Wünsche, sondern auch die Gegenzüge von anderen einzukalkulieren – was vielen Menschen heutzutage fehlt.“ – Petra Schürmann (Schauspielerin & Fernsehmoderatorin)

Mitteilungsblatt vom 27.08.2021:

Sind Schachspieler tatsächlich so weltfremd, wie es Klischee und Vorurteil gerne behaupten? Dieser im Internet veröffentlichte Artikel beleuchtet allgemeine Vorzüge speziell auch mit Bezug auf das Berufsleben: https://de.chessbase.com/post/sieben-gruende-warum-schachspieler-gute-arbeit-leisten

Sprüche:

„Talent und bissl Glück sind so 10-20 %. 80 Prozent, das ist Wille, das ist harte Arbeit. Du kriegst nix in die Wiege gelegt.“ – Dirk Nowitzki (deutsche Basketballlegende)

„Zeit, die man zu verschwenden genießt, ist nicht verschwendet.“ —  John Lennon

„Jeder Mann kann einer Frau gegenüber das letzte Wort haben, vorausgesetzt, er sagt ja.“ Ernst Stankovski

Mitteilungsblatt vom 20.08.2021:

Der Kongress des Hessischen Schachverbands hat sich dafür ausgesprochen, dass die beiden ausstehenden Hessenligaspieltage unserer 1. Mannschaft wie geplant am 04. und 05. September 2021 nachgeholt werden sollen. Eine rechtzeitige (individuelle) Absage wäre den betroffenen Mannschaften aber straflos freigestellt. Das Hygienekonzept sieht unter anderem die 3G Regel (getestet, genesen, geimpft) vor. Unsere restlichen Gegner sind Brett vorm Kopf Frankfurt und der Frankfurter TV.

kurzweiliger Kurzfilm auf YouTube: warum Schach? https://www.youtube.com/watch?v=fA57v59whqk

Zitate:

„I wish everyone could get rich and famous and have everything they ever dreamed of so they would know that’s not the answer.“ – Schauspieler Jim Carrey über falsche Erwartungen, die mit Reichtum, Besitz und Berühmtheit verbunden sind

„Ein Traum, den Sie allein träumen ist nur ein Traum, ein Traum, den Sie gemeinsam träumen ist Realität.“ —  John Lennon

„Liebt Menschen und benutzt Dinge, weil es andersherum nicht funktioniert.“ – Die Minimalisten Joshua Fields Millburn & Ryan Nicodemus darüber, dass weniger manchmal mehr ist.

Mitteilungsblatt vom 13.08.2021:

Empfehlung: 10 Bretter, die die Welt bedeuten (überragender Onlineartikel mit Video absolut lesens-/sehenswert): https://www.meetthecitizens.at/10-bretter-die-die-welt-bedeuten/

Schachzitate:

„Mein Lieblingsspieler aus der Vergangenheit würde ich sagen, bin ich selbst vor 3-4 Jahren.“ – der norwegische Schachweltmeister Magnus Carlsen während einer Pressekonferenz in London 2018 über Formschwankungen

Marco Bode (Ex-Fußball-Nationalspieler): Als ich in einen Schachverein eintrat, nachdem ich mein erstes Schachbuch gelesen hatte (eine Sammlung elementarer Eröffnungen), stellte ich fest, dass man Schach auch als Sport auffassen kann. Um gut Schach zu spielen, braucht man Technik, Taktik, Ausdauer und Kraft. Genau wie bei vielen anderen Sportarten muss man Schach regelmäßig trainieren, um sich zu verbessern.

Arnold Schwarzenegger (Schauspieler – über seine Tätigkeit während der Drehpausen zu Terminator 3): Ich spiele für mein Leben gern Schach. Regisseur Jonathan Mostow hat gemeint, es wären mehr als 400 Partien gewesen. Ich habe sie nicht gezählt. Für mich ist Schach ein sinnvolles Hobby, mit dem ich die Stehzeiten verkürze. Es hält mich wach und schärft auch meine Konzentration – ich kann das jedem empfehlen.

Mitteilungsblatt vom 06.08.2021:

Am vergangenen Freitag fand die Jahreshauptversammlung im Anton-Wombacher-Haus statt. Folgende Personen wurden jeweils einstimmig (wieder-) gewählt: Stefan Reinhard (als 1. Vorsitzender bestätigt), Bernd Dahlheimer (als 2. Vorsitzender bestätigt), Henry Elter (als Schatzmeister bestätigt, Florian Voellinger (als Jugendleiter und Schriftführer bestätigt), Wolfgang Bahlke (als Spielleiter bestätigt). Zudem wurde Günter Hoffmann für 2 Jahre als Kassenrevisor gewählt, Peter Schwarz ist noch ein weiteres Jahr im Amt.

Am Sonntag, den 15.08.2021 findet der Kongress des Hessischen Schachverbands in Frankfurt statt. Unser Vorstand wird diesen Termin wahrnehmen und uns daraufhin über die weiteren Planungen bezüglich der offiziellen Verbandsspiele (speziell hinsichtlich Saisonfortsetzung /-Neustart o. Ä.) berichten. Tags zuvor findet am gleichen Ort die hessische Blitzeinzelmeisterschaft mit entsprechendem Hygienekonzept statt. Dennoch sind Dettinger Teilnehmer eher nicht zu erwarten. Die Ausschreibung ist auf der Internetseite des HSV zu finden.

Zitate:

Johannes Groß (Journalist): Schach ist ein höfliches, ritterliches Spiel. Der König kann verfolgt, bedroht, schließlich mattgesetzt, aber nicht geschlagen und des Feldes verwiesen werden. Demokratischem Empfinden ist es fremd, dass das Oberhaupt des besiegten Gegners geschont werden soll.

„Als ich 5 Jahre alt war, sagte mir meine Mutter immer, dass Glück der Schlüssel zum Leben sei. Als ich zur Schule ging, fragten sie mich, was ich sein wollte, als ich groß war. Ich schrieb „glücklich“ auf. Sie sagten mir, dass ich die Aufgabe nicht verstehe und ich sagte ihnen, dass sie das Leben nicht verstehen.“ – John Lennon

„Die Alternative zu etwas Schlechtem ist nicht automatisch etwas Gutes. Es kann auch etwas noch schlechteres sein.“ – Weisheit

Mitteilungsblatt vom 30.07.2021:

Heute (Freitag, den 30.07.2021 um 20:00 Uhr im Anton-Wombacher-Haus) findet endlich mal wieder eine Jahreshauptversammlung statt! Alle Vereinsmitglieder sind herzlich eingeladen.

Hier nochmal die Tagesordnung:

1. Begrüßung

2. Bericht über die vergangenen beiden Jahre

3. Kassenbericht

4. Bericht Kassenrevisoren

5. Entlastung der Vorstandschaft

6. Neuwahlen

a. erster Vorsitzender

b. zweiter Vorsitzender

c. Schatzmeister

d. Schriftführer

e. Jugendleiter

f. Spielleiter

g. Kassenrevisoren

h. Wahl des Vereinsausschusses

7. Satzungsänderung

8. Verschiedenes

Zitate:

„Du kannst alles beeinflussen. Und wenn du so denkst, was auch immer du im Leben zu tun beginnst… es ist Magie.“ – Tennistrainer Patrick Mouratoglou über die Möglichkeiten, sich seinen eigenen Weg zu suchen

„Schach ist die komplizierteste Vergeudung menschlicher Intelligenz, die sich außerhalb einer Werbeagentur nur finden lässt.“ – Schriftsteller Raymond Chandler über die Leidenschaft, mit der viele der Komplexität dieses Spiels nachgehen.

„Viele Menschen ruinieren ihre Gesundheit in der ersten Hälfte des Lebens, um zu Geld, Besitztum und Erfolg zu kommen und geben dieses Geld in der zweiten Hälfte des Lebens aus, um wieder gesund zu werden.“ – Seneca

Mitteilungsblatt vom 23.07.2021:

Reminder:

Einladung zur Jahreshauptversammlung 2021

Termin: Freitag, den 30.07.2021 um 20:00 Uhr im Anton-Wombacher-Haus

Alle Vereinsmitglieder sind herzlich eingeladen. Das ist die Gelegenheit, sich nach Monaten oder gar Jahres wiederzusehen.

Schachzitate:

„Kleine Schachspieler machen Mist, und große Schachspieler machen Mist, aber große machen weniger Mist.“ – Fritz Sämisch

„Schach ist ziemlich wie Tennis. Es beinhaltet Eins-zu-eins-Situationen gegen den Gegner, und man muss vorausplanen. Dazu gehört eine Menge Strategie – und das Händeschütteln vor dem Match lehrt einen Fairplay.“ – die schachspielende Tennislegende Boris Becker 2011 bei den London Chess Classics

Schachweltmeister Magnus Carlsen wurde neulich im Rahmen des Kandidatenturniers (dort wurde sein Herausforderer ermittelt) gefragt, ob es schwerer sei, in diesem Turnier Erster zu werden, als ein WM-Match zu gewinnen. Darauf retourierte er genüsslich: „Kommt ganz drauf an, wer gerade Weltmeister ist.“

Mitteilungsblatt vom 16.07.2021:

Wir blicken gespannt auf die offiziellen Entscheidungsträger, was die mögliche Fortsetzung der Ligen im Herbst betrifft. In wenigen Wochen wollen wir zunächst die Jahreshauptversammlung abhalten. Das ist auch eine Gelegenheit, lange vermisste Gesichter wieder zu sehen. Details folgen noch.

Weisheiten der Woche:

„Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd.“ – Herkunft unbekannt

„Flirt ist ein Spiel, bei dem man nicht weiß, ob man noch in der Qualifikation ist oder schon im Finale“ – Ernst Stankovski

„Es war hart. Aber jeder kann es schaffen. Ich bin genau wie jeder andere. Ich bin genau wie ihr. Ich habe versagt, ich wurde besiegt. Ich musste mich all diesen Herausforderungen stellen. Und doch, hier bin ich als Champion.“ – Basketballtrainerin Dawn Staley über beschwerliche Wege und harte Arbeit

Mitteilungsblatt vom 09.07.2021:

Schachfreunde Dettingen im Internet: www.sf-dettingen.de

Weisheiten der Woche:

„Das Geld gleicht dem Seewasser. Je mehr davon getrunken wird, desto durstiger wird man.“ – Artur Schopenhauer, Philosph

„Emotionen sind schlechte Ratgeber“ – Tennistrainer Patrick Mouratoglou über Entscheidungen im Sport wie im allgemeinen Leben

„Der Großteil der Computerprobleme befindet sich zwischen Tastatur und Stuhl.“ – Herkunft unbekannt

Mitteilungsblatt vom 02.07.2021:

Die Freitags-Blitzturniere auf Lichess.org verabschieden sich in eine Sommerpause bis Ende August. Während dem Lockdown haben wir das Vereins-Blitz-Turnier mit großer Beteiligung online ausgespielt. Aktuell genießen wir allerdings auch wiedergewonnene Freiheiten durch die Eindämmung der Pandemie und die sommerlichen Temperaturen. Wer Lust auf Schach hat, findet bei Lichess jedoch weiterhin innerhalb von wenigen Augenblicken einen geeigneten Gegner. Auch Verabredungen zu klassischem Schach sind prinzipiell möglich. Wir melden uns rechtzeitig wieder mit Neuigkeiten zu den ausstehenden Verbandsspielen und den Plänen für das Rapid-Vereinsturnier.

Zitate:

„Der gesunde Menschenverstand ist der größte Feind der Phantasie und doch ihr bester Berater.“ – Marie von Ebner-Eschenbach über Entscheidungen (und wir treffen jeden Tag welche)

„Es ist nie falsch, das Richtige zu tun.“ – Mark Twain (Schriftsteller)

„Ich akzeptiere Fehler, weil ich Risiken eingehe und keine Angst habe.“ – Tennistrainer Patrick Mouratoglou

Mitteilungsblatt vom 25.06.2021:

Zeitschrift Reader’s Digest (August 1988): So überlisten Sie die biologische Uhr: Bleiben Sie geistig beweglich. Wer in lebhaftem Kontakt mit seiner Umwelt steht, sich informiert und weiterbildet, hat es oft leichter, seine geistige Frische bis ins hohe Alter zu bewahren. Um Ihr Gedächtnis in Topform zu halten, lösen Sie Denksportaufgaben, lernen Sie eine Fremdsprache, spielen Sie Schach, beschäftigen Sie sich mit Dingen, die Sie geistig fordern. Bleiben Sie unabhängig und führen Sie Ihren Haushalt und Ihre Geschäfte so lange wie möglich selbst.

Peter Rosegger (Dichter): Wenn die Könige sich raufen, müssen Bauern Haare lassen. Diese Wahrheit kennen alle, die sich mit dem Schach befassen.

Carl Ludwig Schleich (Chirurg & Schriftsteller): Das Schachspiel verlangt dreierlei: Kenntnis der Möglichkeiten, Ahnung der Wahrscheinlichkeiten und Resignation der Gewissheiten.

Mitteilungsblatt vom 18.06.2021:

Schachlich gibt es in der aktuellen Übergangszeit nicht viel zu berichten. Während die Zahl der Geimpften und Genesenen steigt, sinkt parallel die Nachfrage Anzahl der Teilnehmer der Onlineturniere. Das liegt insbesondere an der „Internetmüdigkeit“ und den anderweitigen Freizeitangeboten, welche inzwischen wieder möglich sind. Dennoch gilt es weiterhin, etwas Vorsicht walten zu lassen. Stand jetzt ist die Jahreshauptversammlung noch nicht terminiert, genaue Pläne zu echtem Liveschach im Verein am Brett gibt es ebenfalls noch nicht. Hinsichtlich des Mannschaftsbetriebs deutet sich derzeit für die ausgesetzte Hessenligasaison ein Abschluss der Runden 8+9 am 04. und 05. September an. Unsere 1. Mannschaft würde in Folge dessen dann kurze Zeit später in eine neue Saison starten.

Letzten Freitag siegte Maria Schott (SC Zeulenroda) im virtuellen Turniersaal punktgleich vor Wolfgang Bahlke und Bernd Dahlheimer, bei sechs Teilnehmern. Immer dran denken: der Gipfel ist schmal und die Luft ist dünn.

Zitate:

„Man kann nicht vorsichtig über eine Schlucht springen.“ – Weisheit

„Manchmal kommt im Leben ein Sturm auf. Dann muss man sich festhalten und darauf vertrauen, woran man glaubt.“ – Jillian Ellis (britisch-amerikanische Fußballtrainerin)

„Handle nur nach derjenigen Maxime, durch die du zugleich wollen kannst, dass sie ein allgemeines Gesetzt werde.“ – der Kategorische Imparativ ethischen Handels (Philosoph Immanuel Kant)

Mitteilungsblatt vom 11.06.2021:

Beim letzten Freitagsblitz siegte Wolfgang Bahlke hauchdünn vor Philipp Bahlke, beide kamen auf 4,5 Punkte aus 6 Runden bei acht Teilnehmern. So langsam scheinen sich die Aussichten zu verbessern, allerdings ist weiterhin Geduld gefragt. Schach besteht grundsätzlich aus drei Phasen: Eröffnung, Mittelspiel und Endspiel. Jedoch kommt zu der Zeit während der Partie, also vom ersten bis zum letzten Zug, noch eine weitere Phase hinzu, nämlich die gemeinsame Analyse und die Zeit zwischen den Partien. Das Besprechen von Ideen und Plänen, teilweise mit einer zuerst noch fremden Person. Jeder Sport hat die Eigenschaft, Menschen unterschiedlicher Herkunft altersübergreifend zu verbinden. Internetschach ist schön und gut, es reicht jedoch nicht an die Duelle und Gespräche von Angesicht zu Angesicht heran. Außerdem besteht bei großen Onlineturnieren immer eine Betrugsgefahr. Der Tag rückt näher, wenn wieder gemeinsam im Anton-Wombacher-Haus gelacht werden kann. Da kann man auch manche Niederlage besser verkraften. Viele Dinge sind nicht nur ein Hobby, sondern leben von Geselligkeit. Es ist schön im Mitteilungsblatt zu lesen, dass auch andere Vereine wieder mehr Perspektiven haben.

Zitate:

„Heute sitzt jemand im Schatten, weil ein anderer vor langer Zeit einen Baum gepflanzt hat.“ – Warren Buffett

„Nachdem wir das Ziel endgültig aus den Augen verloren hatten, verdoppelten wir unsere Anstrengungen.“ – Mark Twain (Schriftsteller)

„Ich kann Ihnen nicht sagen, wie man schnell reich wird; ich kann Ihnen aber sagen, wie man schnell arm wird: indem man nämlich versucht, schnell reich zu werden.“. – André Kostolany

Mitteilungsblatt vom 04.06.2021:

Letzten Freitag siegte Bert Rosenberger und blieb mit 5,5 Punkten aus 6 Partien im Feld mit sieben Konkurrenten ohne Niederlage.  Auch diesen Freitag wird um 20:30 Uhr wieder Onlineschach gespielt. Man benötigt lediglich einen kostenlosen Zugang bei lichess.org und muss im Team der „SF Dettingen 1950“ sein.

Zitate:

„Druck ist ein Privileg. Man kommt im Leben nicht oft in angespannte Situationen. Wenn man in so einer Situation ist, dann hat man dafür gearbeitet, man hat sie verdient. Genieß es. Wieso spielen wir? Wieso tun wir, was wir tun, wenn wir nicht versuchen, Erfolg zu haben?“ – Glenn Anton „Doc“ Rivers (US-amerikanischer Basketballtrainer und ehemaliger Spieler)

„Wer blind wird für das Gute und aus dem Gefühl des Niedergangs nicht herausfindet, der verliert die Fähigkeit zur Hoffnung.“ – Ernst Bloch (Phliosoph)

„Nicht, was wir erleben, sondern wie wir empfinden was wir erleben, macht unser Schicksal aus.“ – Marie von Ebner-Eschenbach

Mitteilungsblatt vom 28.05.2021:

Der beste Spieler des jüngsten Onlineschachabends war Altmeister Bernd Dahlheimer, er erzielte 5 Punkte aus 6 Partien. Das Teilnehmerfeld war mit 8 etwas dünn, hier zeigt sich vermutlich, dass trotz bisher noch durchwachsenem Wetter und noch nicht überstandener Pandemie auch langsam wieder andere Aktivitäten attraktiver werden. Dennoch findet der Clubabend vorerst weiter noch digital statt, Neuigkeiten vom Schachverband (Termine Ligen etc) werden wahrscheinlich in nächster Zeit kommen. Also wer Lust hat, schaut Freitagabends um 20:30 Uhr bei lichess.org rein, weitere Einzelheiten sind auf der Homepage www.sf-dettingen.de zu finden.

Ein sehr interessanter schweizer Internetartikel über Schach mit ausgewählten Bildern findet sich hier: http://www.swisschess.ch/tl_files/ssb/links/SFA_2021_13_p080-sfa0401_13_sle_schach.pdf

Zitate:

„Der Bernd ist erst besiegt, wenn er dir die Hand zur Aufgabe reicht.“ – Wolfgang Kraft einmal über die Zähigkeit und den Einfallsreichtum eines Vereinskollegen (die Aussage hat weiter Bestand)

„Auch eine stehengebliebene Uhr zeigt zweimal am Tag die richtige Zeit an. So kann sie im Laufe der Jahre auf eine nicht endenwollende Reihe von Erfolgen verweisen.“ – Marie von Ebner-Eschenbach (Schriftstellerin)

„Ich mache nie Voraussagen und werde das auch niemals tun.“ – Paul Gascoigne (englischer Fußballer) über die Titelchancen seines Vereins

Mitteilungsblatt vom 21.05.2021:

Der Sieger des jüngsten Schachabends war Uwe Kleibel mit 7,5 Punkten aus 9 Runden im Feld mit 10 Teilnehmern. Knapp dahinter mit 7 Punkten war Bert Rosenberger. Die bemerkenswerteste Tatsache des Turniers war aber, dass Edelkiebitzer Manfred Kress sich – frei nach dem Motto: vom Spielfeldrand aus kann man nicht gewinnen – nach längerer Zeit mal wieder zur Teilnahme aufgeschwungen hatte und direkt mal einen äußerst soliden Mittelplatz mit 4,5 Punkten holte. Das schreit nach einer Wiederholung. Auch diesen Freitagabend werden ab 20:30 wieder die virtuellen Figuren bewegt.

Wer kennt sie nicht, die sogenannte fomo (fear of missing out), die Angst etwas zu verpassen? Zum Abschluss noch ein paar Weisheiten, die der Kenner möglichst nicht verpassen sollte.

„Der letzte Schrei beim Schach ist es Entscheidungen zu treffen. Nicht unbedingt richtige Entscheidungen, aber postive. Wenn du fehl gehst, dann sollte das wenigstens mit absolutem Selbstvertrauen geschehen.“ – Matthew Sadler (Schriftsteller)

„Wer auf dem Schachbrett leichfertig ist, kann vom Gegner leicht fertig gemacht werden.“ – Walter K.F. Haas

„Durch Übung und intelligente Kritik erwirbt man sich ein gesundes Urteil.“ – Emanuel Lasker (ehem. Schachweltmeister)

Mitteilungsblatt vom 14.05.2021:

Bereits seit mehr als einem Jahr spielen wir Freitags unsere Blitzturniere per Internet. Es ist zwar kein vollwertiger Ersatz für das persönliche Treffen am Schachbrett, aber trotzdem ein Erfolg für den Verein, dass wir die Blitzvereinsmeisterschaft über Lichess durchführen konnten. Diese ist nun abgeschlossen, wir machen jedoch in diesem Format mit bisherigen Modus zwangslos weiter. Es kursiert schon der Witz, man muss – jetzt ohne Druck – nicht mehr alles so genau behandeln und kann wieder anfangen zu tricksen und zu wurschteln. Vergangenen Freitag standen nach 9 Runden Mustafa Iliev (SC Großauheim) und Bernd Dahlheimer punktgleich mit 7,5 Punkten an der Spitze der neun Teilnehmer. Jeder kann mitspielen, Freitags 20:30 Uhr, neun Runden á 3 Minuten zzgl. 2 Sekunden je Zug pro Spieler und Partie. Einfach unter www.lichess.org über den Punkt Gemeinschaft in der Suche das Team „SF Dettingen 1950“ ansteuern (vgl. auch Homepage www.sf-dettingen.de).
Das ZDF hat im Mittagsmagazin ein schönes Porträt über den jungen Großmeister Niclas Huschenbeth ausgestrahlt. Da bekommt man in vier Minuten ein paar interessante Einblicke in das Leben eines GM (zu sehen in der Mediathek): https://www.zdf.de/nachrichten/zdf-mittagsmagazin/zdf-mittagsmagazin-clip-6-1150.html
Zitate:
Wigald Boning (Entertainer): Was ich an meinen Freunden am meisten schätze? Grundkenntnisse im Schach.
Dr. Walter Schusser (Siemens AG): Unsere Ingenieure müssen laufend Probleme lösen, den technischen Vorsprung erarbeiten, über den Standard von Heute hinausdenken! Alles Eigenschaften, die den guten Schachspieler auszeichnen.
Dragoslav Stepanovic (Fußballtrainer): Mein Vater war ein richtiger Zocker. Ich habe es bis jetzt nur zu Schach gebracht.

Mitteilungsblatt vom 07.05.2021:

Das 12 und damit letzte Blitzturnier der Vereinsmeisterserie 2021 war mit 14 Teilnehmern nochmal gut besucht und hart umkämpft. Im Rahmen des Onlineformats setzte sich zunächst Florian Voellinger mit 4 aus 4 an die Spitze, wurde dann jedoch im sehr ausgeglichenen Teilnehmerfeld von mehreren Spielern überholt. Zwischendurch lag Bert Rosenberger vorn, letztendlich kam nach 9 Runden ein Quartett bestehend aus Philipp Bahlke, Uwe Kleibel (SC Ortenburg), Bernd Dahlheimer und Wolfgang Kraft auf 6 Punkte. Für die Jahrestabelle bedeutet dies, dass Gastspieler Uwe Kleibel die Nase hauchdünn vorne hat (1022), Vereinsmeister als bestes Mitglied wurde allerdings Philipp Bahlke (1018). Herzlichen Glückwunsch an beide! Auf den nächsten Plätzen folgen Andreas Schramenko (967), Bert Rosenberger (952), Bernd Dahlheimer (948), Florian Voellinger (897), Wolfgang kraft (847), Wolfgang Bahlke (846), Walter Strobel (Klingenberg, 844), Florian Bahlke (652), Thomas Becker (Aschaffenburg, 635) und Manfred Schnell (588). Der Rest der 24 Teilnehmer kam auf deutlich weniger Einzellteilnahmen, Details wie immer unter www.sf-dettingen.de

Ab diesem Freitag gibt es wieder etwas lockeren Onlineclubabend, gespielt wird jedoch weiterhin, bis entsprechende Termine wieder in Präsenz stattfinden können.
Seit Montag (19.04.2021) lief nach langer Unterbrechung wieder das Kandidatenturnier – dort wurde der Herausforderer zum Weltmeister ermittelt! Das Turnier in Jekaterinburg war im März 2020 unterbrochen worden. Der dort gekürte Herausforder für den aktuellen norwegischen Weltmeister Magnus Carlsen (30 Jahre) ist der Russe Ian Nepomnjaschtschi (31). Er setzte sich gegen alle Konkurrenten durch. Ein Bericht der Sportschau findet sich hier: https://www.sportschau.de/schach/schach-kandidatenturnier-nepo-gewinnt-100.html

Sprüche:

Treffen sich zwei Freunde. Sagt der eine zum anderen: „Spielen wir eine Partie Schach?“ sagt sein Gegenüber. „Tut mir leid, aber meine Frau ist vor einer Woche gestorben.“ daraufhin der Andere: „Dann spielst du eben Schwarz.“

„Du bist halt ein Taktikfuchs und kein Strategiefuchs!“ – Florian Bahlke zu der Frage, warum ein Spieler in Partien gegen ihn vermeintlich unnötig in die Bredouille kommt

„Du musst nur gut spielen, dann kommen die Punkte ganz von alleine.“ – Bernd Dahlheimer im damaligen Nachwuchstraining über die Verbesserung der Wertungszahl im Schach (DWZ)

Mitteilungsblatt vom 30.04.2021:

Uwe Kleibel heißt der Sieger des 11. offiziellen Blitzturniers 2021, er brachte vergangenen Freitag 7,5 Punkte auf die Habenseite und gab dabei lediglich drei Remis ab. Damit konnte er auch in der Jahreswertung zurückschlagen und liegt jetzt mit 1022 zu 1018 wieder hauchdünn vor Philipp Bahlke. Das verspricht spannend zu werden für das letzte Freitagsblitzturnier der Vereinsmeisterserie 2021 (diesen Freitag wie immer 20:30 online bei Lichess.org im Team SF Dettingen 1950)! Hinter dem Sieger folgten an jenem Abend Philipp Bahlke (6,5), sowie Bernd Dahlheimer und Wolfgang Bahlke mit je 6 Punkten bei insgesamt 14 Teilnehmern. Auch wenn sich Wetter (und damit der Drang nach anderen Aktivitäten) und hoffentlich auch die Coronalage langsam bessern, wird es weiterhin die Möglichkeit geben, Freitagsabends am Onlineclubabend teilzunehmen.

Schach gibt es schon extrem lange. Spätestens mit technischer Unterstützung hat es dazu geführt, dass es in Langpartien aber Weltniveau immer schwieriger wird, frische Ideen zu produzieren. Daher gibt es auch Überlegungen, die Schachregeln zu ändern. Um es in den Worten des Exweltmeisters Kramnik zu sagen: „Die zunehmende Stärke der Schach-Engines, Millionen von Partien und ein Berg von Eröffnungstheorie machen Schach auf höchstem Niveau weniger einfallsreich. Die Zahl der entschiedenen (also nicht remisierten) Partien in Superturnieren sinkt, die Anzahl der Partien mit kreativen Inhalt auch.“ Daher ist er ein Verfechter des No-Castling-Schachs, also das Schach ohne Rochade. Gegenüber dem ebenfalls beliebten Fischerschach / Schach960, hat man eben nur eine (die bisherige) und nicht 960 Grundstellungen, was ganz neue Eröffnungs- und Mittelspieltheorie entstehen ließe. Unser Spitzenspieler Werner Schönau würde sich darüber bestimmt freuen, er neigt schon immer zu kreativen Ansätzen und einigen Partien ohne Rochade, wo der König einfach in der Mitte bleibt.

Im Clubheim im AWH liegen übrigens seit kurzem einige (!) aktuellere Schachhefte. Wer Interesse hat, sie mal für eine Weile auszuleihen, fragt jemanden mit einem Schlüssel.

Zitate:

„Das Tolle am Internet ist, dass endlich jeder der ganzen Welt seine Meinung mitteilen kann. Das Furchtbare ist, dass es auch jeder tut.“ – Marc-Uwe Kling (Autor)

„Die verborgene Quelle des Humors ist nicht Freude, sondern Kummer.“ – Mark Twain

„Die Schlauheit des Fuchses besteht zu 50 Prozent aus der Dummheit der Hühner.“ – Weisheit

Mitteilungsblatt vom 16.04.2021:

Führungswechsel in der Jahreswertung des Blitzturniers. Seit letztem Freitag führt Uwe Kleibel (766), vor Philipp Bahlke (756) und Andreas Schramenko (749) bei insgesamt 23 Teilnehmern. Doch der Reihe nach, am Freitag triumphierte der derzeitige Vereinsmeister Andreas Schramenko mit einer starken Leistungen mit 8 Punkten aus 9 Partien. Genau wie Uwe Kleibel vom SC Ortenburg / SF Sailauf blieb er ungeschlagen, dieser sammelte jedoch nur 7.5 Punkte. Danach folgten schon etwas abgeschlagen Bernd Dahlheimer, Philipp Bahlke und Florian Voellinger mit je 6 Zählern bei insgesamt 11 Teilnehmern. Drei offizielle Termine stehen noch aus, dann steht der Blitzmeister 2021 fest.

Auch diesen Freitag wird um 20:30 Uhr Schach gespielt. Bei der zuletzt unsicheren Wetterlage ist das eine optimale Abendbeschäftigung. Vor der Pandemie wurde immer doppelrundig gespielt, das würde jedoch vor den Bildschirmen den Rahmen sprengen. Daher wie gewohnt, 9 Runden Schweizer System, man kann sich auch auf den letzten Drücker kurz vor Turnierbeginn dafür entscheiden.

WFM Dr. Anita Stangl hat einen wunderschönen Bericht im Internet veröffentlicht, warum Schach so wichtig ist. Absolut lesenswert. https://www.chess-international.com/?p=36088

Schachzitate:

„Die Großmeister kochen auch nur mit Wasser, wenn auch mit heißerem als wir.“ – Andreas Dückstein

„Wer einen Zug zurücknimmt, der klaut auch Brieftaschen.“ – William Fenton

„Der Verlust einer großartig gespielten Partie durch einen dummen Patzer, vielleicht in Zeitnot, scheint ungerecht, wenn die einzige Anerkennung all der schönen Ideen nur eine Null in der Turniertabelle ist.“ – Bent Larsen

Mitteilungsblatt vom 09.04.2021:

Hoffentlich konnten alle ein möglichst schönes Osterwochenende verbringen. Freunde der Sonne, neuer Freitag und wieder ein Onlineschachturnier. Inzwischen steht Ausgabe 9 von 12 an. 20:30 Uhr, 9 Runden mit 3 Minuten zzgl. 2 Sekunden je Zug, jeder kann mitspielen. Infos gibts auch im Internet (unter www.sf-dettingen.de). Zudem werden die Leser weiterhin mit Nachrichten zum könglichen Spiel sowie mit lesenswerten Zitaten versorgt.

Beim Freitagsabendblitzturnier klärt sich ab und zu auch die Frage: wie klar muss ich noch auf Gewinn stehen bis ich endlich mal gewinne? Alles nicht so einfach, das digitale Brett hat zumindest die Vorzüge, dass in der Hektik keine Figuren umgeworfen werden und man nach Partieende nochmal zurückspulen kann (mit oder ohne Computeranalyse). Außerdem gibts durch die Technik weniger Regelstreitigkeiten. Quasi der Videobeweis, den die Fußballer gerne hätten! Vereinzelt ist es jedoch ärgerlich, wenn einem zum Beispiel die Internetverbindung einen Strich durch die Rechnung macht. Trotz allem wünscht sich jeder die Geselligkeit von Schachturnieren zurück, da man – wie durch jedes gemeinsame Hobby – generationenübergreifend mit ehemals fremden Menschen ins Gespräch kommen kann.

Für die angehenden Schachspieler oder solche die es werden wollen findet sich übrigens unter diesem Link im Internet eine Erklärung / ein alphabetisches Handbuch spezieller Schachbegriffe (https://chess24.com/de/lesen/glossar). Von Zugzwang, über J’adoube hin zu Doppelbauer oder Schachgöttin Caissa.

Zitate:

„Liebe das Leben, es ist das einzige Geschenk was Du nicht zweimal erhältst.“ – unbekannt

„Die Definition von Wahnsinn ist, immer wieder das Gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten“ – Albert Einstein

„Prüfe dich an der Menschheit. Den Zweifelnden macht sie zweifeln, den Glaubenden glauben.“ – Franz Kafka (Autor)

Mitteilungsblatt vom 01.04.2021:

Liebe Schachfreunde, liebe Leser, wer hat an der Uhr gedreht? Es ist schon wieder April. Die Schachfreunde Dettingen wünschen allen frohe und gesunde Ostern. Die Zeit vergeht… und so rückt auch der Tag näher, an dem wieder Angesicht zu Angesicht unserem Hobby und irgendwann auch dem offiziellen Spielbetrieb nachgegangen werden kann. Bis dahin finden weiterhin Onlineturniere auf lichess.org statt, nur an Karfreitag ist Pause. Die jüngsten schachlichen Neuigkeiten schauen wie folgt aus: Beim letzten Blitzturnier (Nr. 8 der Serie) gab es rekordverdächtige 17 Teilnehmer, den Sieg schnappte sich Mustafa Iliev vom SC Großauheim mit 7,5 Punkten, dahinter folgten Uwe Kleibel (Sailauf 6,5), Bert Rosenberger (6), Bernd Dahlheimer, Philipp Bahlke, Najd Mbarek und Wolfgang Bahlke (alle jeweils 5,5). In der Gesamtwertung hat sich nicht viel verändert, die Spitze liegt eng beieinander (detailiert einsehbar unter www.sf-dettingen.de). Philipp Bahlke und Uwe Kleibel liefern sich an der Spitze ein Kopf an Kopf Rennen, allerdings können sich auch noch weitere Spieler berechtigte Hoffnungen auf den Titel Vereinsblitzmeister 2021 machen! (beendete Turniere könnt Ihr bei Lichess übrigens aufrufen, wenn Ihr auf der Teamseite SF Dettingen 1950 auf das blaue Wort Turniere klickt)

Am 09.04. gehts mit Schach weiter. Bis dahin ein wenig Ablenkung, was unser Gehirn alles kann. Viel Spaß beim Lesen:

Ehct ksras! Gmäeß eneir Sutide eneir Uvinisterät,ist es nchit witihcg, in wlecehr Rneflogheie die Bstachuebn in eneim Wort snid, das ezniige was wcthiig ist, das der estre und der leztte Bstabchue an der ritihcegn Pstoiin snid. Der Rset knan ein ttoaelr Bsinöldn sein, tedztorm knan man ihn onhe Pemoblre lseen. Das ist so, weil wir nicht jeedn Bstachuebn enzelin leesn, snderon das Wort als gzeans enkreenn. Ehct ksras! Das ghet wicklirh! Und dfüar ghneen wir jrhlaeng in die Slhcue!

Und als absolute Steigerung dieses hier:

D1353 M1TT31LUNG Z31GT D1R, ZU W3LCH3N GRO554RT1G3N L315TUNG3N UN53R G3H1RN F43H1G 15T! 4M 4NF4NG W4R 35 51CH3R NOCH 5CHW3R, D45 ZU L353N, 483R M1TTL3W31L3 K4NN5T DU D45 W4HR5CH31NL1ICH 5CHON G4NZ GUT L353N, OHN3 D455 35 D1CH W1RKL1CH 4N5TR3NGT. D45 L315T3T D31N G3H1RN M1T 531N3R 3NORM3N L3RNF43HIGKEIT. 8331NDRUCK3ND, OD3R? DU D4RF5T D45 G3RN3 KOP13R3N, W3NN DU 4UCH 4ND3R3 D4M1T 83G315T3RN W1LL5T

Lustige Sprüche / Momente während dem Onlineblitzturnier:

„Ich wollte echt schon sagen, dass ich gegen dich eine Partie vielleicht mal nicht dreckig gewinne.“ – allgemein hält sich da das Gerücht, dass Glück im Schach keine große Rolle spielt

„Vielleicht nicht ganz korrekt, aber hat funktioniert.“ – auch ein kreativer Bluff kann von Erfolg gekrönt sein

„Die beste Antwort auf einen Angriff am Flügel ist schlechte Verteidigung im Zentrum, dann weiß der Gegner nicht mehr wo er gewinnen soll.“ – ein nicht ganz ernst gemeinter Spruch über etwas hektisches Spielverhalten

Mitteilungsblatt vom 26.03.2021:

Das siebte Blitzturnier konnte Philipp Bahlke nach äußerst spannendem Verlauf mit einer hart umkämpften, aber schließlich gewonnenen Partie in der Schlussrunde für sich entscheiden. Genau wie Uwe Kleibel (Sailiauf) sammelte er 7 Punkte. Bis zur letzten Runde konnten noch mehrere Leute Turniersieger werden, wie die Punkteverteilung zeigt. 50 % oder mehr hatten am Ende zudem (der Reihe nach) Mustafa Iliev vom SC Großauheim (6,5), Bernd Dahlheimer und Walter Strobel (Klingenberg) mit je 6, Bert Rosenberger (5,5), Andreas Schramenko, Florian Voellinger und Werner Schönau (alle 5 aus 9). Insgesamt waren wieder 15 Spieler am Start. Für die Gesamtwertung bedeutet dies weiterhin den Spitzenplatz für Philipp Bahlke. Noch ist aber nichts entschieden.

Wie jeden Freitag wird auch heute wieder Blitzschach gespielt. Bleibt alle gesund. 20:30 Uhr einschalten, wenn es wieder heißt: schwarz gegen weiß, schnell gegen weniger schnell, lavieren gegen totale Offensive, Eröffnungsvorbereitung gegen Endspielkunst. Taktikkünstler gegen Strategiefuchs. Zeitnotdramen sind vorprogrammiert. 9 Runden dreht sich alles um die 64 Felder.

Zitate:

„Schach ist ein ununterbrochener Kampf zwischen meinem Verlangen nicht zu verlieren und meinem Bedürfnis nicht nachdenken zu müssen.“ – Schachgroßmeister Jan Gustafsson

„Ich spielte schnell und schlecht, er langsam und so mittelgut, so dass ein Remis ein halbwegs faires Ergebnis war.“ – Schachgroßmeister Jan Gustafsson

„Wer am Tag träumt, wird sich vieler Dinge bewusst, die dem entgehen, der nur nachts träumt.“ – Edgar Allan Poe

Mitteilungsblatt vom 19.03.2021:

Für weitere sechs Wochen finden die gewerteten Freitagsblitzturniere Nr. 7-12 bei lichess.org online statt, um den Vereinsblitzmeister 2021 zu ermitteln. Mitglieder, Gäste und auch sonstige Schachinteresiserte sind herzlich willkommen. Einfach reinschauen, auf der Homepage www.sf-dettingen.de gibts weitere Informationen. Gespielt werden ab 20:30 Uhr 9 Runden Schweizer System mit Bedenkzeit 3 Minuten zzgl. 2 Sekunden pro Zug je Spieler und Partie, für die Spieler im E-Mailverteiler gibt es zudem nochmal eine Erinnerung. Nur Zuschauen ist auch erlaubt und benötigt keine Anmeldung / kein Konto. Wenn wir schließlich in ein paar Wochen den neuen Vereinsmeister kennen, schaut die Welt da draußen vermutlich auch wieder anders aus.

Das sechste und somit Halbzeitsblitzturnier gewann Mustafa Iliev von SC Großauheim mit 7,5 Punkten aus 9 Runden bei nur einer Niederlage im Teilnehmerfeld mit insgesamt 15 Spielern. In der Gesamtwertung ist die Spitze näher zusammengerückt, Vereinsmeister Andreas Schramenko hat sich an den mit drei Einzelturniersiegen gestarteten und immer noch in Führung liegenden Philipp Bahlke herangepirscht, auch Uwe Kleibel und Bert Rosenberger sind in Reichweite. Das verspricht einen spannenden Verlauf für die nächsten Termine. Immer dran denken: Schach ist ein Spiel, das leicht zu erlernen, aber schwer perfekt zu beherrschen ist!

Für alle die die Netflix Serie „Damengambit“ gesehen haben hier ein interessanter Artikel aus dem Internet: https://mads.de/das-damengambit-wie-realistisch-ist-die-schach-serie/

Sprichwörter:

„Gib einem Menschen einen Fisch, und er wird einen Tag lang satt. Lehre ihn das Fischen, und er wird sein Leben lang satt.“ ―Sprichwort

„Wer versucht, sich immer alle Türen offen zu halten, wird sein Leben auf dem Flur verbringen.“ – Sprichwort

„Wer sich immer die Hände ringt, hat keine Hand frei um die Ärmel hochzukrempeln.“

Mitteilungsblatt vom 12.03.2021:

Heute wieder, wie gewohnt, ab 20:30 Clubabend im Internet bei lichess.org mit dem 6. offiziellen Blitzturnier. Halbzeit also. Offen auch für Gäste und Zuschauer, Zeitbedarf ca. 1,5 Stunden für 9 Partien.

Blitzturnier Nummer 5 konnte Bert Rosenberger im anspruchsvollen Feld mit 13 Teilnehmern (diese hatten durchschnittlich eine Wertung von 2241) für sich entscheiden. Nachdem er in der ersten Runde noch gegen den späteren Zweitplatzierten Florian Voellinger unterlegen war, startete er direkt danach eine Serie von acht Siegen in Folge und war nicht zu stoppen. An machen Abenden reichen sogar nur 7 Punkte für den Sieg. Somit konnte er in der Jahreswertung auch Boden hin zur Spitze gut machen. Philipp Bahlke ist weiterhin in der Pole Position (507), dahinter folgen Uwe Kleibel (Sailauf, 492), Bert Rosenberger (479), der aktuelle Meister Andreas Schramenko (473), Florian Voellinger (446), Bernd Dahlheimer (442), Wolfgang Kraft (424), Najd Mbarek (423), Walter Strobel (Klingenberg, 407) und Wolfgang Bahlke (401) bei weiteren 11 Teilnehmern. Insgesamt nahmen an allen Terminen bisher 21 verschiedene Spieler teil, hier fällt positiv ins Gewicht, dass Anreise keine Rolle spielt. Eine genaue Zusammensetzung der Tabelle findet sich auf der Homepage.

Hier ist ein kurzer, skuriler Onlineartikel über Schach: https://www.derstandard.de/story/2000124369847/weiss-und-schwarzyoutube-sperrte-schach-kanal-wegen-rassistischer-beschimpfungen

Zitate:

„Ich hatte meinen Gegner voll im Sack. Dann hab ich ein Mal kurz auf gemacht und nachgeschaut, ob er noch drin ist. Da ist er rausgesprungen.“ – Wolfgang Kraft vor langer Zeit über eine entglittene Schachpartie

„Im Schachspiel offenbart sich durchaus, ob jemand Phantasie und Initiative besitzt oder nicht.“ – Christian Morgenstern

„Noch einmal stürmt, noch einmal, liebe Freunde!“. ―William Shakespeare.

Mitteilungsblatt vom 05.03.2021:

Vergangenen Freitag hieß der Blitzturniersieger Uwe Kleibel (Sailauf), er sammelte 7,5 Punkte aus 9 Runden und blieb dabei ungeschlagen. Bei diesem 4. Termin setzte er sich gegen 11 Konkurrenten durch. Auch diesen Freitag ist 20:30 Uhr wieder Blitzturnierzeit bei Lichess.org. Weitere Infos im Internet unter www.sf-dettingen.de

Zitate:

„Kein Tag hat genug Zeit, aber jeden Tag sollten wir uns genug Zeit nehmen.“ – John Donne

„Jede hinreichend fortschrittliche Technologie ist von Magie nicht zu unterscheiden.“ – Arthur C. Clarke

„Manche Dinge sind so einfach wie möglich, aber nicht einfacher.“ – Albert Einstein

Mitteilungsblatt vom 26.02.2021:

Heutiger Freitag, 20:30 Uhr Runde 4 der Dettinger Blitzmeisterschaft 2021 bei lichess.org im Internet (Team SF Dettingen 1950).

Das dritte Blitzturnier der Vereinsmeisterschaftsserie 2021 war mit 18 Teilnehmern außerordentlich gut besucht. Auch die Durchschnittswertung der Spieler kann sich mit 2161 sehen lassen. Knapper Sieger des Abends wurde der aktuelle Vereinsmeister Andreas Schramenko mit 6,5 Punkten aus 9 Runden, die gleiche Ausbeute erzielte jedoch auch Philipp Bahlke. In der Jahreswertung liefern sich beide derzeit ein Kopf an Kopf Rennen (Philipp 256, Andreas 249), dahinter lauern jedoch auch Uwe Kleibel (Sailauf, 240), Bernd Dahlheimer (229), Wolfgang Kraft (229), Bert Rosenberger (226), Najd Mbarek (226), Florian Voellinger (215) und Wolfgang Bahlke (204). Unter den 18 Teilnehmern tummeln sich mit Oliver Dahlheimer (179), Florian Bahlke (143), Manfred Schnell (143) und Peter Schwarz (72) weitere Dettinger Spieler aus der zweiten Mannschaft. Hoffentlich setzt sich der Trend mit den Teilnehmerzahlen fort, da erfreulicherweise auch Gäste von Aschaffenburg, Klingenberg und Stetten dabei waren. Alles in allem ergab sich ein ausgeglichenes Turnier, bei dem Teilnehmer unterschiedlicher Spielstärke auf ihre Kosten kamen. Daher können auch die sogenannten Edelkiebitzer ruhig mitspielen, auch so steht das Turnier jedem interessierten Schachfreund offen. Nicht desto trotz freut sich jeder auf den Tag, wenn man sich wieder am Brett gegenübersitzt und sich normal unterhalten kann.

Für weitere Fakten und Zahlen einfach auf der Homepage www.sf-dettingen.de schauen.

Zitate:

„Es gibt zwei Arten, sein Leben zu leben: entweder so, als wäre nichts ein Wunder, oder so, als wäre alles ein Wunder. Ich glaube an Letzteres.“ – Albert Einstein

„No glory in prevention.“ – Gemeint ist damit: Wer etwas verhindert, darf dafür keinen Ruhm oder Dank erwarten, weil so nie sichtbar wird, was verhindert wurde.

„Ob eine schwarze Katze Glück oder Unglück bringt, hängt davon ab, ob man eine Maus oder ein Mensch ist.“ – Max O’Rell

Mitteilungsblatt vom 19.02.2021:

Diese Woche gibt es folgende Neuigkeiten vom königlichen Spiel. Das 2. Turnier der Blitzserie 2021 gewann Philipp Bahlke mit 7 Punkten aus 9 Runden im abendlichen Feld mit 13 Teilnehmern. Daher führt er aktuell auch die Gesamtwertung an, dich gefolgt von Andreas Schramenko bei bisher 14 Teilnehmern. Jeder Freitag (20:30 Uhr) ist eine neue Chance, vgl. auch Homepage www.sf-dettingen.de

Im Internet – genauer gesagt der ARD Mediathek – gibt es mal wieder ein kurzes Video über Schach in der aktuellen Zeit.

https://www.ardmediathek.de/ard/video/landesschau-baden-wuerttemberg/warum-schach-in-deutsch-boomt/swr-baden-wuerttemberg/Y3JpZDovL3N3ci5kZS9hZXgvbzE0MDA5Njk/

Schachzitate:

„Manchmal spielst du echt so einen Schrott. Da frage ich mich immer, wie ich andere Male gegen dich verlieren kann. – aus dem Präsenzclubabend, leider schon eine Weile her

„Es ist im Leben wie im Schachspiel: Wir entwerfen einen Plan; dieser bleibt jedoch bedingt durch das, was im Schachspiel dem Gegner, im Leben dem Schicksal zu tun belieben wird.“ – Arthur Schopenhauer (Philosoph)

„Schach ist eine Übung der Denkfähigkeit und der Erfindungsgabe: Wir müssen nämlich überall dort, wo wir uns der Vernunft bedienen, eine ausgearbeitete Methode zum Erlangen des Ziels haben.“ – Gottfried Wilhelm Leibniz

Mitteilungsblatt vom 12.02.2021:

Das erste gewertete Onlineblitzturnier war mit 13 Spielern gut „besucht“, davon sammelten 11 Dettinger erste Punkte für die Jahreswertung 2021. Sieger des Abends war hauchdünn Philipp Bahlke, allerdings fuhren sowohl er als auch Andreas Schramenko mit 7 Punkten aus 9 Partien beide eine solide Ausbeute für die weiteren Termine ein. Auch diesen Freitag findet um 20:30 Uhr wieder ein solches gewertetes – aber für alle Interessierten offenes – Blitzturnier statt. Da können sich auch die restlichen Schachfreunde der ersten Mannschaft, der zweiten Mannschaft oder sonstige übliche Verdächtige heranwagen, die sonst eine etwas längere Anreise oder innere Widerstände überwinden müssen. Teilnahme wie immer kostenlos!

Wen schon immer mal interessiert hat, wie viele Schachvereine in Deutschland vorhanden sind und wo diese beheimatet sind, kann das im Internet unter dieser Adresse herausfinden: https://schach.in/

Schachzitate:

„Beim Schach ist darauf zu achten, dass das Wesentliche nicht darin besteht, irgendwelche gewaltsamen, unerwarteten und riskanten Züge zu machen, sondern die Figurenkombination so zu berechnen, dass sie sich langsam und fließend entwickelt.“ – Leo Tolstoi

„Schach ist Einheit von Theorie und Praxis.“ –  Georg Klaus (1912-1974)

„Im Schach wie im Leben strauchelt sowohl derjenige, der ganz planlos herumirrt als auch derjenige, der allzu feste Vorsätze mitbringt und keinerlei Kompromisse macht.“ – Robert Scheu (Schriftsteller)

Mitteilungsblatt vom 05.02.2021:

Das letzte wöchentliche „Trainingsblitzturnier“ gewann Philipp Bahlke in einem Feld mit 10 Spielern (5,5 Punkten aus 7 Runden). Allerdings muss er diese Leistung in den nächsten Wochen bestätigen. Anders gesagt: ab jetzt muss man mit etwas Druck umgehen können. Manche reiben sich bei diesem Spruch grinsend die Hände.

Diesen Freitag um 20:30 ist nämlich der erste offizielle Termin der Blitzturnierserie 2021. Wie üblich finden solche Wettkämpfe derzeit online bei lichess.org statt, es ist lediglich ein kostenloses Konto und der Gruppenbeitritt zum Team SF Dettingen 1950 erforderlich. Das beste Vereinsmitglied (von bis zu 12 Teilnahmen werden die individuell besten 8 gezählt; siehe vorletzte MB-Ausgabe) wird Vereinsblitzmeister, mitspielen kann allerdings jeder, weil es sich um ein offenes Turnier handelt. Zuletzt hatten wir sogar mehrmals eine Teilnehmerin aus Thüringen. Bedenkzeit ist wie gewohnt 3 Minuten zzgl. 2 Sekunden je Zug pro Spieler und Partie, je nach abendlicher Teilnehmerzahl wird ein Rundenturnier nach Schweizer System oder „jeder gegen jeden“ gespielt. Zeitrahmen ist erfahrungsgemäß 20:30 bis ca. 22 Uhr. Weitere Details und Ergebnisse folgen auf der Homepage, auf die sich auch so ein Blick lohnt (www.sf-dettingen.de).

Hier noch der Link eines lesenswerten Artikels aus der Süddeutschen. Darin geht es um die (nicht nur aktuelle) Popularität von Schach, welche auch durch die Netflixserie Damengambit zusätzlich Beachtung fand:  https://www.sueddeutsche.de/stil/schach-damengambit-boom-1.5181978

Indischer Spruch

Meide die Ignoranten!
Sie wissen nicht, dass sie schwach spielen.

Hilf den Einsichtigen!
Sie wissen, dass sie schwach spielen.

Achte die Bescheidenen!
Sie wissen nicht, dass sie stark spielen.

Folge den Schachweisen!
Sie wissen, dass sie stark spielen.

Mitteilungsblatt vom 29.01.2021:

Das jüngste Blitzturnier gewann mal wieder Philipp Bahlke mit 8 Punkten aus 9 Runden, allerdings war ihm Wolfgang Kraft bis zum Schluss auf den Fersen. Insgesamt nahmen 13 Spieler teil. Die offizielle Blitzmeisterschaft 2021 beginnt aber erst Anfang Februar.

Die Lösung für die Aufgabe von letzter Woche (Anzahl der Quadrate auf einem Schachbrett) lautet 204. Im E-Mailverteiler sind auch die restlichen Lösungen des Adventsrätsels im Detail einsehbar. Ein weiterer interessanter Schachfilm bei Netflix ist „Das Königsspiel“ und lenkt die eigenen Gedanken in diesem Winter für knapp zwei Stunden in eine anderer Welt. In solchen Filmen ist die schachliche Komplexität meist nur umrissen, sodass keine besonderen Kenntnisse erforderlich sind.

Zitate:

„Es gibt mehr Leute, die kapitulieren, als solche, die scheitern“ – Henry Ford

„Kommunikation besteh darin, den Zuhörer zu verstehen.“ – Jean Abraham

„Es ist nicht schwer, Menschen zu finden die mit 60 Jahren zehnmal so reich sind wie sie mit 20 waren. Aber nicht einer von ihnen wird behaupten, er sei zehnmal so glücklich.“ – George Bernhard Shaw

Mitteilungsblatt vom 22.01.2021:

Viele Mitglieder werden sich noch an das Adventsrätsel erinnern. Hier ist insbesondere nochmal eine Aufgabe:  „Wie viele Quadrate gibt es auf dem Schachbrett?“. Je mehr man darüber nachdenkt, um so mehr wird man entdecken. Auflösung folgt nächste Woche.

Beim letzten Blitzturnier war erneut Mustafa Iliev vom SC Großauheim erfolgreich, in acht Runden gab er lediglich ein Remis ab. 10 Spieler nahmen am Onlineclubabend teil.

Inzwischen gibt es auch Neuigkeiten aus dem Bereich Internes: Für 2020 werden die aktuell bei Turnierabbruch Führenden per Beschluss der Vorstandschaft und Spielleitung als Meister festgelegt. Corona ist quasi höhere Gewalt, daher herzlichen Glückwunsch! Vereinsmeister 2020 ist Najd Mbarek und Vereinsblitzmeister 2020 Andreas Schramenko. Die Ehrung mit Wanderpokal muss bei Gelegenheit nachgeholt werden.

Schach erlebt gerade in Coronazeiten einen großen Boom, das erklärt sich allein schon damit, dass man das Spiel sehr einfach ins Internet übertragen kann. Weiterhin kann auch online trainiert werden. Auch aus diesen Beweggründen heraus haben wir uns entschlossen, die offizielle Vereinsblitzmeisterschaft 2021 online bei lichess.org im Team „SF Dettingen 1950“ auszutragen. Dazu erging auch schon eine E-Mail von unserem Spielleiter Wolfgang Bahlke, für technische Details einfach nachlesen oder bei Bedarf fragen. Spielberechtigt ist jeder (offen), Vereinsmeister kann aber nur derjenige werden, der aktiv bei SF Dettingen gemeldet ist.

Es gibt 12 Einzelturniere im Modus 3+2, die an den Freitagen Feb-Apr ausgetragen werden (außer Karfreitag). also Runde 1 am 5.Feb, Runde 12 am 30.Apr. Gewertet werden maximal 8 von 12 Einzelwertungen. Die Jahreswertung errechnet sich genau so, wie wir das schon seit vielen Jahren machen. Der aktuelle Stand ist immer auf unserer Homepage https://www.sf-dettingen.de/ veröffentlicht.

Schachzitate:

„Ob du die Dame einstellst, oder dir im Bauernendspiel 1 Tempo fehlt, es kommt das gleiche Ergebnis raus.“ – Wolfgang Bahlke über Feinheiten in der Endphase einer Schachpartie, die die Niederlage bedeuten

„Man hat vom Schach gesagt, dass das Leben nicht lang genug dazu ist, – aber das ist ein Fehler des Lebens, nicht des Schachs. – Christian Morgenstern

Der Furchtsame im Leben wird auch im Schach furchtsam sein, der Draufgänger im Leben sich auch im Schach auf den König stürzen. – Julien Green (Schriftsteller)

Mitteilungsblatt vom 15.01.2021:

Das zweite Blitzturnier des noch jungen Jahres 2021 gewann Mustafa Iliev aus Großauheim mit einer bemerkenswerten Leistung in einem Feld mit 12 Teilnehmern. 8,5 Punkte holte er aus 9 Runden, dabei ist zu erwähnen, dass ihm als Späteinsteiger in Runde 2 für die verpasste Partie ein halber Punkt berechnet wurde und er anschließend acht Siege holte. Die Vergabe des halben Punkts ist bei Lichess.org Standard und zeigt, dass man auch als „nicht so früher Vogel“ erfolgreich in das bereits laufende Turnier einsteigen kann. Aber wie von Wolfgang Bahlke treffend angemerkt, um 100 % zu holen muss man pünktlich sein.

Aufgrund der aktuellen Aussichten wird es weiterhin offene neunründige Blitzturniere Freitagabends (ca. 20:30-22 Uhr) geben, der Modus ist gewohnt 3+2. Vielleicht trauen sich auch ein paar alte oder neue Spieler. Hoffentlich liegt der Tag des normaleren Vereinsabends nicht mehr ganz so fern. Bleibt gesund!

Ein weiterer Schachfilm bei Netflix für die langen Wintertage (allerdings auch sehr von Politik und Spionage geprägt) ist „the coldest game“. Hier noch der Link für einen Spiegel-Artikel im Internet, bei dem auch Schach zur Sprache kommt:

https://www.spiegel.de/sport/sport-im-corona-jahr-leon-goretzka-und-andrea-petkovic-haben-die-zeit-genutzt-a-53a4effb-7e79-4927-8b40-cbce9e6ff73b

Mitteilungsblatt vom 08.01.2021:

Die Schachfreunde Dettingen wünschen zunächst allen Lesern einen guten Start ins neue Jahr 2021! Schachliche (Online-)Resultate gab es zuletzt folgende:

– Am Dettinger-Klingenberger Weihnachtsturnier nahmen am 20.12.20 17 Spieler teil, Gesamtsieger mit starker Leistung wurde IM Fabian Englert mit voller Ausbeute aus 11 Runden, bester Dettinger Spieler des Abends war Wolfgang Bahlke mit 7,5 Zählern. In der Teamwertung siegte Klingenberg hauchdünn, das ist insbesondere auf die starke Performance des Klingenberger Spitzenspielers zurückzuführen. Alles in allem ein gelungenes Event, welches Wolfgang Kraft in die Wege geleitet hatte. Lediglich ein paar mehr Teilnehmer wären noch schön gewesen.

– Das Mömbriser Silvesterblitz am 27.12.20 gewann Berthold Rosenberger mit 10,5 Punkten aus 11 Runden unter 21 Teilnehmern. Dazu kamen alle drei weiteren Dettinger Teilnehmer unter die ersten sechs.

– Bernd Dahlheimer wurde mit „4 aus 7“ beim Mainaschaffer Jahresabschlussturnier Fünfter der 16 Teilnehmer (ebenfalls 27.12.20)

– Das Dettinger Neujahrsblitzturnier am 01.01.2021 gewann Bert Rosenberger mit 7,5 Punkten aus 9 Runden bei 14 Teilnehmern.

Zwischenzeitlich gibt es auch lesenswerte Artikel auf der Internetseite des unterfränkischen Schachverbands:

http://www.ufra-schach.de/allgemein/wo-sich-taktikfuchs-und-schachhasi-gute-nacht-sagen/

http://www.ufra-schach.de/turnier/wenn-der-watzmann-ruft/

Anspielungen zu den SF Dettingen und anderen regionalen Vereinen sind in einer lustigen Weise erkennbar.

Zitate:

„Büro ist wie Schach. Wenn du die Dame schlagen willst, dann musst du schon mal einen Bauern opfern. Oder einen Turm. Oder wie die alle heißen.“ – der „spezielle“ Chef Stromberg in der gleichnamigen ehemaligen Fernsehserie

„Glück ist ein bisschen die Kunst, kein Pech zu haben.“ – Gerd Ruge

„Freiheit bedeutet, dass man nicht unbedingt alles so machen muss wie andere Menschen.“ – Astrid Lindgren

Mitteilungsblatt vom 18.12.2020:

Beim letzten Dettinger Blitzturnier setzte sich erstmals der internationale Meister Klaus Klundt (SC Heusenstamm) im Feld mit 12 Onlineteilnehmern mit starken 8,5 Punkten aus 9 Runden klar durch. Jeder Freitag ist eine neue Chance. Schachfreunde Dettingen im Internet www.sf-dettingen.de
Weitere Termine (natürlich allesamt coronakonform online bei Lichess):

– gemeinsames Dettinger-Klingenberger Weihnachtsturnier: Sonntag 20.12. ab 18 Uhr im Modus 4+2 (11 Runden)

– das altbewährte Jahresabschlussturnier des SK Mainaschaff (Jürgen Hauck Gedächtnisturnier): Sonntag 27.12. ab 14 Uhr im Modus 10+5 (7 Runden); Startgelder (und somit auch Preisgelder) fallen nicht an

Eigentlich der ideale Zeitvertreib für ein paar entspannte Stunden in der momentanen Situation. Die Teilnahme erfolgt über den entsprechenden Onlineverein / das Team bei Lichess.org. Die Ergebnisse gibts dann entweder auf der Homepage oder eben in der nächstmöglichen MB-Ausgabe. Derzeit gilt das Motto: kein Vereinsabend, kein Ligabetrieb, aber Lichess

Bleibt gesund, ansonsten wünschen die Schachfreunde Dettingen allen Mitgliedern, Angehörigen, Schachinteressierten und den restlichen MB-Lesern besinnliche Weihnachten und die positive Aussicht, dass im kommenden Jahr hoffentlih baldmöglichst alle Vereine ihre Angebote wieder in normaleren Bahnen anbieten und durchführen können!

Zitate:

„Es gibt nur ein Mittel, im Schachspiel unbesiegt zu bleiben. Spiele nie Schach.“ – Kurt Tucholsky

“Ohne Misserfolge zu leben ist unmöglich. Es sei denn, Du lebst so vorsichtig, dass Du genauso gut gar nicht gelebt haben könntest – was einem totalen Scheitern gleichkommt.” – J. K. Rowling, Schriftstellerin (*1965)

„Scheitern ist einfach nur eine Möglichkeit, es nochmals zu versuchen. Dieses Mal intelligenter.” – Henry Ford, visionärer Automobilhersteller (1863-1947)

Mitteilungsblatt vom 11.12.2020:

Auch wenn es dieses Mal knapp war, gewann Philipp Bahlke das nächste Blitzturnier mit 7 Punkten aus 9 Partien im Feld mit 15 Spielern. Das Onlineformat erfreut sich großer Beliebheit und wird weiter fortgesetzt. Gleichzeitig sind aber alle froh, wenn wir irgendwann wieder persönlich miteinander „die Klötzchen schieben dürfen“. In der besinnlichen Adventszeit erscheint dieser Termin jedoch noch fern. Zunächst werden daher Gegner für unseren „Abbonementinternetsieger“ gesucht!

Nebenbei gewann Bernd Dahlheimer mit 5 aus 5 das Schnellschachturnier des SK Mömbris bei acht Konkurrenten souverän. Florian Voellinger wurde ungeschlagen Zweiter.

Zitate:

„Even the most distinguished players have in their careers experienced severe disappointments due to ignorance of the best lines or suspension of their own common sense.“ – Tigran Petrosian (ehemaliger Schachweltmeister) über die Fehlschläge überragender Spieler

“Alles, was Du willst, liegt jenseits Deiner Ängste.” – Jack Canfield, Autor und Motivationstrainer (*1944)

„Auch wenn alle einer Meinung sind, können alle Unrecht haben.“ – Bertrand Russell

Mitteilungsblatt vom 04.12.2020:

Das letzte Dettinger Onlineblitzturnier war mit 17 Personen das bisher am besten besuchteste. Erfreulicherweise spielten Gäste von Klingenberg, Mömbris, Großauheim, Heusenstamm, Aschaffenburg und natürlich viele Dettinger mit. Da sich Schach gut ins Internet übertragen lässt, sind auch für die kommenden Woche einige Termine gesichert, die als angenehmer und kurzweiliger Zeitvertreib anzusehen sind! Viele Vereine veranstalten derartige Events, sodass Schachspieler jeder Herkunft zumindest teilweise für die fehlenden Präsenzturniere entschädigt werden.

Zu den Ergebnissen: Philipp Bahlke siegte nach 9 Runden mit 7 Punkten, ebenfalls auf 7 kam Altmeister Wolfgang Bahlke.

Zitate:

„Der Jammer mit der Menschheit ist, dass die Narren so selbstsicher sind und die Gescheiten so voller Zweifel.“ – Bertram Russell

“Erfolg stärkt den Charakter, Misserfolg zeigt ihn.” – Dave Checkett, Geschäftsmann (*1956)

„Mein schwerster Gegner – das bin ich selbst.“ – Garry Kasparow

Mitteilungsblatt vom 27.11.2020:

Heute findet wieder wie gewohnt ein Onlineblitzturnier bei Lichess.org statt. Zeitrahmen ist etwa 20:30-22 Uhr. Der Modus ist ein ungewertetes 3m+2s Blitz-Turnier mit Paarungen nach Schweizer System, maximal 9 Runden und 30s Pause zwischen den Runden. Zur Teilnahme braucht ihr einen kostenlosen Lichess Account und müsst Mitglied im Team „SF Dettingen 1950“ sein:
https://lichess.org/team/sf-dettingen-1950 Falls man lediglich mal reinschauen möchte, geht das sogar ohne Anmeldung.

Vergangenen Freitag siegte Philipp Bahlke mit 7 Punkten aus 9 Runden, allerdings fiel die endgültige Entscheidung erst am Ende. 11 Spieler nahmen teil, da geht noch mehr!

Zitate:

„Der einzige Mensch, der sich vernünftig benimmt, ist mein Schneider. Er nimmt jedesmal neu Maß, wenn er mich trifft, während alle anderen immer die alten Maßstäbe anlegen in der Meinung, sie passten auch heute noch.“ (George Bernard Shaw)

„Wir denken selten an das, was wir haben, aber immer an das, was uns fehlt.“ – Arthur Schopenhauer (deutscher Philosoph, Autor und Hochschullehrer)

„Was immer ihr in eurem Leben treibt, es ist nicht legendär, wenn eure Freunde nicht da sind, um es zu sehen. –

Schauspieler Neil Patrick Harris in der Serie „How I met your mother“

Mal sehen was der Dezember 2020 bringt, eine gesellige Weihnachtsfeier ist dieses Jahr verständlicherweise nicht geplant. Sonstige Infos und ältere Ausgaben des Mitteilungsblatts sind auf der Homepage www.sf-dettingen.de zu finden. Empfehlung: reinschauen, online mitspielen und gesund bleiben!

Mitteilungsblatt vom 20.11.2020:

Das letzte Turnier bei Lichess.org wurde Beute von IM Fabian Englert vom SK Klingenberg, er setzte sich im Feld mit 13 Teilnehmern mit 8,5 Punkten aus 9 Runden durch.

Zitate:

“Gewinner haben keine Angst vor dem Verlieren. Verlierer schon. Misserfolge sind Teil des Erfolgsprozesses. Wer Misserfolge vermeidet, vermeidet den Erfolg.” Robert T. Kiyosaki, Geschäftsmann und Autor (*1947)

“Sei groß genug, um zu Deinen Fehlern zu stehen, klug genug, um von ihnen zu profitieren und stark genug, um sie zu korrigieren.” – John C. Maxwell, Pastor, Autor und Redner (*1947)

„Vor das Endspiel haben die Götter das Mittelspiel gesetzt.“ – Siegbert Tarrasch (*1862, ehemaliger Arzt und bedeutender Schachspieler)

Mitteilungsblatt vom 13.11.2020:

Bei den wöchentlich stattfindenden Onlineblitzturnieren (Freitags 20:30 Uhr; vgl. Homepage www.sf-dettingen.de) ist Philipp Bahlke momentan kaum zu stoppen. Pandemiezeit bedeutet Onlinezeit, daher gab es letztes Mal erfreuliche 14 Teilnehmer, hier waren auch Gäste von anderen Vereinen dabei. Am Ende setzte sich Philipp ein weiteres Mal souverän mit 8,5 aus 9 durch.

Zitate:

„Misserfolge sind der Plan der Natur, um Dich auf Größeres vorzubereiten.” – Napoleon Hill, Schriftsteller (1883-1970)

“Der größte Fehler, den Du im Leben machen kannst, ist die permanente Angst, einen Fehler zu machen.”– Elbert Hubbard, Schriftsteller, Philosoph und Verleger (1856-1915)

„Es gibt viele Wege zum Glück. Einer davon ist, aufhören zu jammern.“ – Albert Einstein

Mitteilungsblatt vom 06.11.2020:

Die wöchentlichen Onlineblitzturniere auf Lichess.org finden weiterhin statt. Der Modus ist ein ungewertetes 3 Minuten Plus 2 Sekunden Blitz-Turnier mit Paarungen nach Schweizer System, maximal 9 Runden und 30 Sekunden Pause zwischen den Runden. Erfahrungsgemäß ist die Dauer von 20:30 – ca. 22 Uhr. Zur Teilnahme braucht ihr einen kostenlosen Lichess Account und müsst
Mitglied im Team „SF Dettingen 1950“ sein: https://lichess.org/team/sf-dettingen-1950

Auch Gastspieler und Zuschauer sind herzlich willkommen, man kann sehr kurzfristig einsteigen oder reinschauen. In den letzten vier Freitagsausgaben gewannen Philipp Bahlke und Wolfgang Kraft jeweils zweifach. Die überragende 100 % Ausbeute von Philipp Bahlke (9 aus 9) vom letzten Freitag ist sehr hoch zu bewerten.

Durch die leider wieder steigenden Fallzahlen der Neuinfektionen der Pandemie hat sich auch wieder ein Trend für höhere Teilnehmerzahlen im „sicheren“ Onlineschach ergeben. Bleibt gesund!

Zitate:

„Im Namen der Tolerenz sollten wir uns das Recht vorbehalten, die Intoleranz nicht zu tolerieren“ – Karl Popper (Philosoph)

„Optimismus ist Pflicht. Man muss sich auf die Dinge konzentrieren, die gemacht werden sollen und für die man verantwortlich ist.“ – Karl Popper (Philosoph)

“Erfolg ist die Fähigkeit, von Misserfolg zu Misserfolg zu gehen, ohne den Enthusiasmus zu verlieren.” – Winston Churchill, Staatsmann (1874-1965)

Mitteilungsblatt vom 09.10.2020:

Das letzte Blitzturnier wurde von Wolfgang Bahlke gewonnen, unter sieben Teilnehmern musste er nur 1,5 Punkte abgeben.

Zwischenzeitlich wurden die Spieltermine für die beiden ausstehenden Hessenligarunden der Saison 2019/21 festgelegt:

8. Runde: 07.März 2021
9. Runde: 25.April 2021

„By playing at chess then, we may learn: First: Foresight. Second: Circumspection. Third: Caution. And lastly, we learn by chess the habit of not being discouraged by present bad appearances in the state of our affairs, the habit of hoping for a favorable chance, and that of persevering in the secrets of resources.“  – Benjamin Franklin über Weitsicht, Umsicht und Vorsicht sowie immer mutig auf Chancen zu hoffen.

„Wer noch nie einen Misserfolg hatte, hat noch nie etwas Neues versucht.” – Albert Einstein, Wissenschaftler der theoretischen Physik (1879-1955)

“Ein Leben, in dem Du viele Fehler machst, ist nicht nur ehrenwerter, sondern auch lebenswerter, als ein Leben, in dem Du gar nichts machst.” – George Bernard Shaw, Dramatiker, Politiker und Satiriker (1856-1950)

Mitteilungsblatt vom 02.10.2020:

Beim letzten Onlineblitz siegte Bernd Dahlheimer nach einem spannenden Abend knapp mit 6,5 Punkten aus 9 Runden, hinter ihm kamen vier Spieler mit 6 Punkten ins Ziel. Das zeigt, weshalb bis zur letzten Runde noch vieles möglich war.

Nachdem die Klassen über uns, also 1. und 2. Bundesliga sowie die Oberliga ihre Saisons auf 2021 verlängert haben, wurde das vom Hessischen Schachverband für unsere 1.Mannschaft in der Hessenliga ebenfalls beschlossen.

Die beiden noch ausstehenden Runden der Saison 2019/2021 werden somit im Frühjahr 2021 gespielt. Zur Erinnerung: aktuell belegen wir Platz 3 der Hessenliga und hatten vor der Coronapause alle Chancen, uns gegebenenfalls sogar noch weiter nach vorne zu schieben. Details gibt es über die Verlinkung auf der Homepage www.sf-dettingen.de

(Fußball-)Weisheiten:

„Wenn wir alle schlagen, können wir es schaffen“ – Horst Hrubesch

„Mal verliert man, und mal gewinnen die anderen.“ – Otto Rehagel

„Zuerst hatten wir kein Glück und dann kam auch noch Pech dazu.“ – Jürgen Wegmann

Mitteilungsblatt vom 25.09.2020:

Beim letzten Blitzturnier „3+2“ erklomm mal wieder Wolfgang „Watzmann_2713“ Kraft den Gipfel und wurde Turniersieger mit 5,5 Punkten aus 6 Runden.

Einige Vereine starteten nach den Sommerferien bereits mit vorsichtigem Hygienekonzept ihren Trainingsbetrieb. Durch das langsam abkühlende Wetter ist Schach auf jeden Fall eine attraktive Indooraktivität. Die Schachfreunde Dettingen führen das Konzept mit den wöchentlichen Onlineturnieren bei lichess.org vorerst fort und erweitern dieses um eine Analyse- bzw. Gesprächsrunde über Lichess und den Discordserver. Das Angebot richtet sich insbesondere an Spieler oder Mitglieder, die sich etwas eingerostet fühlen oder nur mal schnell zum Wiedereinstieg reinschauen wollen. Wer ein Headset besitzt ist natürlich im Vorteil!

Zur Teilnahme braucht ihr einen kostenlosen Lichess Account und müsst Mitglied im Team „SF Dettingen 1950“ sein:
https://lichess.org/team/sf-dettingen-1950

Zitate:

„Nur wer selber brennt, kann andere anfeuern.“ Hermann Lahm

„Wenn der Moment der Entscheidung kommt, ist das Richtige das Beste, was Du tun kannst, das Falsche dsas Zweitbeste und das Schlechteste, was du tun kannst, ist gar nichts.“ – Theodore Roosevelt

„Man soll vor allem groß spielen, im Schach wie im Leben.“ – Christian Morgenstern

………………………………………………………………………………………………………………………………………

Das brandneue Video der Schulschachinitiative Miesbach ist gut gemacht: https://youtu.be/A99jds9CkRA

Mitteilungsblatt vom 18.09.2020:

Der aktuellste Einzelblitzturniersieger heißt Philipp Bahlke, mit 6,5 aus 7 bezwang er dieses Mal sieben Konkurrenten. Alle Freunde der SF Dettingen sind herzlich zum Kiebitzen oder Mitspielen bei den Freitagsonlineturnieren (lichess.org) eingeladen. Infos gibt es auf der Homepage www.sf-dettingen.de

„Die verlorenen Partien verliefen heute am schlimmsten“ – Florian Voellinger zu einem Turnier mit Hochs und Tiefs

„Jeder Schachspieler sollte ein Hobby haben.“ – Savielly Tartakower (polnisch-französischer Schachspieler und Buchautor)

„Gegen Frank Marshall spiele ich nur noch, wenn er nüchtern ist. Sonst wird er mir zu stark.“ – Reuben Fine (US-amerikanischer Schachspieler und Psychoanalytiker)

Mitteilungsblatt vom 11.09.2020:

Hessenligaspitzenbrett Werner Schönau gewann am vergangenen Freitag souverän das Blitzturnier mit 7 aus 7 im Feld mit zehn Teilnehmern. im Anschluss gab es spontan einen digitalen Analyseabend via Internet (Lichess und Discord).

Zitate:

„Nimm dir Zeit zum Nachdenken, aber wenn die Zeit zum Handeln kommt, hör auf zu denken und tu es.“ – Napoleon Bonaparte

“Das größte Risiko ist, kein Risiko einzugehen. In einer Welt, die sich unglaublich schnell verändert, ist – keine Risiken zu wagen – die einzige Strategie, die garantiert scheitert.” – Mark Zuckerberg, IT-Unternehmer und Mäzen (*1984)

„Geld: ein Mittel, um alles zu haben, bis auf einen aufrichtigen Freund, eine uneigennützige Geliebte und eine gute Gesundheit.“ – George Bernard Shaw

Mitteilungsblatt vom 04.09.2020:

Das letzte Onlineblitzturnier war ein Sahnetag für Mustafa Iliev vom SC Großauheim, da er im Feld mit 10 Spielern alle acht Partien gegen hochkarätige Gegner gewinnen konnte. In Wertungszahlen bedeutete das eine überragende Leistung von 2725. Das muss man erstmal übertreffen! Alle Achtung!

„Wenn Du immer tust, was Du immer getan hast, bekommst Du immer, was Du immer bekommen hast.” – Mark Twain, Schriftsteller (1835-1910)

„Nur weil es jetzt nicht passiert heißt nicht, dass es nie passieren wird.“ – unbekannt

„Wenn du eine 50:50 Chance hast, triffst du zu 80 % die falsche Entscheidung.“ – Wolfgang Krafts scherzhafter Kommentar zu bestimmten Momenten im Schach und im Leben

Mitteilungsblatt vom 28.08.2020:

Aktuell finden weiterhin wöchentliche Onlineblitzturniere im Modus 3 Minuten zzgl. 2 Sekunden pro Zug statt. Letzten Freitag konnte sich Philipp Bahlke gegen 8 Konkurrenten durchsetzen, bis auf eine Partie gewann er alle Runden.

Schachfreunde Dettingen im Internet: www.sf-dettingen.de (dort ist für Interessenten auch der Einblick in die Turniere möglich)

Zitate:

“Die meisten bedeutenden Menschen haben ihre größten Erfolge nur einen Schritt nach ihren größten Niederlagen erzielt.” – Napoleon Hill, Schriftsteller (1883-1970)

“Wenn Du nicht schießt, triffst Du zu 100% daneben.” – Wayne Gretzky, Eishockey-Spieler (*1961)

Ein Erfinder scheitert 999 Mal. Aber wenn er einmal Erfolg hat, ist er dabei. Er sieht seine Misserfolge einfach als Zielübung.” Charles F. Kettering, Ingenieur, Wissenschaftler, Erfinder und Philosoph

Mitteilungsblatt vom 21.08.2020:

Das letzte Blitzturnier gewann Bernd Dahlheimer mit 5,5 Punkten aus 6 Runden unter 7 Teilnehmern.

Schachfreunde Dettingen im Internet: www.sf-dettingen.de (dort können auch die MB-Ausgaben seit 2014 nachgelesen werden)

Zitate:

„Ich war nur mit einem Kartoffelschäler bewaffnet und er ist mir voll reingelaufen.“ – Wolfgang Kraft nach einer Hessenligapartie, bei der er kurz vor Schluss das Ergebnis noch überraschend zu seinen Gunsten beeinflussen konnte.

“Inzwischen weiß ich, dass all meine vergangenen Misserfolge und Frustrationen das Fundament für das Leben gelegt haben, das ich heute genieße.” – Anthony Robbins, Bestsellerautor und NLP-Trainer (*1960)

„In meiner Laufbahn habe ich mehr als 9.000 Würfe verschossen. Ich habe fast 300 Spiele verloren. 26 Mal war ich derjenige, der das Spiel gewinnen konnte und ich habe daneben geworfen. Ich bin immer und immer wieder gescheitert. Und genau deshalb bin ich erfolgreich.“ – Michael Jordan, Basketball-Spieler

Mitteilungsblatt vom 14.08.2020:

Das Blitzturnier am vergangenen Freitag war vom Sommerloch geprägt. Einerseits gab es „nur“ 8 Teilnehmer, andererseits wurde programmseitig nach 5 statt 7 Runden eine Abschlusstabelle erstellt. Quasi als Signal. Zu diesem Zeitpunkt stand Ali „Nullkommaneun“ Özdemir aus Langen auf Platz 1.

Zitate:

Ich kann Misserfolge akzeptieren. Jeder scheitert irgendwann. Aber was ich nicht akzeptieren kann, ist, es gar nicht erst versucht zu haben.” – Michael Jordan, Basketball-Spieler

“Wer etwas völlig Narrensicheres entwickeln will, unterschätzt meist den Einfallsreichtum völliger Narren.” – Douglas Adams, Kinderbuchautor (1953-2001)

Nach langem Dranbleiben zu versagen ist viel großartiger, als niemals nach etwas zu streben, das den Begriff ‘Versagen’ rechtfertigen könnte.” – George Eliot, Schriftstellerin, Übersetzerin und Journalistin (1819-1880)

Mitteilungsblatt vom 07.08.2020:

Philipp Bahlke war der Sieger des jüngsten Onlineturniers mit 7,5 Punkten aus 8 Runden bei 10 Teilnehmern. Während der Sommerferien zögern viele Vereine noch mit der Wiederaufnahme ihrer Aktivitäten. Im Anton-Wombacher-Haus sind jedoch schon Desinfektionsmittelspende angebracht worden und einige sonstige sichtbare Vorkehrungen getroffen worden.

Bezüglich der Ligen gibt es auch noch nicht viel Neues, außer, dass beispielsweise in Unterfranken aufgrund der erschwerten Hygienebedingungen der baldige offizielle Spielbetrieb (Verbandsrunde 2020/21) ausgesetzt ist und durch eine freiwillige Coronaliga ersetzt wird. Aber das betrifft uns „Wahlhessen“ bekanntlich nicht.

“Wenn wir uns erlauben zu scheitern, erlauben wir uns gleichzeitig, uns selbst zu übertreffen.”
– Eloise Ristad, Musik-Erzieherin (1925-1985)

Schachzitate (Nummer zwei und drei stammen aus dem Fundus der Vereinsweisheiten und liegen länger zurück):

„Schach ist eine Bewegung von Figuren, die einander auffressen.“ – Marcel Duchamp (Künstler)

„Lieber ein schlechter Plan, als gar kein Plan.“ – Bernd Dahlheimer? (das kann man sich häufiger mal überlegen)

„Ein Feld, auf dem man mit einer Figur steht, das kontrolliert man nicht“ – Wolfgang Kraft? (vor dem Hintergrund, dass die Figuren nur auf umliegende Felder ziehen können)

Mitteilungsblatt vom 31.07.2020:

Das letzte Onlineblitzturnier im Modus „3 plus 2“ war spannend bis zum Schluss. Am Ende thronte ein Dreiergestirn mit 5,5 Punkten aus 8 Runden an der Spitze der 11 Teilnehmer. Sieger war nach Feinwertung IM Fabian Englert vom SK Klingenberg.

Schachfreunde Dettingen im Internet: www.sf-dettingen.de

Schachzitate:

„Für mich sind zwei Schnellschachpartien anstrengender als eine Turnierpartie“ – Vishy Anand

„Über der Einmaligkeit einer Schachpartie schwebt das Unberechenbare, was wir Schicksal nennen. – Milan Vidmar

„Schach ist nichts für Leute mit schwachen Nerven.“ – Wilhelm Steinitz

Mitteilungsblatt vom 24.07.2020:

Das Lichessturnier vom vergangenen Freitag gewann in souveräner Weise Bernd Dahlheimer mit 8,5 Punkten aus 9 Runden. Dabei konnte er sich im Feld der neun Teilnehmer unbesiegt durchsetzen.

Zitate:

Wir neigen dazu, Erfolg eher nach der Höhe unserer Gehälter oder nach der Größe unseres Autos zu bestimmten als nach dem Grad unserer Hilfsbereitschaft und dem Maß unserer Menschlichkeit.  – Martin Luther King

Es gibt nur etwas, was mehr schmerzt als Einkommensteuer zu zahlen – keine Einkommensteuer zu zahlen. – James Dewar

Manchmal lässt sich nur dadurch gewinnen, dass man dem Spiel fernbleibt. – Ashleigh Brilliant

—————————————-

Sonstiges:

– deutsche Schachhoffnung Vincent Keymer in der ZDF Sportreportage (absolut sehenswert, dauert 9 Minuten). Man sieht auch Hans-Walter Schmitt und Vishy Anand im Trainingszentrum in Bad Soden am Tanus

https://www.zdf.de/sport/zdf-sportreportage/vincent-keymer-schach-vischi-anand-100.html

– 2021 veranstaltet der Tennisclub Karlstein anlässlich des Jubiläums nach meinen Informationen wieder ein Ortsvereinsturnier. ISt zwar noch eine Weile hin, aber zum Beispiel Philipp und Florian O. haben damals (vor einigen Jahren) sehr aktiv mitgespielt. Vielleicht stellen wir dann wieder ein Team.

Mitteilungsblatt vom 17.07.2020:

Beim Blitzturnier am vergangenen Freitag nahmen 10 Spieler teil, nach spannendem Verlauf siegte Uwe Kleibel mit 6,5 Punkten aus 8 Runden.

Zitate:

Lebensklugkeit bedeutet, alle Dinge möglichst wichtig, aber keine völlig ernst nehmen. – Arthur Schnitzler
Der Kluge lässt sich belehren, der Unkluge weiß alles besser. – Franz Carl Endres

Mitteilungsblatt vom 10.07.2020:

Das aktuellste Blitzturnier im Modus 3 Minuten zggl. 2 Sekunden je Zug konnte MB-Autor Florian Voellinger mit 7,5 Punkten aus 9 Runden unter 13 Teilnehmern für sich entscheiden. Die Klingenberger veranstalten ihr Lichessturnier neuerdings Samstagsabends um 20 Uhr (Modus: 5 Minuten zzgl. 3 Sekunden je Zug). Wem also dieser langsamere Modus eher zusagt, wer ein weiteres spannendes Turnier sucht oder wem schlicht dieser Termin besser passt kann sich dort versuchen (https://lichess.org/team/klingenberger-onlineturniere).

Schachzitate:

„Das Schachspiel hat wie die Liebe, die Musik, die Fähigkeit, den Menschen glücklich zu machen. Ich habe ein leises Gefühl des Bedauerns für jeden, der das Schachspiel nicht kennt, so wie ich jeden bedaure, der die Liebe nicht kennt.“ – Siegbert Tarrasch

Die erstaunliche Logik und die mathematische Exaktheit stellen das Schachspiel auf eine Stufe mit jeder exakten Wissenschaft, während Schönheit und Bildhaftigkeit seiner Ausdrucksform im Verein mit künstlerischer Phantasie es in eine Reihe mit allen anderen Künsten rücken lässt.“ – Gottfried Wilhelm Leibniz

„Schach ist in seinem Geist ein Spiel, in seiner Form eine Kunst und in seiner Ausführung eine Wissenschaft.“ – Tassilo von Heydebrand und der Lasa

Mitteilungsblatt vom 03.07.2020:

Am letzten offenen Onlineblitzturnier bei lichess.org (siehe Homepage www.sf-dettingen.de) nahmen 10 Spieler teil. Man muss natürlich beachten, dass das allgemeine Vereinsleben beim Schach – wie überall – auch von den persönlichen Begegnungen lebt. Konkrete Überlegungen zum Wiederaufleben des Vereinsabends gab es bisher nicht.

„Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt.“ – Mahatma Gandhi.

Mitteilungsblatt vom 26.06.2020:

Vergangenen Freitag war die Besetzung beim abendlichen Onlineblitzturnier mit zehn Teilnehmern fast schon ungewöhnlich wenig. Am guten Wetter kanns jedenfalls nicht gelegen haben. Wieder einmal war es ein angenehmer Wochenendeinstieg. Im Modus „jeder gegen jeden“ kamen alle auf ihre Kosten. Nochmal der Aufruf an alle Mitglieder und Interessenten: einfach mal öfters reinschauen! Informationen auch auf der Homepage (www.sf-dettingen.de). Zudem kommt jede Woche die gesonderte Erinnerungs-E-Mail.

Zitate:

„Leute hören nicht auf zu spielen, weil sie alt werden, sie werden alt, weil sie aufhören zu spielen.“ – Oliver Wendell Holmes.

„Sieh zu, dass du nie die Nerven verlierst, selbst der ehrlichste Finder könnte sie dir nicht zurückgeben.“ – unbekannt.

„Was ist Angst?“ – „Das was Stefans König vor jedem Verbandskampf hat“ – aus dem letzten Blitzturnier, da unser Vorstand für seine riskante Spielweise bekannt ist, die immer wieder zu überraschenden Stellungen führt.

Mitteilungsblatt vom 19.06.2020:

Das letzte Freitagsblitz im Modus 3+2 hatte mit 18 Spielern eine Rekordteilnehmerzahl zu verzeichnen. Allerdings haben sich mehrere Gäste zwischendurch abgeseilt, sodass lediglich 15 bis zum Ende der neun Runden durchhielten. Dieses Mal hat wieder jeder Spieler mindestens eine Partie verloren, Spannung gabs bis zum Schluss. Zu den Turnieren kann man auch über die Homepage www.sf-dettingen.de gelangen. Außerdem haben wir uns jetzt der bewährten Regelung angeschlossen, dass der Teambeitritt zu den SF Dettingen kurz bestätigt werden muss, damit nicht wieder irgendwelche Unbekannte alles durcheinander bringen.

Der Alzenauer Schachverein hat kürzlich ein „Teambattle“, also ein Onlineturnier der örtlichen Vereine gegeneinander veranstaltet. Die Dettinger Delegation war im Querschnitt am besten besetzt und konnte vor Klingenberg, Alzenau und Aschaffenburg den ersten Platz ergattern.

Zitate

„Ich glaube nicht an Glück, aber ich bin sicher, dass wir es brauchen werden.“ (Alan Ball)

„Could we look into the head of a chess player, we should see there a whole world of feelings, images, ideas, emotion and passion.“ – Alfred Binet

„Es kann alles passieren, auch das Gegenteil.“ – unbekannt

Mitteilungsblatt vom 13.06.2020:

Beim letzten Blitzturnier gab es eine bemerkenswerte Neuerung. Philipp Bahlke gelang das Kunststück, sämtliche neun Partien zu seinen Gunsten zu entscheiden. Mal knapper, mal souveräner aber letztlich einfach bärenstark. In dem starken Teilnehmerfeld wurde ihm von lichess.org direkt eine Turnierleistung von 2.636 errechnet. In unserer Vereinsgruppe wird soetwas scherzhaft (aber auch respektvoll) als GM-Norm bezeichnet. Ob man darunter jetzt Großmeister oder Gemeindemeister verstehen will, ist jedem selbst überlassen. Von den 15 Teilnehmern konnte an diesem Abend nur einer Schritt halten. 100 % hat in den vergangenen Wochen sonst keiner hinbekommen.

Zitate:

„Es hat gut angefangen, aber ich wäre froh, wenn es auch einmal gut aufhören würde.“ (Toni Polster, Fußballer)

„Je länger das Spiel dauert, desto weniger Zeit bleibt.“ (Marcel Reif)

„Das Unmögliche möglich zu machen wird ein Ding der Unmöglichkeit.“ (Andreas Brehme)

Mitteilungsblatt vom 05.06.2020:

Das beliebte Onlineturnier (immer Freitags 20:30 – 22 Uhr) brachte mal wieder 16 Spieler an den Bildschirmen zusammen. Vielen Dank an Florian Bahlke für die Organisation. Um zu gewinnen, braucht man in dem engen Teilnehmerfeld schon einen ziemlichen Lauf. Meist gewinnt auch jede Woche ein anderer Spieler.

Um teilzunehmen braucht ihr einen kostenlosen Lichess Account und müsst Mitglied im Team „SF Dettingen 1950“ sein: https://lichess.org/team/sf-dettingen-1950 Wer sich nicht traut, kann auch nur zuschauen 😉
Der Verband hat nebenbei übrigens beschlossen, die bisher gespielten Begegnungen aus der Bezirksoberliga vorab auszuwerten. Daher wurden die DWZ Zahlen aller Spieler (die in der 2. Mannschaft eingesetzt wurden) aktualisiert. Vermutlich kommen aus der ausgesetzten Saison aber auch keine Partien mehr hinzu. Die aktuelle DWZ-Liste kann über die Homepage www.sf-dettingen.de eingesehen werden.

Schachzitate:

„In Zeitnot muss man die Taktik auch erst finden.“ – Oliver Dahlheimer zu seiner letzten Blitzpartie vom vergangenen Freitag

„Fußball ist wie Schach, nur ohne Würfel“ – Lukas Podolski / Jan Böhmermann

„Wenn ich kein Risiko eingehe, riskiere ich alles.“ – Pep Guardiola

Mitteilungsblatt vom 29.05.2020:

Während früher nur 1-2 Turniere im Monat stattfanden, treffen sich seit Corona nun jeden Freitag viele Dettinger oder auch Gastspieler im virtuellen Spielsaal. Vergangenen Freitag waren es erfreulicherweise wieder 15 Personen, darunter einige Stammgäste. Alle sind willkommen. Vermutlich freut sich dennoch jeder, wenn irgendwann mal wieder normal „geblitzt“ werden kann. Vereinzelt kommt auch mal der kostenlose Schachserver an seine Grenzen.
Zitate:
Dr. Detlef Stronk (Unternehmer & Politiker): Schach ist so etwas wie das Leben. Man muss sich sehr konzentrieren, eine Strategie und Geduld haben.
Leo Tolstoi (Dichter): Ich liebe das Schachspiel deshalb, weil es eine gute Erholung darstellt und zwingt, mit dem Kopf zu arbeiten, aber irgendwie sehr eigentümlich.
Ephraim Kishon (Humorist & Satiriker): Humor ist, wenn man trotzdem schacht.

Mitteilungsblatt vom 22.05.2020:

Zum letzten Onlineturnier (3+2) am vergangenen Freitag fanden sich 16 Spieler in der virtuellen Arena ein, darunter einige neue Gesichter. Der Ablauf mit dem neu verfügbaren Schweizer System war sehr flüssig, zwischen den neun Runden gab es ausreichend kurze Pausen. Der Sieger verpasste mit 8 Siegen aus 9 Partien nur knapp den Durchmarsch. Über die Homepage www.sf-dettingen.de kann man zu den einzelnen Turnieren auf der Seite lichess.org gelangen. Der bekannte und inzwischen auch online verfügbare „Schweizer“ Spielmodus mit etwas fairerer Auslosung wurde sehr gut angenommen und wird bis auf weiteres fortgesetzt.

Schachzitate:

Otto Schily (Politiker): Schach ist ein sehr friedliches Spiel. Man gibt sich vor- und nachher die Hand. Wenn man sich im Denken misst, ist das eine gute Sache. (Nur momentan gibt man sich nicht die Hand und der gesellige Teil kommt etwas kürzer)

Georg Thomalla (Schauspieler): Schach ist ein realistisches Spiel, weil ja beim Schach niemand stärker als die Dame ist.

Felix Magath (Fußballspieler/-trainer): Schach ist der zweitschönste Sport nach Fußball. Jeder Fußballer sollte Schach spielen, um besser die Strategie des Fußballs zu verstehen.

Mitteilungsblatt vom 15.05.2020:

Beim letzten Onlineturnier (3 Minuten zzgl 2 Sekunden je Zug pro Partie und Spieler) nahmen 11 Spieler teil. Gespielt wurde testweise ohne den „Berserkermodus“. Dieser bedeutet, dass man optional mit deutlich weniger Zeit als der Gegner spielen könnte und auf diesem riskanten Weg einen Zusatzpunkt für einzelne Partien erhalten kann. Also in der Onlineturnierumgebung 3 statt 2 Punkten für einen Sieg. Oder man verliert eben dummerweise wegen der knappen Zeit oder dem gespielten Unsinn, da die Entscheidung direkt am Anfang der Partie getroffen werden muss. Reales Schach ist ohnehin anders. Bei diesen Turnieren steht stattdessen mehr der Quarantänespaßfaktor im Vordergrund, da die persönliche Komponente mit den Mitspielern geringer ausgeprägt ist und das Turniersystem mit der beschleunigten Gegnerauslosung zu überraschenden Ergebnissen führen kann. Nächsten Freitag dann auf ein Neues! Einige Sportarten erfahren schon gewisse Lockerungen, die Zeit wird zeigen, ob der Kaltstart funktioniert.

Schachzitate
Albert Einstein (Physiker): Schach ist das schnellste Spiel der Welt, weil man in jeder Sekunde Tausende von Gedanken ordnen muss.

Otto Galo (Schriftsteller): Politik ist wie Schach: in Zeitnot gelingen einem selten die besten Züge.
George F. Kennan (Historiker & Diplomat): Mancher, der sich für einen Schachspieler der Weltpolitik hält, ist in Wirklichkeit bloß eine Schachfigur.

Mitteilungsblatt vom 08.05.2020:

Der Hessenligaspielbetrieb kann erwartungsgemäß erstmal nicht fortgesetzt werden. Die für den Mai terminierten Spieltermine wurden inzwischen abgesagt. Neue Termine werden erstmal nicht festgelegt.

Statt einem traditionellen Tanz in den Mai tanzten Könige und Damen beim Onlineturnier über das Feld. Bei der bisherigen Rekordteilnehmerzahl (16) wurden 84 Partien gespielt. Siehe auch Verlinkung über die Homepage www.sf-dettingen.de Hier spielt es aufgrund des flexiblen Systems auch keine Rolle, wenn man nicht die kompletten 1,5 Stunden dabei sein kann.

Schachzitate

„Ich sehe immer nur einen Zug voraus, aber der ist immer der richtige“ – José Raúl Capablanca

„Eine Liebeserklärung ist wie der Eröffnung beim Schach. Die Konsequenzen sind unabsehbar.“ – Hans Söhnker

Für die Tennisfans: „Mit Schach schule ich mein Gefühl für Geometrie, was für Tennis und Schach gleichermaßen wichtig ist.“ – Boris Becker

Mitteilungsblatt vom 30.04.2020:

Auch ohne den 1. Mai gäbe es weiterhin keinen konventionellen Clubabend. Dafür am Freitagabend von 20:30-22 Uhr die inzwischen siebte Auflage des Onlineturniers. Wenn das noch lange genug weitergeht, kann man irgendwann eine vereinsinterne Jahreswertung daraus machen. Diese würde aktuell von einem Spieler angeführt, der die Computermaus mit seiner Schnelligkeit an den Rande der Belastbarkeit bringt. Da vergeht die Zeit im wahrsten Sinne wie im Flug. Letztes Mal waren es wieder 13 Teilnehmer. Das war gut, aber da geht noch mehr!

Schachzitate zur Erheiterung:

„Liebe ist wie Schach: manchmal spielt man blind, manchmal simultan – und immer ist die Dame die stärkste Figur“. – Karl Farkas

„Im Schach ist es erst dann möglich, ein großer Meister zu werden, wenn man die eigenen Fehler und Mängel erkannt hat. Genau wie im Leben.“ – Alexander Ajechin

„Du weißt du bist schachabhängig, wenn du jemanden anrempelst und sagst: J’adoube.“ – Bill Wall

„In einer Schachaufgabe ist Korrektheit unerläsllich, Schönheit notwendig und Schwierigkeit wünschenswert.“ – Konrad Erlin

Mitteilungsblatt vom 24.03.2020:

HESSENLIGA. Achter Spieltag. Das muss wohl alles noch etwas warten. Zwar gibt es für den allgemeinen Spielbetrieb des Hessischen Schachverbands Ersatztermine, aktuell ist jedoch unklar, ob diese gehalten werden können. So ein Spieltermin ist immer gleichbedeutenden von einer Ansammlung von 16 Menschen. Die Topscorer haben deshalb momentan Pause.

Wer es vergessen hat: unsere beiden Mannschaften stehen seit den letzten Begegnungen auf Platz 3 bzw. Platz 2 (SFD II in der Bezirksoberliga) in Schlagweite zu den Aufstiegsrängen.

Das inzwischen fünfte Onlineturnier am vergangenen Freitag (immer um 20:30 bei lichess.org) war mit 11 Teilnehmern etwas dünner als zuletzt besetzt, beim kommenden Termin sollten sich wieder mehr Leute vor den Bildschirmen versammeln.

Mitteilungsblatt vom 17.04.2020:

Beim Onlineblitzturnier am Karfreitag nahmen 15 Spieler teil. Von 20:30 bis 22 Uhr wurden von insgesamt 15 Teilnehmern 78 Blitzpartien (3 Minuten zzgl. 2 Sekunden je Zug) gespielt. Während Fitnessstudios und Sporthallen leider geschlosen sind wird das bewährte und beliebte Quarantäneschachformat weiter fortgesetzt.

weitere Zitate:

„Alltagsschach: Zuversicht schlägt Ungewissheit“ – Justus Vogt

„Taktik ist was man tun muss, wenn etwas zu tun ist. Strategie ist was man tun muss, wenn nichts zu tun ist.“ – Savielly Tartakower

Mitteilungsblatt vom 09.04.2020:

Wir wünschen allen Menschen trotz der aktuellen Umstände ein schönes Osterwochenende. Erstrebenswert ist, dass jeder geduldig und kreativ die aktuelle Phase meistert vor allem gesund bleibt. Nach der erneut positiven Resonanz wird es auch am Karfreitag wieder ein Lichess-Onlineturnier geben, welches zur Abwechslung im üblichen Vereinsblitzmodus (3 Minuten zzgl 2 Sekunden je Zug) gespielt werden soll. Dazu erfolgt allerdings nochmal eine gesonderte Erinnerung per E-Mail. Hierbei können alle Spieler aus dem „erweiterten Dunstkreis“ der SF Dettingen unkompliziert mitspielen.

Am vergangenen Freitag nahmen 13 Spieler teil und spielten innerhalb einer Stunde von 20:30 bis 21:30 Uhr 63 Partien mit je 2 Minuten zzgl. 1 Sekunde pro Zug.

Jetzt noch zwei Schachzitate:

„Die wichtigste Eigenschaft eines Schachspielers ist ein möglichst schräger Humor“ – Tony Miles

“ Die Zeit ist dann wertvoll, wenn man sie nicht hat.“ – Vladimir Kramnik

Mitteilungsblatt vom 03.04.2020:

Aktuell ist alles etwas entschleunigt. Es bleibt zu hoffen, dass die Leser / Karlsteiner Bürger die vergangenen Tage sinnvoll nutzen konnten. Das Positive ist, dass nun mehr Zeit für häusliche Arbeit und Projekte bleibt, die man vielleicht immer mal aufgeschoben hat. Auch kann man nun viel Zeit mit der Famlie verbringen, den Garten auf Vordermann bringen oder zum Beispiel handwerklich tätig werden. Auch zeigt sich in verschiedenen Hilfsangeboten die Solidarität der Menschen untereinander. Außerdem kann man die derzeitige Phase auch zum Training daheim nutzen.

Das offene Onlineturnier (Partien mit 2 Minuten + 1 Sekunde pro Zug: schnelle Finger und ein wacher Geist sind gefragt) wurde am vergangenen Freitag von den 14 Teilnehmern gut angenommen. Das ist ein relativ hektischer Modus, allerdings kommt es auf diesem Weg zu ständig wechselnden Gegnern, sodass die Zeit wie im Flug vergeht.

Vorerst finden wohl keine offiziellen Schachtermine statt. Allgemeine Informationen sind dennoch unter www.sf-dettingen.de zu finden.

Mitteilungsblatt vom 27.03.2020:

Aufgrund des vorerst ausbleibenden Spielbetriebs und Cluabends sind wir zu dem Entschluss gekommen, auf dem Schachserver lichess.org entsprechende Ersatzmöglichkeiten anzubieten. Daher werden mit ausreichend Vorlaufzeit Turniere angeboten, bei denen Mitglieder des Gruppe der SF Dettingen mitspielen können. Das alles ist werbefrei, kostenlos und öffentlich zugänglich. Lediglich die soziale Komponente reicht an das reale Schach nicht heran, so ist es doch schöner, mit den Gegnern und/ oder Vereinskollegen direkt ins Gespräch zu kommen. Also die E-Mails beachten.

Schach ist der einzige Sport (sogar steuerlich anerkannt: vgl. § 52 Absatz 2 Nr. 21 der Abgabenordnung), der sich aktuell so leicht ins Internet verlagern lässt. Dass das Kandidatenturnier zur Ermittlung des Herausforderers vom norwegischen Weltmeister Magnus Carlsen aktuell im russischen Jekaterinburg stattfindet, mag zwar interessant erscheinen, ist jedoch in der Konsequenz fraglich. Zumindest werden die Spieler 2 Mal täglich getestet und der Handschlag ist nicht obligatorisch. Die Turniere hierzulande wurden quasi alle abgesagt.

Mitteilungsblatt vom 20.03.2020:

Aus aktuellen Sicherheitserwägungen findet vorerst kein Clubabend im Anton-Wombacher-Haus statt. Auch andere Vereine innerhalb der Örtlichkeiten der Gemeinde sind betroffen. Demnach entfällt das für 20.03. anberaumte Rapidturnier. Von den Absagen betroffen ist auch das Spiel der zweiten Mannschaft gegen Offenbach (14.03.), sowie das Match der 1. Mannschaft am 22.03, das voraussichtlich auf den 17.05. verlegt werden soll.

Wenn klar ist, wann alles wieder seinen gewohnten Gang nimmt, gibt es weitere Informationen per E-Mail und im Mitteilungsblatt. Außerdem ist auf der Homepage www.sf-dettingen.de eine Terminübersicht zu finden. Aber zum Glück kann man Schach ja auch zuhause oder online spielen oder sich mal übergangsweise anderen Dingen zuwenden.

Mitteilungsblatt vom 13.03.2020:

Das offene Blitzturnier fand am vergangenen Freitag mit 12 Teilnehmern in toller Atmosphäre statt. Das aufstrebende Talent Mustafa Iliev aus Großauheim siegte in einem Teilnehmerfeld, das an diesem Abend von hohem Spielniveau nur so strotze, mit starken 10 Punkten aus 11 Partien. Dahinter folgte Najd Mbarek mit 8 Punkten, der bis kurz vor Schluss um den Turniersieg kämpfte, vor Wolfgang Bahlke und Wolfgang Kraft (je 7), Andreas Schramenko und Uwe Kleibel (6,5) bei sechs weiteren Teilnehmern. Nach drei Terminen führt in der Jahreswertung knapp Andreas Schramenko vor Wolfgang Kraft, Bernd Dahlheimer, Bert Rosenberger und Najd Mbarek bei insgesamt bereits 15 verschiedenen Spielern.

Bei den hessischen Blitzmannschaftsmeisterschaften, die am letzten Samstag in südhessischen Gernsheim ausgetragen wurden, holte unser Vierteam bestehend aus Najd Mbarek, Philipp Bahlke, Bernd Dahlheimer und Berthold Rosenberger den 8. Platz unter 22 Mannschaften. Gratulation hierzu.

Wir gratulieren außerdem dem Schachclub Großwelzheim zum 90jährigen Jubiläum! Aus diesem Anlass veranstaltet unser Nachbarsverein am 17.05. in der Bayernhalle Großwelzheim die Unterfränkischen Schnellschachmannschaftsmeisterschaften.

Nach dem siebten Hessenligaspieltag steht unsere 1. Mannschaft (Begegnung wurde ja eine Woche vorverschoben) auf Platz 3. Wir mischen mit im Quartett, dass die diesjährige Meisterschaft unter sich ausmachen wird. Lustige Randnotiz: Andreas Schramenko ist mit 6 Punkten aus 7 Partien ohne Niederlage weiterhin Topscorer, Najd Mbarek ist mit 5 Punkten aus 7 Einsätzen auch gut dabei. Unser Spitzenspieler Werner Schönau macht sich mit 4 aus 7 am 1. Brett aber auch sehr gut. Bei unserer nächsten Begegnung gegen Frankfurt hat sich der Austragungsort geändert, gespielt wird am 22.03. in Dettingen.

Mitteilungsblatt vom 06.03.2020:

Am heutigen Freitag findet wieder ein Vereinsabend im Anton-Wombacher-Haus statt. Gespielt wird das Blitzturnier jeden gegen jeden.

Unsere 1. Mannschaft fand beim 5-3 Heimsieg (siebter Spieltag) gegen Fulda den Weg zurück in die Erfolgsspur. Volle Punkte holten Roberto Stickler, Andreas Schramenko, Najd Mbarek und Bernd Dahlheimer, daneben endeten die Partien von Werner Schönau und Berthold Rosenberger remis. Da unser Spieltermin um eine Woche vorgezogen wurde, können die anderen Mannschaften nächsten Sonntag nachziehen. Auf jeden Fall sind wir weiterhin in der Spitzengruppe der Hessenliga vertreten. Wir spielen als nächstes am 22.03. in Frankfurt, beim Verein mit dem bildlichen „Brett vorm Kopp“ im Namen.

Mitteilungsblatt vom 28.02.2020:

Das Rapidturnier am vergangenen Freitag brachte nach sechs Runden folgende Ergebnisse: 1. Najd Mbarek (6) 2. Bernd Dahlheimer (5) 3. Wolfgang Kraft (3) 4. Marco Lindner (3) bei insgesamt mageren sieben Teilnehmern.

Mitteilungsblatt vom 21.02.2020:

Heute findet ab 20 Uhr wieder Clubabend im Anton-Wombacher-Haus statt. Auf der Tagesordnung steht das nächste offene Rapidturnier der Serie 2020.

Unsere 1. Mannschaft musste sich gegen Gießen mit einem 4-4 zufrieden geben. Volle Punkte holten Najd Mbarek und Bernd Dahlheimer, daneben endeten die Partien von Philipp Bahlke, Roberto Stickler, Andreas Schramenko und Wolfgang Kraft remis.

Mitteilungsblatt vom 14.02.2020:

Das Blitzturnier am vergangenen Freitag gewann Wolfgang Kraft mit 7,5 Punkten, vor Andreas Schramenko (6,5), Najd Mbarek (5,5) und Florian Voellinger (4,5) bei insgesamt 8 Teilnehmern. In der Gesamtwertung führt aktuell nach zwei Terminen Andreas Schramenko.

Am Sonntag um 14 Uhr spielt die erste Mannschaft in Gießen.

Unsere 2. Mannschaft unterlag vergangenen Samstag sehr knapp gegen Großauheim I. Oliver Dahlheimer erspielte einen ganzen Punkt, daneben endeten die Partien von Florian Voellinger, Stefan Reinhard, Haraeld Elter, Florian Bahlke und Henry Elter remis. Aktuell gibt es in der Bezirksoberliga damit ein Spitzentrio mit jeweils 10 Mannschaftspunkten, wir stehen hierbei auf Rang 2.

Mitteilungsblatt vom 07.02.2020:

Heute findet im Rahmen des Clubabends ab 20 Uhr das zweite offene Blitzturnier der Meisterschaftsserie 2020 statt. Hierzu sind auch Gäste herzlich willkommen.

Unsere 2. Mannschaft gastiert am Samstag um 18 Uhr in Großauheim, der sechste Spieltag der Bezirksoberliga steht an. Dabei wollen wir unseren Spitzenplatz behalten.

Mitteilungsblatt vom 31.01.2020:

Unsere 1. Mannschaft verlor das Match gegen Hofheim leider knapp mit 3,5-4,5. Gegen die DWZ-starken Gäste mit Wertungszahlen im Schnitt von mehr als 2.200 gewannen Werner Schönau und Andreas Schramenko, dazu erspielten sich Roberto Stickler, Najd Mbarek und Manfred Schnell je ein Remis. Am nächsten Spieltag (16.02. in Gießen) greifen wir wieder an.

Mitteilungsblatt vom 24.01.2020:

Beim Rapidturnier am vergangenen Freitag siegte Wolfgang Kraft mit 5 aus 7, punktgleich mit Najd Mbarek, aber mit der leicht besseren Feinwertung. Dahinter folgten Bernd Dahlheimer (4,5) und Marco Lindner vom SKM mit 3,5 bei insgesamt acht Teilnehmern.

Beim hessischen Pokalturnier Goldener Springer 2020, welches vom 10.-12.01. im Frankfurter Saalbau Gallus stattfand, belegte Florian Voelinger mit 3,5 Punkten aus 6 Runden Rang 11 von 38.

Das Spiel der zweiten Mannschaft stand unter einem guten Stern, die Gäste aus Nidderau konnten letztlich mit 6-2 besiegt werden. Bernd Dahlheimer, Florian Voellinger, Manfred Schnell, Stefan Reinhard und Wolfgang Kraft siegten, zudem endeten die Partien von Harald Elter und Oliver Dahlheimer remis. Das nächste Spiel am 08.02. auswärts gegen Großauheim 1 wird es allerdings auch wieder in sich haben.

Mitteilungsblatt vom 17.01.2020:

Heute findet im Rahmen des Clubabends ab 20 Uhr das erste offene Rapidturnier 2020 statt.
Morgen empfängt unsere 2. Mannschaft das Team aus Nidderau zum fünften Spieltag in der Bezirksoberliga. Hierbei handelt es sich um das aktuelle Spitzenspiel Erster (wir) gegen Zweiter.

Mitteilungsblatt vom 10.01.2020:

Die Schachfreunde Dettingen wünschen allen Mitgliedern samt Familien sowie allen Lesern des Mitteilungsblatts ein gesundes und erfreuliches neues Jahr 2020!
Beim ersten Blitzturnier des neuen Jahres konnte sich Bernd Dahlheimer mit 8 Punkten aus 9 Partien gegen neun Konkurrenten durchsetzen. Dicht dahinter folgten Andreas Schramenko (7,5), Bert Rosenberger (6,5) und Philipp Bahlke (6).

Mitteilungsblatt vom 03.01.2020:

Freitag 03.01.2020 ab 20 Uhr Blitzturnier im AW-Haus.

Mitteilungsblatt vom 20.12.2019:

Unsere 2. Mannschaft gewann auch ihr viertes Spiel und ist damit aktuell Spitzenreiter in der Bezirksoberliga. Sie steht somit der Ersten in nichts nach. Beim knappen 4,5-3,5 Erfolg holten Bernd Dahlheimer, Florian Voellinger und Harald Elter volle Punkte, während Wolfgang Bahlke, Manfred Schnell und Markus Zellmann remisierten. Bernd Dahlheimer ist aktuell mit 4/4 Topscorer der Liga, gelegentlich hilft ihm auch das Glück des Tüchtigen. Nächster Spieltermin ist am 18.01. zuhause gegen Nidderau, hierbei handelt es sich um das Spitzenspiel Erster gegen Zweiter.

Ansonsten wünschen die Schachfreunde Dettingen alle Mitgliedern, Angehörigen und Lesern des Mitteilungsblatts fröhliche Weihnachten im Kreis der Familie.

Voranzeige: Am 29.12.19 findet um 14 Uhr das Mainaschaffer Jahresabschlussturnier statt. Gespielt werden 7 Runden Schweizer System mit 10 Minuten zgl. 5 Sekunden pro Zug. Der Spielbetrieb geht ansonsten erst im Januar weiter (allgemeine Informationen gibt es unter www.sf-dettingen.de).

Mitteilungsblatt vom 13.12.2019:

Das letzte Blitzturnier des Jahres 2019 gewann Andreas Schramenko mit 9,5 Punkten aus 12 Partien. Dahinter folgten Florian Voellinger (8), Bernd Dahlheimer und Najd Mbarek (je 7,5) bei insgesamt sieben Teilnehmern. In der Gesamtwertung holte Bernd Dahlheimer Platz 1, dahinter folgten Wolfgang Kraft, Florian Voellinger, Philipp Bahlke, Wolfgang Bahlke, Najd Mbarek, Stefan Reinhard, Manfred Schnell, Michael Scholz bei insgesamt 20 verschiedenen Spielern. Für Einzelheiten wie Tagessiege und Anzahl der Teilnahmen wird auf die Homepage www.sf-dettingen.de verwiesen.

Die Weihnachtsfeier war wieder einmal eine gelungene Veranstaltung. Dazu fanden sich Mitglieder, Angehörige und Fans der SF Dettingen im Schützenhaus Diana ein. Das im Vorfeld von Florian Bahlke organisierte Quiz moderierte kurzfristig Vorstand Stefan Reinhard, dieses konnte der historisch jüngste Schachvereinsmeister Henry Elter für sich entscheiden. Das Wissen über diese historische Begebenheit zu seiner Schachkarriere war ihm im Rahmen der Fragen nützlich. Wolfgang Kraft ist Vereinsmeister 2019, Bernd Dahlheimer Blitzmeister 2019 und Wolfgang Bahlke wurde für seine 8,5 Punkte aus 11 Partien als Sieger des Punktecups der Saison 2018/2019 geehrt.

Samstag um 18 Uhr bestreitet unsere 2. Mannschaft das letzte Ligaspiel des Jahres 2019 auswärts gegen Büdingen/Ortenberg. Die bisher perfekte Serie soll an diesem Tag möglichst fortgesetzt werden.

Mitteilungsblatt vom 06.12.2019:

Am Freitag ab 20 Uhr findet das letzte Blitzturnier des Jahres 2019 im Anton-Wombacher-Haus statt. Hier fällt dann die abschließende Entscheidung, wer bei der Weihnachtsfeier den begehrten Titel des Blitzmeisters 2019 erhält. Die traditionelle Weihnachtsfeier steigt diesen Sonntag den 08.12. ab 17 Uhr im Nebenraum des Dettinger Schützenhauses in Karlstein.

Das vergangene Wochende verlief aus Dettinger Sicht wieder mal sehr erfreulich. Zunächst gewann Florian Voellinger das Mömbrisser Blitzturnier (Freitag) aber das eigentliche Highlight bildete das Spiel der ersten Mannschaft gegen Neuberg (Sonntag). Das Duell wurde aus Platzgründen kurzfristig nach Dettingen verlegt und endete mit 5-3 für uns. Volle Punkte holten Werner Schönau, Bert Rosenberger, Roberto Stickler und Bernd Dahlheimer, zudem steuerten Najd Mbarek und Andreas Schramenko jeweils einen halben Punkt bei. Andreas Schramenko ist derzeit mit 3,5 Punkten aus 4 Partien in der Topscorerliste der Hessenliga auf Rang 3 von 123 Spielern zu finden. Damit haben wir die Tabellenführung der Hessenliga erobert und behalten diese mindestens bis 26.01.2020, an diesem Tag findet das nächste Spiel (gegen Hofheim) statt. Neue Zweitplatzierte sind die netten Bad Homburger, die wir in der letzten Begegnung knapp bezwingen konnten.

Mitteilungsblatt vom 29.11.2019:

Vergangenen Freitag fand das letzte Rapidturnier des Jahres statt, bei dem sich Wolfgang Kraft sowohl den Tages- als auch den Jahressieg sichern konnte! Mit 5 Punkten aus 6 Partien konnte er den ärgsten Konkurrenten Najd Mbarek (4) an diesem Tag schlussendlich distanzieren und rutsche dadurch in der Jahreswertung knapp an diesem vorbei. Hierbei kann man wirklich von einem Führungswechsel im allerletzten Moment sprechen, da insbesondere die beiden letzten Partien den Ausschlag gaben. Somit steht die erste Ehrung für die Weihnachtsfeier am 08.12. bereits fest. Tagesdritter wurde Florian Voellinger mit 3,5 Punkten. Die Gesamtwertung sieht wie folgt aus: 1. Wolfgang Kraft (649), 2. Najd Mbarek (638), 3. Bernd Dahlheimer (601), 4. Florian Voellinger (542) 5. Marco Lindner (640), 6. Ralf Dunsbach (498), 7. Wolfgang Bahlke (494), 8. Manfred Schnell (449), 9. Michael Scholz (418), 10. Michael Konik (403) bei insgesamt 18 Teilnehmern. in die Wertung fließt ein Mix aus jeweiligem Tagesresultat und der Turnierstärke (Anzahl Anwesende) ein. Gespielt wird mit 10 Minuten zggl. 5 Sekunden je Spieler und je Partie.

Am kommenden Sonntag findet in Neuberg um 14 Uhr das Hessenligaspitzenspiel unter Dettinger Beteiligung statt (Erster gegen Zweiter).

Mitteilungsblatt vom 22.11.2019:

Heute findet wieder Clubabend im Anton-Wombacher-Haus statt. Es steht die letzte Ausgabe des Rapidturniers 2019 an. Hierzu sind auch Gastspieler herzlich willkommen. In der Gesamtwertung führt derzeit Najd Mbarek. Der Jahressieger wird bei der Weihnachtsfeier am 08.12. geehrt.

Mitteilungsblatt vom 15.11.2019:

Beim Blitzturnier am vergangenen Freitag siegte Uwe Kleibel (SC Ortenburg) mit 12,5 Punkten vor Bernd Dahlheimer (10), Wolfgang Bahlke und Klaus Oster (Sailauf) mit je 8,5 Punkten sowie Philipp Bahlke (8) vor fünf weiteren Teilnehmern.

In der Jahreswertung führt vor dem entscheidenden Dezemberblitzturnier Bernd Dahlheimer (960) hauchdünn vor Wolfgang Kraft (958), Philipp Bahlke (798), Florian Voellinger (792), Wolfgang Bahlke (762), Stefan Reinhard (664), Najd Mbarek (592) und Manfred Schnell (521) bei insgesamt 20 Teilnehmern.

Die Begegnung zwischen unserer 1. Mannschaft und dem SK Bad Homburg endete erfreulicherweise 4,5-3,5. Volle Punkte holten Andreas Schramenko und Florian Voellinger, während Werner Schönau, Philipp Bahlke, Berthold Rosenberger, Najd Mbarek und Wolfgang Kraft remisierten. Nach jeweils drei Spieltagen sind beide Dettinger Mannschaften noch unbesiegt. Die „Erste“ spielt das nächste Mal am 01.12. Das Match in Neuberg ist aktuell das Duell Erster gegen Zweiter.

Mitteilungsblatt vom 08.11.2019:

Heute ist ab 20 Uhr wieder Clubabend mit offenem Blitzturnier im Anton-Wombacher-Haus. Dazu sind auch Gastspieler herzlich willkommen.

Wichtige Information: Die diesjährige Weihnachtsfeier findet am Sonntag den 08.12.2019 ab 17 Uhr im Schützenhaus statt.

Unsere 2. Mannschaft gewann das Heimspiel gegen Schöneck souverän mit 5-3. Ein noch etwas deutlicherer Sieg war möglich, so hätten wir unsere Brettpunktebilanz ein wenig ausbauen können. Aber letztlich zählt die gelungene Mannschaftsleistung. Aktuell sind wir mit drei Siegen aus drei Begegnungen Zweite in der Bezirksoberliga, punktgleich mit dem Tabellenführer. Volle Punkte holten Bernd Dahlheimer, Wolfgang Bahlke, Florian Voellinger, Ehrenvorsitzender Manfred Schnell (mit Matt in weniger als 20 Zügen!) und Wolfgang Kraft. Der nächste Spieltermin ist der 14.12. in Büdingen-Ortenberg.

Unsere 1. Mannschaft empfängt am Sonntag die Gäste aus Bad Homburg zum Hessenligaspieltag Nummer drei.

Mitteilungsblatt vom 31.10.2019:

Wegen Allerheiligen (Feiertag) findet das Blitzturnier erst am Freitag darauf (den 08.11.2019) statt.

Unsere 1. Mannschaft spielte vergangenen Sonntag auswärts gegen den starken Oberligaabsteiger Griesheim 2 (Darmstadt) 4-4. Ihre Partien gewannen dabei Bert Rosenberger, Najd Mbarek, Andreas Schramenko und Bernd Dahlheimer. Der nächste Spieltermin ist der 10.11. zuhause gegen Bad Homburg.

Die 2. Mannschaft spielt am Samstag um 18 Uhr zuhause gegen Schöneck.

Allgemeine Infos gibts im Internet unter www.sf-dettingen.de

Mitteilungsblatt vom 25.10.2019:

Am vergangenen Freitag konnte Najd Mbarek das muntere Rapidturnier mit 6 Punkten aus 7 Runden unbesiegt für sich entscheiden. Dahinter folgten Heiko Kuhnert (SK Mainaschaff, 5 Punkte), Florian Voellinger (4,5), Marco Linder (SKM, 4) und Michael Konik (SKM, 3,5) vor fünf weiteren Teilnehmern.

Unsere 2. Mannschaft fuhr gegen Großauheim 2 direkt den zweiten Saisonsieg ein. Nach Siegen von Bernd Dahlheimer, Wolfgang Bahlke, Florian Voellinger und Oliver Dahlheimer stand es am Ende 6-2, da auch Manfred Schnell, Stefan Reinhard, Harald Elter und Florian Bahlke mit jeweils einem Remis das Ergebnis komplettierten. Erfreulicherweise hat kein Dettinger Spieler an diesem Tag verloren. Der nächste Spieltag ist am 02.11. zuhause gegen Schöneck.

Unsere 1. Mannschaft gastiert am Sonntag um 14 Uhr in Darmstadt-Griesheim zum zweiten Hessenligaspieltag.

Mitteilungsblatt vom 18.10.2019:

Heute findet wieder ab 20 Uhr Clubabend im Anton-Wombacher-Haus statt. Die Schachfreunde Dettingen laden erneut zum offenen Rapidturnier. Morgen um 18 Uhr spielt unsere 2. Mannschaft auswärts gegen Großauheim 2.

Mitteilungsblatt vom 11.10.2019:

Beim Blitzturnier am vergangenen Freitag siegte Wolfgang Kraft mit 7 Punkten aus 8 Partien vor Bernd Dahlheimer (5),  Florian Voellinger (4), Michael Scholz (3) und Manfred Schnell (1). In der Jahreswertung um den Titel als Vereinsblitzmeister deutet sich aktuell ein Kopf-an-Kopf Rennen zwischen Bernd Dahlheimer und Wolfgang Kraft an.

Mitteilungsblatt vom 04.10.2019:

Heute ist ab 20 Uhr, wie üblich, der Clubabend im Anton-Wombacher-Haus. Dabei ist es wieder soweit, der nächste Termin für das offene monatliche Blitzturnier steht an.

Bernd Dahlheimer gewann vergangene Woche das offene Rapidturnier des SK Mainaschaff des Monats September (4 Punkte aus 5 Runden), während Florian Voellinger beim offenen Monatsblitzturnier des SC Mömbris mit 6 Punkten aus 8 Partien den ersten Platz  holte.

Mitteilungsblatt vom 27.09.2019:

Beim Rapidturnier am vergangenen Freitag holte sich Wolfgang Kraft mit 4,5 Punkten den Tagessieg. Aufs „Siegertreppchen“ der sieben Teilnehmer schafften es an diesem Tag noch Bernd Dahlheimer und Marco Lindner (SK Mainaschaff) mit je 4 Punkten.

Nach dem Auftaktsieg unserer 2. Mannschaft legte die „Erste“ am vergangenen Wochenende (erster Hessenligaspieltag) mit einem 4,5-3,5 Heimsieg gegen Frankfurt-Nied nach. Gegen den Oberligaabsteiger gewann Spitzenspieler Werner Schönau seine Partie in spektakulärer Manier, zudem steuerten Philipp Bahlke nach ziemlich komplizierter Stellung und Neuzugang Andreas Schramenko volle Punkte bei. Komplettiert wurde das Resultat durch die Remisen vom weiteren Neuzugang Najd Mbarek, Wolfgang Kraft und Wolfgang Bahlke. Nach dem erfolgreichen Einstand ist der nächste Spieltermin am 27.10.2019 in Darmstadt-Griesheim.

Mitteilungsblatt vom 20.09.2019:

Heute findet wieder ab 20 Uhr Clubabend im Anton-Wombacher-Haus statt. Die Schachfreunde Dettingen laden wieder einmal zum offenen Rapidturnier. Hierzu sind aus Gäste gern gesehen.

Unsere 2. Mannschaft konnte im Heimspiel gegen Mühlheim gleich den ersten Saisonsieg erringen. Nach spannendem Spielverlauf setzen wir uns 4,5-3,5 durch. Volle Punkte holten Bernd Dahlheimer, Wolfgang Bahlke und Harald Elter, während Manfred Schnell, Florian Bahlke und Andre Dahlheimer remisierten. Der nächste Spieltermin ist am 19.10.2019 (auswärts in Großauheim).

Am Sonntag um 14 Uhr startet auch unsere 1. Mannschaft in die neue Saison. Wir empfangen hierbei die Gäste aus Frankfurt-Nied zum ersten Hessenligaspieltag.

Mitteilungsblatt vom 13.09.2019:

Beim Blitzturnier am vergangenen Freitag konnte sich Bernd Dahlheimer souverän durchsetzen. Er erreichte 7 Punkte aus 8 Partien, dahinter folgten Wolfgang Kraft (6,5), Stefan Reinhard (3), Florian Voellinger (2,5) und Manfred Schnell (1).

Diesen Samstag um 18 Uhr spielt unsere 2. Mannschaft zuhause gegen Mühlheim und möchte sogleich mit einem Sieg in die neue Saison starten.

Mitteilungsblatt vom 06.09.2019:

Heute findet wieder Clubabend im Anton-Wombacher-Haus statt. Zum gegen 20 Uhr beginnenden Blitzturnier sind auch Gäste herzlich willkommen.

Mitteilungsblatt vom 23.08.2019:

Am vergangenen Wochenende fand die traditionelle Dettinger Kerb statt. Trotz wechselhaften Wetters fanden wieder einmal zahlreiche Leute den Weg zur Lindighalle. Dettinger Schach gibts hingegen erst wieder im September.

Mitteilungsblatt vom 09.08.2019:

Beim Augustblitzturnier siegte Boris Fuks aus Schweinheim denkbar knapp vor Roberto Stickler, da beide 14,5 Punkte aus 18 Runden holten. Die Feinwertung gab hier den Ausschlag. Dahinter folgten Wolfgang Kraft (11,5), Philipp Bahlke (10,5) und Bernd Dahlheimer (10) bei weiteren fünf Teilnehmern. In der Gesamtwertung führt derzeit Bernd Dahlheimer vor Wolfgang Kraft, Philipp Bahlke, Florian Voellinger, Najd Mbarek, Wolfgang Bahlke, Stefan Reinhard, Manfred Schnell bei insgesamt 18 Teilnehmern.

Am vergangenen Sonntag fand unsere „Schachclubwanderung“ im Raum Michelbach bei angenehmen Wetter statt. Essen, trinken und Geselligkeit kamen dabei nicht zu kurz.

……………………………………………………………

ein kleines „Schmankerl“ vom Grenke Open 2019:

man beachte etwa 700 Elo/DWZ Unterschied 2669-1945 und trotzdem 0-1

unangebrachtes Turmopfer in Zug 36 (die Seite braucht etwas zu laden)

https://chess24.com/de/watch/live-tournaments/grenke-chess-open-2019/4/1/72?fbclid=IwAR1kkPdP0WU0ZBdABYWSCp1NEAxFWN365ip-OxL5EuxEDGfksmoefiRDwnI

Mitteilungsblatt vom 02.08.2019:

Momentan ist beim Schach noch Sommerpause, jedoch werfen große Ereignisse ihre Schatten voraus. Hinsichtlich der kommenden Hessenligasaison können sämtliche Informationen im Portal das Hessischen Schachverbands über unsere Homepage eingesehen werden (www.sf-dettingen.de). Daneben werden von Zeit zu Zeit in der Region einige Turniere veranstaltet. Dazu zählte auch das Jubiläumsturnier anlässlich des 90. Geburtstags des Sk Mainaschaff. Den Gerüchten hinsichtlich des stärksten Vereins am bayerischen Untermain konnten wir zumindest am Sonntag den 14.07. gerecht werden. Der SK Mainaschaff hatte in angenehmer Atmosphäre auf dem örtlichen Kapellenberg zu einem Schnellschachturnier mit 12 Vierermannschaften geladen. Dettingen spielte mit Philipp Bahlke, Wolfgang Kraft, Bernd Dahlheimer, Florian Voellinger, Wolfgang Bahlke und Manfred Schnell und holte nach sieben Runden Platz 1. Wer gerade nicht spielte, konnte sich an der großzügigen Bewirtung erfreuen.

Wer gerade andere Vorzüge der Jahreszeit genießen möchte, besucht/e beispielsweise das Weißbierfest an der Lindighalle (19.-21.7) oder die Dettinger Kerb (17.-19.08, ebenfalls Lindighalle).

Unser Verein bietet für Mitglieder und Angehörige als gemeinsames Event wieder eine Wanderung mit Einkehr in Michelbach an. Hierzu treffen wir uns am 04.08. um 15:30 in Michelbach am Bahnhof. Bei hoffentlich gutem Wetter fällt die Strecke moderat aus, sodass auch Gespräche nicht zu kurz kommen.

Mitteilungsblatt vom 26.07.2019:

Momentan ist beim Schach noch Sommerpause, jedoch werfen große Ereignisse ihre Schatten voraus. Hinsichtlich der kommenden Hessenligasaison können sämtliche Informationen im Portal das Hessischen Schachverbands über unsere Homepage eingesehen werden (www.sf-dettingen.de). Daneben werden von Zeit zu Zeit in der Region einige Turniere veranstaltet. Dazu zählte auch das Jubiläumsturnier anlässlich des 90. Geburtstags des Sk Mainaschaff. Den Gerüchten hinsichtlich des stärksten Vereins am bayerischen Untermain konnten wir zumindest am Sonntag den 14.07. gerecht werden. Der SK Mainaschaff hatte in angenehmer Atmosphäre auf dem örtlichen Kapellenberg zu einem Schnellschachturnier mit 12 Vierermannschaften geladen. Dettingen spielte mit Philipp Bahlke, Wolfgang Kraft, Bernd Dahlheimer, Florian Voellinger, Wolfgang Bahlke und Manfred Schnell und holte nach sieben Runden Platz 1. Wer gerade nicht spielte, konnte sich an der großzügigen Bewirtung erfreuen.

Wer gerade andere Vorzüge der Jahreszeit genießen möchte, besucht/e beispielsweise das Weißbierfest an der Lindighalle (19.-21.7) oder die Dettinger Kerb (17.-19.08, ebenfalls Lindighalle).

Unser Verein bietet für Mitglieder und Angehörige als gemeinsames Event wieder eine Wanderung mit Einkehr in Michelbach an. Hierzu treffen wir uns am 04.08. um 15:30 in Michelbach am Bahnhof. Bei hoffentlich gutem Wetter fällt die Strecke moderat aus, sodass auch Gespräche nicht zu kurz kommen.

Mitteilungsblatt vom 12.07.2019:

Beim Blitzturnier am vergangenen Freitag konnte sich Philipp Bahlke mit 13,5 Punkten den Tagessieg sichern. Dahinter folgten Bernd Dahlheimer (13), Robert Stickler (11,5) Wolfgang Kraft (11) und Florian Voellinger (10,5) bei insgesamt zehn Teilnehmern. In der Jahreswertung führt Bernd Dahlheimer (608) vor Najd Mbarek (592), Philipp Bahlke (588), Wolfgang Kraft (583), Florian Voellinger (523), Wolfgang Bahlke (480), Stefan Reinhard (406) und Manfred Schnell (340) bei insgesamt 17 Teilnehmern. Von den restlichen Spielern ist die Wertung weniger aussagekräftig, da sie an mehreren Spielterminen gefehlt haben.

Bei der Jahreshauptversammlung 2019 wurden der 1. Vorsitzende (Stefan Reinhard), der 2. Vorsitzende (Bernd Dahlheimer), Kassier (Henry Elter), Spielleiter (Wolfgang Bahlke) und Schriftführer Florian Voellinger in ihren Ämtern bestätigt.

Am Sonntag, den 14.Juli findet um 14 Uhr anlässlich des 90jährigen Jubiläums des SK Mainaschaff am dortigen Kapellenberg ein Einladungsturnier im Schnellschachformat statt, wo auch die Schachfreunde Dettingen unter den zwölf Mannschaften vertreten sein werden.

Inzwischen stehen auch die Spieltermine (aber noch nicht die genauen Begegnungen) für die kommende Saisn 2019/2020 fest. Unserer 1. Mannschaft startet am 22.09.2019 in die neue Hessenligasaison, unsere 2. Mannschaft hingegen bereits am 14.09.2019 in der Bezirksoberliga. Die genauen Details sind unter www.sf-dettingen.de einsehbar. Zu geeigneter Zeit natürlich auch entsprechende Ergebnisse und Tabellen.

Mitteilungsblatt vom 05.07.2019:

Heute, ab 19 Uhr, findet die Jahreshauptversammlung 2019 im Anton-Wombacher-Haus statt. Direkt im Anschluss startet gegen 20 Uhr das Juliblitzturnier. Die Tagesordnung nochmal zur Erinnerung:

1. Begrüßung
2. Bericht über das vergangene Jahr
3. Kassenbericht
4. Bericht Kassenrevisoren
5. Entlastung der Vorstandschaft
6. Neuwahlen
7. Verschiedenes

Beim letzten Rapidturnier siegte Bernd Dahlheimer (5,5 aus 7) vor Najd Mbarek (ebenfalls 5,5), Philipp Bahlke (5) und Marco Lindner (SK Mainaschaff, 4,5) bei insgesamt acht Teilnehmern.

Beim Junischnellschachturnier des SK Mainaschaff holte Bernd Dahlheimer mit sechs Punkten aus sieben Partien Platz 1, während Florian Voellinger mit 5 Zählern punktgleich mit dem dem Zweitplatzierten Rang 3 belegte.

Mitteilungsblatt vom 21.06.2019:

Heute findet wieder, wie gewohnt, ab 20 Uhr Clubabend im Anton-Wombacher-Haus statt. In dessen Rahmen wird das nächste offene Rapidturnier ausgetragen (mit einer Bedenkzeit pro Partie von 10 Minuten zzgl. 5 Sekunden je Zug). Hierzu sind auch Gäste herzlich willkommen.

Außerdem gibt es inzwischen eine Neuigkeit für die kommende Saison. Die 2. Mannschaft spielt auch 2019/2020 in der Bezirksoberliga, da ein anderer Verein sein Team zurückziehen musste. Somit fällt der unglückliche Saisonendspurt doch nicht ins Gewicht!

Schachfreunde Dettingen im Internet: www.sf-dettingen.de

Mitteilungsblatt vom 14.06.2019:

Das Blitzturnier am vergangenen Freitag brachte folgendes Ergebnis: Erster wurde Philipp Bahlke (9 Punkte aus 12 Runden), knapp dahinter lagen Najd Mbarek (9) und Wolfgang Kraft (8,5) bei insgesamt sieben Teilnehmern.

Beim „kleinen unterfränkischen Schachfestival“ in Bad Königshofen im Grabfeld wurden am langen Pfingstwochenende viele kleine Schachturniere mit kurzer Bedenkzeit gespielt. Bei der Disziplin Turniersimultan konnte Florian Voellinger in seiner Neunergruppe mit 6,5 Punkten aus 8 Partien den ersten Platz erspielen. Hierbei traten alle Spieler gleichzeitig gegen jeden an, sodass man nach jedem Zug von Brett zu Brett laufen musste.

Die Jahreshauptversammlung 2019 findet am 5. Juli 2019, 19.00 Uhr im Anton-Wombacher-Haus statt. Direkt im Anschluss startet das Juliblitzturnier. Die Tagesordnung schaut wie folgt aus:

1. Begrüßung
2. Bericht über das vergangene Jahr
3. Kassenbericht
4. Bericht Kassenrevisoren
5. Entlastung der Vorstandschaft
6. Neuwahlen
7. Verschiedenes

Mitteilungsblatt vom 07.06.2019:

Diesen Freitagabend findet ab 20 Uhr wieder das übliche Monatsblitzturnier statt.

Mitteilungsblatt vom 31.05.2019:

Florian Voellinger holte vergangenen Freitag beim zum 3. Mal ausgetragenen Schach960 Turnier des SK Mömbris den dritten Sieg. Nach spannendem Turnierverlauf gelangen ihm sieben Siege aus sieben Partien.

Mitteilungsblatt vom 24.05.2019:

Das Mairapidturnier gewann FM Ralf Dunsbach vom SK Bad Homburg unbesiegt mit 6 Punkten aus 7 Runden. Direkt dahinter lagen Wolfgang Kraft (5,5) und Wolfgang Bahlke (5). Unter 9 Teilnehmern erreichten weiterhin Florian Voellinger und Najd Mbarek 4 Punkte.

Unsere 2. Mannschaft steigt aufgrund der zwischenzeitlich in der Landesklasse Ost gefallenen Entscheidung leider wieder in die Bezirksklasse ab. Einer dieser Absteiger stammt nämlich aus unserem Bezirk, sodass sich auch bei uns die Zahl der Absteiger erhöht. Dabei ist zu bemerken, dass bei unserer Abschlusstabelle Platz 3 und 9 nur zwei Mannschaftspunkte trennen (ein siegreicher Spieltag). Das zeigt, wie knapp und ausgeglichen alles war. Die „Zweite“ hat an sich eine ordentliche Saison gespielt und ist unglücklich abgestiegen. Für die kommende Saison wird der direktige Wiederaufstieg angestrebt.

Mitteilungsblatt vom 17.05.2019:

Beim heutigen Clubabend im Anton-Wombacher-Haus findet die nächste Ausgabe des Rapidturniers statt. Hierzu sind auch Gäste herzlich willkommen.

Unsere 1. Mannschaft spielte zum Saisonausklang gegen Bad Homburg 4-4 und belegt nach dem neunten Spieltag Platz 3 (von 10) in der Hessenliga. Wolfgang Bahlke gewann seine Partie, zudem spielten Werner Schönau, Philipp Bahlke, Berthold Rosenberger, Wolfgang Kraft, Bernd Dahlheimer und Florian Voellinger jeweils remis. Damit verabschiedet sich der Spielbetrieb in die Sommerpause. Jetzt muss nur noch das Wetter dauerhaft passen! Außerdem finden weiterhin schöne Turniere und Events statt.

Voranzeige: Hessische Einzelmeisterschaft in Frankfurt 30.05. bis 02-06.2019

Sonstige Informationen auch unter www.sf-dettingen.de

Mitteilungsblatt vom 10.05.2019:

Das Blitzturnier am vergangenen Freitag brachte nach 18 Runden mit 10 Teilnehmern folgendes Ergebnis:
1. Uwe Kleibel (14,5), Plätze 2-4 Bernd Dahlheimer, Najk Mbarek und Philipp Bahlke (je 12,5). Michael Konik wurde mit 9,5 Punkten Fünfter.

Unsere 2. Mannschaft unterlag im letzten Saisonspiel gegen Vizemeister Großauheim I mit 2-6. Stefan Reinhard, Oliver Dahlheimer, Florian Bahlke und Henry Elter spielten remis.

Am Sonntag spielt unsere 1. Mannschaft um 14 Uhr zuhause gegen Bad Homburg. Wir wollen die Saison dabei mit einem Platz im vorderen Mittelfeld beenden.

Mitteilungsblatt vom 03.05.2019:

Heute ist ab 20 Uhr, wie üblich, der Clubabend im Anton-Wombacher-Haus. Dabei ist es wieder soweit, der nächste Termin für das offene monatliche Blitzturnier steht an.

Morgen um 18 Uhr empfängt unsere 2. Mannschaft die Gäste aus Großauheim für den letzten Spieltag in der Bezirksoberligasaison.

Bei den Unterfränkischen Einzelmeisterschaften fanden 72 Teilnehmer für die vier Gruppenturniere den Weg nach Obernau (für Meisterklasse 1 und 2, Haupt- und Seniorenturnier). Die M1 dominierte Fabian Englert mit 9 aus 9 nach Belieben und knackte dabei einen 32 Jahre alten Rekord. Die anderen Turniere verliefen für die gastgebenden Vereine Schweinheim und Obernau erfolgreich, jeweils konnten sie Platz 1 erringen. Im Zuge der Schachwoche wurde ein offenes Blitzturnier ausgetragen, bei welchem unser Schachfreund Bert Rosenberger den 2. Platz der 13 Teilnehmer holte (zeitgleich fand mit großer Zustimmung ein Pokerturnier statt), während er den Tagessieger Tobias Kuhn aus Klingenberg sogar bezwungen hatte. Weiterhin setzte sich Manfred Kress nach etwa 10 Jahren Abstinenz wieder ans Brett und belegte einen soliden vierten Platz. DIe Leistungen können direkt beim Dettinger Monatsblitz bestätigt werden.

Mitteilungsblatt vom 26.04.2019:

Die Schachfreunde Dettingen hoffen, dass bei diesem guten Wetter alle Leser des Mitteilungsblatts ein schönes Osterwochenende verbringen konnten.

Von 22.-27. April (Ostermontag bis Samstag) findet in Obernau die 70. Ausgabe der Unterfränkischen Schachmeisterschaft statt. Ausrichter sind die Schachvereine von Obernau und Schweinheim. Die räumliche Nähe lädt Schachfans zum Kiebitzen ein. Auch alte Bekannte können getroffen werden. Unser Verein ist seit Jahren im hessischen Schachverband angesiedelt, teilnahmeberechtigt sind nur Spieler mit einer Spielberechtigung in einem Verein im Unterfränkischen Schachverband. Ein Blick in die Archive zeigt, dass einzelne heutige Dettinger Spieler bereits in den 80er Jahren teilgenommen haben.

Mitteilungsblatt vom 18.04.2019:

Das Rapidturnier am vergangenen Freitag gewann Najd Mbarek mit 6 Punkten aus 7 Partien, dahinter folgten Ralf Dunsbach (SK Bad Homburg, 4,5) sowie Werner Schönau, Michael Konik (SK Mainaschaff) und Bernd Dahlheimer mit jeweils 4 Punkten bei insgesamt zehn Teilnehmern.

Mitteilungsblatt vom 12.04.2019:

Heute findet wieder ab 20 Uhr Clubabend im Anton-Wombacher-Haus statt. Die Schachfreunde Dettingen laden erneut zum offenen Rapidturnier.

Beim Blitzturnier am vergangenen Freitag bildeten Wolfgang Kraft und Bert Rosenberger mit je 9,5 Punkten aus 12 Runden die Doppelspitze der sieben Teilnehmer. In der Jahreswertung führt derzeit Bernd Dahlheimer vor Wolfgang Kraft und Florian Voellinger bei bisher insgesamt 13 Teilnehmern.

Unsere 1. Mannschaft feiert beim weitesten Auswärtsspiel der Saison in Kassel einen 6,5-1,5 Auswärtssieg. Werner Schönau, Benjamin Sarközy, Bert Rosenberger, Wolfgang Kraft, Wolfgang Bahlke und Bernd Dahlheimer siegten, während Florian Voellinger ein Remis beisteuerte. Am 12.05. findet der letzte Spieltag – zuhause gegen Bad Homburg – statt.

Mitteilungsblatt vom 05.04.2019:

Heute findet wieder ab 20 Uhr Clubabend mit offenem Blitzturnier statt.

Unsere 2. Mannschaft musste vergangenen Samstag im Abstiegskampf leider eine denkbar knappe 4,5-3,5 Auswärtsniederlage in Hainstadt hinnehmen. Da die anderen Begegnungen allesamt ungünstig liefen sind wir mehrere Tabllenplätze zurückgefallen und befinden uns plötzlich als Neunter auf einem Abstiegsplatz, allerdings punktgleich mit vier weiteren Teams. Die gute Ausgangslage ist dahin, daher gilt es am 04.05. gegen Großauheim – das jedem Punkt im Aufstiegskampf braucht – noch was Zählbares mitzunehmen. Volle Punkte holten Günter Hoffmann, Manfred Schnell und Stefan Reinhard, daneben steuerte Markus Zellmann ein Remis bei.

Diesen Sonntag bestreitet unsere 1. Mannschaft ab 14 Uhr in Kassel die vorletzte Runde der Hessenliga.

Mitteilungsblatt vom 22.03.2019:

„Alzenau spielt Schach“ findet diesen Freitag (22.03.) zum neunten Mal in der Alten Post in Alzenau statt. Dort wird in lockerer Runde in relativ ausgeglichenen Spielstärkegruppen Schnellschach gespielt. Details unter www.schachclub-alzenau.de

Das Rapidturnier am vergangenen Freitag konnte Wolfgang Kraft mit 5,5 Punkten für sich entscheiden. Knapp dahinter lag Ralf Dunsbach mit ebenfalls 5,5 Punkten (SK Bad Homburg). Auf den weiteren Plätzen folgten Michael Konik vom Sk Mainaschaff, Florian Voellinger (beide 4,5) und Najd Mbarek (4) bei insgesamt zehn Teilnehmern. In der Jahreswertung führt nach drei von neun Terminen derzeit Wolfgang Kraft vor Ralf Dunsbach und Bernd Dahlheimer bei 15 verschiedenen Spielern.

Unsere 2. Mannschaft spielte gegen Mühlheim 4-4 Unentschieden. Volle Punkte holten Jürgen Reinhard, Stefan Reinhard, Florian Bahlke und Oliver Dahlheimer. Bis kurz vor Schluss sah es sogar nach einem Mannschaftssieg aus, dennoch ist der mit dem 4-4 verbundene Mannschaftspunkt ein wichtiger Teilerfolg. Derzeit stehen wir auf Platz 5 der Bezirksoberliga, allerdings ist das Feld sehr dicht und absteigen werden vermutlich 2-3 von insgesamt 10 Mannschaften. In Sachen Klassenerhalt sieht es gut aus, dennoch sollte am 30.03 und/oder 04.05. möglichst nochmal gepunktet werden.

Mitteilungsblatt vom 15.03.2019:

Heute findet ab 20 Uhr Clubabend im Anton-Wombacher-Haus statt. Dabei steht wieder ein Rapidturnier auf dem Programm, zu dem auch Gäste herzlich willkommen sind.

Unsere 1. Mannschaft verlor zwar das Heimspiel gegen Bad Emstal / Wolfshagen mit 2,5 zu 5,5, hat sich jedoch wacker geschlagen. Die ambitionierten Gäste, welche derzeit den Aufstieg in die 2. Bundesliga als Ziel ausgeben, setzten im Durchschnitt 2.275 DWZ Punkte an jedes Brett. Nach einem angenehm kurzweiligen Schachsonntag hatten Roberto Stickler und Wolfgang Bahlke ihre Partien gewonnen, daneben spielte Bernd Dahlheimer remis. Ehrlicherweise ist festzuhalten, dass weitere Dettinger Spieler an (halben) Punktgewinnen kratzten. Zwei Spieltage vor Schluss stehen wir auf einem komfortablen dritten Platz der Hessenliga. Nächster Spieltermin ist am 07.04. in Kassel.

Am morgigen Samstagabend empfängt unsere 2. Mannschaft das Team aus Mühlheim zum siebten Spieltag der Bezirksoberliga. Gegen den Tabellennachbarn wäre ein Sieg im Abstiegskampf erfreulich.

Weitere Informationen im Internet gibt es unter www.sf-dettingen.de

Mitteilungsblatt vom 01.03.2019:

Heute findet, wie gewohnt, ab 20 Uhr der Clubabend im Anton-Wombacher-Haus statt. In dessen Rahmen wird die nächste Ausgabe des offenen monatlichen Blitzturniers ausgetragen. Gespielt wird im Modus mit 3 Minuten zzgl. 2 Sekunden pro Zug. Gäste sind auch herzlich willkommen.

Mitteilungsblatt vom 22.02.2019:

Beim Rapidturnier siegte Wolfgang Kraft mit 6/7, daneben kamen noch Bernd Dahlheimer sowie Najd Mbarek unter die besten drei (jeweils 4,5 Punkte). Insgesamt nahmen acht Spieler teil.

Unsere 1. Mannschaft ist nach einem umkämpften 4,5-3,5 Auswärtssieg in Bensheim zurück in der Erfolgsspur. Philipp Bahlke und Bernd Dahlheimer siegten, dazu spielten Werner Schönau, Bert Rosenberger, Wolfgang Kraft, Roberto Stickler und Wolfgang Bahlke remis. Der nächste Spieltermin ist der 10.03. gegen Bad Emstal/ Wolfshagen.

Mitteilungsblatt vom 15.02.2019:

Heute findet ab 20 Uhr wieder Clubabend im Anton-Wombacher-Haus statt. In dessen Rahmen steht das nächste offene Rapidturnier an. Hierzu sind auch Gäste herzlich willkommen. Gespielt werden sieben Runden mit 10 Minuten zzgl. 5 Sekunden je Zug.

Unsere 2. Mannschaft unterlag ersatzgeschwächt 2-6 gegen Büdingen/Ortenberg. Vorstand Stefan Reinhard siegte, während Florian Bahlke und Markus Zellmann remisierten. Für die nächsten Spiele gilt es, im Abstiegskampf nochmal alle Kräfte zu mobilisieren. Die siebte von neun Runden findet am 16.03. statt.

Diesen Sonntag um 14 Uhr spielt bereits wieder die erste Mannschaft, um 14 Uhr beginnt das Match in Bensheim.

Mitteilungsblatt vom 08.02.2019:

Am vergangenen Freitag dominierte Uwe Kleibel das offene Blitzturnier, indem er mit 14/14 den perfekten Durchmarsch hinlegte. Auf den weiteren Plätzen folgten Bernd Dahlheimer (10) sowie Florian Voellinger, Wolfgang Kraft und Wolfgang Bahlke (jeweils 7) bei insgesamt acht Teilnehmern.

Unsere 1. Mannschaft spielte nach dem sensationell deutlichen Sieg am vergangenen Spieltag im Spitzenspiel gegen BvK Frankfurt weniger erfolgreich, die Begegnung ging 2,5-5,5 verloren. Einzig Spitzenspieler Werner Schönau konnte in seiner Partie die weißen Steine zum Sieg steuern, daneben spielten Philipp Bahlke, Roberto Stickler und Wolfgang Bahlke remis. Zudem überraschten uns die Gastgeber vor Ort mit schönen individuellen Namensschildern für jedes Brett. Gespielt wird bereits wieder am 17.02. in Bensheim.

Morgen um 18 Uhr spielt unsere 2. Mannschaft auswärts gegen Büdingen/Ortenberg.

Mitteilungsblatt vom 01.02.2019:

Heute um 20 Uhr findet im Anton-Wombacher-Haus wieder Clubabend und währendessen das zweite offene Blitzturnier 2019 statt.

Am Sonntag gastiert unsere 1. Mannschaft bei BvK „BrettvormKopp“ Frankfurt zum fünften Spieltag der Hessenligasaison 18/19. Hierbei handelt es sich um das Spitzenspiel Zweiter gegen Dritter. Beginn ist wie immer um 14 Uhr.

Informationen im Internet gibt es unter www.sf-dettingen.de

Mitteilungsblatt vom 25.01.2019:

Das vergangene Schachwochenende war sehr gelungen. Das Rapidturnier am Freitag erfreute sich bei zwölf Teilnehmern hoher Beteiligung, einmal mehr siegte Bernd Dahlheimer mit 5,5 Punkten aus 7 Runden. Zweiter wurde Fidemeister Ralf Dunsbach vom SK Bad Homburg, vor Najd Mbarek (SF Lieme, beide 5 Zähler), Philipp Bahlke (4,5), Wolfgang Bahlke (4) und Florian Voellinger (3,5) bei sechs weiteren Teilnehmern.

Die zweite Mannschaft feierte in der Bezirksoberliga den nächsten Erfolg. Beim 5,5-2,5 Heimsieg gegen Offenbach holten Vorstand Stefan Reinhard, Oliver Dahlheimer und Markus Zellmann volle Punkte, während Florian Voellinger, Manfred Schnell, Jürgen Reinhardt, Harald Elter und Florian Bahlke jeweils remisierten. Besonders hervorzuheben ist das Comeback von Oliver Dahlheimer nach über 10 Jahren, welches sofort mit einem Einstandssieg gekrönt wurde. Daneben ist eine erfreuliche Tatsache, dass kein Dettinger Spieler an diesem Abend verloren hat. Belohnt wird das Ganze mit dem derzeitigen dritten Platz nach 5 von 9 Spieltagen, für die zweite Mannschaft in dieser Liga vermutlich eine der besten Platzierungen seit langem wenn nicht gar überhaupt. Der nächste Spieltermin ist am 09.02. auswärts gegen Büdingen/Ortenberg.

Mitteilungsblatt vom 18.01.2019:

Heute findet wieder, wie gewohnt, ab 20 Uhr der Clubabend im Anton-Wombacher Haus statt. In dessen Rahmen wird das erste Rapidturnier 2019 ausgetragen. Weitere Infos im Internet gibt es unter www.sf-dettingen.de

Morgen um 18 Uhr empfängt unsere 2. Mannschaft die Gäste aus Offenbach für den 5. Spieltag der Bezirksoberliga.

Am vergangenen Freitag holte Florian Voellinger beim Schach960 Turnier des SC Mömbris mit 5 Siegen aus 5 Partien den 1. Platz bei sechs Teilnehmern.

Mitteilungsblatt vom 11.01.2019:

Die Schachfreunde Dettingen wünschen sämtlichen Mitgliedern und Angehörigen sowie allen treuen Lesern des Mitteilungsblatts einen guten Start ins neue Jahr 2019!

Beim Jahresabschlussturnier des SK Mainaschaff nahmen wieder 37 Spieler teil. Gespielt wurden 7 Runden Schnellschach nach Schweizer System. Für die SF Dettingen landete Bernd Dahlheimer auf Platz 5 (5 Punkte), Wolfgang Kraft (4,5) wurde Sechster, während Wolfgang Bahlke (4,5) auf dem neunten Rang ins Ziel einlief. Das Turnier erfreut sich traditionell großer Beliebtheit und war in diesem Jahr besonders stark besetzt.

Beim ersten Blitzturnier des Jahres 2019 am vergangenen Freitag konnte sich Bernd Dahlheimer kurz vor Schluss an die Spitze des achtköpfigen Feldes setzen und das Turnier mit 10,5 Punkten aus 14 Runden für sich entscheiden. Es folgten Wolfgang Kraft (10), Florian Voellinger (9) und Philipp Bahlke (8) bei insgesamt acht Teilnehmern.

Mitteilungsblatt vom 21.12.2018:

Die Schachfreunde Dettingen bedankten sich ganz herzlich bei der Familie Kolb und ihren Mitarbeitern für die vielen Jahre der großartigen Gestaltung des Mitteilungsblattes und der Unterstützung unseres Vereins. Ihnen allen wünschen wir alles Gute und viel Erfolg für die Zukunft.

Daneben wünschen wir allen Lesern des Mitteilungsblattes schöne Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2019.

Mitteilungsblatt vom 14.12.2018:

Beim Dezemberblitzturnier am letzten Freitagabend siegte der stark aufspielende Gast Uwe Kleibel vom SC Ortenburg nach einem spannenden Abend mit 14,5 Punkten aus 18 Partien, dahinter folgten Philipp Bahlke (13), Wolfgang Kraft (12,5), Bert Rosenberger (12) und Najd Mbarek (SF Lieme, 10) bei insgesamt 10 Teilnehmern. Die Gesamtwertung über das ganze Jahr hat Bert Rosenberger gewonnen, aufs Siegertreppchen kamen noch Philipp Bahlke und Bernd Dahlheimer bei insgesamt 16 verschiedenen Teilnehmern.

Tags darauf fand die alljährliche Weihnachtsfeier statt. Ehrenvorstand Manfred Schnell erhielt den Wanderpokal für die meisten Punkte in den Mannschaftskämpfen, Bert Rosenberger seinen für die Jahreswertung im Blitzturnier, während Bernd Dahlheimer die Ehrung für den Vereinsmeister (Schnellschachmeisterschaft) erhielt. Das von Florian Bahlke organisierte Quiz kam wie immer gut an, dieses konnte Harald Elter im Finale mit einem tollen Endspurt für sich entscheiden.

Unsere 1. Mannschaft erlebte beim Hessenligaheimspiel gegen Neuberg II einen Sahnetag, der deutliche 6,5-1,5 Erfolg blieb nur knapp unter dem Ergebnis Deutschland-Brasilien im Halbfinale der Fußball WM 2014. Man muss dazu sagen, dass das gute Team aus Neuberg an den Spieltagen zuvor durchaus vielversprechend in die Saison gestartet war und es bei uns an diesem Tag sehr gut lief. Das zeigt sich auch daran, dass kein Dettinger Spieler seine Partie verlor. Werner Schönau siegte am Spitzenbrett, „Dosenöffner“ war dazu sein schöner 40. Zug Läufer h5. Daneben konnten auch Philipp Bahlke im Damenendspiel, Benjamin Sarközy mit am Schluss drückendem Materialüberhang, Wolfgang Bahlke durch einen taktischen Kniff und Bernd Dahlheimer im Zeitnotchaos ihre Partien siegreich bestreiten. Darüber hinaus erspielten sich noch Bert Rosenberger, Roberto Stickler und Vorstand Stefan Reinhard je ein Remis. Durch dieses erfreuliche Resultat stehen wir mit drei Siegen aus vier Begegnungen derzeit auf Rang 2 der Hessenliga, vor uns sind lediglich die Schachfreunde Bad Emstal / Wolfhagen platziert.

Damit verabschiedet sich der Spielbetrieb bereits ins neue Jahr, die 1. Mannschaft spielt wieder am 03.02.2019 in Frankfurt, die zweite Mannschaft bereits am 19.01.2019 zuhause gegen Offenbach. Darüber hinaus starten natürlich wieder neue offene Monatsserien im Blitz- und Schnellschach.

Schach gespielt wird allerdings auch noch am 30.12.2018 (Sonntag, 14:30 Uhr) beim SK Mainaschaff. Hier finden sich regelmäßig große Scharen an Spielern ein. Ergänzend sei auf die Homepage www.sk-mainaschaff.de verwiesen. Informationen zu unserem Verein gibt es im Internet unter www.sf-dettingen.de

Mitteilungsblatt vom 07.12.2018:

Heute ist wieder, wie gewohnt, ab 20 Uhr der Clubabend im Anton-Wombacher Haus. In dessen Rahmen wird das letzte offene Blitzturnier 2018 gespielt. Der Gesamtsieger wird dann während der Weihnachtsfeier geehrt. Diese findet am morgigen Samstag ab 19 Uhr im Schützenhaus Diana statt. Zum Jahresabschluss wird es wieder ein traditionelles Quiz geben. Die Schachfreunde Dettingen freuen sich auf reges Kommen von Mitgliedern und Familien.

Das Schachwochenende wird durch die Begegnung unserer 1. Mannschaft gegen Neuberg abgerundet. Gespielt wird am Sonntag um 14 Uhr im Anton-Wombacher-Haus. Nach diesem Mannschaftskampf finden erst wieder im neuen Jahr Ligaspiele statt.

Das Spiel der 2. Mannschaft gegen Nidderau verlief erfolgreich, am Ende stand ein 5-3 Auswärtserfolg. Wolfgang Bahlke, Bernd Dahlheimer, und Florian Bahlke siegten, während Florian Voellinger, Jürgen Reinhard, Manfred Schnell und Stefan Reinhard ihre Partien remisierten. Der nächste Spieltermin ist am 19.01.2019 zuhause gegen Offenbach. Derzeit stehen wir mit 4 Mannschaftspunkten auf Rang 6 der Bezirksoberliga.

Bernd Dahlheimer gewann das unterjährige Monatsturnier des SK Mainaschaff souverän mit der Maximalwertung, da er bei insgesamt 24 Teilnehmern acht Tagessiege erreichte.

Voranzeige: Am 30.12.2018 (Sonntag) findet das Oscheffer Jahresabschlussturnier des SK Mainaschaff statt. Beginn ist um 14:30. Dort trifft man regelmäßig bekannte Gesicher aus der bayerisch-hessischen Schachumgebung. Dort findet auch die Ehrung für das unterjährige Monatsturnier statt, welches auch im Kalenderjahr 2019 wieder ausgetragen wird.

Mitteilungsblatt vom 30.11.2018:

Am morgigen Samstag bestreitet unsere 2. Mannschaft in Nidderau die wichtige vierte Runde der Bezirksoberliga. Mit einem Sieg wollen wir eine gute Ausgangslage für das kommende Jahr 2019 schaffen.

Bei der 8. Auflage von „Alzenau spielt Schach“ holte Bernd Dahlheimer unter den Augen von Manfred Kress und einigen weiteren Zuschauern als an Position 1 gesetzer Spieler mit fünf Punkten aus fünf Partien den 1. Platz bei insgesamt 53 Teilnehmern. Bei der von Gastgeberseite angekündigten 9. Ausgabe im März 2019 wagt sich vielleicht auch mal wieder unser Edelkiebitzer ans Brett.

Bei der offenen Schweinheimer Vereinsmeisterschaft holte Florian Voellinger mit 6 Punkten aus 9 Partien Rang 3 unter 17 Teilnehmern. Der Titelverteidiger Matthias Hasenstab war auch in diesem Jahr mit Platz 2 bester Schweinheimer und damit Vereinsmeister.

Mitteilungsblatt vom 23.11.2018:

Beim letzten Rapidturnier des Jahres 2018 kamen Wolfgang Kraft und Marco Lindner vom SK Mainaschaff mit jeweils 3 Punkten aus 4 Runden ins Ziel. Weitere Teilnehmer waren Manfred Schnell (2 Punkte), sowie Michael Konik Ralph Pabel vom SK Mainaschaff mit jeweils einem Zähler.

Den Gesamtsieg hatte sich der an diesem Abend verhinderte Bernd Dahlheimer bereits unterjährig souverän gesichert und darf sich daher für ein Jahr Vereinsmeister nennen! Herzlichen Glückwunsch hierzu. Auf den weiteren Plätzen folgten Wolfgang Kraft, Marco Lindner, Ehrenvorstand Manfred Schnell, Ralph Pabel, Florian Voellinger, Wolfgang Bahlke und Michael Konik bei insgesamt 16 Teilnehmern.

Das Spiel der 1. Mannschaft in Bad Nauheim endete erfreulich, die Spieler kamen mit einem 5-3 Auswärtssieg zurück. Volle Punkte holten Roberto Sickler und Bernd Dahlheimer, hinzu kamen einige Remispartien, nämlich von Werner Schönau, Philipp Bahlke, Benjamin Sarközy, Berthold Rosenberger, Wolfgang Bahlke und Florian Voellinger.

Der nächste Spieltermin ist der 09.12.2018 zuhause gegen Neuberg II.
Darüber hinaus sei nochmal an die Weihnachtsfeier am Samstag dden 08.12.2018 im Schützenhaus erinnert.

—————————————————————————————————————————————

Sonstiges:

Diesen Freitag um 18 Uhr findet außerdem zum 8. Mal „Alzenau spielt Schach“ in der Alten Post in Alzenau statt. Dort werden Spielstärkegruppen gebildet und 5 Runden Schnellschach gespielt (10 Minuten plus 5 Sekunden je Zug)

Am Samstag, den 24.11. veranstaltet der SC Schweinheim seine offene Schnellschachvereinsmeisterschaft. Beginn ist 11 Uhr, Ende voraussichtlich 16 Uhr. Es werden 9 Runden mit je 15 Minuten Bedenkzeit pro Spieler und pro Runde gespielt. Spielort ist das Schützenhaus Leider in 63743 Aschaffenburg, Darmstädter Straße 99.

Mitteilungsblatt vom 16.11.2018:

Am heutigen Freitag findet im Rahmen des Clubabends ab 20 Uhr im Anton Wombacher-Haus die letzte Ausgabe des Rapid-Turniers 2018 statt. Dabei kann jeder, ob Mitglied oder Gastspieler, teilnehmen.

Am Sonntag um 14 Uhr trifft unsere 1. Mannschaft beim Auswärtsspiel auf den SC Bad Nauheim.

Mitteilungsblatt vom 09.11.2018:

Beim Blitzturnier am vergangenen Freitag konnte sich Berthold Rosenberger souverän mit 12 Punkten aus 14 Partien durchsetzen. Dahinter folgten Roberto Stickler (10), Philipp Bahlke (8,5) sowie Wolfgang Kraft (8) bei insgesamt acht Teilnehmern. Damit entscheidet das letzte Blitzturnier am 07.12. (einen Tag vor der Weihnachtsfeier) über den Jahressieg. Momentan führt Berthold Rosenberger (Gesamtwertung 973) vor Philipp Bahlke (963) und Bernd Dahlheimer (953) bei insgesamt 15 Teilnehmern.

Unsere 2. Mannschaft unterlag letzten Samstag gegen den aktuellen Tabellenführer der Bezirksoberliga Wächtersbach leider überraschend deutlich mit 2-6. Florian Voellinger, Günter Hoffmann, Stefan Reinhard und Florian Bahlke spielten jeweils remis. Am 01.12. findet der nächste Spieltag statt, wir treten in Nidderau an.

Besser machte es tags darauf unsere 1. Mannschaft, die in der Hessenliga einen wichtigen 4,5-3,5 Heimsieg gegen Gießen landen konnte. Volle Punkte holten Philipp Bahlke, Wolfgang Kraft und Wolfgang Bahlke, dazu endeten die Partien von Berthold Rosenberger, Roberto Stickler und Manfred Schnell remis. Der nächste Spieltermin ist bereits am 18.11. auswärts in Bad Nauheim.

Mitteilungsblatt vom 02.11.2018:

Heute findet wieder, wie gewohnt, ab 20 Uhr der Clubabend im Anton-Wombacher-Haus statt. In dessen Rahmen steht das nächste offene Monatsblitzturnier an. An diesem Wochenende spielt unsere erste Mannschaft zuhause gegen Gießen (Sonntag 14 Uhr) und unsere 2. Mannschaft zuhause gegen Wächtersbach (Samstag 18 Uhr).

Mitteilungsblatt vom 26.10.2018:

Bernd Dahlheimer dominiert derzeit das Rapidturnier nach Belieben. Am vergangenen Freitag distanzierte er die Konkurrenz bei sieben Siegen aus sieben Runden deutlich. Dahinter folgten Philipp und Wolfgang Bahlke mit je 5 Punkten, Wolfgang Kraft (4) bei insgesamt elf Teilnehmern. Auch in der Jahresgesamtwertung dürfte Bernd Dahlheimer den ersten Platz vor Wolfgang Kraft sicher haben. Diese führen das ganze Jahr über schon das Feld an. Am 16.11.2018 findet nochmal ein Monatsrapidturnier statt.

Das Auswärtsspiel unserer 2. Mannschaft in Obertshausen stand unter dem Motto bis zum Schluss alles gegeben und verdient gewonnen. In Bestbesetzung erreichten wir einen 4,5-3,5 Auswärtssieg. Bernd Dahlheimer, Florian Voellinger, Manfred Schnell und Florian Bahlke siegten, während die Partie von Wolfgang Bahlke remis endete. Der nächste Spieltermin ist der 03.11. zuhause gegen Wächtersbach. An diesem Wochende spielt zudem Sonntags auch die 1. Mannschaft.

Mitteilungsblatt vom 19.10.2018:

Heute findet wieder ab 20 Uhr der Clubabend im Anton-Wombacher-Haus statt. Zum offenen Rapidturnier sind auch Gäste herzlich willkommen.

Am morgigen Samstag bestreitet unsere 2. Mannschaft das zweite Saisonspiel auswärts in Obertshausen.

Mitteilungsblatt vom 12.10.2018:

Beim Blitzturnier am vergangenen Freitag setzte sich Roberto Stickler mit 9 Punkten knapp vor Wolfgang und Philipp Bahlke durch (je 8,5). Vierter der sieben Teilnehmer wurde Wolfgang Kraft mit 7 Punkten.

In der Gesamtwertung führt Philipp Bahlke (854) das Spitzentrio an, nicht weit dahinter liegen Bernd Dahlheimer (850) und Berthold Rosenberger (837). Die Entscheidung über den Jahressieg bringen hierbei die Turniere Anfang November und Dezember. Auf den weiteren Plätzen folgen Wolfgang Bahlke, Florian Voellinger, Stefan Reinhard, Roberto Stickler, Manfred Schnell und Michael Scholz bei insgesamt 15 Teilnehmern.

Mitteilungsblatt vom 05.10.2018:

Heute findet ab 20 Uhr Clubabend im Anton-Wombacher-Haus statt. Zum nächsten offenen Blitzturnier des Jahres sind auch wieder Gäste gerne gesehen.

Wichtiger Termin zum Vormerken: Die diesjährige Weihnachtsfeier findet am Samstag den 08.12.2018 im Schützenhaus Diana statt. Die offizielle Einladung folgt noch.

Mitteilungsblatt vom 28.09.2018:

Das Septemberrapidturnier wurde einmal mehr Beute von Bernd Dahlheimer, er kam mit dem optimalen Ergebnis 6 Siegen aus 6 Partien ins Ziel. Von den 7 Teilnehmern konnten an diesem Abend am ehesten noch Wolfgang Bahlke und Florian Voellinger mit je 4 Punkten mithalten. In der Jahreswertung führt Bernd Dahlheimer souverän, daneben gibt es beim SK Mainaschaff noch ein unterjähriges Turnier, welches er bei ähnlichem Bedenkzeitmodus dominiert (siehe www.sk-mainaschaff.de).

Unsere 1. Mannschaft konnte leider beim Auswärtsspiel gegen den Frankfurter TV für keinen guten Saisonstart sorgen, die Begegnung ging 3-5 verloren. Gegen den Oberliga-Absteiger erwischten wir zudem nicht unseren besten Tag. Benjamin Sarközy gewann seine schöne Angriffspartie, Roberto Stickler war nach feiner Endspieltechnik siegreich und dazu erspielten sich Werner Schönau und Philipp Bahlke je ein Remis. Am 04.11.2018 findet der nächste Spieltag mit einem Heimspiel gegen Gießen statt.

Mitteilungsblatt vom 21.09.2018:

Am heutigen Freitag findet im Rahmen des Clubabends ab 20 Uhr im Anton Wombacher-Haus die nächste Ausgabe des Rapid-Turniers 2018 statt. Dabei kann jeder, ob Mitglied oder Gastspieler, teilnehmen.

Am Sonntag um 14 Uhr spielt unsere 1. Mannschaft auswärts beim Frankfurter TV die erste Runde der neuen Hessenligasaison.

Mitteilungsblatt vom 14.09.2018:

Beim Septemberblitz konnte sich Bernd Dahlheimer mit 11,5 Punkten aus 14 Runden gegen sieben Konkurrenten durchsetzen. Dahinter folgten Roberto Stickler (10) und Florian Voellinger (9) bei insgesamt 8 Teilnehmern.

Unsere 2. Mannschaft erlebte beim Heimspiel gegen Neuberg einen schlechten Start. Der Mannschaftskampf ging 3-5 verloren, allerdings lag das nicht nur an den stark aufspielenden Gästen, sondern auch an unserer gütigen Mithilfe in mehreren Partien. Der angestrebte Auftaktsieg war absolut möglich. Wolfgang Bahlke siegte, während Bernd Dahlheimer, Günter Hoffmann, Manfred Schnell und Peter Schwarz remisierten.

Der nächste Spieltag ist am 20.10. in Obertshausen. Dort gilt es nun, noch konzentrierter zu Werke zu gehen.

Mitteilungsblatt vom 07.09.2018:

Heute findet wieder ab 20 Uhr Clubabend im Anton-Wombacher-Haus statt. Zum offenen Monatsblitzturnier sind auch Gäste herzlich willkommen.

Morgen um 18 Uhr empfängt unserer 2. Mannschaft im Anton-Wombacher-Haus das Team Neuberg 3 zum Saisonauftakt der Bezirksoberliga.

Mitteilungsblatt vom 10.08.2018:

Beim Augustblitzturnier siegte einer unserer erfahrensten Spieler mit 10,5 Punkten aus 12 Partien – nämlich Berthold Rosenberger. Das Endresultat wirkt deutlich, allerdings hatte sich bis wenige Runden vor Schluss ein Dreikampf um den Tagessieg abgezeichnet. Dahinter folgten Bernd Dahlheimer (8) sowie Florian Voellinger (7,5) bei insgesamt sieben Teilnehmern.

Anlässlich des Erfolgs der 2. Mannschaft in der vergangenen Saison (Bezirksligameisterschaft) wurde in entspannter Runde am vergangenen Sonntag ein kleiner Vereinsausflug unternommen. Der Vorstand lud zu einer kurzen Wanderung in Michelbach mit zwischenzeitlicher Stärkung im Dörsthof.

Inzwischen stehen sämtliche Termine und konkrete Begegnungen für die kommende Saison 2018/2019 fest. Unsere 2. Mannschaft startet bereits am 08.09. mit einem Heimspiel gegen Neuberg 3, während unserer 1. Mannschaft den Saisonauftakt am 23.09. in Frankfurt bestreitet.

Allerei Informationen sind auf der Homepage einsehbar: www.sf-dettingen.de

Mitteilungsblatt vom 03.08.2018:

Heute findet wieder Clubabend im Anton-Wombacher-Haus statt, ab 20 Uhr steht das offene Augustblitzturnier an.

Diesen Sonntag ist es endlich soweit. Wir treffen uns zur gemeinsamen Meisterschaftswanderung mit Einkehr. Dahingehend finden wir uns am 5. August, pünktlich um 15 Uhr am Michelbacher Bahnhof ein, um zu den Dörsthöfen zu wandern.

Bernd Dahlheimer siegte einmal mehr beim Monatsschnellschachturnier des SK Mainaschaff und erreichte mit 7 Punkten die volle Ausbeute. Michael Scholz wurde Dritter der zehn Teilnehmer (4,5 Punkte). Bei diesem Turnier kann jeder mitspielen. Termin ist immer der letze Donnerstag im Monat (Beginn 19:30 Uhr), die Teilnahme ist kostenlos. Genauerer Informationen gibt es unter http://www.sk-mainaschaff.de/

Mitteilungsblatt vom 20.07.2018:

Das Juliblitzturnier fand in angenehmer Atmosphäre nach der Jahreshauptversammlung statt. Es siegte Bernd Dahlheimer mit 10,5 Punkten aus 14 Runden, es folgten Berthold Rosenberger (9,5), Wolfgang Bahlke (9) und Philipp Bahlke (8,5) bei insgesamt acht Teilnehmern.

Unsere Spieltermine und weitere Informationen wie detailierte Zwischenstände gibt es wie immer unter www.sf-dettingen.de

Beim Siebenschläferturnier in Aschaffenburg (vom SC Schweinheim am 07.07. ausgetragen) holte Florian Voellinger mit 7 Punkten aus 11 Runden Rang drei, während Michael Scholz mit 6,5 Punkten Achter wurde. 29 Teilnehmer spielten mit je 7 Minuten Bedenkzeit pro Partie.

Mitteilungsblatt vom 13.07.2018:

Das Juliblitzturnier fand in angenehmer Atmosphäre nach der Jahreshauptversammlung statt. Es siegte Bernd Dahlheimer mit 10,5 Punkten aus 14 Runden, es folgten Berthold Rosenberger (9,5), Wolfgang Bahlke (9) und Philipp Bahlke (8,5) bei insgesamt acht Teilnehmern.

Unsere Spieltermine und weitere Informationen wie detailierte Zwischenstände gibt es wie immer unter www.sf-dettingen.de

Beim Siebenschläferturnier in Aschaffenburg (vom SC Schweinheim am 07.07. ausgetragen) holte Florian Voellinger mit 7 Punkten aus 11 Runden Rang drei, während Michael Scholz mit 6,5 Punkten Achter wurde. 29 Teilnehmer spielten mit je 7 Minuten Bedenkzeit pro Partie.

Mitteilungsblatt vom 06.07.2018:

Heute findet bereits um 19 Uhr die Jahreshauptversammlung im Anton-Wombacher-Haus statt. Die Tagesordnungspunkte lauten:

1. Begrüßung
2. Bericht über das vergangene Jahr
3. Kassenbericht
4. Bericht Kassenrevisoren
5. Entlastung der Vorstandschaft
6. Neuwahlen
7. Jubiläumsordnung
8. Verschiedenes

Im Anschluss wird ab 20 Uhr das offene Blitzturnier für den Monat Juli gespielt.

Beim Junischnellschachturnier des SK Mainaschaff erreichte Bernd Dahlheimer einmal mehr Platz 1 mit 6,5 Punkten, während Florian Voellinger mit 4,5 Punkten Dritter der zehn Teilnehmer wurde.

Mitteilungsblatt vom 29.06.2018:

Beim Schach960 Turnier des SC Mömbris erreichte Florian Voellinger mit 5,5 Punkten aus 6 Runden den ersten Platz der sieben Teilnehmer.
Erinnerung: am 06.07.2018 um 19 Uhr findet die Jahreshauptversammlung im Anton-Wombacher-Haus statt.
Am Sonntag den 5. August 2018 findet ab 15 Uhr in Michelbach eine Meisterschaftswanderung mit Einkehr statt. Dabei wollen wir im entspannten Rahmen auf den erfolgreichen Saisonverlauf zurückblicken.

Mitteilungsblatt vom 22.06.2018:

Das Junirapidturnier gewann bei sommerlichen Temperaturen Bernd Dahlheimer mit 5 Punkten, während Wolfgang Kraft und Florian Voellinger je 2,5 Zähler erreichen. Komplettiert wurde das Feld von Marco Lindner vom SK Mainaschaff (2).

Erinnerung: am 06.07.2018 um 19 Uhr findet die Jahreshauptversammlung im Anton-Wombacher-Haus statt.

Mitteilungsblatt vom 15.06.2018:

Heute findet wieder ab 20 Uhr Clubabend im Anton-Wombacher-Haus statt. Zum offenen Rapidturnier sind auch Gäste herzlich willkommen.

Mitteilungsblatt vom 08.06.2018:

Beim Blitzturnier am vergangenen Freitag legte Philipp Bahlke mit 11,5 Zählern aus 12 Partien eine tolle Performance hin. Aufs Treppchen schafften es bei sieben Teilnehmern noch Bernd Dahlheimer (8,5) und Wolfgang Kraft (6). Damit hat Philipp Bahlke auch in der Jahreswertung die Spitzenpostion übernommen.

Beim Monatsturnier des SK Mainaschaff am 31.05.2018 siegte einmal mehr Bernd Dahlheimer mit 6,5 Punkten aus sieben Partien, während Florian Voellinger Platz drei der zehn Teilnehmer erreichte (4,5 Zähler).

Vorankündigung:
Die Jahreshauptversammlung der Schachfreunde Dettingen findet am Freitag den 6. Juli 2018 im Vereinsraum im Anton-Wombacher Haus, um 19 Uhr statt.
Tagesordnungspunkte sind:
1. Begrüßung
2. Bericht über das vergangene Jahr
3. Kassenbericht
4. Bericht Kassenrevisoren
5. Entlastung der Vorstandschaft
6. Neuwahlen
7. Jubiläumsordnung
8. Verschiedenes
Jedes Vereinsmitglied kann Anträge zur Jahreshauptversammlung noch bis zum 1. Juli 2018 (Zugang) schriftlich oder textlich beim 1. Vorsitzenden einreichen. Anträge sind mit einer entsprechenden Begründung zu versehen.

Mitteilungsblatt vom 01.06.2018:

Heute findet wieder ab 20 Uhr Clubabend im Anton-Wombacher-Haus statt. Zum offenen Monatsblitzturnier sind auch Gäste herzlich willkommen.

Eine Mömbriser-Dettinger-Delegation nahm vom 12.-21. Mai an den ACO Amateuerweltmeisterschaften auf der griechischen Insel Kos teil. Dabei spielten mehr als 300 Spieler in sieben möglichst ausgeglichenen Gruppen in neun Runden gegeneinander. Daneben gab es insbesondere Großmeistervorträge, Blitzturniere und eine Simultanveranstaltung.

Ein Bericht mit Bildern wird in Kürze auf der Homepage www.sf-dettingen.de zu lesen sein. Ergebnisse gibt es im Internet unter https://amateurchess.com/aco-world-amateur-chess-championship-kos-2018/

Mitteilungsblatt vom 25.05.2018:

Schachfreunde Bei der Deutschen Senioren Schnellschachmeisterschaft hat unser Berthold Rosenberger den zweiten Platz belegt und ist damit deutscher Vizemeister. Hierbei musst er sich nur aufgrund der schlechteren Feinwertung dem erstplatzierten Christof Herbrechtmeister von dem Zweitbundesligisten Emmendingen geschlagen geben; beide hatten am Ende 7 Punkte aus 9 Partien erzielt. Ein Erfolg wie er in unserer Vereinsgeschichte wohl noch nicht vorgekommen ist. Bei dem fünften Dettinger Rapid-Turnier 2018 setzte sich Wolfgang Kraft mit 5 Punktern vor Ralph Pabel aus Mainaschaff mit 4,5 Punkten und Bernd Dahlheimer mit 3,5 Punkte durch. Mit dem Erfolg hat Wolfgang Kraft den Spitzenplatz in der Gesamtwertung erobert; allerdings stehen noch vier Runden aus.

Mitteilungsblatt vom 18.05.2018:

Am heutigen Freitag findet im Rahmen des Clubabends, ab 20 Uhr im Anton Wombacher-Haus, das fünfte Rapid-Turnier 2018 statt. Der Sieger der neun im Jahr stattfindenden Rapid-Turniere ist Vereinsmeister. Nach den bislang gespielten vier Turnieren zeichnet sich erneut ein Zweikampf zwischen dem Vorjahressieger Bernd Dahlheimer und dem Vorjahreszweiten Wolfgang Kraft ab. Zu dem Turnier sind auch Gäste herzlich willkommen.

Mitteilungsblatt vom 11.05.2018:

Beim Mailblitzturnier siegte Berthold Rosenberger mit 12 Zählern aus 14 Runden. Aufs Siegertreppchen der acht Teilnehmer kamen noch Phillipp Bahlke (10) und Wolfgang Kraft (8). Die Jahreswertung führt derzeit auch Berthold Rosenberger mit einer Wertung von 498 an, dahinter folgen Philipp Bahlke (474) , Bernd Dahlheimer (461), Wolfgang Kraft (458), Wolfgang Bahlke (403), Stefan Reinhard (330), Florian Voellinger (284), Manfred Schnell (263), Roberto Stickler (251), Najd Mbarek von den SF Lieme (192), Michael Konik vom SK Mainaschaff (114), Michael Scholz (84) und Elias Reinhard (49). Aufgrund der unterschiedlichen Anzahl von Teilnahmen ist der Zwischenstand ab dem Mittelfeld etwas verzerrt. Genaue Informationen gibt es wie immer im Internet unter www.sf-dettingen.de

Unsere 2. Mannschaft holte am letzten Spieltag noch die Meisterschaft in der Bezirksliga! Durch einen 6-2 Auswärtssieg in Somborn und einer 3-5 Niederlage der Offenbacher gegen Gründau sind wir auf der Zielgeraden nochmal vorbeigezogen. Volle Punkte holten Manfred Schnell, Hans-Gerd Spelleken, Stefan Reinhard, Harald Elter, Florian Bahlke sowie Henry Elter. Allerdings hätte auch der zweite Rang für den Aufstieg in die Bezirksoberliga gereicht.

Ehrenvorstand Manfred Schnell konnte sich an diesem Spieltag mit 6,5 Zählern nach der Saison 2015/2016 erneut den Punktecup sichern. Der ärgste Verfolger war in diesem Fall Vorstand Stefan Reinhard (ebenfalls 6,5 Zähler).

Der Spielbetrieb geht damit in die Sommerpause, Turniere finden jedoch weiterhin statt. Die beiden Mannschaften blicken mit der Vizemeisterschaft in der Hessenliga sowie der Meisterschaft in der Bezirksliga – gleichbedeutend mit dem Wiederaufstieg in die Bezirksoberliga – hochzufrieden auf die abgeschlossene Saison zurück.

Mitteilungsblatt vom 04.05.2018:

Heute findet um 20 Uhr wieder Clubabend im Anton-Wombacher-Haus statt. Zum fünften offenen Blitzturnier des Jahres 2018 sind auch Gäste herzlich willkommen.

Unsere 2. Mannschaft bestreitet morgen um 18 Uhr in Somborn ihr letztes Saisonspiel und kann aus eigener Kraft den zweiten Platz der Bezirksliga unter Dach und Fach bringen.

Beim Aprilmonatsturnier in Mainaschaff holte Bernd Dahlheimer mit 4,5 Punkten aus 5 Runden einmal mehr Rang 1, Florian Voellinger wurde mti 3 Punkten Dritter.

Mitteilungsblatt vom 27.04.2018:

Beim Rapidturnier verpasste Ehrenvorstand Manfred schnell nach einer starken Vorstellung (3,5 Punkte aus 5 Runden) knapp den ersten Rang, da er nach der letzten Runde Bernd Dahlheimer mit 4 Zählern den Vortritt lassen musste. Dritter von sechs Teilnehmern wurde Wolfgang Bahlke mit 3 Punkten.

Unsere 2. Mannschaft unterlag Ronneburg knapp mit 3,5-4,5. Volle Punkte holten Manfred Schnell und Florian Bahlke, während sich Günter Hoffmann, Stefan Reinhard und Harald Elter mit je einem Remis begnügten. Aktuell stehen wir auf Rang 2 der Bezirksliga und wollen mit einem Erfolg am 05.05. in Somborn die Saison zu einem guten Ende bringen.

Mitteilungsblatt vom 20.04.2018:

Diesen Freitag findet wieder ab 20 Uhr Clubabend im Anton-Wombacher-Haus statt. Zum offenen Rapidturnier sind auch Gäste herzlich willkommen.

Beim zum siebten Mal veranstaltetem „Alzenau spielt Schach“ wurden alle Teilnehmer in Sechsergruppen eingeteilt, damit man nur in etwa gegen Kontrahenten der gleichen Spielstärke antritt. Wolfgang Kraft holte in Gruppe 1 Rang drei. Florian Voellinger gewann die Gruppe 2, während Michael Scholz in der Gruppe 3 Rang vier erreichte. Insgesamt hatten sich 46 Teilnehmer zu einem gelungenen Abend eingefunden.

Unsere 1. Mannschaft landete zur Hessenligaschlussrunde einen weiteren Erfolg. Durch ein umkämpftes 4-4 sicherten wir uns die Hessenligavizemeisterschaft hinter dem starken Team Griesheim (Darmstadt). Volle Punkte holten Spitzenspieler Werner Schönau und Benjamin Sarközy, wobei insbesondere zu betonen ist, dass Werners Gegner bis zu diesem Spieltag 8 aus 8 geholt hatte! Durch seinen Sieg hat er dessen Durchmarsch verhindert. Daneben haben noch Philipp Bahlke, Berthold Rosenberger, Bernd Dahlheimer und Wolfgang Bahlke ihre Partien remisiert.

Morgen spielt unsere 2. Mannschaft ihre vorletze Begegnung der Saison 2017/18 zuhause gegen Ronneburg.

Mitteilungsblatt vom 13.04.2018:

Beim Blitzturnier am vergangenen Freitag siegte Philipp Bahlke mit 11,5 Punkten vor dem an diesem Abend ärgsten Verfolger Wolfgang Kraft (9,5) nebst Berthold Rosenberger (9) und Wolfgang Bahlke (8,5) bei insgesamt acht Teilnehmern.

Diesen Sonntag um 14 Uhr findet die abschließende neunte Runde der Hessenligasaison 17/18 zentral in Bad Nauheim statt. Hierzu finden sich alle zehn Mannschaften in der dortigen Halle ein. Wir spielen als derzeitiger Tabellenzweiter gegen den Spitzenreiter Griesheim (Darmstadt). Spannung ist also garantiert.

Für ein mögliches Freitagabendtraining bietet sich das Event „Alzenau spielt Schach“ in der „Alten Post“ in Alzenau an.

Mitteilungsblatt vom 06.04.2018:

Hoffentlich konnten allen Leser ein gemütliches Osterwochenende im Kreise der Familie verbringen.

Heute findet das nächste offene Blitzturnier um 20 Uhr im Anton-Wombacher-Haus statt.

Mitteilungsblatt vom 23.03.2018:

Beim Rapidturnier am vergangenen Freitag konnte sich Wolfgang Kraft mit 4 Punkten aus 5 Runden den ersten Rang sichern. Dahinter kamen Marco Lindner vom SK Mainaschaff (3,5) und Bernd Dahlheimer (3) bei insgesamt sechs Teilnehmern.

Mitteilungsblatt vom 16.03.2018:

Heute findet wieder ab 20 Uhr, wie gewohnt, der Clubabend im Anton-Wombacher-Haus statt. Zudem ist Spieltermin für das offene Rapidschnellschachturnier.
Der Hessenligaspieltag am vergangenen Wochenende lief aus unserer Sicht nicht erfolgreich. Die abstiegsbedrohten Gastgeber vom SK Niederbrechen sendeten beim 3-5 ein Lebenszeichen. Volle Punkte konnten einzig die beiden jüngsten Spieler, Philipp Bahlke und Florian Voellinger holen. Dazu erspielten Werner Schönau und Bernd Dahlheimer jeweils ein Remis.
Die letzte Begegnung ist am 15.04.2018 gegen Griesheim (Darmstadt).

Mitteilungsblatt vom 09.03.2018:

Einen sensationellen dritten Platz erspielte sich unsere Blitz-Team auf der hessischen Blitz-Mannschaftsmeisterschaft. Roberto Stickler, Berthold Rosenberger, Philipp Bahlke und Wolfgang Kraft mussten hierbei nur die mit Internationalen Meistern besetzte Mannschaft von Oberursel und den Bundesligisten Hofheim den vortritt lassen und setzten sich deutlich vor den dort angetretenen hessischen Oberligamannschaften durch. Beim Blitzturnier am vergangenen Freitag siegte Berthold Rosenberger mit 12,5 Punkten vor Bernd Dahlheimer (10,5) und den punktgleichen Wolfgang Kraft sowie Florian Voellinger (10). Am kommenden Sonntag spielt unsere 1.-Mannschaft in ihrem vorletzten Saisonspieltag in Niederbrechen. Derzeit belegen wir punktgleich mit Tabellenführer Griesheim, lediglich getrennt durch die Brettpunkte, den zweiten Platz. Da am letzten Spieltag wir gegen Griesheim noch antreten, gilt es gegen Niederbrechen die ideale Basis für das Finale zu setzen.

Mitteilungsblatt vom 02.03.2018:

Heute findet wieder ab 20 Uhr Clubabend im Anton-Wombacher-Haus statt. Zum offenen Monatsblitzturnier sind auch Gäste herzlich willkommen.

Unsere 2. Mannschaft kassierte beim Bezirksligagastspiel in Obertshausen die erste Saisonniederlage. Beim 2,5-5,5 Endstand konnte lediglich Andre Dahlheimer seine Partie gewinnen, jeweils ein Unentschieden steuerten Stefan Reinhard, Henry Elter und Florian Bahlke bei. Allerdings stehen wir weiterhin auf dem 2. Tabellenplatz, der auch zum Aufstieg in die Bezirksoberliga berechtigt. Der nächste und damit vorletze Spieltag ist der 21.04. gegen Ronneburg.

Mitteilungsblatt vom 23.02.2018:

Das Rapidturnier konnte unter sechs Teilnehmern Wolfgang Kraft mit 4 Zählern aus 5 Runden für sich entscheiden. Dicht dahinter kamen mit je 3,5 Punkten Roberto Stickler und Bernd Dahlheimer.

Die 1. Mannschaft ließ sich auch vom Team Brett vorm Kopp Frankfurt nicht aus der Erfolgsspur bringen und siegte auswärts mit 5,5-2,5. Volle Punkte holten Werner Schönau, Benjamin Sarközy und Wolfgang Bahlke, während Philipp Bahlke, Bernd Dahlheimer, Roberto Stickler, Wolfgang Kraft und Florian Voellinger remisierten. Damit können wir voller Freude auf den Saisonendspurt blicken, eine gute Platzierung springt in jedem Fall heraus.

Unsere 2. Mannschaft spielt am Samstag um 18 Uhr in Obertshausen die 7. Runde der Bezirksliga.

Mitteilungsblatt vom 16.02.2018:

Heute findet ab 20 Uhr wieder Clubabend im Anton-Wombacher-Haus statt. Dabei steht die nächste Ausgabe des offenen Rapidturniers 2018 an.

Am Sonntag um 14 Uhr gastiert unsere 1. Mannschaft in Frankfurt zur 7. Runde der Hessenliga.

Mitteilungsblatt vom 09.02.2018:

Beim Blitzturnier am vergangenen Freitag siegte Bernd Dahlheimer mit 10,5 Punkten vor Roberto Stickler (9,5) und Philipp Bahlke (7,5) bei insgesamt sieben Teilnehmern.

Das Bezirksligaspitzenspiel unserer 2. Mannschaft gegen die zweitplatzierten Gäste aus Offenbach geriet zu einer richtig spannenden Angelegenheit. Hierbei gab es Parallelen zu einer kürzlich ausgetragenen Begegnung in der Fußballbundesliga. Nachdem wir nur zu siebt antreten konnten und die Gäste drei weitere Partien für sich entscheiden konnten, lagen sie schon souverän mit 4-0 vorne. Doch die besten Momente in sportlichen Wettkämpfen sind die Comebacks. Zunächst siegte Andre Dahlheimer, dann Hans-Gerd Spelleken. Die beiden Partien von Manfred Schnell und Günter Hoffmann waren hart umkämpft und ein Ende war zunächst nicht abzusehen. Beide hatten nach einigen Stunden letztlich das bessere Ende auf ihrer Seite. Damit lautete der Endstand 4-4. Somit bleiben wir drei Runden vor Ende auf Platz 1 und beide Dettinger Mannschaften im Spielbetrieb nach je sechs Begegnungen unbezwungen. Nächster Spieltermin ist der 24.02. in Obertshausen.

Weitere Informationen sind auf der Homepage einsehbar: www.sf-dettingen.de

Mitteilungsblatt vom 02.02.2018:

Heute findet wieder, wie gewohnt, um 20 Uhr Clubabend im Anton-Wombacher-Haus statt. Es steht das 2. offene Blitzturnier der Serie 2017 an. Wir würden uns freuen, möglichst viele Teilnehmer begrüßen zu dürfen.

Unsere 1. Mannschaft hat das letzte Heimspiel der Saison mit 5-3 gegen Neuberg II gewonnen. Volle Punkte holten Spitzenspieler Werner Schönau, Benjamin Sarközy und Roberto Stickler, daneben spielten Berthold Rosenberger, Philipp Bahlke, Bernd Dahlheimer und Wolfgang Kraft remis. Nach nun sechs von neun gespielten Runden liegen wir derzeit komfortabel auf dem 2. Platz der zehn Hessenligamannschaften. Lediglich der SV Griesheim (Darmstadt) liegt noch einen Zähler vor uns auf ersten Rang, der gleichbedeutend mit dem Oberligaaufstieg (dritthöchste deutsche Spielklasse) ist. Man kann also schon jetzt sagen, dass die Saison absolut zufriedenstellend läuft. Nächster Spieltermin ist der 18.02.2018 bei Brett vorm Kopf Frankfurt (die heißen wirklich so).

Unsere 2. Mannschaft empfängt am Samstag um 18 Uhr zum Topspiel Erster gegen Zweiter in der Bezirksliga das Team aus Offenbach.

Mitteilungsblatt vom 26.01.2018:

Die neue Rapidturnierserie konnte Bernd Dahlheimer bei 4,5 erreichten Punkten mit einem Auftaktsieg einläuten. Bei sechs Teilnehmern kamen auf die Plätze zwei und drei Marco Lindner (4) sowie Michael Konik (2,5).

Unsere 2. Mannschaft konnte auch am 5. Spieltag in der Bezirksliga einen Sieg einfahren. Beim knappen 4,5-3,5 in Gelnhausen holten Hans-Gerd Spelleken, Stefan Reinhard und Andre Dahlheimer volle Punkte, während Günter Hoffmann, Harald Elter und Henry Elter je ein Remis beisteuerten.

Unsere 1. Mannschaft bestreitet am kommenden Sonntag um 14 Uhr das wichtige Heimspiel gegen die Schachfreunde Neuberg 2. Die Gastmannschaft ist diese Saison in die Hessenliga aufgestiegen und liegt nach 5 Spieltagen direkt hinter uns auf Rang 3.

Mitteilungsblatt vom 19.01.2018:

Heute findet wieder, wie gewohnt, ab 20 Uhr Clubabend im Anton-Wombacher-Haus statt.

Gespielt wird die erste Ausgabe des offenen Rapidturniers.
Unsere 1. Mannschaft trennte sich am 5. Spieltag der Hessenliga mit 4-4 vom SC Bad Nauheim. Einzig Florian Voellinger konnte seine Partie durch genaues Lavieren im Endspiel gewinnen, während die teils sehr aussichtsreichen Partien von Werner Schönau, Berthold Rosenberger, Philipp Bahlke, Bernd Dahlheimer, Roberto Stickler und Manfred Schnell allesamt remis endeten. Nächster Spieltermin ist das Spitzenspiel am 28.01.2018 zuhause gegen die Schachfreunde Neuberg.
Am Samstag um 18 Uhr tritt unsere 2. Mannschaft auswärts in Gelnhausen an und möchte die Erfolgsserie fortsetzen.

Mitteilungsblatt vom 12.01.2018:

Am Sonntag um 14 Uhr gastiert unsere 1. Mannschaft beim SC Bad Nauheim zum 5. Spieltag der Hessenliga.
Florian Voellinger belegte beim Hessenpokal, dem Goldenen Springer, welcher von 05.01-07.01. in Frankfurt-Griesheim ausgetragen wurde, mit 2,5 Zählern aus sechs Runden den 26. Platz der 43 Teilnehmer.

Mitteilungsblatt vom 05.01.2018:

Die Schachfreunde Dettingen wünschen allen Mitgliedern, deren Familien und Lesern des Mitteilungsblatts ein gesundes, erfolgreiches und tolles neues Jahr 2018.
Heute findet wieder wie gewohnt, ab 20 Uhr Clubabend im Anton-Wombacher-Haus statt. In dessen Rahmen findet das offene Neujahrsblitzturnier statt. Dazu sind auch Gäste herzlich willkommen.

Bei der üblichen starken Dettinger Vertretung beim Jahresabschlussturnier in Mainaschaff kam es erneut zu guten Resultaten. In einem starken Feld mit 44 Teilnehmern lauteten die Platzierungen nach sieben Runden im Schweizer System wie folgt: Bernd Dahlheihmer 5. mit 5 Punkten, Philipp Bahlke 6. mit 4,5 Punkten, Werner Schönau 8. mit 4,5 Punkten, Wolfgang Kraft 12. mit 4 Punkten sowie Florian Voellinger 17. mit 4 Punkten.

Mitteilungsblatt vom 22.12.2017:

Heute entfällt der Clubabend.

Die traditionelle Weihnachtsfeier fand mal wieder in angenehmer Atmosphäre statt. Florian Voellinger holte den Punktecup der Saison 2016/2017, das Blitzturnier gewann Wolfgang Kraft und der Pokal für das Rapidturnier ging an Bernd Dahlheimer. Beim von Florian Bahlke veranstalteten Quiz konnte sich in diesem Jahr Wolfgang Kraft durchsetzen. Beim Jahresrückblick des 1. Vorsitzenden Stefan Reinhard wurde unter anderem nochmals die Wahl von Manfred Schnell zum Ehrenvorsitzenden hervorgehoben.

Ansonsten wünschen die Schachfreunde Dettingen allen Mitgliedern und deren Familien, Schachinteressierten und Lesern des Mitteilungsblatts schöne Weihnachtsfeiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Mitteilungsblatt vom 15.12.2017:

Am morgigen Samstag findet ab 19 Uhr die Weihnachtsfeier im Schützenhaus statt. Hierbei wird erneut das traditionelle Quiz veranstaltet. Weitere Programmpunkte sind die Ehrungen für die Blitzmeisterschaft, die Schnellschachmeisterschaft, den Punktecup sowie ein Jahresrückblick.

Unsere 2. Mannschaft eilt in der Bezirksliga weiter von Sieg zu Sieg und konnte auch am vierten Spieltag wieder einen 5-3 Heimerfolg über Gründau feiern. Günter Hoffmann, Manfred Schnell, Hans-Gerd Spelleken sowie Uwe Neumann holten volle Punkte, dazu erspielten sich Stefan Reinhard und Harald Elter je ein Remis. Der Blick auf die Tabelle ist derzeit sehr angenehm, mit vier Siegen sind wir aktuell auf Meisterschafts- und Wiederaufstiegskurs. Allerdings sind auch noch fünf Spiele zu bestreiten.

Der derzeit sehr erfolgreiche Mannschaftsspielbetrieb (1. und 2. Mannschaft zusammen 7 Siege und ein Unentschieden aus 8 Begegnungen) verabschiedet sich ins neue Jahr, nächste Spieltermine sind erst wieder am 14.01. und 20.01.2018.

Mitteilungsblatt vom 08.12.2017:

Heute findet wieder ab 20 Uhr Clubabend im Anton-Wombacher-Haus statt. Das Dezemberblitzturnier konnte Roberto Stickler mit 9,5 Punkten für sich entscheiden. Dahinter folgten Philipp Bahlke (8), Bernd Dahlheimer (7,5) und Berthold Rosenberger (7) bei drei weiteren Teilnehmern.

In der Jahreswertung hat Wolfgang Kraft mit einer Wertung von 963 knapp vor Berthold Rosenberger mit 961 gewonnen. Zur Spitzengruppe der insgesamt 14 Teilnehmer gehören noch Bernd Dahlheimer (944) Philipp Bahlke (940). Die genauen Informationen gibt es wie immer im Internet unter sf-dettingen.de.

Unsere 1. Mannschaft konnte im Heimspiel gegen die Mannschaft aus Kassel einen 5,5-2,5 Erfolg feiern. Gegen die bei andauerndem Schneefall angereisten Gäste steuerte Werner Schönau an Brett eins eine schöne Gewinnpartie bei, zudem holten noch Benjamin Sarközy, Wolfgang Bahlke und Wolfgang Kraft volle Punkte. Daneben endeten die Partien von Berthold Rosenberger, Philipp Bahlke und Florian Voellinger remis. Nach diesem Sieg liegen wir nach vier Spieltagen bei drei Siegen und einem Unentschieden auf Rang 2 der Hessenliga, gespielt wird erst wieder am 14.01.2017 in Bad Nauheim.

Unsere ebenfalls bestens gestartete 2. Mannschaft empfängt am Samstag um 18 Uhr das Team aus Gründau und möchte die bestehende Siegesserie natürlich fortsetzen.

Wichtiger Termin:16.12.2017 Weihnachtsfeier im Schützenhaus (19 Uhr)

Beim Novemberschnellschachturnier des SK Mainaschaff belegten Bernd Dahlheimer und Florian Voellinger mit je 5 Punkten aus 7 Partie die Plätze 2 und 3 bei insgesamt 10 Teilnehmern. Das traditionelle Jahresabschlußturnier des Sk Mainaschaff findet am 29.12.17 ab 19:00 Uhr in den Räumlichkeiten der Maintalhalle statt. Meldeschluß ist 18:45 Uhr, um Voranmeldung wird gebeten.

Mitteilungsblatt vom 01.12.2017:

Heute findet wieder ab 20 Uhr Clubabend im Anton-Wombacher-Haus statt. Zum letzten offenen Blitzturnier des Jahres sind auch wieder Gäste gerne gesehen.

1. Mannschaft empfängt am Sonntag um 14 Uhr die Gäste aus Kassel zum Spitzenspiel des 4. Spieltags.

Mitteilungsblatt vom 24.11.2017:

Beim Rapidturnier am letzten Freitag siegte Wolfgang Kraft mit 4,5 Punkten vor Bernd Dahlheimer (4), Philipp Bahlke (3,5) bei weiteren drei Teilnehmern. Der Jahressieg geht an Bernd Dahlheimer (671), aufs Treppchen kamen noch Wolfgang Kraft (654) und Philipp Bahlke (619) bei insgesamt 12 Teilnehmern.

Das Match unserer 1. Mannschaft in Gießen war erfolgreich, nach einem spannenden Verlauf endete die Begegnung mit einem 4,5-3,5 Auswärtssieg. Bert Rosenberger, Philipp Bahlke und Bernd Dahlheimer gewannen ihre Partien, zudem steuerten Wolfgang Bahlke, Wolfgang Kraft und Florian Voellinger je ein Remis bei. Nächster Spieltag ist der 03.12. zuhause gegen Kassel. Damit kommt es in der aktuellen Tabelle am 4. Spieltag zum Spitzenspiel Erster gegen Dritter, da die Gäste bisher alle drei Spiele für sich entscheiden konnten.

Mitteilungsblatt vom 17.11.2017:

Heute findet wieder ab 20 Uhr Clubabend im Anton-Wombacher-Haus statt. Es wird die neunte und damit letzte Ausgabe des Rapidturniers gespielt.Am Sonntag tritt unsere 1. Mannschaft um 14 Uhr in Gießen zum 3. Spieltag der Hessenligasaison an.

Unserer 2. Mannschaft gelang gegen Großauheim ein souveräner 6-2 Sieg. Volle Punkte holten Florian Voellinger, Günter Hoffmann, Manfred Schnell, Stefan Reinhard, Hans-Gerd Spelleken sowie Harald Elter. Nach dem 3. Spieltag sind wir mit 6-0 Mannschaftspunkten und 19,5 zu 4,5 Brettpunkten Spitzenreiter der Bezirksliga. Die vierte Runde steht am 09.12.2017 zuhause gegen Gründau an.

Zur Erinnerung: am 16.12.2017 findet die Weihnachtsfeier im Schützenhaus Diana statt.

Mitteilungsblatt vom 10.11.2017:

Heute findet wieder ab 20 Uhr Clubabend im Anton-Wombacher-Haus statt.
Beim Novemberblitzturnier siegte Wolfgang Kraft knapp mit 8 Zählern vor Philipp Bahlke (7,5), Wolfgang Bahlke sowie Bernd Dahlheimer (je 7) bei insgesamt sieben Teilnehmern.
Unsere 1. Mannschaft feierte nach dem einige Wochen zurück liegenden 4-4 Auftakt gegen Offenbach vergangenen Sonntag einen 5-3 Heimsieg gegen Bad Homburg. Volle Punkte holten Spitzenspieler Werner Schönau, Benjamin Sarközy und Bernd Dahlheimer, daneben endeten die Partien von Philipp Bahlke, Wolfgang Bahlke, Roberto Stickler und Wolfgang Kraft remis.
Unsere 2. Mannschaft tritt am morgigen Samstag um 18 Uhr in Großauheim an. Die Gastgeber erwischten mit bisher zwei Siegen ebenfalls einen optimalen Saisonstart in die Bezirksliga.

Mitteilungsblatt vom 03.11.2017:

Heute findet wieder ab 20 Uhr Clubabend im Anton-Wombacher-Haus statt. Beim anstehenden Novemberblitzturnier sind natürlich auch Gäste herzlich willkommen.

Am Sonntag empfängt unsere 1. Mannschaft in der Hessenliga den SK Bad Homburg. Spielbeginn ist wie immer um 14 Uhr.

Vergangenen Freitag nahmen mehrere Spieler am Event „Alzenau spielt Schach“ teil. Bei 34 Teilnehmern beendete Florian Voellinger das Turnier auf Rang 2, während Wolfgang und Michael Scholz die Plätze 5 und 6 erreichten.

Mitteilungsblatt vom 27.10.2017:

Beim achten Rapidturnier des Jahres setzte sich erneut Bernd Dahlheimer mit 6 Punkten aus 7 Runden durch. Dieser Erfolg war höchstwahrscheinlich gleichbedeutend mit dem Gesamtsieg. Frei nach dem Motto, je mehr ich übe, desto mehr Glück habe ich, hatte er bei dem insgesamt souveränen Sieg in bestimmten Partien jedoch auch kritische Momente zu überstehen. Dahinter folgten Florian Voellinger (5), Philipp Bahlke (4,5) und Wolfgang Bahlke (4) bei insgesamt acht Teilnehmern.

Außerdem war Hans-Gerd Spelleken beim 13. Eschborn Open aktiv und belegte mit 2 Punkten aus 5 Runden Rang 76 von 122.

Mitteilungsblatt vom 20.10.2017:

Heute findet wieder, wie üblich, ab 20 Uhr Clubabend im Anton-Wombacher-Haus statt.
Hierbei sind zum anstehenden Rapidturnier wieder Mitglieder und Gäste herzlich eingeladen.

Mitteilungsblatt vom 06.10.2017:

Schachfreunde,

Heute wie gewohnt Clubabend ab 20 Uhr im Anton Wombacher-Haus. Im Rahmen des Clubabends wird das offene Oktober-Blitzturnier 2017 ausgetragen. An dem Blitzturnier können auch Nichtvereinsmitglieder teilnehmen. Am morgigen Samstag empfängt unsere 2. Mannschaft im Spitzenduell der Bezirksliga die Gäste aus Bischoffsheim. Spielbeginn ist um 18 Uhr im Anton Wombacher-Haus.

Vorankündigung: Unsere diesjährige Weihnachtsfeier findet am 16. Dezember ab 19 Uhr im Schützenhaus Diana statt. Hierzu sind alle Vereinsmitglieder und ihre Familien herzlichst eingeladen.

Mitteilungsblatt vom 22.09.2017:

Heute findet wieder, wie üblich, am 20 Uhr Clubabend im Anton-Wombacher-Haus statt.
Beim Rapidturnier siegte Philipp Bahlke mit 4,5 von 6 möglichen Punkten. Außerdem kamen von den sieben Teilnehmern noch Bernd Dahlheimer und Wolfgang Bahlke (je 4) aufs Treppchen.
Unsere 1. Mannschaft spielte am ersten Spieltag der Hessenligasaison 4-4 Unentschieden gegen Offenbach. Bernd Dahlheimer, Wolfgang Bahlke und Roberto Stickler holten volle Punkte, während Berthold Rosenberger und Wolfgang Kraft remisierten. Allerdings bleibt zu erwähnen, dass ein Mannschaftssieg bei etwas glücklicherem Spielverlauf absolut drin gewesen wäre. Nächster Spieltermin ist der 05.11.2017 gegen den SK Bad Homburg.

Mitteilungsblatt vom 15.09.2017:

Heute findet wieder, wie üblich, am 20 Uhr Clubabend im Anton-Wombacher-Haus statt. Hierbei steht eine neue Ausgabe des offenen Rapidturniers auf der Tagesordnung.

Unsere 2. Mannschaft bezwang die Schachfreunde Heusenstamm I klar mit 7,5 zu 0,5. Volle Punkte holten Günter Hoffmann, Manfred Schnell Stefan Reinhard, Peter Schwarz, Markus Zellmann, Uwe Neumann und Andre Dahlheimer, die Partie von Harald Elter endete remis.

Am Sonntag um 14 Uhr bestreitet unsere 1. Mannschaft das erste Hessenligaspiel der Saison 2017/18 zuhause gegen Offenbach.

Mitteilungsblatt vom 08.09.2017:

Heute findet wieder, wie üblich, am 20 Uhr Clubabend im Anton-Wombacher-Haus statt.

Beim traditionellen Monatsblitzturnier siegte Robert Stickler nach einem spannenden Abend knapp mit 12 Punkten aus 18 Partien, vor Wolfgang Bahlke, Wolfgang Kraft, Florian Voellinger (alle 11), Philipp Bahlke und Michael Konik vom SK Mainaschaff (je 10,5) bei insgesamt zehn Teilnehmern.

In der Gesamtwertung führt Wolfgang Kraft (746 Zähler), vor Bert Rosenberger (726), Bernd Dahlheimer (721), Philipp Bahlke (703), Florian Voellinger (625), Wolfgang Bahlke (617), Michael Scholz (533), Stefan Reinhard (511), Manfred Schnell (412), Boris Fuks (222; Schweinheim), Roberto Stickler (118), Michael Konik (110; Mainaschaff), Benjamin Sarközy (109) und Wilhelm Thumerer (45). Die Abstände ergeben sich auch aus der unterschiedlichen Anzahl der monatlichen Teilnahmen.
Bei der außerordentlichen Mitgliederversammlung am vergangenen Freitag wurde der langjährige Vorstand Manfred Schnell zum Ehrenvorsitzenden gewählt. Außerdem wurde der Beschluss. die Satzung hinsichtlich Datenverwendung/-Schutz, Wahlvereinfachung und Umlaufverfahren in Eilfällen auf einen zeitgemäßeren Stand zu bringen, angenommen.

Am morgigen Samstag läutet die 2. Mannschaft mit dem Heimspiel gegen die Schachfreunde Heusenstamm die Saison 2017/2018 ein. Beginn ist wie immer um 18 Uhr.

Mitteilungsblatt vom 01.09.2017:

Heute findet im Rahmen des Clubabends bereits um 19:30 Uhr die angekündigte außerordentliche Mitgliederversammlung statt.
Die Tagesordnungspunkte sind:

1. Begrüßung
2. Ehrungen
3. Satzungsänderung
4. Sonstiges

Hierzu sind natürlich alle Mitglieder eingeladen. Im Anschluss wird das Septemberblitzturnier gespielt.

Mitteilungsblatt vom 25.08.2017:

Heute ist wieder, wie gewohnt, ab 20 Uhr Clubabend im Anton-Wombacher-Haus.

Mitteilungsblatt vom 18.08.2017:

Heute ist wieder, wie gewohnt, ab 20 Uhr Clubabend im Anton-Wombacher-Haus.

Am 01.09.2017 findet um 19:30 Uhr eine außerordentliche Mitgliederversammlung statt.
Die Tagesordnungspunkte sind:
1. Begrüßung
2. Ehrungen
3. Satzungsänderung
4. Sonstiges
Hierzu sind natürlich alle Mitglieder eingeladen. Im Anschluss wird das Septemberblitzturnier gespielt.

Mitteilungsblatt vom 11.08.2017:

Wie findet wieder, wie gewohnt, ab 20 Uhr Clubabend im Anton-Wombacher-Haus statt. Beim Blitzturnier vergangenen Freitag siegte Bernd Dahlheimer mit 6 Punkten aus 8 Runden vor Philipp und Wolfgang Bahlke mit je 5,5 Zählern.

Mitteilungsblatt vom 04.08.2017:

Wie findet wieder, wie gewohnt, ab 20 Uhr Clubabend im Anton-Wombacher-Haus statt. Außerdem wird das Augustblitzturnier ausgetragen.

Mitteilungsblatt vom 28.07.2017:

Heute ist wieder ab 20 Uhr Clubabend im Anton-Wombacher-Haus.
Inzwischen stehen die Termine und Begegnungen für die neue Spielsaison 2017/18 fest. Unsere 1. Mannschaft empfängt am 17.09.2017 zum Auftakt das Team aus Offenbach, während unsere 2. Mannschaft am ersten Spieltag (09.09.2017) zuvor die Schachfreunde Heusenstamm zu Gast hat.

Mitteilungsblatt vom 21.07.2017:

Heute findet ab 20 Uhr wieder Clubabend im Anton-Wombacher-Haus statt.

Mitteilungsblatt vom 14.07.2017:

Heute entfällt der Clubabend. An diesem Abend beziehungsweise Wochenende lohnt sich der Besucht des Weißbierfests des Gesangvereins Liederblüte an der Lindighalle. Das Blitzturnier letzten Freitag brachte bei 16 Partien mit neun Teilnehmern folgendes Siegerpodest:

1. Berti Rosenberger (14)

2. Philipp Bahlke (12)

3. Bernd Dahlheimer (11)

Mitteilungsblatt vom 07.07.2017:

Heute ist ab 20 Uhr, wie gewohnt, wieder Clubabend im Anton-Wombacher-Haus. In dessen Rahmen wird das nächste offene Blitzturnier gespielt. Gäste sind herzlich willkommen.

Mitteilungsblatt vom 30.06.2017:

Heute ist wieder ab 20 Uhr Clubabend im Anton-Wombacher-Haus.

Mitteilungsblatt vom 23.06.2017:

Heute entfällt der Clubabend. Dieses Wochenende bietet sich ein Besuch bei der Mainserenade des Musikvereins an. Beim Junirapidturnier, dessen Teilnehmerzahl vom schönen Wetter gezeichnet war, setzte sich Philipp Bahlke mit 3 Punkten aus 4 Partien durch.

Mitteilungsblatt vom 16.06.2017:

Heute findet ab 20 Uhr wieder Clubabend im Anton-Wombacher-Haus statt. Gespielt wird die nächste Ausgabe des Rapidturniers. Gäste sind wie immer herzlich willkommen.

Bei der Jahreshauptversammlung 2017 vergangene Woche wurde Stefan Reinhard neu als 1. Vorstand gewählt. DIe Schachfreunde Dettingen bedanken sich bei Manfred Schnell, der zuvor diese Position jahrzentelange mit Leben füllte. Personell hat sich ansonsten bis auf den neuen Kassenrevisor Hans-Gerd Spelleken praktisch nichts verändert, die bisherigen Personen wurden in den Ämtern bestätigt.

Mitteilungsblatt vom 09.06.2017:

Heute ist ab 20 Uhr Clubabend im Anton-Wombacher-Haus. In dessen Rahmen findet die Jahreshauptversammlung 2017 statt.

Die Tagesordnung enthält folgende Punkte:

1. Begrüßung
2. Bericht über das vergangene Jahr
3. Kassenbericht
4. Bericht Kassenrevisoren
5. Entlastung  der Vorstandschaft
6. Neuwahlen
7. Verschiedenes

Um rege Teilnahme wird gebeten.

Beim Blitzturnier siegte Bernd Dahlheimer mit 10,5 Punkten aus 14 Partien, vor Wolfgang Kraft (8,5), Florian Voellinger und Philipp Bahlke (beide 7) und weiteren vier Teilnehmern. In der Gesamtwertung führt Wolfgang Kraft zur Jahreshalbzeit mit 505 Zählern vor Bert Rosenberger (484), Bernd Dahlheimer (466) und Philipp Bahlke (451) bei insgesamt elf Spielern.

Am langen Pfingstwochenende nahmen Michael Scholz und Florian Voellinger am „kleinen unterfränkischen Schachfestival“ in Bad Königshofen im Grabfeld teil und erzielten bei den vielen verschiedenen Turnieren gute Platzierungen. An allen Tagen wurde reihenweise gegen Fidemeister, internationale Meister und gegen Titelträgerinnen aus der Damenbundesliga gespielt. Darüber hinaus gab es noch einen Grill- und einen Pokerabend.

Hierbei standen beispielsweise beim Baskischen Schach (man spielt gegen einen Gegner mit den weißen und schwarzen Steinen gleichzeitig) die Plätze 10 (Florian) und 23 (Michael) von 29 – darunter allein 10 Titelträger – zu Buche.
Das Schach960 Turnier (die Grundstellung wird unmittelbar vor jeder Runde neu ausgelost) beendete Florian mit 4,5 Zählern aus 7 Partien unter 24 Teilnehmern als Siebter, während Michael Rang 17 erreichte.
Beim Blitzturnier erzielten beide 7,5 Zähler aus 15 Partien und kamen somit bei hochkarätiger Konkurrenz von insgesamt 37 Spielern auf die Plätze 16 (Florian) und 20 (Michael).
Zum Abschluss wurde noch Schnellschach mit 20 Minuten Bedenkzeit je Spieler je Partie gespielt. Hier erreichten Florian und Michael mit 4 von 7 Punkten die Plätze 13 und 14 von 29 und waren in der Tabelle hier die ersten Spieler mit einer Elo von unter 2200.

Mitteilungsblatt vom 02.06.2017:

Heute ist wieder ab 20 Uhr der übliche Clubabend im Anton-Wombacher-Haus. In dessen Rahmen wird das offene Juniblitzturnier ausgetragen.
Beim Maiturnier des SK Mainaschaff siegte Bernd Dahlheimer mit 6 Punkten aus 7 Runden, während Florian Voellinger mit 4,5 Punkten den vierten Rang der 12 Teilnehmer holte.
Zur Erinnerung:
Am 09.06.2017 findet um 20 Uhr die Jahreshauptversammlung 2017 im Anton-Wombacher-Haus statt.

Mitteilungsblatt vom 26.05.2017:

Heute ist wieder ab 20 Uhr der übliche Clubabend im Anton-Wombacher-Haus.

Das Rapidturnier wurde Beute von Wolfgang Kraft, der sich mit 6,5 Punkten aus 7 Runden durchsetzte. Dahinter folgten Bernd Dahlheimer (5,5), Marco Linder vom Sk Mainaschaff (5) und Philipp Bahlke (4,5) bei insgesamt zehn Teilnehmern.

Unsere 2. Mannschaft verlor ersatzgeschwächt ihr Heimspiel gegen Neuberg mit 2,5-5,5, Jürgen Reinhard, Hans-Gerd Spelleken, Uwe Neumann, Henry Elter und Florian Bahlke remisierten. Damit ist der Spielbetrieb der Saison 2016/2017 für uns offiziell beendet, die erste Mannschaft spielt kommende Saison weiterhin Hessenliga, während die 2. Mannschaft nach dem Abstieg in die Bezirksliga dort mal wieder Meisterschaftschancen hat. Den Punktecup für die meisten Zähler der abgelaufenen Spielzeit holte Florian Voellinger.

In der Sommerpause finden natürlich viele kleine Turniere statt, die jeder nach eigenem Ermessen besuchen kann. Auf die Homepage des hessischen Schachverbands sei verwiesen.

Mitteilungsblatt vom 19.05.2017:

Heute findet wieder ab 20 Uhr der Clubabend im Anton-Wombacher Haus statt. Auf dem Plan steht hierbei das nächste offene Rapidturnier mit 10 Minuten zzgl. 5 Sekunden pro Zug je Partie. Gastspieler sind wie immer herzlich willkommen.

Am morgigen Samstag empfängt unsere 2. Mannschaft das Team aus Neuberg zur letzten Runde der Bezirksoberliga. Spielbeginn ist wie immer um 18 Uhr, Gäste können wie immer mal vorbeischauen. Nach dem Sieg gegen Gelnhausen möchten wir die Saison gerne mit einemweiteren Erfolgserlebnis ausklingen lassen.

Bitte vormerken: Am Freitag den 09.06.2017 findet die diesjährige Jahreshauptversammlung statt. Zu dieser sind alle Mitglieder eingeladen.

Tagesordnung
1. Begrüßung
2. Bericht über das vergangene Jahr
3. Kassenbericht
4. Bericht Kassenrevisoren
5. Entlastung  der Vorstandschaft
6. Neuwahlen
7. Verschiedenes

Mitteilungsblatt vom 12.05.2017:

Heute findet wieder ab 20 Uhr der Clubabend im Anton-Wombacher Haus statt. Das Blitzturnier vergangene Woche war erneut von großer Spannung und vielen Führungswechseln geprägt. Letzten Endes konnte sich Wolfgang Kraft am Ende mit 11,5 Punkten aus 16 Runden absetzen. Dahinter folgten Bernd Dahlheimer und Bert Rosenberger mit 9,5 Punkten, Benjamin Sarközy und Philipp Bahlke mit jeweils 9. Mehr als die Hälfte der Punkte holte von den neun Teilnehmern außerdem noch Florian Voellinger (8,5).

In der Gesamtwertung führt nach fünf Terminen Wolfgang Kraft (Wertung 508) vor Bert Rosenberger (487), Bernd Dahlheimer (455), Florian Voellinger (400), Wolfgang Bahlke (369), Philipp Bahlke (356), Stefan Reinhard (337), Michael Scholz (333) und Manfred Schnell (276) bei insgesamt elf Teilnehmern.

Mitteilungsblatt vom 05.05.2017:

Heute ist ab 20 Uhr, wie gewohnt, wieder Clubabend im Anton-Wombacher-Haus. In dessen Rahmen wird das Maiblitzturnier gespielt. Gäste sind herzlich willkommen.

Mitteilungsblatt vom 28.04.2017:

Heute ist wieder ab 20 Uhr der übliche Clubabend im Anton-Wombacher-Haus. Wir blicken zurück auf ein erfolgreiches Wochenende für beide Mannschaften.

Unsere 1. Mannschaft spielte gegen Bad Homburg 4-4 und sicherte sich mit Rang 6 einen Mittelfeldplatz der Hessenliga. Werner Schönau, Bert Rosenberger, Philipp Bahlke, Bernd Dahlheimer, Wolfgang Bahlke, Wolfgang Kraft, Manfred Schnell und Florian Voellinger spielten allesamt remis. Meister wurde verdient der SV Griesheim (Darmstadt) 2, die meisten Spiele wurden hierbei knapp mit 4,5 Brettpunkten gewonnen.

Die 2. Mannschaft schaffte den lange herbeigesehnten ersten Saisonsieg gegen Gelnhausen. Der Endstand lautete 5-3, volle Punkte holten Manfred Schnell, Hans-Gerd Spelleken, Stefan Reinhard und Markus Zellmann. Dazu steuerten noch Harald Elter und Florian Bahlke je einen halben Zähler bei. Bei den bisher mehrfach knapp verlorenen Mannschaftskämpfen ein verdientes und sehr erfreuliches Ergebnis!

Mitteilungsblatt vom 21.04.2017:

Heute findet wieder, wie gewohnt, ab 20 Uhr der Clubabend im Anton-Wombacher-Haus statt. Hierbei wird die nächste Ausgabe des offenen Rapidturniers gespielt. Hierzu sind auch Gäste und Zuschauer herzlich willkommen.

Am Sonntag spielt unsere 1. Mannschaft um 14 Uhr zum Saisonabschluss gegen Bad Homburg. In Gernsheim kommt es zum Wiedersehen mit den anderen Mannschaften, da die letzte Runde dort zentral ausgerichtet wird.

Tags zuvor reist unsere 2. Mannschaft nach Gelnhausen um dort etwas Zählbares mitzunehmen. Spielbeginn ist wie immer um 18 Uhr.

Mitteilungsblatt vom 13.04.2017:

Am morgigen Karfreitag findet kein Clubabend statt. Beim Aprilblitzturnier siegte Philipp Bahlke mit 9,5 Punkten aus 12 Partien. Dahinter kamen bei sieben Teilnehmern noch Bernd Dahlheimer (8) und Bert Rosenberger (7) aufs Treppchen.

Mitteilungsblatt vom 07.04.2017:

Heute ist wieder, wie gewohnt, ab 20 Uhr der Clubabend im Anton-Wombacher-Haus. Hierbei steht das nächste offene Monatsblitzturnier an. Hierzu sind auch Gastspieler herzlich willkommen. Vergangene Woche belegte Bernd Dahlheimer beim Monatsturnier des SK Mainaschaff Platz 2 von 14, Florian Voellinger landete auf Rang 4. Beim offenen Blitzturnier des SK Mömbris erspielte sich Florian Voellinger zudem Platz 2 bei 10 Teilnehmern.

Mitteilungsblatt vom 31.03.2017:
Heute findet wieder, wie üblich, ab 20 Uhr der Clubabend im Anton-Wombacher-Haus statt. Unsere 1. Mannschaft bestritt das Heimspiel gegen Hofheim von Personalsorgen geplagt nur mit sieben Mann. Da auch diese unter ihren Möglichkeiten blieben stand am Ende eine 2-6 Niederlage gegen die abstiegsgefährdeten Gäste. Bert Rosenberger, Bernd Dahlheimer, Stefan Reinhard und Florian Voellinger holten halbe Punkte. Die neunte und somit letzte Runde der Hessenligasaison findet am 23.04.2017 zentral in Gernsheim statt. Wir spielen dabei gegen den ebenfalls im gesicherten Mittelfeld befindlichen SK Bad Homburg.

Mitteilungsblatt vom 24.03.2017:

Heute findet wieder, wie üblich, ab 20 Uhr der Clubabend im Anton-Wombacher-Haus statt. Beim Rapidturnier am vergangenen Freitag konnte sich einmal mehr Bernd Dahlheimer mit 6 Punkten aus 7 Runden ungeschlagen durchsetzen. Damit dominiert er die Gesamtwertung nach drei Spielterminen derzeit klar. Auf den weiteren Plätzen folgten an diesem Abend FM Ralf Dunsbach vom SK Bad Homburg (5,5), Philipp Bahlke (5), Wolfgang Kraft (4,5) und Michael Scholz (4) bei insgesamt elf Teilnehmern.

Am Sonntag spielt unsere 1. Mannschaft daheim gegen den SV Hofheim, Spielbeginn ist wie immer um 14 Uhr.

Mitteilungsblatt vom 17.03.2017:

Heute ist wieder ab 20 Uhr, wie üblich, der Clubabend im Anton-Wombacher Haus. Auf der Tagesordnung steht hierbei die nächste Ausgabe des Rapidturniers. Hierzu sind Gäste und Zuschauer herzlich willkommen

Unsere 2. Mannschaft unterlag den Gästen aus Wächtersbach sehr unglücklich mit 3,5-4,5. Stefan Reinhard und Hans-Gerd Spelleken holten volle Punkte, während Günter Hoffmann, Manfred Schnell und Henry Elter remisierten. Der achte und somit vorletzte Spieltag der Bezirksoberligasaison ist der 22.04.2017, gespielt wird beim SC Gelnhausen.

Mitteilungsblatt vom 10.03.2017:

Heute findet wieder ab 20 Uhr, wie üblich, der Clubabend im Anton-Wombacher Haus statt.

Am morgigen Samstag empfängt unsere 2. Mannschaft in der Bezirksoberliga um 18 Uhr die Gäste aus Wächtersbach/ Sotzbach.

Beim Blitzturnier gewann Wolfgang Kraft mit 14,5 Punkten aus 16 Partien, dicht dahinter lag Bert Rosenberger mit 14 Zählern.  Weiterhin folgten Bernd Dahlheimer (10,5), Boris Fuks vom SC Schweinheim (9) und Florian Voellinger (7,5) bei insgesamt 9 Teilnehmern. In der Jahreswertung führt nach drei von zwöf Terminen unter den Spielern mit mindestens zwei Teilnahmen Wolfgang Kraft (Gesamtwertung 277) vor Bert Rosenberger (267), Bernd Dahlheimer (227), Boris Fuks (222), Florian Voellinger (202), Stefan Reinhard (194), Wolfgang Bahlke (183), Michael Scholz (171) und Manfred Schnell (152).

Unsere 1. Mannschaft konnte das Heimspiel am vergangenen Sonntag gegen Wiesbaden-Dotzheim erfolgreich bestreiten. Beim 6-2 Sieg holten Philipp Bahlke, Bernd Dahlheimer, Wolfgang Kraft und Roberto Stickler volle Punkte, während Werner Schönau, Bert Rosenberger, Wolfgang Bahlke und Florian Voellinger jeweils remisierten. Das bedeutet, dass dieses Mal kein Spieler leer ausgegangen ist. Damit sind wir zwei Spieltage vor Ende mit 7 Mannschaftspunkten vorerst im gesicherten Mittelfeld der Hessenliga und haben sogar noch die Möglichkeit, uns weiter zu verbessern. Der nächste Spieltag ist am 26.03 zuhause gegen Hofheim.

Mitteilungsblatt vom 03.03.2017:
Die Schachfreunde Dettingen trauern um ihren Ehrenvorsitzenden Willi Stein, der am 24.
Februar 2017 gestorben ist.

Heute findet wieder ab 20 Uhr, wie üblich, der Clubabend im Anton-Wombacher Haus statt. In dessen Rahmen steht wieder ein Blitzturnier auf der Tagesordnung. Am Sonntag empfängt unsere 1. Mannschaft um 14 Uhr die Gegner aus Dotzheim zur 7. Runde der Hessenliga.

Mitteilungsblatt vom 24.02.2017:

Heute findet wieder ab 20 Uhr, wie üblich, der Clubabend im Anton-Wombacher Haus statt. Beim Rapidturnier gewann Bernd Dahlheimer mit 6 Punkten aus 7 Partien und machte somit dort weiter, wo er zuletzt aufgehört hat. Dahinter folgten Wolfgang Kraft (5), Wolfgang Bahlke und Benjamin Sarközy (jeweils 4) bei insgesamt 10 Teilnehmern.

Mitteilungsblatt vom 17.02.2017:

Heute beginnt ab 20 Uhr, wie üblich, der Clubabend im Anton-Wombacher Haus. Zudem findet die nächste Ausgabe des offenen Rapidturniers statt.

Das Spiel unserer 2. Mannschaft gegen Obertshausen endete in Unterzahl 2,5 zu 5,5. Hans-Gerd Spelleken und Andre Dahlheimer siegten während Stefan Reinhard einen halben Punkt beisteuerte. Nächster Spieltag ist am 11.03. zuhause gegen Wächtersbach.

Mitteilungsblatt vom 10.02.2017:

Heute beginnt ab 20 Uhr, wie üblich, der Clubabend im Anton-Wombacher Haus. Beim Dettinger Blitzturnier konnte Wolfgang Kraft seine sieben Konkurrenten ungeschlagen mit 12,5 Zählern aus 14 Runden distanzieren. Dahinter folgen Boris Fuks (Schweinheim; 9,5), Bernd Dahlheimer (8) und Florian Voellinger (7,5) in der oberen Tabellenhälfte. Dieses Mal gab es sogar drei Zuschauer. Wer rechtzeitig kommt, darf auch immer mitmachen!

Unsere 1. Mannschaft unterlag gegen den Tabellenführer Griesheim-Darmstadt mit 3,5 zu 4,5. Damit haben sich die Gastgeber den 6. Mannschaftssieg mit genau diesem Minimalresultat sichern können. Das muss man erstmal schaffen! Wolfgang Bahlke siegte, während Philipp Bahlke, Bernd Dahlheimer, Roberto Stickler, Wolfgang Kraft und Manfred Schnell remisierten. Zudem kamen wir noch zu dem einmaligen Schacherlebnis, dass während der Anfangsphase der Partien ein Faschingsumzug direkt am Spiellokal in der Innenstadt vorbeimarschierte und somit die erste Dreiviertelstunde lautstark musikalisch untermalte. Der nächste Spieltag ist am 05.03. zuhause gegen Wiesbaden-Dotzheim. Wie üblich ist das Ziel ein Sieg, mit zwei weiteren Mannschaftspunkten hätten wir eine gute Basis für den Saisonendspurt.

Darüber hinaus spielt unsere 2. Mannschaft morgen um 18 Uhr auswärts in Obertshausen.

Beim Februarblitzturnier des SC Schweinheim holte Florian Voellinger mit 12,5 Punkten aus 14 Runden den 1. Platz der 15 Teilnehmer. Gestählt durch das Dettinger Blitzturnier lag er am Ende zwei Punkte vor dem zweiten Rang.

Mitteilungsblatt vom 03.02.2017:

Heute beginnt ab 20 Uhr, wie üblich, der Clubabend im Anton-Wombacher Haus. In dessen Rahmen wird wieder ein offenes Blitzturnier gespielt.

Beim Monatsturnier des SK Mainaschaff erreichte Bernd Dahlheimer für den Monat Januar mit 6,5 Punkten aus 7 Partien den ersten Platz der zehn Teilnehmer.

Am Sonntag tritt unsere 1. Mannschaft beim Hessenligatabellenführer SV Griesheim (Darmstadt) an und möchte diesem den ersten Punktverlust beibringen.

Mitteilungsblatt vom 27.01.2017:

Der Freitagsclubabend entfällt diese Woche. Für Spielfreudige bietet sich jedoch immer das monatliche Turnier des SK Mainaschaff an, welches jeweils am letzten Donnerstag des Monats ab 19:30 Uhr in den Räumlichkeiten der Maintalhalle veranstaltet wird.

Das Dettinger Schnellschachturnier gewann für den Januar Bernd Dahlheimer mit 5 Punkten vor Michael Konik (4,5; SK Mainaschaff), Wolfgang Bahlke und Wolfgang Kraft (je 4) bei insgesamt sieben Teilnehmern.

Unsere 2. Mannschaft musste sich Hainstadt leider mit 3,5-4,5 geschlagen geben. Hans-Gerd Spelleken und Harald Elter gewannen ihre Partien, während Günter Hoffmann, Henry Elter und Markus Zellmann remisierten. Nächster Spieltermin ist der 11.02. in Obertshausen.

Beim qualitativ überdurchschnittlich besetzten Pokalturnier Goldener Springer in Frankfurt-Dornbusch erreichten Florian Voellinger und Michael Scholz je 2,5 Punkte aus 6 Runden. Das Turnier fand vom 20.-22.1 statt, dabei fanden sich 27 Teilnehmer ein. Im Ergebnis standen die Plätze 17 und 20 zu Buche.

Mitteilungsblatt vom 20.01.2017:

Heute findet wieder, wie gewohnt ab 20 Uhr der Clubabend im Anton-Wombacher-Haus statt. Zudem wird die erste Runde des offenen Rapidturniers gespielt.

Das Januarblitzturnier gewann Bert Rosenberger mit 12,5 Punkten aus 16 Partien vor Philipp Bahlke (10,5), Bernd Dahlheimer und Wolfgang Kraft (je 9,5) sowie Stefan Reinhard und Wolfgang Bahlke (je 8,5) bei insgesamt 9 Teilnehmern.

Vergangenen Sonntag kam unsere 1. Mannschaft siegreich aus Bad Nauheim zurück. Beim deutlichen 6,5-1,5 Erfolg holten Bert Rosenberger, Philipp Bahlke, Wolfgang Bahlke, Bernd Dahheimer und Florian Voellinger volle Punkte, während Werner Schönau, Roberto Stickler und Wolfgang Kraft remisierten. Somit hat erfreulicherweise kein Spieler seine Partie verloren. Der nächste Spieltermin ist am 05.02. beim Tabellenführer in Griesheim (Darmstadt).

Außerdem spielt morgen unsere 2. Mannschaft um 18 Uhr zuhause gegen Hainstadt.

Mitteilungsblatt vom 13.01.2017:

Die Schachfreunde Dettingen wünschen allen Mitgliedern, Angehörigen und schachinteressierten Lesern einen guten Start ins Jahr 2017, reich an Begegnungen, Gesundheit und Freude!
Heute ist sodann ab 20 Uhr wieder Clubabend im Anton-Wombacher-Haus. Es geht gleich richtig los, es wird nämlich die erste Ausgabe des offenen Blitzturniers 2017 gespielt. Hierbei sind natürlich auch Gäste herzlich willkommen. Darüber hinaus tritt unsere 1. Mannschaft am Sonntag um 14 Uhr in Bad Nauheim an.
Rückblickend auf den 30.12.2016 nahmen mehrere Dettinger Spieler erfolgreich am gut besuchten Jahresabschlussturnier des SK Mainaschaff teil. Bernd Dahlheimer erreichte mit 5 Punkten aus 7 Runden Rang sechs, während Wolfgang Kraft (4,5 Punkte) und Florian Voellinger (4 Punkte) mit den guten Rängen 11 und 15 auch beinahe eine Top Ten Platzierung der 40 Teilnehmer erreicht hätten.

Mitteilungsblatt vom 23.12.2016:

Heute entfällt der Clubabend im Anton-Wombacher Haus. Wer dennoch Lust zum spielen hat, kann im Spiellokal des SK Mömbris um 19 Uhr am Weihnachtsblitzturnier teilnehmen. Das Startgeld beträgt 1 Euro, traditionell werden einige kleine Preise vergeben.
Ansonsten wünschen die Schachfreunde Dettingen allen Mitgliedern und deren Familien, Schachinteressierten und Lesern des Mitteilungsblatts schöne Weihnachtsfeiertage!

Mitteilungsblatt vom 16.12.2016:

Heute ist wieder, wie gewohnt, ab 20 Uhr der Clubabend im Anton-Wombacher Haus. Bei der Weihnachtsfeier im Schützenhaus ließen wir das Schachjahr 2016 in angenehmer Atmosphäre ausklingen. Gleichzeitig wurden noch die internen Sieger der abgeschlossenen Wettbewerbe geehrt. Bernd Dahlheimer erreichte den ersten Platz im Schnellschach (10 Minuten zzgl. 5 Sekunden je Zug), Philipp Bahlke siegte im Blitzturnier (3 Minuten zzgl. 2 Sekunden je Zug) und Vorstand Manfred Schnell holte in der abgelaufenen Saison 2015/2016 ohne Niederlage den Punktecup der Mannschaftskämpfe. Zudem konnte Stefan Reinhard das dieses Mal von Florian Bahlke organisierte Quiz mal wieder für sich entscheiden.

Die 1. Mannschaft blickt auf einen umkämpfen 4. Spieltag gegen Gießen zurück. Der 1-0 Führung durch Roberto Stickler folgte zwischenzeitlich ein 1-3 Rückstand, nach Siegen von Bert Rosenberger, Philipp Bahlke und Florian Voellinger gingen wir wiederrum in Führung, letztlich stand nach über 6 Stunden Spielzeit mit 4-4 ein Mannschaftsremis. Damit stehen wir momentan auf Rang 7 der Hessenliga. Es gibt also noch Luft nach oben!

Der Mannschaftsspielbetrieb verabschiedet sich somit und startet im neuen Jahr am 15.01.2017!

Mitteilungsblatt vom 09.12.2016:

Heute findet wieder ab 20 Uhr der übliche Clubabend im Anton-Wombacher Haus statt. Im letzten offenen Blitzturnier des Jahres konnte Philipp Bahlke mit 7,5 Zählern aus 8 Runden nochmals untermauern, weshalb er letzlich souverän Blitzvereinsmeister 2016 geworden ist. Bei mageren fünf Teilnehmern waren an diesem Abend Stefan Reinhard (5,5) und Manfred Schnell (3) die besten Verfolger. Aufs Treppchen kamen in der Gesamtwertung noch Wolfgang Kraft und Bernd Dahlheimer bei insgesamt 13 Teilnehmern.

Unsere 2. Mannschaft unterlag gegen Großauheim denkbar knapp mit 3,5-4,5. Volle Punkte holten Stefan Reinhard und Harald Elter, während die Partien von Manfred Schnell, Uwe Neumann und Andre Dahlheimer jeweils Remis ausgingen.

Morgen treffen sich Mitglieder mit Familie um 18 Uhr im Schützenhaus um bei der traditionellen Weihnachtsfeier das Jahr 2016 ausklingen zu lassen. Es werden unter anderem ein Jahresüberblick, eine Siegerehrung und ein Quiz geboten.

Am Sonntag spielt um 14 Uhr die 1. Mannschaft zuhause gegen Gießen I. Anschließend haben beide Teams erstmal Pause.

Mitteilungsblatt vom 02.12.2016:

Heute ist wieder, wie gewohnt, ab 20 Uhr der Clubabend im Anton-Wombacher Haus. In dessen Rahmen wird das letzte offene Blitzturnier 2016 gespielt. Der Gesamtsieger wird dann während der Weihnachtsfeier am 10.12. im Schützenhaus geehrt.

Am morgigen Samstag tritt unsere 2. Mannschaft zum Gastspiel in Großauheim an. Spielbeginn ist wie üblich um 18 Uhr.

Weiterer Termin: Der SK Mainaschaff veranstaltet am Freitag den 30.12. das alljährliche Jahresabschlussturnier. Wer Zeit und Lust hat, kann dort vorbeischauen und mitspielen (drei Mainaschaffer nehmen auch regelmäßig bei uns teil).

Mitteilungsblatt vom 25.11.2016:

Heute ist wieder, wie gewohnt, ab 20 Uhr der Clubabend im Anton-Wombacher Haus. Beim Rapidturnier am letzten Freitag siegte Florian Voellinger mit 4,5 Punkten, von den 7 Teilnehmern erreichten noch Michael Konik (SK Mainaschaff; 4 Punkte) sowie Michael Scholz und Ralf Pabel (SK Mainaschaff) mit jeweils 3 Punkten mindestens 50 % der möglichen Ausbeute.

Bernd Dahlheimer ist aufgrund der bisherigen Ergebnisse auf Position eins geblieben und damit Schnellschachvereinsmeister 2016. Die genaue Tabelle findet sich auf unserer Hompage (www.sf-dettingen.de). Für den Titel des Blitzschachmeisters ist der letzte Spieltermin 2016 am 02.12.

Mitteilungsblatt vom 18.11.2016:

Heute ist wieder, wie gewohnt, ab 20 Uhr der Clubabend im Anton-Wombacher Haus. In dessen Rahmen wird zudem die abschließende Ausgabe des Schnellschachrapidturniers 2016 gespielt (Erinnerung: Siegerehrung und Weihnachtsfeier am 10.12.2016 im Schützenhaus).

Unsere 2. Mannschaft kehrte ersatzgeschwächt mit einer 2,5-5,5 Niederlage aus Büdingen zurück. Harald Elter siegte, während Florian Bahlke, Markus Zellmann und Peter Schwarz remisierten. Der nächste Spieltag ist am 03.12.2016 gegen Großauheim.

Mitteilungsblatt vom 11.11.2016:

Heute entfällt der Clubabend im Anton-Wombacher-Haus.
Das Novemberblitzturnier gewann Bert Rosenberger souverän mit 12 Punkten, dahinter folgten Wolfgang Kraft (9,5), Philipp Bahlke (8,5), Bernd Dahlheimer (8) und Wolfgang Bahlke (7,5) bei weiteren 3 Teilnehmern. Vor dem letzten Spieltermin am 02.12.2016  führt Philipp Bahlke die Gesamtwertung an, dahinter kommen derzeit Wolfgang Kraft und Bernd Dahlheimer bei weiteren 10 Teilnehmern aufs Treppchen.
Unsere 1. Mannschaft war im zweiten Aufeinandertreffen 2016 mit Gernsheim erneut nicht vom Glück verfolgt. Das Team kehrte mit einer etwas zu deutlichen 1,5-6,5 Auswärtsschlappe von starken Gastgebern zurück. Zumindest Bert Rosenberger, Wolfgang Bahlke und Wolfgang Kraft remisierten ihre Partien. Nun gilt es, am nächsten Spieltag (11.12. gegen Gießen I) wieder ein gutes Ergebnis einzufahren.
Morgen ist die zweite Mannschaft in der Bezirksoberliga in Büdingen zu Gast und möchte etwas Zählbares mitnehmen.

Mitteilungsblatt vom 04.11.2016:

Heute findet wieder, wie gewohnt, ab 20 Uhr der Clubabend im Anton-Wombacher-Haus statt. In dessen Rahmen steht das vorletzte offene Monatsblitzturnier 2016 an. Außerdem spielt unsere 1. Mannschaft am Sonntag um 14 Uhr in Gernsheim.
Sonstiges: Weihnachtsfeier am 10.12.2016 im Schützenhaus

Mitteilungsblatt vom 28.10.2016:

Heute findet wieder, wie gewohnt, ab 20 Uhr der Clubabend im Anton-Wombacher-Haus statt. Das Schnellschachrapidturnier gewann Wolfgang Kraft ungeschlagen mit 6 Punkten aus 7 Runden. Es folgten Philipp Bahlke (4,5 Punkte), Michael Konik, Marco Lindner (beide vom SK Mainaschaff) und Florian Voellinger mit jeweils 4 Punkten bei insgesamt 10 Teilnehmern. Der letzte Spieltermin ist Freitag der 18.11.2016. In der Gesamtwertung führt derzeit Bernd Dahlheimer (667), vor Bert Rosenbeger (624), Philipp Bahlke (608), Wolfgang Bahlke (539), Michael Konik (537), Florian Voellinger (522), Marco Lindner (521), Michael Scholz (448), Ralph Pabel (437), und Manfred Schnell (434) bei zwei weiteren Spielern mit nur einer Teilnahme.

Mitteilungsblatt vom 21.10.2016:

Heute findet wieder, wie gewohnt, ab 20 Uhr der Clubabend im Anton-Wombacher-Haus statt. Hierbei steht zudem die nächste Ausgabe des offenen Schnellschachrapidturniers 2016 an.

Wichtiger Termin: Die diesjährige Weihnachtsfeier ist am 10.12.2016 im Schützenhaus Diana. Hierzu erfolgt nochmal eine gesonderte Einladung. Es wäre erfreulich, wenn möglichst viele Mitglieder mit Familie teilnehmen können. Es wird auch wieder das traditionelle Quiz veranstaltet.

Mitteilungsblatt vom 14.10.2016:

Heute beginnt ab 20 Uhr, wie üblich, der Clubabend im Anton-Wombacher Haus.

Das Oktoberblitzturnier dominierten Wolfgang Bahlke und Philipp Bahlke mit 12,5 beziehungsweise 11,5 von möglichen 15 Zählern bei überschaubaren sechs Teilnehmern.

Unsere 1. Mannschaft behielt im spannenden Duell mit dem Team aus Offenbach im Ergebnis mit 5-3 die Oberhand und feierte somit den ersten Saisonsieg. Philipp Bahlke, Bernd Dahlheimer, Roberto Stickler und Florian Voellinger gewannen ihre Partien, während Werner Schönau und Berthold Rosenberger an den Spitzenbrettern remisierten. Der nächste Spieltag ist am 06.11.2016 in Gernsheim.

Mitteilungsblatt vom 07.10.2016:

Heute beginnt ab 20 Uhr, wie üblich, der Clubabend im Anton-Wombacher Haus. In dessen Rahmen wird wieder ein offenes Blitzturnier gespielt.

Am Sonntag empfängt unsere 1. Mannschaft um 14 Uhr die Gäste aus Offenbach für die zweite Runde der Hessenliga.

Kiebitze können wie immer gerne vorbeischauen.

Mitteilungsblatt vom 30.09.2016:

Heute findet wieder, wie gewohnt, ab 20 Uhr der Clubabend im Anton-Wombacher Haus statt.

Mitteilungsblatt vom 23.09.2016:

Heute ist wieder, wie gewohnt, ab 20 Uhr der Clubabend im Anton-Wombacher Haus. Das vergangene Rapidturnier gewann mal wieder Bernd Dahlheimer mit 4,5 Punkten vor Bert Rosenberger (4) und Wolfgang Bahlke (3) bei mageren sechs Teilnehmern.

Die 1. Mannschaft kehrte leider mit einer unglücklichen 3-5 Niederlage aus Niederbrechen zurück. Werner Schönau, Bert Rosenberger, Bernd Dahlheimer, Wolfgang Kraft, Roberto Stickler und Florian Voellinger spielten remis. Nächster Spieltermin ist der 09.10.2016.

Unsere 2. Mannschaft hatte im Heimspiel gegen Ligaprimus SC Heusenstamm einen schweren Stand. Nur die Partien von Jürgen Reinhard, Florian Bahlke und Markus Zellmann endeten remis. Weiter geht es hier am 12.11.2016.

Mitteilungsblatt vom 16.09.2016:

Heute ist wieder, wie gewohnt, ab 20 Uhr der Clubabend im Anton-Wombacher Haus. In dessen Rahmen wird zudem die nächste Ausgabe des Schnellschachrapidturniers 2016 gespielt.

Darüber hinaus sind an diesem Wochenende beide Mannschaften im Einsatz. Die 1. Mannschaft reist am Sonntag nach Niederbrechen, während die 2. Mannschaft am Abend zuvor den SC Heusenstamm empfängt.

Mitteilungsblatt vom 09.09.2016:

Heute entfällt der Clubabend.

Das neueste Blitzturnier gewann Bernd Dahlheimer mit 10 Punkten vor Philipp Bahlke (9), Bert Rosenberger (8,5) und Wolfgang Kraft (8) bei insgesamt mageren 8 Teilnehmern. In der Jahresgesamtwertung führt derzeit Philipp Bahlke (753) vor Wolfgang Kraft (732), Bernd Dahlheimer (693) und Bert Rosenberger (684) die Spitzengruppe an.
Unsere 2. Mannschaft kehrte mit einer zu deutlich ausgefallenen 1,5 zu 6,5 Niederlage aus Schöneck zurück. Leider endeten lediglich die Partien von Günter Hoffmann, Florian Voellinger und Harald Elter remis. Der nächste Spieltermin ist der 17.09. gegen Aufstiegsfavorit Heusenstamm.

Mitteilungsblatt vom 02.09.2016:

Heute ist wieder, wie gewohnt, ab 20 Uhr der Clubabend im Anton-Wombacher-Haus. In dessen Rahmen findet die nächste Ausgabe des monatlichen Blitzturniers statt.

Am morgigen Samstag startet für uns der Mannschaftsspielbetrieb für die Saison 2016/17. Die 2. Mannschaft gastiert um 18 Uhr in Schöneck und bestreitet den ersten von neun Spieltagen der Bezirksoberliga.

Mitteilungsblatt vom 26.08.2016:

Heute findet wieder, wie gewohnt, ab 20 Uhr der Clubabend im Anton-Wombacher-Haus statt.
Mitteilungsblatt vom 19.08.2016:

Heute findet wieder, wie gewohnt, ab 20 Uhr der Clubabend im Anton-Wombacher-Haus statt.
Beim Schiedsrichter-Lehrgang in Dettingen gelang Florian Bahlke, Philipp Bahlke, Wolfgang Bahlke, Bernd Dahlheimer, Uwe Neumann sowie Florian Voellinger der Neu- oder Wiedereinstieg ins Schiedsrichterwesen. Alle Teilnehmer absolvierten die Prüfung als Regionale Schiedsrichter erfolgreich und können in der neuen Saison für ihre Vereine auf der hessischen Schachverbands – oder der Bezirksebene eingesetzt werden. Bei Interesse steht den regionalen Schiedsrichtern auch die Oberliga Ost als Einsatzgebiet offen. Referent des Lehrgangs war der internationale Schiedsrichter Holger Bergmann.

Mitteilungsblatt vom 12.08.2016:

Heute ist, wie gewohnt, ab 20 Uhr der Clubabend im Anton-Wombacher-Haus.

Das Blitzturnier am vergangenen Freitag war an Spannung kaum zu überbieten. Nach ständig veränderten Tabellenkonstellationen konnte sich Bert Rosenberger mit 12,5 Punkten aus 18 Runden kurz vor Ende vom restlichen Feld absetzen. Dahinter kamen Wolfgang Kraft und Florian Voellinger mit 11 Zählern auf die Plätze 2 und 3. Ebenfalls noch zweistellige Resultate erzielten Philipp Bahlke (10,5) und Boris Fuks (10; SC Schweinheim). Insgesamt war es für alle zehn Teilnehmer ein schöner Abend.

Am Samstag und Sonntag findet jeweils ab 9 Uhr der bereits lange angekündigte Schiedsrichterlehrgang im Anton-Wombacher-Haus statt. Hierzu bitte vorab nochmals die gültigen FIDE-Regeln lesen!

Mitteilungsblatt vom 05.08.2016:

Heute findet wieder, wie gewohnt, ab 20 Uhr der Clubabend im Anton-Wombacher-Haus statt. Dabei es es mal wieder soweit, das nächste offene Blitzturnier steht an. Um zahlreiches Erscheinen wird gebeten.

Inzwischen stehen die Auftaktgegener für die kommende Saison fest. Unsere 1. Mannschaft tritt am 18.09. beim SK Niederbrechen an und die 2. Mannschaft gastiert am 03.09. in Schöneck.

Beim Augustblitzturnier des SC Schweinheim holte sich Florian Voellinger am vergangenen Montag mit 9,5 Zählern aus 10 Runden den Gesamtsieg, während Michael Scholz mit ebenfalls sehr guten 8,5 Punkten auf Rang 2 der elf Teilnehmer kam.

Mitteilungsblatt vom 15.07.2016:

Heute findet wieder, wie üblich, ab 20 Uhr der Clubabend im Anton-Wombacher Haus statt. Bei der Jahreshauptversammlung 2016 wurde Günter Hoffmann als neuer Kassenrevisor gewählt.

Mitteilungsblatt vom 08.07.2016:

Heute ist, wie gewohnt, ab 20 Uhr der Clubabend im Anton-Wombacher-Haus.

Dabei steht die Jahreshauptversammlung 2016 an. Hierzu sind alle Mitglieder herzlich eingeladen.

Tagesordnung:

1. Begrüßung

2. Bericht des 1. Vorsitzenden

3. Kassenbericht

4. Bericht Kassenrevisoren

5. Bericht Spielleiter

6. Neuwahl Kassenrevisor

7. Verschiedenes

Das Blitzturnier vergangenen Freitag gewann Philipp Bahlke mit 9,5 Punkten aus 12 Partien. Dahinter folgten Bernd Dahlheimer (8,5), Wolfgang Kraft (6,5) und Florian Voellinger (6) bei insgesamt mageren 7 Teilnehmern.

Mitteilungsblatt vom 01.07.2016:

Heute findet wieder, wie üblich, ab 20 Uhr der Clubabend im Anton-Wombacher Haus statt. Gleichzeitig startet auch wieder das nächste offene Blitzturnier.

Erinnerung wichtige Termine:

Die Jahreshauptversammlung 2016 ist für Freitag, den 08.07.2016 um 20 Uhr im Anton-Wombacher-Haus angesetzt. Hierzu sind alle Mitglieder herzlich eingeladen. Um zahlreiches Erscheinen wird gebeten.

Am Samtag den 13.08.2016 bis Sonntag den 14.08.2016 um 13:30 findet in Dettingen, wie bereits von einiger Zeit angekündigt, ein Schiedsrichterlehrgang statt.

Mitteilungsblatt vom 24.06.2016:

Heute findet wieder, wie üblich, ab 20 Uhr der Clubabend im Anton-Wombacher Haus statt. Beim offenen Rapidturnier am vergangenen Freitag ergab sich nach sieben Runden folgendes Ergebnis. Bernd Dahlheimer siegte punktgleich vor Philipp Bahlke (jeweils 5,5) und Bert Rosenberger (5). Außerdem schafften es noch Florian Voellinger (4,5) und Michael Konik vom SK Mainaschaff (4) in die obere Tabellenhälfte der zehn Teilnehmer.

Nach sechs Spielterminen liegt Bernd Dahlheimer mit 529 Punkten in Front, dahinter kommen Bert Rosenberger (494), Philipp Bahlke (493), Michael Konik (SK Mainaschaff; 429), Wolfgang Bahlke (414), Florian Voellinger (414), Marco Linder (SK Mainaschaff; 414), Michael Scholz (374), Ralph Pabel (SK Mainaschaff 352), Manfred Schnell (312) und Roberto Stickler (154; 7/7 bei nur einer Teilnahme!)

Mitteilungsblatt vom 17.06.2016:

Heute ist wieder, wie gewohnt, ab 20 Uhr der Clubabend im Anton-Wombacher Haus. Hierbei steht zudem die nächste Ausgabe des Schnellschachrapidturniers 2016 an.

Wichtiger Termin:

Die Jahreshauptversammlung 2016 findet am Freitag, den 08.07.2016 um 20 Uhr im Anton-Wombacher-Haus statt. Hierzu sind alle Mitglieder herzlich eingeladen. Um zahlreiches Erscheinen wird gebeten.

Tagesordnung:

1. Begrüßung

2. Bericht des 1. Vorsitzenden

3. Kassenbericht

4. Bericht Kassenrevisoren

5. Bericht Spielleiter

6. Neuwahl Kassenrevisor

7. Verschiedenes

Mitteilungsblatt vom 10.06.2016:

Heute findet wieder, wie gewohnt, ab 20 Uhr der Clubabend im Anton-Wombacher-Haus statt. Beim Juniblitz vergangenen Freitag setzte sich Wolfgang Kraft mit 12 Punkten aus 14 Runden deutlich vom Rest ab. Dahinter folgten Wolfgang Bahlke (8), Bernd Dahlheimer (8), Philipp Bahlke (7,5) und Berthold Rosenberger (7) bei insgesamt 8 Teilnehmern.

Nach der hälfte des Spieljahres ist es mal wieder Zeit für einen Zwischenstand:

Vorjahressieger Wolfgang Kraft (513) liegt vor Phillipp Bahlke (511) knapp in Führung, auf den weiteren Plätzen folgen Bert Rosenberger (453), Bernd Dahlheimer (451), Wolfgang Bahlke (438), Stefan Reinhard (353), Florian Voellinger (342), Manfred Schnell (297), Michael Scholz (274) bei insgesamt 13 Teilnehmern.

Mitteilungsblatt vom 03.06.2016:

Heute findet wieder, wie gewohnt, ab 20 Uhr der Clubabend im Anton-Wombacher-Haus statt. Hierbei steht die Juniausgabe der offenen Blitzturnierserie 2016 an.

Mitteilungsblatt vom 27.05.2016:

Heute beginnt der Clubabend, wie üblich, um 20 Uhr. Das Rapidturnier am letzten Freitag gewann Bert Rosenberger mit 6 Punkten, dahinter folgten Phlipp Bahlke (5,5), Wolfgang Bahlke (5) und Florian Voellinger (3,5) bei insgesamt 8 Teilnehmern.

Unsere 2. Mannschaft siegte in Großauheim 5-3. Günter Hoffmann, Stefan Reinhard, Markus Zellmann und Henry Elter holten volle Punkte, während Manfred Schnell und Hans-Gerd Spelleken ihre Partien remisierten. In der Endabrechnung bedeutet dieser Erfolg die Vizemeisterschaft in der Bezirksliga, welche gleichbedeutend mit dem Wiederaufstieg in die Bezirksoberliga ist. Glückwünsch hierzu an alle eifrigen Spieler. Mannschaftsübergreifend ist Manfred Schnell mit 8,5 Punkten aus 10 Einsätzen der Topscorer der abgelaufenen Spielserie und verlor dabei nicht eine Partie.

Der Mannschaftsspielbetrieb verabschiedet sich damit in die Sommerpause. Im September geht es dann wieder los.

Mitteilungsblatt vom 20.05.2016:

Heute findet wieder ab 20 Uhr, wie gewohnt, der Clubabend im Anton-Wombacher-Haus statt. Heute ist zudem Spieltermin für das offene Rapidschnellschachturnier.

Wolfgang Kraft setzte sich beim doppelrundigen Blitzturnier am letzten Freitag mit 10 Punkten aus 12 Partien souverän durch. Dahinter kamen noch Wolfgang Bahlke (8) und Berthold Rosenberger (6) aufs Treppchen.

Morgen bestreitet unsere 2. Mannschaft in Großauheim das Saisonfinale der Bezirksliga. Ein deutlicher Erfolg wäre Voraussetzung für den Wiederaufstieg in die Bezirksoberliga.

Am Pfingstwochenende (13.-16.5.) fand in Bad Königshofen im Grabfeld das „kleine“ unterfränkische Schachfestival mit verschiedenen Einzelturnieren statt. Am Montagmorgen nahmen mehrere Spieler am Chess960 Turnier teil. Nachmittags stand noch das Schnellschachturnier an (je sieben Runden). Beim Schach960 erreichte Florian Voellinger mit 4 Punkten Platz 5 der 20 Teilnehmer, Gerold Hock sammelte 3,5 Zähler (Platz 9) und Michael Scholz landete mit 2,5 Punkten auf Rang 16. Im zweiten Turnier erspielte sich Gerold Hock mit 4,5 Punkten einen erfreulichen 6. Platz der nun 27 Teilnehmer und konnte dabei einige starke Mitkonkurrenten hinter sich lassen. Florian Voellinger wurde mit 4 Punkten Zwölfter. Michael Scholz beendete das Turnier mit 3 Punkten auf Position 17.

Positiv anzumerken ist, dass wir gegen drei weibliche Titelträgerinnen spielen durften und diesen zumindest 1,5 Punkte abnehmen konnten.

Mitteilungsblatt vom 13.05.2016:

Heute findet wieder ab 20 Uhr, wie gewohnt, der Clubabend im Anton-Wombacher-Haus statt. In dessen Rahmen wird wieder ein Tagessieger im offenen Blitzturnier ermittelt

Bei den offenen hessischen Einzelmeisterschaften (4.-8. Mai in Flörsheim) erreichte Michael Scholz im B-Turnier (DWZ bis 1850) mit 5,5 Punkten aus 7 Runden ungeschlagen den 3. Platz der 82 Teilnehmer. Florian Bahlke landete nach gutem Beginn mit letztlich 3,5 Punkten auf Rang 33.

Mitteilungsblatt vom 06.05.2016:

Auch am heutigen Brückentag ist wieder, wie gewohnt, ab 20 Uhr Clubabend im Anton-Wombacher-Haus.

Mitteilungsblatt vom 29.04.2016:

Heute findet wieder ab 20 Uhr, wie gewohnt, der Clubabend im Anton-Wombacher-Haus statt. Der Analyseabend wird vorerst vertagt.

Unsere 1. Mannschaft beendete die famose Hessenligasaison mit einem 4,5-3,5 Erfolg gegen Bad Homburg. Bernd Dahlheimer stellte dies mit seiner Gewinnpartie sicher, die restlichen Partien von Bert Rosenberger, Werner Schönau, Wolfgang Bahlke, Philipp Bahlke, Wolfgang Kraft, Florian Voellinger und Hans-Gerd Spelleken endeten remis. Positiv hervorzuheben ist, dass zum Abschluss keiner verloren hat, auch wenn trotz interessanter Partien nur ein voller Zähler heraussprang.

Mit sieben Siegen aus neun Begegnungen beenden wir die tolle Spielzeit mit einem starken 3. Platz, haben den Meister besiegt und liegen punktgleich mit dem Vizemeister. Zudem haben wir nach hinten gehörig Abstand. Wie die Tabelle veranschaulicht, waren wir nicht weit vom Aufstieg in die Oberliga (3. Bundesliga) entfernt. Die Angaben in Klammern sind die Mannschaftspunkte (Mannschaftssieg bringt zwei Zähler, jedes Unentschieden einen) und die Brettpunkte. Alles in allem können wir sehr zufrieden sein.

1. Sabt Frankfurter TV 1860 1 ( 15 / 42 / Aufstieg Oberliga)

2. SK Gernsheim I (14 / 44)

3. SF Dettingen I (14 / 39)

4. SV Griesheim (DA) II (10 / 37,5)

5. Sabt Dotzheim I (9 / 38,5)

6. VSG Offenbach I (9 / 36,5)

7. SK Bad Homburg I (8 / 35)

8. SC Bad Nauheim I (7 / 34)

9. SC Gelnhausen I (3 / 29,5 / Abstieg Verbandsliga)

10. SK Gießen II (1 / 23,5 Abstieg Verbandsliga)

Die 2. Mannschaft trennte sich nach einem spannenden Verlauf mit 4-4 von den Schachfreunden Neuberg. Volle Punkte holten Günter Hoffmann, Harald Elter und Uwer Neumann. Manfred Schnell mühte sich bis zum Ende, seine Partie endete schließlich remis, zuvor hatte Andre Dahlheimer ebenfalls einen halben Punkt erspielt. Mit dem Ergebnis halten wir als Tabellenzweiter Neuberg auf Distanz und können am letzten Spieltag am 21.05. in Großauheim mit einem Sieg noch in die Bezirksoberliga aufsteigen.

Mitteilungsblatt vom 22.04.2016:

Heute findet wieder ab 20 Uhr der übliche Clubabend im Anton-Wombacher-Haus statt.

Beim Rapidturnier des Monats April holte sich Bert Rosenberger mit 5 Punkten aus 6 Runden den Gesamtsieg, punktgleich kam Bernd Dahlheimer auf Rang zwei. Beide konnten sich von den restlichen fünf Teilnehmern absetzen.

An diesem Wochenende sind wieder beide Mannschaften im Einsatz. Die 1. Mannschaft spielt am Sonntag ab 14 Uhr zentral in Bad Nauheim gegen Bad Homburg befreit auf und hat bei der neunten und letzten Runde der Hessenliga nichts zu verlieren.

Die zweite Mannschaft empfängt am Samstag um 18 Uhr das Team aus Neuberg und möchte bei den oberen Tabellenplätzen im Aufstiegskampf ein Wörtchen mitreden.

Mitteilungsblatt vom 15.04.2016:

Heute findet, wie gewohnt, ab 20 Uhr der Clubabend im Anton-Wombacher-Haus statt. Zudem ist wieder Spieltermin für das offene Schnellschachrapidturnier.

Mitteilungsblatt vom 08.04.2016:

Heute findet, wie gewohnt, ab 20 Uhr der Clubabend im Anton-Wombacher-Haus statt.

Beim Blitzturnier des Monats April kamen Wolfgang Kraft und Werner Schönau jeweils auf 8,5 Zähler, dahinter folgten Philipp Bahlke (7,5) und Bernd Dahlheimer (7) bei insgesamt sieben Teilnehmern.

Mitteilungsblatt vom 01.04.2016:

Heute findet, wie gewohnt, ab 20 Uhr der Clubabend im Anton-Wombacher-Haus statt. In dessen Rahmen ist wieder einmal das offene monatliche Blitzturnier. Die Schachfreunde Dettingen hoffen, das alle Leser des Mitteilungsblattes auf ein schönes Osterwochenende zurückblicken

Florian Voellinger holte beim Mitternachtsblitzturnier am Ostersamstag in Frankfurt den 8. Platz unter 30 Spielern. Gespielt wurden Partien mit 3 Minuten zzgl. 2 Sekunden pro Zug.

Mitteilungsblatt vom 24.03.2016:

Der morgige Clubabend entfällt aufgrund des Karfreitags. Vergangenen Freitag sicherte sich Roberto Stickler mit der ersten Teilnahme am Rapidturnier 2016 sogleich einen überzeugenden ersten Platz des Abends (7 Punkte). Dahinter kam Bernd Dahlheimer mit 5,5 Punkten auf Rang zwei, 4 Zähler erreichen Wolfgang und Philipp Bahlke. Insgesamt nahmen neun Spieler teil.

Unsere 2. Mannschaft steht nach einem 4,5-3,5 Erfolg gegen Erlensee/ Langenselbold auf Platz zwei in der Bezirksliga und hat bei zwei ausstehenden Runden nur einen Zähler Rückstand auf Position eins. Dieser ist ein Aufstiegsplatz in die Bezirksoberliga. Volle Punkte holten Manfred Schnell, Harald Elter, Stefan Reinhard und Andre Dahlheimer, zudem endete die Partie von Henry Elter unentschieden. Der nächste (vorletzte) Spieltag ist am 23.04.2016 gegen Neuberg.

In Niederbrechen fanden letzten Samstag zudem die hessischen Blitzmannschaftsmeisterschaften 2016 statt. Unser Team bestehend aus Roberto Stickler, Philipp Bahlke, Bernd Dahlheimer und Berthold Rosenberger erspielte sich hierbei einen famosen 7. Platz unter 30 teilnehmenden Mannschaften. Erfreulich ist, dass trotz hochkarätiger Gegner an diesem langen Spieltag kein Spieler weniger als 50 % der Punkte holte. Lediglich höherklassige Teams aus der 2. Bundesliga und Oberliga (3. Liga) konnten sich vor uns setzten.

Mitteilungsblatt vom 18.03.2016:

Heute ist, wie gewohnt, ab 20 Uhr der Clubabend im Anton-Wombacher-Haus. Vergangenen Freitag stellte Werner Schönau allen Anwesenden unter anderem seine Gewinnpartie gegen den Großmeister aus dem Hessenligaspiel gegen Gelnhausen vor.
Heute findet zudem wieder ein offenes Schnellschachrapidturnier statt.

Morgen empfängt unsere 2. Mannschaft um 18 Uhr das Team aus Erlensee/Langenselbold. Im Laufe des Tages nimmt zudem eine vierköpfige Mannschaft der Schachfreunde Dettingen an den hessischen Blitzmannschaftsmeisterschaften in Niederbrechen teil.

Mitteilungsblatt vom 11.03.2016:

Heute ist, wie gewohnt, ab 20 Uhr der Clubabend im Anton-Wombacher-Haus. In dessen Rahmen wird wieder mal ein Analyseabend stattfinden, bei dem einzelne Spieler besonders anschaulich interessante (selbst gespielte) Partien vorstellen. Hierzu sind auch Gäste herzlich willkommen.

Das Blitzturnier am vergangenen Freitag konnte Berthold Rosenberger mit 15,5 Punkten für sich entscheiden, dicht gefolgt von Philipp Bahlke (15) und Boris Fuks vom SC Schweinheim (14,5). Vom Rest der zehn Teilnehmer konnte sich Bernd Dahlheimer zudem noch mit 11,5 Punkten aus den gespielten 18 Runden absetzten.

In der Gesamtwertung führt nach einem Viertel der Termine aktuell Philipp Bahlke (267), vor Berthold Rosenberger (256), Bernd Dahlheimer (231), Wolfgang Kraft (226), Boris Fuks (224), Wolfgang Bahlke (216), Stefan Reinhard (184), Florian Voellinger (173), Manfred Schnell (137), Andre Dahlheimer (134), Günter Hoffmann (102) und Michael Scholz (87). Jedoch haben einige Spieler nicht an sämtlichen Abenden mitspielen können und somit noch viel „Luft nach oben“.

Die erste Mannschaft bestritt ihr Heimspiel gegen Gießen II letzten Sonntag erfolgreich, am Ende stand ein etwas zu knapper 5-3 Sieg zu Buche. Volle Punkte holten Roberto Stickler, Wolfgang Kraft und Florian Voellinger, zudem steuerten Werner Schönau, Berthold Rosenberger, Wolfgang Bahlke und Bernd Dahlheimer je ein Remis bei. Nach sechs Siegen aus acht Mannschaftskämpfen ist uns der 3. Platz der Hessenliga nicht mehr zu nehmen. Daher blicken wir entspannt auf den letzten Spieltag am 24.04. gegen Bad Homburg, dabei spielen alle Teams zentral in Bad Nauheim.

Am Montag konnte sich Florian Voellinger beim Märzblitzturnier des SC Aschaffenburg-Schweinheim mit 9 Punkten den ersten Platz der 13 Teilnehmer sichern, Michael Scholz erreichte mit 8,5 Zählern einen ebenfalls sehr respektablen dritten Platz.

Mitteilungsblatt vom 04.03.2016:

Heute findet wieder, wie gewohnt, ab 20 Uhr der Clubabend im Anton-Wombacher-Haus statt. Hierbei steht die Märzausgabe der offenen Blitzturnierserie 2016 an.

Unsere 2. Mannschaft besiegte Offenbach III am vergangenen Wochenende mit 4,5-3,5. Volle Punkte holten Hans-Gerd Spelleken, Stefan Reinhard und Andre Dahlheimer, darüber hinaus erspielten sich Manfred Schnell, Harald Elter und Markus Zellmann je ein Remis. Mit 6 Mannschaftspunkten aus fünf Begegnungen stehen wir derzeit im gesicherten Mittelfeld.

Diesen Sonntag bestreitet unsere 1. Mannschaft zuhause gegen Gießen ihr vorletztes Saisonspiel. Spielbeginn ist wie immer um 14 Uhr, mit einem Heimsieg möchten wir Anschluss an die Spitzenplätze der Hessenliga halten.

Am 25. und 26. Februar gelang Florian Voellinger ein Doppelsieg. Am vorletzten Donnerstag belegte er beim Februarschnellschachopen des SK Mainaschaff unter 12 Teilnehmern mit 5,5 Punkten aus 7 Runden den ersten Platz, tags darauf setzte er sich mit 5 Punkten aus 6 Partien gegen alle Mitkonkurrenten beim SK Mömbris durch.

Am 13. und 14. August (Samstag und Sonntag) wird in Dettingen ein Schiedsrichterlehrgang für interessierte Mitglieder stattfinden. Eine gültige Lizenz mit entsprechenden Kenntnissen wird für den laufenen Spielbetrieb benötigt, ist jedoch auch für persönliche Einzelfälle hilfreich.

Mitteilungsblatt vom 26.02.2016:

Heute ist ab 20 Uhr, wie üblich, der Clubabend im Anton-Wombacher-Haus. Das Rapidturnier letzte Woche gewann Bernd Dahlheimer mit 5 Punkten aus 6 Partien, dahinter kam Florian Voellinger mit 3,5 Punkten auf Platz 2. Drei Zähler erreichten noch Marko Lindner, Michael Konik (beide SK Mainaschaff) und Michael Scholz.
Am morgigen Samstag darf unsere 2. Mannschaft endlich wieder spielen. Spielbeginn ist um 18 Uhr in Offenbach.

Mitteilungsblatt vom 19.02.2016:

Heute ist ab 20 Uhr, wie üblich, der Clubabend im Anton-Wombacher-Haus. Hierbei steht die dritte Ausgabe des offenen Rapidturniers an. Um rege Beteiligung wird gebeten.

Unsere 1. Mannschaft festigte mit dem 5-3 Heimerfolg gegen Wiesbaden-Dotzheim in der 7. Runde der aktuellen Hessenligasaison den dritten Tabellenplatz. Berthold Rosenberger, Bernd Dahlheimer und Florian Voellinger holten volle Punkte, während Philipp Bahlke, Roberto Stickler, Wolfgang Bahlke und Wolfgang Kraft je ein Remis beisteuerten.

Der nächste und damit vorletzte Spieltag ist am 06.03.2016 gegen Gießen.

Weitere Termine:

27.02. erster Spieltermin der zweiten Mannschaft in 2016

11.03. Analyseabend

19.03. hessische Blitzmannschaftsmeisterschaften in Niederbrechen

Mitteilungsblatt vom 12.02.2016:

Heute ist wieder ab 20 Uhr, wie gewohnt, der Clubabend im Anton-Wombacher-Haus. Beim Februarblitzturnier ergab sich ein Doppelsieg von Wolfgang und Philipp Bahlke, da beide in 12 Runden je 9 Punkte sammelten. Dahinter waren die hartnäckigsten Verfolger Wolfgang Kraft (7,5) und Bernd Dahlheimer (6,5) bei überschaubaren 7 Teilnehmern.

Übermorgen spielt schon wieder unsere 1. Mannschaft und empfängt um 14 Uhr das Team aus Wiesbaden-Dotzheim.

Mitteilungsblatt vom 05.02.2016:

Heute ist wieder ab 20 Uhr, wie gewohnt, der Clubabend im Anton-Wombacher-Haus. In dessen Rahmen findet das offene monatliche Blitzturnier statt.

Unsere 1. Mannschaft kehrte mit einer 2,5 zu 5,5 Niederlage aus Griesheim (Darmstadt) zurück. Gegen die gut aufgelegten Gastgeber siegte lediglich Bernd Dahlheimer, während Wolfgang Kraft, Florian Voellinger und Stefan Reinhard remisierten. Zumindest haben die deutschen Handballer den Tag mit dem EM-Sieg erfolgreich ausklingen lassen. Nach Beendigung einiger Partien wurde nebenan live mitgefiebert. Schließlich sind wir weiterhin auf Platz 3 der Hessenliga. Weiter gehts am 14.02. zuhause gegen Wiesbaden-Dotzheim.

Mitteilungsblatt vom 29.01.2016:

Heute entfällt ausnahmsweise der Clubabend.

Beim Rapidturnier am letzten Freitag setzte sich Philipp Bahlke mit 5,5 Punkten aus 7 Runden knapp vor Michael Konik (5) vom SK Mainaschaff durch. Es folgte ein Dreiergespann bestehend aus Michael Scholz, Bernd Dahlheimer und Wolfgang Bahlke mit je 4,5 Punkten bei insgesamt 9 Teilnehmern.

Vergangenen Sonntag belegte Florian Voellinger bei einem offenen Schach960 Turnier in Frankfurt mit 4,5 Punkten aus 9 Partien einen starken 11. Platz. Die Bezeichnung kommt von der Anzahl der vertauschten Grundstellungen, früher gab es soetwas auch schon in Dettingen. Unmittelbar vor jeder Runde wird eine neue Positionierung der Figuren ausgelost. Unter 22 Teilnehmern waren auch ein Fidemeister und fünf internationale Meister. Von Letzteren konnte er einen besiegen und in der Tabelle hinter sich lassen. Bedenkzeit waren hierbei 10 Minuten zzgl. 5 Sekunden pro Zug.

Am Sonntag spielt unsere 1. Mannschaft um 14 Uhr auswärts in Griesheim (Darmstadt) und möchte den bisherigen Lauf weiter bestätigen.

Mitteilungsblatt vom 22.01.2016:

Heute findet ab 20 Uhr wieder, wie gewohnt, der Clubabend im Anton-Wombacher-Haus statt. In dessen Rahmen ist der erste Spieltermin für das Rapidturnier 2016. Hierzu sind auch wieder Gäste herzlich willkommen.

Unsere 1. Mannschaft kehrte mit einem hochverdienten und denkwürdigen 5-3 Hessenligauswärtssieg aus Gelnhausen zurück. Nach einem dramatischen Spielverlauf bis nach 20 Uhr war es wieder einmal Vorstand Manfred Schnells Genauigkeit zu verdanken, dass wir am fünften Spieltag den vierten Sieg auf die Habenseite brachten. Selbst in kritischer Stellung setzte er sein Gegenüber unter Dauerdruck und sicherte schließlich den letzten vollen Punkt.  Mannschaftsübergreifend holte er aus sechs Partien volle sechs Punkte. An diesem Tag konnte man jedoch den Einsatz eines jeden Spielers positiv hervorheben.  Die Gastgeber boten an diesem Tag sogar einen Großmeister und zwei internationale Meister auf, dennoch waren die Dettinger Spieler trotz kleinerer Rückschläge nicht zu stoppen.

Die Einzelergebnisse lauten:

GM Jankovic, Alojzije    –    Schönau, Werner    0:1
IM Camacho Collados, Jose    –    FM Rosenberger, Berthold    1:0
IM Camacho Collados, Marcos    –    Bahlke, Philipp    0:1
Chandler, Patrick    –    Bahlke, Wolfgang    0:1
Bravo Lutz, Sebastian    –    Dahlheimer, Bernd    1:0
Bankmann, Daniel    –    Kraft, Wolfgang    1:0
Reh, Stefan    –    Schnell, Manfred    0:1
Müller, Ullrich    –    Voellinger, Florian    0:1

Weiter gehts am 31.01. mit einem weiteren Gastspiel, diese Mal gegen den SV Griesheim.

Mitteilungsblatt vom 15.01.2016:

Heute findet ab 20 Uhr wieder wie üblich der Clubabend im Anton-Wombacher-Haus statt.  Vergangenen Freitag konnte sich Philipp Bahlke nach einer souveränen Vorstellung mit 15,5 Zählern aus 18 Partien ungeschlagen den ersten Platz im Januarblitzturnier sichern. Dahinter folgten Berthold Rosenberger (13), Bernd Dahlheimer (12,5),  Wolfgang Kraft (11), Günter Hoffmann (9,5) und Stefan Reinhard (8) bei insgesamt 10 Teilnehmern. Die 1. Runde des Rapidturniers 2016 wird übrigens am 22.01.2016 gespielt. Diesen Sonntag gastiert unsere 1. Mannschaft beim SC Gelnhausen. Spielbeginn ist wie immer um 14 Uhr.

Wichtige Termine und Ergebnisse der Schachfreunde Dettingen im Internet: www.sf-dettingen.de

Mitteilungsblatt vom 08.01.2016:

Heute findet ab 20 Uhr der erste Clubabend 2016 wie üblich im Anton-Wombacher-Haus statt. Die Schachfreunde Dettingen wünschen allen einen gesunden und erfolgreichen Start ins neue Jahr 2016!

Zudem startet an diesem Abend sogleich die erste Ausgabe des monatlichen Blitzturniers. Hierzu sind wie immer Gäste auch herzlich willkommen.

Beim mit 48 Teilnehmern (darunter drei Titelträger) gut besuchten Jahresabschlussturnier in Mainaschaff am 27.12.2015 gaben die Dettinger Spieler erneut eine gute Figur ab. Fidemeister Berthold Rosenberger landete mit 6 Siegen aus 7 Partien auf einem hervorragenden 2. Platz, verfehlte dabei den Gesamtsieg denkbar knapp aufgrund der nur minimal schlechteren Feinwertung. Vorjahressieger Wolfgang Bahlke musste diesmal mehreren Spielern den Vortritt lassen, erzielte mit Platz 7 dennoch ein sehr gutes Ergebnis (5 Punkte). Florian Voellinger holte mit 4,5 Zählern den 13. Platz.

Mitteilungsblatt vom 18.12.2015:

Heute entfällt der Clubabend im Anton-Wombacher-Haus aufgrund der Vorweihnachtszeit. Nächster Termin ist voraussichtlich der 08.01.2016. Die Schachfreunde Dettingen wünschen allen Mitgliedern, Angehörigen und Lesern des Mitteilungsblattes eine besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr.
Die zweite Mannschaft bestritt vergangenen Samstag ihr Bezirksligagastspiel in Hainstadt und musste sich dabei mit 3-5 geschlagen geben. Manfred Schnell und Uwe Neumann siegten, während Stefan Reinhard und Willi Thumerer remisierten. Damit ist unsere Bilanz nach vier Spieltagen ausgeglichen, der nächste Spieltermin ist am 27.02.2016 auswärts in Offenbach.
Voranzeige: Beim Jahresabschlussturnier in Mainaschaff am 27.12.2015 wird das Jahr 2015 schachlich abgerundet.

Mitteilungsblatt vom 11.12.2015:

Heute entfällt der Clubabend im Anton-Wombacher-Haus.
Beim letzten Monatsblitzturnier 2015 siegte Wolfgang Kraft mit 11 Punkten aus 14 Partien. Dahinter folgten Philipp Bahlke (9,5) sowie Bernd Dahlheimer und Wolfgang Bahlke mit je 7,5 Zählern bei insgesamt 8 Teilnehmern. In der Gesamtwertung schafften es damit Wolfgang Kraft, Berthold Rosenberger und Philipp Bahlke aufs Siegertreppchen. Die genaue Tabelle wird auf der Homepage www.sf-dettingen.de veröffentlicht.
Vergangenen Samstag fanden sich einige Mitglieder zur gemütlichen Jahresabschlussfeier im Schützenhaus ein. Hierbei wurde Philipp Bahlke als Vereinsmeister gekürt, Wolfgang Kraft erhielt den Wanderpokal für das Blitzturnier, darüber hinaus holte Wolfgang Bahlke in der abgelaufenen Saison den Punktecup mit den besten Resultaten aus den Mannschaftskämpfen. Außerdem veranstaltete Henry Elter erneut ein unterhaltsames Quiz und Vorstand Manfred Schnell wurde zum Ehrenmitglied ernannt.
Die erste Mannschaft errang vergangenen Sonntag nach eine intensiven Begegnung mit dem 4,5-3,5 Erfolg gegen Bad Nauheim den dritten Sieg im vierten Hessenligaspiel. Der Klassenerhalt scheint daher fast gesichert, nun können wir uns in der Tabelle weiter nach oben orientieren. Volle Punkte holten Philipp Bahlke, Wolfgang Bahlke und Bernd Dahlheimer, zudem erspielten sich Werner Schönau, Roberto Stickler und Florian Voellinger je ein Remis.
Unsere zweite Mannschaft spielt am morgigen Samstag um 18 Uhr in Hainstadt. Anschließend geht es für beide Teams erst im neuen Jahr weiter.

Mitteilungsblatt vom 04.12.2015:

Heute ist wieder, wie üblich, ab 20 Uhr der Clubabend im Anton-Wombacher-Haus.
In dessen Rahmen wird zum letzten Mal ein Tagessieger im offenen Blitzturnier ermittelt. Auch in der Gesamtwertung fällt somit heute die Entscheidung. Um zahlreiches Erscheinen wird gebeten. Am morgigen Samstag findet die traditionelle Weihnachtsfeier ab 18 Uhr im Schützenhaus Diana in Dettingen statt. Hierbei wird es wieder das gewohnte Programm inklusive Siegerehrung geben. Am Sonntag geht es schon wieder mit dem vierten Spieltag der 1. Mannschaft zuhause gegen Bad Nauheim weiter. Spielbeginn ist wieder 14 Uhr, anschließend verabschiedet sich die Hessenliga in eine kurze Winterpause.

Mitteilungsblatt vom 27.11.2015:

Heute findet wieder, wie gewohnt, ab 20 Uhr der Clubabend im Anton-Wombacher-Haus statt.
Vergangenen Freitag konnte sich Philipp Bahlke beim Rapidturnier den ersten Vereinsmeistertitel des Jahres sichern. Bei der finalen sechsten Ausgabe setzte er sich ungeschlagen mit 6 Punkten aus 7 Partien durch und weist nun die vier besten Resultate auf. Dahinter folgten an diesem Abend Bert Rosenberger und Bernd Dahlheimer (je 5,5), Wolfgang Kraft (4,5), Florian Voellinger, Michael Konik und Ralf Pabel (3,5). Von den 11 Teilnehmern waren auch drei Spieler Gäste aus Mainaschaff. In der Gesamtwertung komplettieren Bert Rosenberger, Bernd Dahlheimer und Wolfgang Kraft das Spitzenquartett bei insgesamt 13 Teilnehmern.

Im „Topspiel“ der Hessenliga unterlag die 1. Mannschaft auswärts in Gernsheim mit 2,5 zu 5,5. Nach einem spannenden aber dieses Mal unter keinem so glücklichen Stern stehenden Verlauf endeten die Partien von Werner Schönau, Bert Rosenberger, Philipp Bahlke, Roberto Stickler und Wolfgang Bahlke unentschieden. Der nächste Spieltag ist am 06.12. zuhause gegen Bad Nauheim.

Tags zuvor verbuchte unsere 2. Mannschaft mit einem 4-4 im Heimkampf gegen Ronneburg zumindest einen Teilerfolg. Wir konnten unserer Favoritenrolle jedoch nicht ganz gerecht werden. Manfred Schnell, Stefan Reinhard und Florian Bahlke siegten, während Günter Hoffmann und Uwe Neumann sich je einen halben Punkt erspielten. Nächster Spieltermin ist hierbei am 12.12. auswärts in Hainstadt. Vorher sieht man sich an der Weihnachtsfeier mit gewohntem Programm.

Voranzeige: Beim Jahresabschlussturnier in Mainaschaff am 27.12.2015 wird das Jahr 2015 schachlich abgerundet.

Mitteilungsblatt vom 20.11.2015:

Heute findet wieder, wie gewohnt, ab 20 Uhr der Clubabend im Anton-Wombacher-Haus statt. Dabei wird die abschließende Runde des Rapidvereinsturniers ausgespielt. Die Bedenkzeit beträgt wieder 10 Minuten zzgl. 5 Sekunden je Zug. Mitglieder und Gäste sind herzlich willkommen. Es bleibt spannend, wer am 5.12. im Schützenhaus den Pokal entgegen nehmen darf.

Am Samstag empfängt unsere 2. Mannschaft um 18 Uhr das Team aus Ronneburg zur dritten Runde in der Bezirksliga. Tags darauf tritt unsere 1. Mannschaft zum derzeitigen Spitzenspiel der Hessenliga auswärts in Gernsheim an. Spielbeginn ist hier wie gewohnt um 14 Uhr.

Mitteilungsblatt vom 13.11.2015:

Heute findet wieder, wie gewohnt, ab 20 Uhr der Clubabend im Anton-Wombacher-Haus statt.
Beim Blitzturnier letzten Freitag setze sich nach einem spannenden Abend Wolfgang Bahlke mit 14,5 Punkten aus 18 Runden durch. Dahinter folgten Philipp Bahlke (14), Bert Rosenberger (13), Wolfgang Kraft (12), Florian Voellinger (11) und Bernd Dahlheimer (10,5) bei insgesamt 10 Teilnehmern.

In Summe gab es dieses Kalenderjahr schon sechs verschiedene Tagessieger unter 17 verschiedenen Teilnehmern. Die Anzahl der jeweiligen Teilnahmen variiert jedoch stark. Das wichtige letzte Blitzturnier ist am Freitag den 04.12.2015.

Gesamtwertung des „harten Kerns“:
1. Kraft,Wolfgang 958,24
2. Rosenberger,Bert 951,33
3. Bahlke,Philipp 938,65
4. Dahlheimer,Bernd 881,44
5. Bahlke,Wolfgang 867,87
6. Voellinger,Florian 838,44
7. Scholz,Michael 570,94
8. Fuks,Boris 509,20
9. Reinhard,Stefan 505,62

Die 1. Mannschaft siegte gegen Offenbach nach hochdramatischem Verlauf knapp mit 4,5 zu 3,5 und legt mit zwei Mannschaftssiegen zu Beginn einen optimalen Start aufs Parkett. Nach einem frühen 0-2 Rückstand kämpften wir uns durch Siege von Wolfgang Kraft, Wolfgang Bahlke und Bernd Dahlheimer sowie einem Remis von Philipp Bahlke zum zwischenzeitlichen 3,5-3,5 Ausgleich heran. Der entscheidende Punkt war schließlich Vorstand Manfred Schnells filigraner Endspielkunst vorbehalten, der trotz Minusbauer mit Springer gegen Läufer schulmäßige Technik vortrug, um seinem Gegner die Partie letztlich nach sechs Stunden noch zu entreißen.

Nächster Spieltag ist am 22.11.2015 in Gernsheim, am gleichen Wochenende spielt auch die 2. Mannschaft.

Wichtiger Termin: Weihnachtsfeier am 05.12.2015

Schachfreunde Dettingen im Internet: (hier können auch vorige Ausgaben vom Mitteilungsblatt und sämtliche Spieltermine für die laufende Saison eingesehen werden)

Mitteilungsblatt vom 06.11.2015:

Heute ist wieder ab 20 Uhr der übliche Clubabend im Anton-Wombacher-Haus.

Außerdem findet gleichzeitig die vorletzte Ausgabe des offenen Monatsblitzturniers statt. Für den Endspurt wird nochmals um rege Teilnahme gebeten. Bei der Weihnachtsfeier (05.12.2015) wird der Sieger offiziell gekürt, daher diesen Termin bitte schon einmal vormerken.

Am Sonntag um 14 Uhr empfängt unsere 1. Mannschaft die Gäste aus Offenbach zum zweiten Spieltag der Hessenligasaison. Durch die deutlichen Auftakterfolge beider Teams findet die Begegnung unter deutlich besseren Voraussetzungen als am Ende der vergangenen Saison statt.

Mitteilungsblatt vom 30.10.2015:

Heute ist wieder ab 20 Uhr der übliche Clubabend im Anton-Wombacher-Haus.

Mitteilungsblatt vom 23.10.2015:

Heute findet wieder, wie gewohnt, ab 20 Uhr der Clubabend im Anton-Wombacher-Haus statt. Beim vorletzten Schnellschachturnier am vergangenen Freitag setzte sich Philipp Bahlke mit einer souveränen Leistung (7 Punkte aus 7 Partien!) klar durch. Dahinter schafften es noch Roberto Stickler (5,5) und Wolfgang Kraft (5) aufs Treppchen. Unter den 11 Teilnehmern waren erfreulicherweise auch drei Gäste aus Mainaschaff. Durch diesen Erfolg hat Philipp Bahlke mit einer Wertung von 494 in der Gesamtrangliste die Spitzenposition übernommen. Es folgen Wolfgang Kraft (486), Berthold Rosenbeger (472), Wolfgang Bahlke (429), Marco Lindner vom SK Mainaschaff (407), Bernd Dahlheimer (361), Manfred Schnell (329), Michael Scholz (324) bei insgesamt 12 Teilnehmern. Manche Spieler haben nicht alle Spieltage wahrnehmen können. Der letzte Termin des Jahres ist am 20.11.2015.
Unsere 1. Mannschaft war am Auftaktspieltag der Hessenliga erfolgreich und kam mit einem 5,5-2,5 Auswärtserfolg aus Frankfurt zurück. Somit starten wir im Vergleich zur vorigen Saison direkt mit einem erfreulichen Ergebnis. Zwischendurch war das etwas deutliche Resultat nicht abzusehen, allerdings konnten wir dann innerhalb von kurzer Zeit an mehreren Brettern die entscheidenden Punkte einfahren.

Die Einzelergebnisse lauten:
Keller, Peter –  Schönau, Werner   0:1
Rutkowski, Ingo  –  Rosenberger, Berthold  ½:½
Diyap, Murat –  Stickler, Roberto   1:0
Neininger, Ralph – Bahlke, Philipp   1:0
Hristovski, Srdzan – Dahlheimer, Bernd    0:1
Krzesinski, Paul – Bahlke, Wolfgang    0:1
Medvedovski, Michael – Kraft, Wolfgang   0:1
Dietzen, Corinna  –  Voellinger, Florian   0:1

Nächster Spieltag ist am 08.11.2015, im Heimkampft treten wir gegen Offenbach an.

Mitteilungsblatt vom 16.10.2015:

Heute findet wieder, wie gewohnt, ab 20 Uhr der Clubabend im Anton-Wombacher-Haus statt. Auf der Tagesordnung steht hierbei der nächste Termin der offenen Schnellschachserie 2015.

Unsere 2. Mannschaft musste sich beim Gastspiel in Bischofsheim mit einem 4-4 Unentschieden begnügen. Günter Hoffmann, Manfred Schnell, Uwe Neumann und Florian Bahlke holten volle Punkte, an den mittleren Brettern hatten wir an diesem Tag leider das Nachsehen.

Diesen Sonntag greift endlich auch die 1. Mannschaft ins Spielgeschehen ein. Der 1. Spieltag der Hessenligasaison steht an. Um 14 Uhr treten wir auswärts beim Frankfurter TV an.

Mitteilungsblatt vom 09.10.2015:

Heute findet wieder, wie gewohnt, ab 20 Uhr der Clubabend im Anton-Wombacher-Haus statt.

Beim zehnten Einzelturnier der Blitzserie 2015 siegte Bernd Dahlheimer punktgleich mit Philipp Bahlke (jeweils 13,5 Punkte aus 18 Partien). Dahinter folgten „Herbstmeister“ Wolfgang Kraft (13; nach dem ersten Durchgang noch klar an der Spitze), Berthold Rosenberger (11) und Wolfgang Bahlke (9,5) bei insgesamt 10 Teilnehmern.

Am morgigen Samstag tritt unsere 2. Mannschaft um 18 Uhr auswärts in Bischofsheim an und möchte mit einem weiteren Erfolg den Auftaktsieg bestätigen.

Mitteilungsblatt vom 02.10.2015:

Heute ist ab 20 Uhr, wie üblich, der Clubabend im Anton-Wombacher-Haus. Dabei ist es wieder soweit, der nächste Termin für das offene monatliche Blitzturnier steht an.

Beim September-Turnier der Schnellschachserie 2015 des SK 1929 Mainaschaff erkämpfte sich Florian Voellinger mit 5,5 Punkten aus 7 Partien erstmals den Tagessieg. Der in der Jahreswertung überlegen führende Wolfgang Kraft machte den Dettinger Doppelsieg perfekt, musste sich mit einem halben Zähler weniger aber ausnahmsweise mit dem zweiten Platz begnügen. Michael Scholz landete mit 3,5 Punkten auf Platz 8.

Mitteilungsblatt vom 25.09.2015:

Heute findet wieder ab 20 Uhr, wie gewohnt, der Clubabend im Anton-Wombacher-Haus statt.

Beim vierten offenen Rapidturnier des Jahres am vergangenen Freitag setzte sich Berthold Rosenberger souverän mit 6 Punkten aus 7 Partien durch. Dahinter folgten Wolfgang Kraft (5), Wolfgang Bahlke und Marco Lindner vom SK Mainaschaff (jeweils 4), bei insgesamt neun Teilnehmern. Nächster Termin ist der 16.10.2015.

In der Gesamtwertung führt auch hier ähnlich wie beim Blitzturnier Berthold Rosenberger vor Wolfgang Kraft, Philipp Bahlke, Wolfgang Bahlke, Florian Voellinger und Bernd Dahlheimer bei insgesamt zehn Teilnehmern. Einzelheiten sind auf der Homepage zu finden.

Unsere Pokalmannschaft musste sich nach zähem Kampf Bergwinkel I leider mit 1,5-2,5 geschlagen geben. Obwohl die Gastgeber drei Spieler mit über 2000 DWZ aufboten, konnten unsere Punkte an den vorderen Brettern eingefahren werden, sodass aufgrund der Berliner Wertung ein weiterer halber Zähler fürs Weiterkommen gereicht hätte. Günter Hoffmann gewann seine Partie, zudem steuerte Florian Voellinger ein Remis bei.

Mitteilungsblatt vom 18.09.2015:

Heute findet wieder ab 20 Uhr, wie gewohnt, der Clubabend im Anton-Wombacher-Haus statt.

Unsere 2. Mannschaft startete gegen Somborn mit einem deutlichen 7-1 Auftaktsieg in die neue Runde. Damit sind wir der Favoritenrolle gerecht geworden und vorerst wieder Spitzenreiter.

Die Einzelergebnisse lauten:

Günter Hoffmann – Wolff: 1-0

Hans-Gerd Spelleken – Ketting: 1-0

Manfred Schnell – Höfler: 1-0

Harald Elter – Precht: 1-0

Stefan Reinhard – Neuhaus: 1-0

Markus Zellmann – Fritsch: remis

Uwe Neumann – Grudniewski: 1-0

Florian Bahlke – Peter: remis

Am morgigen Samstag findet die erste Runde im Bezirksviererpokal (KO-System) statt. Hierbei treten wir um 18 Uhr auswärts bei Bergwinkel I an.

Schachfreunde Dettingen im Internet: (hier können auch vorige Ausgaben vom Mitteilungsblatt und sämtliche Spieltermine für die laufende Saison eingesehen werden)   www.sf-dettingen.de

Mitteilungsblatt vom 11.09.2015:

Heute findet wieder ab 20 Uhr, wie gewohnt, der Clubabend im Anton-Wombacher-Haus statt. Beim Septemberblitzturnier am vergangenen Freitag siegten Bert Rosenberger und Wolfgang Kraft mit jeweils 10,5 Punkten. Dritter der insgesamt acht Teilnehmer wurde Philipp Bahlke mit 10 Punkten.
In der Gesamtwertung bahnt sich ein Zweikampf zwischen Berthold Rosenberger und Wolfgang Kraft an. Der Zwischenstand sieht wie folgt aus:

1. Bert Rosenberger 718
2. Wolfgang Kraft 717
3. Philipp Bahlke 686
4. Bernd Dahlheimer 648
5. Florian Voellinger 638
6. Wolfgang Bahlke 634
7. Boris Fuks 500 (SC Schweinheim)
8. Michael Scholz 415

Insgesamt haben 2015 bisher 16 verschiedene Spieler teilgenommen.

Am morgigen Samstag (12.9. um 18 Uhr) beginnen endlich wieder die Mannschaftskämpfe. Die Saison 2015/16 läuft an. Unsere Zweite spielt zuhause gegen Somborn in der Bezirksliga und möchte mit einem Sieg an frühere Erfolge anknüpfen.

Mitteilungsblatt vom 4.09.2015:

Heute findet wieder ab 20 Uhr, wie gewohnt, der Clubabend im Anton-Wombacher-Haus statt. Zudem ist heute auch der nächste Termin für das offene monatliche Blitzturnier.

Mitteilungsblatt vom 28.08.2015:

Heute ist wieder ab 20 Uhr, wie gewohnt, der Clubabend im Anton-Wombacher-Haus. Der September naht, dann beginnt langsam wieder der normale Spielbetrieb.

Beim Mitternachtsblitzturnier in Eppertshausen (Bedenkzeit 5 Minuten pro Spieler und Partie) nahmen letzten Samstag Michael Scholz und Florian Voellinger erfolgreich teil. Vom Zeitplan waren für die 48 Teilnehmer ca. acht Stunden Spielzeit im Zeitraum von 15 bis 24 Uhr angesetzt. Zuerst wurde in drei Gruppen a 16 Teilnehmer die Vorrunde ausgespielt. Dabei qualifizierten sich die ersten acht platzierten Spieler jeder Gruppe für das A Finale, während sich Platz neun bis 16 sich in im B-Finale wieder fanden. Die beiden Finalgruppen umfassten damit jeweils 24 Spieler, so dass jeder Teilnehmer 38 Blitzpartien zu spielen hatte. Dabei standen im A-Finale unter anderem Partien gegen einen Großmeister, drei internationale Meister und drei Fidemeister an. Beide hattten im zweiten Abschnitt einen schweren Stand, es gab jedoch auch Lichtblicke, da sich Florian beispielsweise ein Remis gegen den internationalen Meister Klundt erspielen konnte. Am Ende standen für Florian und Michael die Plätze 18 und 21 zu Buche.

Mitteilungsblatt vom 21.08.2015:

Heute ist wieder ab 20 Uhr, wie gewohnt, der Clubabend im Anton-Wombacher-Haus.
Aufgrund einer Terminänderung startet unsere 1. Mannschaft nun erst am 18.10.2015 in die Hessenligasaison.
Beim mit einigen Titelträgern stark besetzten 1. Schnellschachturnier in der Limburger Einkaufspassage holten Florian Voellinger (5,5 Punkte) und Michael Scholz (5 Punkte) bei neun Runden mit je 15 Minuten Bedenkzeit vordere Mittelfeldplätze unter 75 Teilnehmern.
Am morgigen Samstag findet in Eppertshausen das sogenannte Mitternachtsblitzturnier statt. Dieses beginnt bereits nachmittags. Hier werden die Schachfreunde Dettingen auch wieder mit mehreren Spielern vertreten sein.

Mitteilungsblatt vom 14.08.2015:

Heute ist wieder ab 20 Uhr der übliche Clubabend im Anton-Wombacher-Haus. Am vergangenen Freitag brachte das sommerliche Blitzturnier folgenden Endstand (8 Teilnehmer; 14 Runden):

1. Berthold Rosenberger 10,5 Punkte

2. Florian Voellinger 8,5

3. Wolfgang Kraft 8

4. Bernd Dahlheimer 7,5

5. Philipp Bahlke und Boris Fuks (SC Schweinheim) je 7

7. Wolfgang Bahlke 6

8. Michael Scholz 1,5

Mitteilungsblatt vom 07.08.2015:

Heute findet wieder, wie gewohnt, ab 20 Uhr der Clubabend im Anton-Wombacher-Haus statt. Dabei es es mal wieder soweit, das nächste offene Blitzturnier steht an. Um zahlreiches Erscheinen wird gebeten.

Mitteilungsblatt vom 31.07.2015:

Heute findet wieder, wie gewohnt, ab 20 Uhr der Clubabend im Anton-Wombacher-Haus statt.
Seit kurzem stehen die Termine für die kommende Bezirksligaspielzeit der 2. Mannschaft fest. Wir starten am Samstag den 12.09.2015 mit einem Heimspiel gegen Somborn.

Schachfreunde Dettingen im Internet: (hier können auch vorige Ausgaben vom Mitteilungsblatt und sämtliche Spieltermine für die kommende Saison eingesehen werden)
www.sf-dettingen.de

Mitteilungsblatt vom 24.07.2015:

Heute findet wieder, wie gewohnt, ab 20 Uhr der Clubabend im Anton-Wombacher-Haus statt.
Am vergangenen Sonntag nahmen Michael Scholz und Florian Voellinger erfolgreich an der 2. Ranstädter Schnellschachmeisterschaft teil. Mit einem Großmeister, einem internationalen Meister sowie zwei Fidemeistern war das Turnier nicht nur in der Spitze gut besetzt. Gespielt wurden 9 Runden mit je 15 Minuten Bedenkzeit. Florian landete mit 5,5 Punkten als 16. auf den vorderen Plätzen der 56 Teilnehmer, Michael erzielte 4,5 Punkte und erreichte insgesamt Rang 29, zudem holte er den 2. Platz in der Ratinggruppe bis 1800 DWZ.

Mitteilungsblatt vom 17.07.2015:

Heute ist wieder, wie üblich, ab 20 Uhr der Clubabend im Anton-Wombacher-Haus.

Mitteilungsblatt vom 10.07.2015:

Heute ist wieder, wie üblicht, ab 20 Uhr der Clubabend im Anton-Wombacher-Haus. Beim siebten offenen Blitzturnier der Serie 2015 siegte Wolfgang Kraft souverän mit 13 Punkten aus 16 Partien. Dahinter folgten Florian Voellinger (10,5), Phillipp Bahlke sowie Wolfgang Bahlke (jeweils 10), Ralf Dunsbach vom SK Bad Homburg (9) und Bernd Dahlheimer (8,5) bei insgesamt 9 Teilnehmern. Das nächste Blitzturnier findet am 07. August statt.
In der Gesamtwertung führt nun Wolfgang Kraft (594 Punkte) unter den regelmäßigen Teilnehmern vor Berthold Rosenberger (570), Philipp Bahlke (566), Bernd Dahlheimer (540), Wolfgang Bahlke (536) und Florian Voellinger (525). Dahinter folgen unter anderem noch Roberto Stickler, Michael Scholz, Stefan Reinhard und Manfred Schnell, die an weniger Spielterminen Zeit fanden.
Inzwischen stehen die Begegnungen der kommenden Hessenligasaison fest. Unsere 1. Mannschaft startet am 27.09.2015 mit einem Gastspiel beim Frankfurter TV.

Mitteilungsblatt vom 03.07.2015:

Heute findet wieder, wie gewohnt, der Clubabend im Anton-Wombacher-Haus statt. Gleichzeitig startet ab 20 Uhr das siebte offene Blitzturnier 2015. Beim dritten Termin des Vereinsrapidturniers siegte Bernd Dahlheimer mit 6 Punkten vor Wolfgang Kraft und Marco Lindner vom SK Mainaschaff (beide 5). Insgesamt nahmen 8 Spieler teil.
Der Zwischenstand sieht daher wie folgt aus (in Klammern die bisher erreichte Wertung):
1. Bernd Dahlheimer (250)
2. Wolfgang Kraft (243)
3. Berthold Rosenberger (237)
4. Philipp Bahlke (233)
5. Wolfgang Bahlke (222)
6. Florian Voellinger (182)
7. Manfred Schnell (158)
8. Michael Scholz (153)

Mitteilungsblatt vom 26.06.2015:

Heute findet wieder, wie gewohnt, ab 20 Uhr der Clubabend im Anton-Wombacher-Haus statt. Dabei wird die nächste Runde des Rapidvereinsturniers gespielt. Die Bedenkzeit beträgt wieder 10 Minuten zzgl. 5 Sekunden je Zug. Mitglieder und Gäste sind herzlich willkommen.

Bei der Jahreshauptversammlung am vergangenen Freitag wurden Manfred Schnell (1. Vorstand), Bernd Dahlheimer (2. Vorstand), Henry Elter (Schatzmeister) und Wolfgang Bahlke (Spielleiter) einstimmig im Amt bestätigt. Zudem wurde Florian Voellinger als Schriftführer und Jugendleiter gewählt.

Schachfreunde Dettingen im Internet: (hier können auch vorige Ausgaben vom Mitteilungsblatt und eine Aufstellung der Spieltermine für die kommende Saison eingesehen werden)
www.sf-dettingen.de

Mitteilungsblatt vom 19.06.2015:

Heute ist wieder ab 20 Uhr, wie gewohnt, der Clubabend im Anton-Wombacher-Haus. Dabei steht die Jahreshauptversammlung 2015 an.
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Bericht über das vergangene Jahr
3. Kassenbericht
4. Bericht der Kassenrevisoren
5. Entlastung der Vorstandschaft
6. Neuwahlen
7. Verschiedenes
Alle Mitglieder sind herzlich eingeladen. Um rege Teilnahme wird gebeten.

Mitteilungsblatt vom 12.06.2015:

Heute findet ab 20 Uhr wieder, wie üblich, der Clubabend im Anton-Wombacher-Haus statt. Beim Blitzturnier am vergangenen Freitag waren nach 14 Runden Philipp Bahlke und Wolfgang Kraft mit 10,5 Punkten gemeinsam an der Spitze. Dahinter folgten Boris Fuks vom SC Schweinheim (9,5), Wolfgang Bahlke (7,5) und Bernd Dahlheimer (7) bei insgesamt 8 Teilnehmern.

Interner Zwischenstand beim Blitzturnier zur „Halbzeit“:
1. Rosenberger,Bert 464,14
2. Kraft,Wolfgang 463,10
3. Bahlke,Philipp 455,34
4. Dahlheimer,Bernd 438,09
5. Bahlke,Wolfgang 422,90
6. Voellinger,Florian 409,50
7. Stickler,Roberto 364,96
8. Reinhard,Stefan 274,54
9. Schnell,Manfred 155,51

Die Punktzahlen entsprechen dabei der derzeitigen Ausbeute aus den bisherigen Teilnahmen (Anzahl Teilnahmen je Spieler untereinander ggf. abweichend).

Wichtiger Termin: Jahreshauptversammlung am Freitag, den 19.06.2015.

Mitteilungsblatt vom 05.06.2015:

Heute ist ab 20 Uhr, wie gewohnt, der Clubabend im Anton-Wombacher-Haus. Zudem ist Spieltermin für das nächste monatliche Blitzturnier. Auch hier sind wieder viele Teilnehmer, egal ob Mitglied oder Gastspieler, herzlich willkommen.

Einladung zur Jahreshauptversammlung 2015
Termin: Freitag, den 19.06.2015 um 20:00 Uhr im Anton-Wombacher-Haus

Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Bericht über das vergangene Jahr
3. Kassenbericht
4. Bericht der Kassenrevisoren
5. Entlastung der Vorstandschaft
6. Neuwahlen
7. Verschiedenes

Alle Mitglieder sind herzlich eingeladen. Durch diesen Termin verschiebt sich auch die nächste Runde der Vereinsmeisterschaft (Rapidturnier) um eine Woche auf den 26.06.2015.

Mitteilungsblatt vom 29.05.2015:

Heute ist ab 20 Uhr, wie gewohnt, der Clubabend im Anton-Wombacher-Haus.

Beim letztwöchigen Rapidturnier standen nach 7 gespielten Runden Wolfgang Bahlke und Wolfgang Kraft mit jeweils 5 Punkten an der Spitze. Dahinter folgten Bernd Dahlheimer (4,5) und Philipp Bahlke (4) bei insgesamt 8 Teilnehmern.

Beim MVS Open 2015 in Großauheim erreichte Florian Voellinger über das Pfingstwochenende für die Schachfreunde Dettingen einen sensationellen dritten Platz bei 51 Teilnehmern. Dabei übertraf er als auf der Setzliste im vorderen Mittelfeld gehandelter Spieler mit 5,5 Punkten aus 7 Partien (ungeschlagen) die Erwartungen gewaltig.

Mitteilungsblatt vom 22.05.2015:

Heute findet ab 20 Uhr wieder, wie üblich, der Clubabend im Anton-Wombacher-Haus statt.In dessen Rahmen kommt es zur zweiten von sechs Runden der offenen Vereinsmeisterschaft 2015 als Rapidturnier. Gespielt wird mit einer Bedenkzeit von 15 Minuten zzgl. 10 Sekunden pro Zug. Die Anzahl der Runden ist von der Teilnehmerzahl am jeweiligen Abend abhängig. Die weiteren Termine sind 19.6, 18.9, 16.10 und 20.11.2015. Der Spieler mit den besten vier Ergebnissen ist der Vereinsmeister 2015. Neben Mitgliedern sind auch externe Gäste herzlich willkommen.

In der Zeit vom 14.5 bis 17.5 fanden in Frankfurt-Sossenheim die hessischen Einzelmeisterschaften statt. Dabei konnte Wolfgang Bahlke für die Schachfreunde Dettingen ungeschlagen mit alleinigen 6 Punkten aus 7 Partien einen bemerkenswerten 1. Platz im A-Turnier erringen und somit seinen erfolgreichen Lauf fortsetzen.Stefan Reinhard errreichte in dieser Gruppe mit 3,5 Punkten ebenfalls einen guten 19. Platz bei insgesamt 36 Teilnehmern.Im B-Turnier (bis 1800 DWZ) erspielte sich Florian Bahlke mit 4 Punkten aus 7 Partien einen starken 23. Platz bei 73 Teilnehmern.

Mitteilungsblatt vom 15.05.2015:

Heute findet ab 20 Uhr wieder, wie gehabt, der Clubabend im Anton-Wombacher-Haus statt.

Am vergangenen Freitag setzte sich Bernd Dahlheimer mit 9,5 Punkten aus 12 Runden beim Maiblitzturnier souverän durch. Berthold Rosenberger und Wolfgang Kraft folgten mit je 7 Punkten bei insgesamt sieben Teilnehmern.

Im Gesamtstand sieht es nach dem fünften Termin nun wie folgt aus (interne Rangliste):

1. Berthold Rosenberger 461,23

2. Wolfgang Kraft 448,35

3. Bernd Dahlheimer 435,61

4. Philipp Bahlke 433,61

5. Wolfgang Bahlke 415,10

6. Florian Voellinger 406,59

7. Roberto Stickler 363,40

8. Stefan Reinhard 212,36

9. Manfred Schnell 154,94

Die Punktzahlen entsprechen dabei der derzeitigen Ausbeute aus den bisherigen Teilnahmen (Anzahl Teilnahmen je Spieler untereinander ggf. abweichend).

Unsere 2. Mannschaft verlor ihr Saisonfinale gegen Obertshausen leider überraschend deutlich mit 1,5 zu 6,5. Günter Hoffmann siegte, während Hans-Gerd Spelleken remisierte. Durch die im Vorfeld so in diesem Ausmaß nicht erwartete Niederlage sind wir zum Abschluss auf den letzten Tabellenplatz der Bezirksoberliga abgerutscht und steigen wieder in die Bezirksliga ab.

Damit ist der Spielbetrieb der Saison 2014/15 für unseren Verein offiziell beendet. Wir danken allen für ihren Einsatz und das Organisationsgeschick zu den Spielterminen und streben eine erfolgreiche neue Spielzeit an!

Mitteilungsblatt vom 08.05.2015:

Heute findet wieder ab 20 Uhr, wie üblich, der Clubabend im Anton-Wombacher-Haus statt. In dessen Rahmen wird die nächste Runde der offenen Blitzmeisterschaft ausgetragen. Dazu sind alle Mitglieder aber auch externe Gäste willkommen und gerne gesehen.

Am morgigen Samstag bestreitet unsere 2. Mannschaft den finalen Kampf in Obertshausen und hofft auf einen erfolgreichen Saisonausklang. Spielbeginn ist wie immer um 18 Uhr.

Mitteilungsblatt vom 30.04.2015:

Am morgigen Freitag entfällt der Clubabend. Die Schachfreunde Dettingen wünschen allen ein schönes verlängertes Wochenende!
Bei der ersten von sechs Runden der Vereinmeisterschaft (Rapidturnier) setzte sich Bert Rosenberger mit der optimalen Ausbeute von sechs Siegen aus sechs Partien durch. Auf den weiteren Plätzen folgten Philipp Bahlke (4,5) und Wolfgang Kraft (3,5) bei insgesamt sieben Teilnehmern.

Mitteilungsblatt vom 24.04.2015:

Heute findet wieder, wie gewohnt, ab 20 Uhr der Clubabend im Anton-Wombacher-Haus statt.
In dessen Rahmen kommt es zur ersten von sechs Runden der offenen Vereinsmeisterschaft 2015 als Rapidturnier. Gespielt wird mit einer Bedenkzeit von 15 Minuten zzgl. 10 Sekunden pro Zug. Man kann daher grundsätzlich nicht „über die Zeit gehoben werden“. Die Anzahl der Runden ist von der Teilnehmerzahl am jeweiligen Abend abhängig. Die weiteren Termine sind 22.5, 19.6, 18.9, 16.10 und 20.11.2015. Der Spieler mit den besten vier Ergebnissen ist der Vereinsmeister 2015. Zu den Einzelturnieren sind möglichst viele Mitglieder gerne gesehen auch externe Gäste sind herzlich willkommen.
Unsere 1. Mannschaft trennte sich im letzten Saisonspiel von Offenbach mit Ihrem Lieblingsergebnis 4-4 unentschieden und beendete die Saison mit einem weiteren knappen Resultat. Wir schließen die Saison mit 7 Mannschaftspunkten auf dem 8. Platz der Hessenliga ab. Obwohl dieser Ausgang das fünfte (!) erspielte Mannschaftsremis war und die zurückliegende Saison nicht optimal verlief, haben wir damit den Klassenerhalt in der Hessenliga gestemmt!
Spitzenspieler Werner Schönau siegte nach einer starken Leistung, während Bert Rosenberger, Philipp Bahlke, Wolfgang Kraft, Wolfgang Bahlke, Bernd Dahlheimer und Manfred Schnell allesamt Ihre Partien remis gaben.
Die 2. Mannschaft musste sich Neuberg 2,5 zu 5,5 geschlagen geben. Hans Gerd Spelleken und Stefan Reinhard gewannen Ihre Partien, zudem spielte Florian Voellinger remis. Am 09.05. steht das abschließende Duell gegen den derzeit Tabellenletzten Obertshausen an. Im Falle eines Erfolges wäre der Klassenverbleib auch für die 2. Mannschaft noch denkbar. Zu diesem Termin gilt es nochmal alle Kräfte zu mobilisieren.

Mitteilungsblatt vom 17.04.2015:

Heute findet wieder, wie gewohnt, ab 20 Uhr der Clubabend im Anton-Wombacher-Haus statt.
Bei dem dürftig besuchten Blitzturnier am vergangenen Freitag standen am Ende Wolfgang Kraft (10 Punkte), Wolfgang Bahlke (9) und Bert Rosenberger (8,5) auf dem Siegertreppchen. Gespielt wurden 15 Runden bei mageren 6 Teilnehmern.
Wie der Blick auf den inzwischen ausgeweiteten Terminplaner auf der Homepage (www.sf-dettingen.de) zeigt, finden am Wochenende wichtige Mannschaftskämpfe statt. Unsere 1. Mannschaft gastiert dabei am Sonntag zur abschließenden neunten Runde wie sämtliche anderen Teams der Hessenliga in Bad Homburg. Gespielt wird um 14 Uhr gegen Offenbach, unser Gegner steht momentan einen Platz hinter uns. Im Falle eines Sieges oder eines 4-4 Teilerfolges verblieben wir zumindest auf dem 8. Tabellenplatz, der wohl den Nichtabstieg bedeuten würde.
Am morgigen Samstag empfängt dabei unsere 2. Mannschaft die Gäste aus Neuberg. Spielbeginn für die vorletzte Runde der Bezirksoberliga der Saison 14/15 ist wie immer um 18 Uhr.

Mitteilungsblatt vom 10.04.2015:

Die Schachfreunde Dettingen hoffen, dass alle Leser des Mitteilungsblatts schöne Ostertage genießen konnten.

Heute findet wieder ab 20 Uhr der übliche Clubabend im Anton-Wombacher-Haus statt. Auf der Tagesordnung steht am heutigen Tag die nächste Runde der Blitzmeisterschaft 2015. Dazu sind alle Mitglieder aber auch externe Gäste willkommen und gerne gesehen.

Mitteilungsblatt vom 02.04.2015:

An diesem Freitag entfällt aufgrund des Feiertags der übliche Clubabend.

Mitteilungsblatt vom 27.03.2015:

Heute ist der Clubabend im Anton-Wombacher-Haus, wie gewohnt, ab 20 Uhr.
Am vergangenen Sonntag spielte unsere 1. Mannschaft gegen Frankfurt Nied 4-4 Unentschieden. Damit haben wir in einem erneut umkämpften und spannenden Spielverlauf den rechnerisch gesicherten Aufstieg der Gäste zumindest um einen Spieltag verschoben. Da auch unsere Konkurrenz gepunktet hat, handelt es sich um einen wichtigen Zähler im Abstiegskampf. Bert Rosenberger, Philipp Bahlke und Wolfgang Bahlke siegten, während Bernd Dahlheimer und Manfred Schnell ihre Partien remis gaben. Die neunte und letzte Runde der Hessenligasaison 14/15 findet am 19.04.2015 gesammelt in Bad Homburg statt. Wir müssen dabei noch gegen Offenbach bestehen, diese Mannschaft ist momentan einen Platz hinter uns belegen. Wenn man sich den Saisonverlauf ansieht, stellt man fest, dass praktisch jeder Mannschaftskampf bis zum Ende eng war. Das kann man zum einen an den vier Mannschaftsremis festmachen, andererseits auch an den knappen Niederlagen. Mit etwas mehr Glück könnten wir daher mit einem volleren Punktekonto im gesicherten Mittelfeld stehen. Dennoch fahren wir mit guten Aussichten zum abschließenden Spieltag.

Mitteilungsblatt vom 20.03.2015:

Heute ist der Clubabend im Anton-Wombacher-Haus, wie gewohnt, ab 20 Uhr.
Unsere 2. Mannschaft unterlag dem alten und neuen Tabellenführer der Bezirksoberliga beim Gastspiel in Wächtersbach mit 2,5-5,5. Stefan Reinhard und Uwe Neumann siegten, während Günter Hoffmann remisierte. Damit sind die Chancen auf den Klassenverbleib gering. Schade, dass der Sieg gegen Gelnhausen am letzten Spieltag so spät kam. Bei einem früheren Befreiungsschlag wäre der Anschluss an das Mittelfeld noch besser gegeben. Dennoch wollen wir in den verbleibenden Spielen gegen Neuberg und Obertshausen nochmal punkten.
Am Sonntag empfängt unsere 1. Mannschaft zum vorletzten Verbandsspiel der Saison den Tabellenführer der Hessenliga (Frankfurt Nied). Spielbeginn ist wie immer um 14 Uhr im Anton-Wombacher-Haus.

Mitteilungsblatt vom 13.03.2015:

Heute findet der Clubabend im Anton-Wombacher-Haus wieder ab 20 Uhr statt.

Das Blitzturnier am vergangenen Freitag entpuppte sich als eines der abwechslungsreichsten Gefechte der jüngeren Vergangenheit. Bis zur letzten Runde gab es ständige Wechsel auf den führenden Plätzen bis letztendlich Berthold Rosenberger mit 9 Punkten aus 13 Partien als Sieger der 14 Teilnehmer feststand. Im äußerst ausgeglichenen Feld folgten an diesem Abend Gerold Hock vom SC Großwelzheim (8,5), Wolfgang Kraft, der Dresdener Gastspieler Christoph Glinzer, Florian Voellinger, Roberto Stickler (alle 8) sowie Philipp Bahlke (7) bei sieben weiteren Spielern.

Ein erster Blick auf die Gesamtwertung zeigt, wie knapp es derzeit zugeht.

Hier führt Titelverteidiger Roberto Stickler (254) vor Berthold Rosenberger (243), Philipp Bahlke (231), Wolfgang Kraft (220), Florian Voellinger (216), Bernd Dahlheimer (209), Wolfgang Bahlke (198) und Manfred Schnell (156) bei insgesamt 15 Teilnehmern.

Die hessische Blitzmannschaftsmeisterschaft vergangen Sonntag endete für unser Team (Roberto Stickler, Berthold Rosenberger, Werner Schönau und Bernd Dahlheimer mit einem sehr respektablen 10. Platz unter 28 Mannschaften. Alle Spieler holten mindestens 50 % der möglichen Punkte.

Morgen spielt unsere 2. Mannschaft gegen den Tabellenführer der Bezirksoberliga. Das Auswärtsspiel gegen Wächtersbach/ Sotzbach beginnt wie gewohnt um 18 Uhr.

Mitteilungsblatt vom 06.03.2015:

Heute beginnt der Clubabend im Anton-Wombacher-Haus, wie gewohnt, um 20 Uhr. In dessen Rahmen wird der Sieger des dritten Blitzturniers 2015 ausnahmsweise schon an diesem Freitag ausgespielt. Am Sonntag nehmen vier mit einem vierköpfigen Team erneut an den hessischen Blitzmannschaftsmeisterschaften statt. Diese finden dieses Jahr in Bensheim statt.
Die erste Mannschaft kam am Sonntag mit einem 4-4 aus Bad Nauheim zurück. Einerseits ein wichtiger Punkt im Kampf für den Klassenverbleib, bei Betrachtung der einzelnen Partien des Tages jedoch  war das Resultat insgsamt etwas enttäuschend. Aus den letzten beiden Runden sollte zumindest noch ein Erfolg herausspringen, um auch nächste Saison in der Hessenliga zu spielen. Wolfgang Kraft, Bernd Dahlheimer und Wolfgang Bahlke holten volle Punkte, während Berthold Rosenberger und Manfred Schnell remisierten.

Mitteilungsblatt vom 27.02.2015:

Heute beginnt der Clubabend im Anton-Wombacher-Haus, wie gewohnt, um 20 Uhr.
Am Sonntag (01.03.2015) tritt unsere 1. Mannschaft auswärts in Bad Nauheim zur 7. Runde der Hessenliga an. Spielbeginn ist wie immer um 14 Uhr.

Mitteilungsblatt vom 20.02.2015:

Heute beginnt der Clubabend im Anton-Wombacher-Haus, wie gewohnt, um 20 Uhr. Das offene Februarblitzturnier brachte folgende Ergebnisse:
1. Berthold Rosenberger (13,5 Punkte)
2. Roberto Stickler (12,5 Punkte)
3. Florian Voellinger (10 Punkte)
4. Boris Fuks vom SC Schweinheim (10 Punkte)
5. Philipp Bahlke (10 Punkte)
Insgesamt wurden bei zehn Teilnehmern 18 Runden gespielt.
Das nächste Blitzturnier findet ausnahmsweise am 06.03.2015 statt. Am 08.03.2015 nehmen die Schachfreunde Dettingen zudem mit einer Vierermannschaft an der hessischen Blizmannschaftsmeisterschaft in Bensheim teil. Auch dieses Jahr wollen wir wieder einen guten Platz belegen.

Mitteilungsblatt vom 13.02.2015:

Heute beginnt der Clubabend im Anton-Wombacher-Haus, wie gewohnt, um 20 Uhr. In dessen Rahmen findet das 2. offene Blitzturnier 2015 statt. Um hohe Beteiligung wird erneut gebeten.
Aus Sicht des Spielbetriebs blicken wir auf ein erfolgreiches Wochenende gegen Gelnhausen zurück. Das dürften die Gäste nicht ganz teilen.

Das Spiel der ersten Mannschaft gegen Gelnhausen 1 endete am letzten Sonntag nach stundenlangem Kampf mit 4-4. Die Gegner, wenn auch mit einem Großmeister angetreten, konnten Dettingen an diesem Wochenende nicht bezwingen. Philipp Bahlke, Wolfgang Bahlke und Bernd Dahlheimer siegten. Zudem steuerten Werner Schönau un Günter Hoffmann je ein Remis bei. Der nächste Spieltag ist am 01.03.15 in Bad Nauheim. Wir stemmen uns auch die letzten drei Runden (außerdem noch 22.03 und 19.04) weiter gegen den Abstieg und haben derzeit guten Anschluss zum Mittelfeld der Hessenliga.
Der zweiten Mannschaft gelang am Samstag zuvor im Abstiegskampf der Bezirksoberliga der ersehnte Befreiungsschlag. Beim hart umkämpften aber völlig verdienten Heimsieg gegen Gelnhausen 2 konnten wir den letzten Tabellenplatz verlassen. Nach Siegen von Günter Hoffmann, Florian Voellinger und Jürgen Reinhard an den drei Spitzenbrettern gewann auch noch Uwe Neumann in Zeitnot seine Partie. Durch den halben Punkt von Florian Bahlke war der Erfolg dann perfekt, ehe er nach einem weiteren Remis von Harald Elter schließlich mit 5-3 feststand.
Für den nächsten Spieltag (14.03.2015) steht die schwierige Auswärtshürde Wächtersbach an. Für die letzten drei Runden bitte die Spieltermine möglichst frei halten! Die weiteren wichtigen Begegnungen sind noch am 18.04. und 09.05.2015.

Mitteilungsblatt vom 06.02.2015:

Heute beginnt der Clubabend im Anton-Wombacher-Haus wie gewohnt um 20 Uhr.
Unsere 1. Mannschaft spielt am Sonntag, den 08.02.2015 zuhause gegen Gelnhausen 1. Am morgigen Samstag spielt beits die 2. Mannschaft um 18 Uhr daheim gegen Gelnhausen 2.

Mitteilungsblatt vom 30.01.2015:

Heute beginnt der Clubabend im Anton-Wombacher-Haus wie gewohnt um 20 Uhr.

Unsere 1. Mannschaft trennte sich im Heimspiel von Griesheim mit 3,5-4,5. Wolfgang Bahlke und Bernd Dahlheimer gewannen ihre Partien, während Roberto Stickler, Wolfgang Kraft und Manfred Schnell remisierten. Nächster Spieltag ist am Sonntag den 08.02.2015 zuhause gegen Gelnhausen I. Am gleichen Wochenende (Samstag) spielt auch die 2. Mannschaft gegen Gelnhausen II.

Mitteilungsblatt vom 23.01.2015:

Heute ist ab 20 Uhr, wie gewohnt, wieder der Clubabend im Anton-Wombacher-Haus. Das erste Blitzturnier im neuen Jahr konnte der Vorjahressieger Roberto Stickler mit 13,5 Punkten aus 16 Partien erneut für sich entscheiden. Dahinter folgten Philipp Bahlke (12), Wolfgang Kraft (9,5), Bernd Dahlheimer (9), Berthold Rosenberger (8,5) bei insgesamt 9 Teilnehmern.

Unsere 2. Mannschaft unterlag trotz Feuereifer gegen den Favoriten Nidderau mit 3-5. Durch einen örtlichen Feuerwehreinsatz konnten die Partien erst etwas verzögert beginnen. Harald Elter siegte, während Hans-Gerd Spelleken, Florian Voellinger, Florian Bahlke und Henry Elter remisierten.
Der nächste Spieltag ist am 07.02.15 um 18 Uhr zuhause gegen Gelnhausen.
Diesen Sonntag möchte es unsere 1. Mannschaft beim Heimspiel gegen Griesheim natürlich besser machen. Um 14 Uhr findet die 5. Runde der Hessenligasaison statt.

Mitteilungsblatt vom 16.01.2015:

Heute ist ab 20 Uhr, wie gewohnt, der Clubabend im Anton-Wombacher-Haus. In dessen Rahmen findet das erste offene Blitzturnier 2015 statt. Zum Neubeginn wird um rege Teilnahme gebeten.

Morgen um 18 Uhr spielt außerdem noch unsere 2. Mannschaft in Nidderau die 5. Runde der Bezirksoberliga.

Mitteilungsblatt vom 09.01.2015:

Heute ist ab 20 Uhr nach längerer Pause, wie gewohnt, der erste Clubabend des Jahres 2015 im Anton-Wombacher-Haus.

Die Schachfreunde Dettingen wünschen allen Mitgliedern und Familien ein gesundes, erfolgreiches und tolles neues Jahr.
Bei der mitlerweile fast schon üblichen Teilnahme am Mainaschaffer Jahresabschlussturnier am 28.12.2014 waren wir mit vier Teilnehmern extrem erfolgreich vertreten. In einem starken Teilnehmerfeld (insgesamt 37 Spieler) erreichte der allenfalls als Geheimfavorit gehandelte Dettinger Spieler Wolfgang Bahlke einen sensationellen ersten Platz mit alleinigen 6 Siegen aus 7 Partien. Ebenso bemerkenswert war der dritte Platz von Wolfgang Kraft (5,5 Punkte) an diesem Abend. Beide ließen unter anderem einen internationalen Meister sowie zwei Fidemeister hinter sich. Ebenso gute Plätze erreichten noch Bernd Dahlheimer (12. mit 4 Punkten) sowie Berthold Rosenberger (18. mit 3,5 Punkten).

Mitteilungsblatt vom 19.12.2014:

Heute ist ab 20 Uhr, wie gewohnt, der Clubabend im Anton-Wombacher-Haus. Vergangenen Samstag war die besinnliche Weihnachtsfeier wieder wie üblich ein schöner gemeinsamer Jahresabschluss.

Dabei wurden die Sieger von Vereinsturnier (Philipp Bahlke), Punktecup (Stefan Reinhard), Schnellschachmeisterschaft (Berthold Rosenberger) und Blitzturnier (Roberto Stickler) geehrt. Beim letzten Blitzturnier 2014 hieß der Sieger einmal mehr Roberto Stickler mit 11,5 Punkten aus 14 Partien. Dahinter folgten Berthold Rosenberger (9), Bernd Dahlheimer (8,5), welcher seinen Lauf mit zunächst 7 aus 7 nicht durchhalten konnte, Wolfgang und Philipp Bahlke mit jeweils 8 Punkten bei weiteren drei Teilnehmern.
Unsere 1. Mannschaft errang in Dotzheim den so wichtigen ersten Saisonsieg. Beim knappen 4,5-3,5 Erfolg holten Berthold Rosenberger, Roberto Stickler, Bernd Dahlheimer und Wolfgang Bahlke volle Punkte, während Stefan Reinhard remisierte. Die 5. Runde der Hessenliga ist nun am 25.01.15 zuhause gegen Griesheim.

Mitteilungsblatt vom 12.12.2014:

Heute ist ab 20 Uhr, wie gewohnt, der Clubabend im Anton-Wombacher-Haus. Dabei findet das finale zwöfte Blitzturnier 2014 statt. Im Anschluss steht die Rangliste fest. Tags darauf am Samstag findet die Siegerehrung im Rahmen der lange angekündigten Weihnachtsfeier (Beginn 18 Uhr) im Schützenhaus Diana statt. Dazu sind alle Mitglieder mit Begleitung willkommen.
Am Sonntag (14.12.14) um 14 Uhr spielt unsere 1. Mannschaft auswärts in Dotzheim die 4. Runde der Hessenligasaison. Anschießend verabschiedet sich der Spielbetrieb bis ins neue Jahr.
Unsere Vierermannschaft ist im Pokal leider ausgeschieden. Das Los gegen Gelnhausen erwies sich am Ende als zu schwer, denn wir unterlagen mit 0,5-3,5. Gegen ein stark besetztes gegnerisches Team konnte nur Günter Hoffmann remisieren.

Mitteilungsblatt vom 05.12.2014:

Heute ist ab 20 Uhr, wie gewohnt, erneut der Clubabend im Anton-Wombacher-Haus.

Unsere 2. Mannschaft unterlag im Heimspiel gegen Großauheim I mit 2-6. Nur zu siebt angetreten und auch weiterhin nicht vom Glück geküsst, entwickelt sich das nächste Kapitel nach dem Aufstieg als schwerer Gang. Günter Hoffmann siegte, während Stefan Reinhard und Uwe Neumann remisierten. Der nächste Spieltag ist im neuen Jahr am 17.01.15 in Nidderau. Diesen bitte für die Terminplanung vormerken!
Am morgigen Samstag tritt unsere Viererpokalmannschaft in Gelnhausen an. Nachdem wir die erste Runde souverän bewältigt haben, wird nun wieder um den Einzug in die nächste Runde gekämpft.

Mitteilungsblatt vom 28.11.2014:

Heute ist ab 20 Uhr, wie gewohnt, der Clubabend im Anton-Wombacher-Haus.

Am morgigen Samstag um 18 Uhr bestreitet unsere 2. Mannschaft das wichtige Heimspiel gegen das Team aus Großauheim. Im vierten Anlauf werden wir weiter versuchen, endlich den ersten Sieg zu landen, um das Kalenderjahr mit einem Erfolg abzurunden.

Mitteilungsblatt vom 21.11.2014:

Heute findet, wie gewohnt, ab 20 Uhr wieder der übliche Clubabend im Anton-Wombacher-Haus statt.

Das Blitzturnier am letzten Freitag gewann einmal mehr Roberto Stickler mit sehr guten 16 Punkten aus 18 Runden. Dahinter folgten Boris Fuks vom SC Schweinheim (12) Berthold Rosenberger, Wolfgang Bahlke (beide 11,5) und Wolfgang Kraft mit 9,5 bei insgesamt 10 Teilnehmern.

Die Gesamtwertung führt Roberto Stickler folglich deutlich an (1.372,89 Wertungspunkte). Auf den weiteren Plätzen folgen Berthold Rosenberger (1.250,03), Wolfgang Kraft (1.233,85), Philipp Bahlke (1.193,80), Wolfgang Bahlke (1.177,89), Bernd Dahlheimer (1.143,48), Florian Voellinger (1.048,26), Stefan Reinhard (974,48) und Manfred Schnell (917,10). Insgesamt gab es 20 verschiedene Teilnehmer/ Gastspieler.

Nach dem letzten Spieltag (12.12.14) wird schließlich die abschließende Reihenfolge feststehen und der Meister tags darauf auf der Weihnachtsfeier geehrt.

Unsere erste Mannschaft musste sich letzten Sonntag nach einem harten Kampf Fulda mit 3-5 geschlagen geben. Krankheitsbedingt waren wir kurzfristig nur zu siebt angetreten. Einzig Wolfgang Bahlke siegte, während

Berthold Rosenberger, Bernd Dahlheimer, Philipp Bahlke und Manfred Schnell remisierten. Nächster Spieltag ist der 14.12.14 in Dotzheim, also der auf die Weihnachtsfeier folgende Sonntag.

Mitteilungsblatt vom 14.11.2014:

Heute findet, wie gewohnt, ab 20 Uhr wieder der übliche Clubabend im Anton-Wombacher-Haus statt. Dabei wird in dessen Rahmen der Sieger des vorletzten offenen Monatsblitzturniers ermittelt. Um rege Teilnahme im Endspurt wird gebeten!

Das Vereinsturnier 2014 ist inzwischen beendet. Der Sieger nach 5 Runden heißt Philipp Bahlke.

Unsere 2. Mannschaft musste am vergangenen Samstag gegen Schöneck eine überraschend deutliche und umso bittere 1,5-6,5 Niederlage einstecken. Wir erwischten einfach keinen guten Tag. Nur Stefan Reinhard konnte sein Spiel bis zum Ende durchsetzen und den einzigen Sieg einfahren. Manfred Schnell erspielte sich zudem ein Remis. Nächster Spieltermin (4. Runde) ist am 29.11.2014 gegen Großauheim.

An diesem Sonntag (16.11.2014) empfängt unsere 1. Mannschaft um 14 Uhr die Gegner aus Fulda zur 3. Runde der Hessenliga.

Mitteilungsblatt vom 07.11.2014:

Heute ist ab 20 Uhr wieder der wöchentliche Clubabend im Anton-Wombacher-Haus.

Inzwischen steht der Termin für die Weihnachtsfeier fest. Sie findet am Samstag, den 13.12.2014 ab 18 Uhr im Schützenhaus Diana statt. Hierbei wird es wieder ein traditionelles Quiz mit Preisen geben. Dazu sind alle Mitglieder und Angehörige herzlich eingeladen. Vorab erfolgte die Bekanntgabe für die Terminplanung, zu späterer Zeit wird noch eine gesonderte Einladung per Mail ergehen.

Am morgigen Samstag um 18 Uhr spielt unsere 2. Mannschaft die dritte Runde der Bezirksoberliga zuhause gegen die ebenfalls noch sieglose Mannschaft aus Schöneck. Dabei wird das erste Erfolgserlebnis angestrebt.

Mitteilungsblatt vom 31.10.2014:

Heute ist ab 20 Uhr wieder der wöchentliche Clubabend im Anton-Wombacher-Haus.

Bei der Vereinsschnellschachmeisterschaft 2014 am vergangenen Freitag konnte sich Berthold Rosenberger mit 5,5 von 7 Punkten den ersten offizielen Titel des Jahres sichern. Bei zehn Teilnehmern kamen ebenfalls noch Wolfgang Kraft sowie Roberto Stickler mit 5 Punkten unter die besten drei.

Mitteilungsblatt vom 24.10.2014:

Heute findet wieder, wie gewohnt, um 20 Uhr der Clubabend im Anton-Wombacher-Haus statt.
Dabei ist der Spieltermin für die jährliche Schnellschachmeisterschaft gekommen. Dabei werden erneut 7 Runden im Schweizer System gespielt. Geltende Bedingungen sind 10 Minuten zuzüglich 5 weiterer Sekunden je Zug. Der Sieger ist Schnellschachvereinsmeister 2014. Titelverteidiger aus dem letzten Jahr ist Günter Hoffmann.
Es mögen sich bitte wieder möglichst viele Mitglieder zum spielen einfinden!

Mitteilungsblatt vom 17.10.2014:

Heute findet wieder, wie gewohnt, um 20 Uhr der Clubabend im Anton-Wombacher-Haus statt.
Am letzten Freitag wurde wieder das monatliche Blitzturnier ausgetragen. Dabei hieß der Sieger nach je 16 gespielten Partien ein weiteres Mal Roberto Stickler mit 14,5 Punkten. Darauf folgten Berthold Rosenberger (11,5), Wolfgang Kraft (10,5), Philipp Bahlke, Wolfgang Bahlke sowie Florian Voellinger (alle 8) bei insgesamt 9 Teilnehmern.
In der Gesamtwertung führt deshalb Roberto Stickler mit einer Gesamtwertung von 1.182 vor Berthold Rosenberger (1.084), Wolfgang Kraft (1.079), Philipp Bahlke (1.045), Bernd Dahlheimer (1.023), Wolfgang Bahlke (1.011), Florian Voellinger (899), Stefan Reinhard (850) und Manfred Schnell (798) bei insgesamt 20 verschiedenen Teilnehmern. Der vorletzte ausstehende Termin ist nun der 14.11.2014.

Das Spiel der 1. Mannschaft am Sonntag gegen Bad Homburg endete 4-4. Wolfgang Bahlke gewann seine Partie, während Werner Schönau, Berthold Rosenberger, Roberto Stickler, Philippp Bahlke, Wolfgang Kraft und Bernd Dahlheimer sich je ein Remis erspielten. Der nächste Spieltag ist am 16. November zuhause gegen Fulda.

Unsere 2. Mannschaft verlor das Auswärtsspiel beim SC Heusenstamm mit 2-6. Der Favorit auf den Aufstieg war in starker Aufstellung nicht zu bezwingen. Stefan Reinhard siegte, während Günter Hoffmann und Hans-Gerd Spelleken remisierten. Die dritte Runde ist am 8. November zuhause gegen Schöneck. Diesen Termin bitte wieder möglichst freihalten!

Ausblick: am nächsten Freitag, dem 24.10.2014 findet die Schnellschachmeisterschaft im Rahmen des Clubabends statt. Dabei werden wieder 7 Runden im Schweizer System gespielt. Geltende Bedingungen sind 10 Minuten zuzüglich 5 weiterer Sekunden je Zug. Es wird schon jetzt um zahlreiches Erscheinen gebeten!

Mitteilungsblatt vom 10.10.2014:

Heute findet wieder, wie gewohnt, um 20 Uhr der Clubabend im Anton-Wombacher-Haus statt. Dabei wird das offene Oktoberblitzturnier ausgespielt. Da wir uns auf der Zielgeraden befinden, wird um rege Teilnahme gebeten.

Weiterhin steht für beide Mannschaften an diesem Wochenende der 2. Spieltag an. Die 1. Mannschaft gastiert dabei am Sonntag um 14 Uhr in der Hessenliga bei Bad Homburg, die 2. Mannschaft tritt am Samstag um 18 Uhr beim SC Heusenstamm zum Bezirksoberligaspiel an. Nach den jeweils vermeidbaren Auftaktniederlagen gilt es nun, im zweiten Anlauf besser abzuschneiden.

Mitteilungsblatt vom 02.10.2014:

Aufgrund des Feiertags entfällt der morgige Clubabend.

Unsere Mannschaft im Viererpokal konnte letzten Samstag die 1. Runde in Seligenstadt souverän mit 4-0 für sich entscheiden. Bernd Dahlheimer, Philipp Bahlke, Günter Hoffmann und Florian Voellinger gewannen ihre Partien.

Schlechter erging es der 1. Mannschaft am Tag darauf. Nach einem langen und spanndenden Spielverlauf mussten wir uns dem TV Frankfurt mit 3,5 zu 4,5 geschlagen geben. Dabei wäre ein Unentschieden oder ein Sieg absolut greifbar gewesen, jedoch lief es an diesem Tag nicht wie gewünscht. Werner Schönau, Berthold Rosenberger und Roberto Stickler siegten, während Bernd Dahlheimer remisierte.

Mitteilungsblatt vom 26.09.2014:

Heute ist ab 20 Uhr, wie gewohnt, der Clubabend im Anton-Wombacher-Haus.

Unsere 2. Mannschaft verlor ihr Auftaktspiel etwas unglücklich mit 2,5 zu 5,5 gegen Erlensee/Langenselbold. Aufgrund von Personalnot nur zu siebt angetreten, hätte bei etwas glücklicherem Spielverlauf dennoch ein Unentschieden oder gar ein knapper Sieg für uns herausspringen können. Harald Elter siegte, während Günter Hoffmann, Uwe Neumann und Henry Elter jeweils halbe Punkte beisteuerten.

Unsere 1. Mannschaft startet am Sonntag um 14 Uhr mit einem Heimspiel gegen den Frankfurter TV in die Hessenligasaison.

Bereits am Samstag tritt unsere Viererpokalmannschaft um 18 Uhr zur ersten Runde auswärts in Seligenstadt an.

Mitteilungsblatt vom 19.09.2014:

Heute ist ab 20 Uhr, wie gewohnt, der Clubabend im Anton-Wombacher-Haus,

Vergangene Woche siegte Roberto Stickler beim Blitzturnier mit 13,5 Punkten vor Wolfgang Kraft (12,5), Philipp Bahlke (11), Boris Fuks vom SC Schweinheim (9) und Nicolas Heidel vom SC Obernau (8,5) bei weiteren vier Teilnehmern.

Am Samstag (20.09.) um 18 Uhr startet unsere 2. Mannschaft mit einem Heimspiel gegen Erlensee/Langenselbold in die Bezirksoberligasaison.

Mitteilungsblatt vom 12.09.2014:

Heute ist ab 20 Uhr, wie gewohnt, der Clubabend im Anton-Wombacher-Haus. Dabei kommt es zum 9. offenen Monatsblitzturnier. Kurz vor Beginn der neuen Saison wäre es natürlich erfreulich, wenn möglichst viele Spieler daran teilnehmen.

Mitteilungsblatt vom 05.09.2014:

Heute ist ab 20 Uhr, wie gewohnt, der Clubabend im Anton-Wombacher-Haus.

Mitteilungsblatt vom 29.08.2014:

Heute ist ab 20 Uhr, wie gewohnt, der Clubabend im Anton-Wombacher-Haus.

Am vergangenen Freitag setzte sich Bernd Dahlheimer beim Blitzturnier mit 11,5 Punkten durch. Dahinter folgten Wolfgang Kraft (11), Wolfgang Bahlke (9) sowie Philipp Bahlke (8,5) bei insgesamt 8 Teilnehmern.

Nach nun 8 von 12 absolvierten Spielterminen führt in der Gesamtwertung R. Stickler mit 939 Punkten, vor B. Rosenberger (907), B. Dahlheimer (882), W. Bahlke (858), P. Bahlke (853), W. Kraft (833), F. Voellinger (688), M. Schnell (670) und S. Reinhard (663) bei insgesamt 20 Teilnehmern. Eine genaue Übersicht ist auf der Homepage einzusehen (www.sf-dettingen.de).

Mitteilungsblatt vom 22.08.2014:

Heute ist ab 20 Uhr, wie gewohnt, der Clubabend im Anton-Wombacher-Haus.

Es steht das achte offene Blitzturnier 2014 an.

Mitteilungsblatt vom 14.08.2014:

Am morgigen Freitag entfällt der Clubabend. Aufgrund des Feiertags findet das Augustblitzturnier erst nächste Woche statt.

Mitteilungsblatt vom 08.08.2014:

Heute ist ab 20 Uhr, wie gewohnt, wieder der Clubabend im Anton-Wombacher-Haus.

Mitteilungsblatt vom 01.08.2014:

Heute ist ab 20 Uhr, wie gewohnt, wieder der Clubabend im Anton-Wombacher-Haus.

Inzwischen stehen die Spieltermine für die kommende Saison fest. Unsere erste Mannschaft startet am 28.09.2014 mit einem Heimspiel in die Hessenligasaison, zuvor empfängt bereits die zweite Mannschaft am 20.09.2014 den ersten Gegner der Bezirksoberliga. Dieses Jahr nehmen wir wieder am Bezirksviererpokal teil, erster Spieltag ist hierbei der 27.09.2014. Für die Terminplanung können alle Spieltage auf der Homepage eingesehen werden.

Mitteilungsblatt vom 25.07.2014:

Heute ist ab 20 Uhr, wie gewohnt, wieder der Clubabend im Anton-Wombacher-Haus.

Vergangen Samstag fand bei sehr sonnigem Wetter unser Sommerfest mit Aufstiegs- und Meisterschaftsfeier statt. Vielen Dank an alle Gäste für das Kommen, besonders an die Helfer und Essenspender.

Mitteilungsblatt vom 18.07.2014:

Heute ist ab 20 Uhr, wie gewohnt, wieder der Clubabend im Anton-Wombacher-Haus.

Das Blitzturnier am vergangenen Freitag brachte folgendes Ergebnis:

1. Stickler,Roberto 13 Punkte
2. Rosenberger,Bert 11,5
3. Bahlke,Wolfgang 10
4. Dahlheimer,Bernd 10
5. Fuks,Boris 9 (SC Schweinheim)

Am morgigen Samstag, den 19. Juli 2014, findet ab 16 Uhr auf dem Gelände des Bogenschützenvereins „Tell“ in Kleinostheim, Birkenseeweg das Sommerfest mit Aufstiegs – und Meisterschaftsfeier statt. Es wird darum gebeten, mitzubringende Salate, Beilagen oder ggf. Nachtische vorab per Email anzukündigen. Ansonsten ist für Verpflegung gesorgt.

Mitteilungsblatt vom 11.07.2014:

Heute ist ab 20 Uhr, wie gewohnt, wieder der Clubabend im Anton-Wombacher-Haus. Zudem kommt es zum siebten offenen Blitzturnier 2014.

Zur Erinnerung:

Samstag, den 19. Juli 2014, um 16 Uhr findet auf dem Gelände des Bogenschützenvereins „Tell“ in Kleinostheim, Birkenseeweg das Sommerfest mit Aufstiegs – und Meisterschaftsfeier statt.

Mitteilungsblatt vom 04.07.2014:

Heute ist ab 20 Uhr, wie gewohnt, wieder der Clubabend im Vereinsheim.
Am Samstag, den 19. Juli 2014, um 16 Uhr findet auf dem Gelände des Bogenschützenvereins „Tell“ in Kleinostheim, Birkenseeweg das Sommerfest mit Aufstiegs – und Meisterschaftsfeier statt.
Wir laden alle Vereinsmitglieder mit Ihren Familien, Freunden/Freundinnen sehr herzlich ein.
Unsere erste Mannschaft wurde Meister in der Verbandsliga Süd und steigt
auf in die Hessenliga. Unsere zweite Mannschaft erreichte die Vizemeisterschaft in der Bezirksliga und steigt auf in die Bezirks-Oberliga.
Mitteilungsblatt vom 27.06.2014:

Heute ist ab 20 Uhr, wie gewohnt, wieder der Clubabend im Vereinsheim.

Mitteilungsblatt vom 20.06.2014:

Heute ist, wie gewohnt, wieder der Clubabend im Anton-Wombacher-Haus. Um 20 Uhr beginnt die Jahreshauptversammlung 2014, dabei sind alle Vereinsmitglieder willkommen.

Am vergangenen Freitag siegte beim offenen monatlichen Blitzturnier Boris Fuks vom SC Schweinheim (8,5 Punkte) vor Wolfgang Kraft (8), Bernd Dahlheimer (7) und Wolfgang Bahlke (6,5) bei 7 Teilnehmern.

Mitteilungsblatt vom 13.06.2014:

Heute ist ab 20 Uhr, wie gewohnt, wieder der Clubabend im Anton-Wombacher-Haus.

Dabei wird beim anstehenden 6. offenen Blitzturnier des Jahres der Sieger des Monats Juni ermittelt.

Zur Erinnerung:

Am Samstag, 19.07.2014 findet ab 16 Uhr Sommerfest mit Meisterschafts- bzw. Aufstiegsfeier auf dem Bogenschützplatz in Kleinostheim statt.

Mitteilungsblatt vom 06.06.2014:

Heute ist ab 20 Uhr wieder der Clubabend im Anton-Wombacher-Haus.

Dabei steht die abschließende 5. Runde des Vereinsturniers an, erneut kann jedes an diesem Tag anwesende Vereinsmitglied ungeachtet der vorhergehenden Teilnahme mitspielen. Anmeldeschluss ist 19:50 Uhr.

Mitteilungsblatt vom 30.05.2014:

Heute findet wieder, wie gewohnt, ab 20 Uhr der Clubabend im Anton-Wombacher-Haus statt.

Mitteilungsblatt vom 23.05.2014:

Heute ist ab 20 Uhr wieder der Clubabend im Anton-Wombacher-Haus. Dabei steht die 4. Runde des Vereinsturniers an, erneut kann jedes Vereinsmitglied auch hier erst einsteigen.

Beim besonders stark umkämpften Maiblitzturnier siegte am vergangenen Freitag Nicolas Heidel vom SC Obernau hauchdünn vor Roberto Stickler (beide 9 Punkte). Weiter folgten Boris Fuks vom SC Schweinheim (8), Berthold Rosenberger (7,5), Wolfgang Kraft (7) und Wolfgang Bahlke (6,5) bei insgesamt 12 Teilnehmern.

Am Samstag den 19.07.2014 findet das Sommerfest mit Meisterschafts- bzw. Aufstiegsfeier auf dem Bogenschützplatz in Kleinostheim statt. Genauere Einzelheiten werden noch folgen.

Mitteilungsblatt vom 16.05.2014:

Heute ist ab 20 Uhr wieder der Clubabend im Anton-Wombacher-Haus. In dessen Rahmen findet das 5. offene Blitzturnier 2014 statt.

Am vergangenen Samstag unterlag unsere 2. Mannschaft beim Gastspiel in Neuberg mit 2-6. Aufgrund akuter Personalnot war unsere Aufstellung leider nicht so, dass wir mit breiter Brust aufspielen konnten. Zudem trat Neuberg praktisch in Bestbesetzung an. Immerhin siegte Günter Hoffmann, dazu steuerten Harald Elter und Stefan Reinhard je ein Remis bei. Nach dieser Niederlage müssen wir uns mit der Vizemeisterschaft zufrieden geben.

Damit ist die erfolgreiche Saison 2013/2014 für uns nun beendet. Was bleibt ist der Doppelaufstieg der beiden Mannschaften.

Weitere Termine:

23.05.2014 4. Runde Vereinsturnier

06.06.2014 5. Runde Vereinsturnier

Mitteilungsblatt vom 09.05.2014:

Heute findet wieder, wie gewohnt, ab 20 Uhr Clubabend im Anton-Wombacher-Haus statt. Am morgigen Samstag um 18 Uhr bestreitet unsere 2. Mannschaft auswärts die abschließende 9. Runde der Bezirksliga gegen Mitaufsteiger Neuberg. Unser Konkurrent ist derzeit zwei Punkte hinter uns belegen, sodass uns nur im Falle der ersten Niederlage die Meisterschaft noch entrissen werden kann. Dennoch steht uns das schwerste Spiel der Saison bevor.

Mitteilungsblatt vom 02.05.2014:

Heute findet wieder, wie gewohnt, ab 20 Uhr Clubabend im Anton-Wombacher-Haus statt. Hierbei kommt es zur 3. Runde des Vereinsturniers 2014. Aufgrund des Keizer-Systems kann jedes an diesem Tag anwesende Vereinsmitglied mitspielen.

Am letzten Sonntag siegte unsere 1. Mannschaft mit 5,5-2,5 beim Auswärtsspiel in Hofheim. Werner Schönau, Berthold Rosenberger, Wolfgang Kraft und Manfred Schnell gewannen ihre Partien, zudem erzielten Roberto Stickler, Bernd Dahlheimer und Philipp Bahlke je ein Remis. Durch den erneuten Erfolg sind wir Meister der Verbandsliga Süd und steigen (wieder) in die Hessenliga auf. Eine besondere Saison, da seit einiger Zeit auch schon der Aufstieg der 2. Mannschaft in die Bezirksoberliga feststeht.

Mitteilungsblatt vom 25.04.2014:

Heute ist wieder, wie üblich, ab 20 Uhr Clubabend im Anton-Wombacher-Haus.

Am Sonntag bestreitet unsere 1. Mannschaft um 14 Uhr in Hofheim mit der abschließenden 9. Runde das entscheidende Spiel um die Meisterschaft in der Verbandsliga Süd, die mit dem Wiederaufstieg in die Hessenliga gleichbedeutend wäre. Nur im Falle der ersten Saisonniederlage kann dieser Erfolg noch in Gefahr geraten.

Anmerkung: Nächste Woche (Freitag der 02.05.2014) findet schon die 3. Runde des diesjährigen Vereinsturniers statt. Aufgrund des Keizer-Systems kann jedes an diesem Tag anwesende Vereinsmitglied mitspielen.

Mitteilungsblatt vom 17.04.2014:

Am morgigen Karfreitag entfällt der Clubabend. Beim 4. offenen Blitzturnier 2014 siegte Berthold Rosenberger vor Nicolas Heidel vom SC Obernau (beide 13 Punkte) und Philipp Bahlke (10,5). Weiter folgten auf einem geteilten vierten Platz Bernd Dahlheimer und Roberto Stickler (10), Boris Fuks vom SC Schweinheim (9), Wolfgang Bahlke (8,5) und Stefan Reinhard (7,5). Positiv hervorzuheben ist die rege Teilnahme von 15 Spielern, darunter dieses Mal auch einige Vertreter von anderen Vereinen und junge Spieler.

Mitteilungsblatt vom 11.04.2014:

Heute findet ab 20 Uhr wieder der Clubabend im Anton-Wombacher-Haus statt. Dabei steht das 4. offene Blitzturnier der Serie 2014 an. Am letzten Samstag feierte unsere 2. Mannschaft den 8. Sieg hintereinander in der Bezirksliga. Beim etwas zu knapp ausgefallenen 5-3 Heimerfolg gegen Ortenberg/ Nidda holten Florian Voellinger, Hans-Gerd Spelleken und Andre Dahlheimer volle Punkte, während Stefan Reinhard, Harald Elter, Henry Elter und David Mayer remisierten. In der abschließenden neunten Runde kommt es noch zum finalen Duell mit Mitaufsteiger Neuberg, derzeit zwei Punkte hinter uns auf dem 2. Tabellenplatz belegen.

Mitteilungsblatt vom 04.04.2014:

Heute findet ab 20 Uhr wieder Clubabend im Anton-Wombacher-Haus statt. In dessen Rahmen wird die 2. Runde des Vereinsturniers 2014 gespielt. Aufgrund des Keizer-Systems kann jedes an diesem Tag anwesende Vereinsmitglied mitspielen. Am vergangenen Sonntag besiegte unsere 1. Mannschaft die Gäste von Frankfurt West mit 5-3. Berthold Rosenberger, Philipp Bahlke, Wolfgang Bahlke und Manfred Schnell gewannen ihre Partien, zudem steuerten Bernd Dahlheimer und Wolfgang Kraft je ein Remis bei. Bei noch einem ausstehenden Spieltag grüßt Dettingen daher weiter ungeschlagen von der Spitze der Verbandsliga Süd. In der 9. Runde könnte dabei mit einem Unentschieden oder einem Sieg der Wiederaufstieg in die Hessenliga geschafft werden (unabhängig von den anderen Ergebnissen). Morgen empfängt unsere 2. Mannschaft um 18 Uhr die 1. Mannschaft aus Ortenberg/ Nidda zur 8. Runde der Bezirksliga. Nach dem vorzeitig gesicherten Aufstieg gilt es, die Saison möglichst mit Erfolgen ausklingen zu lassen.

Mitteilungsblatt vom 28.03.2014:

Heute findet ab 20 Uhr wieder Clubabend im Anton-Wombacher-Haus statt. Am letzten Samstag machte die 2. Mannschaft mit dem 5-3 Auswärtserfolg in Somborn die Rückkehr in die Bezirksoberliga perfekt. Aufgrund der sieben erfolgreichen Spieltage sind wir zwei Runden vor Ende nicht mehr von den ersten beiden Plätzen zu verdrängen. Günter Hoffmann, Florian Voellinger und Stefan Reinhard siegten, während Hans-Gerd Spelleken, Harald Elter, Peter Schwarz und Uwe Neumann remisierten.

Übermorgen bestreitet unsere 1. Mannschaft daheim gegen Frankfurt-West die 8. Runde der Verbandsliga und könnte im Falle eines Sieges weiter in Richtung eines möglichen Wiederaufstiegs in die Hessenliga blicken.

Letzten Sonntag waren die Schachfreunde Dettingen mit einer Vierermannschaft bestehend aus Philipp Bahlke, Bernd Dahlheimer, Wolfgang Bahlke und Florian Voellinger bei den hessischen Blitzmannschaftsmeisterschaften vertreten. In einem starken und in der Spitze besonders hochwertig besetzten Turnier erspielte sich das Team einen guten 14. Platz bei 23 Teilnehmern.

Ausblick: am 04.04.2014 findet die 2. Runde des Vereinsturniers 2014 statt. Aufgrund des Keizer-Systems kann jedes an diesem Tag anwesende Vereinsmitglied mitspielen.

Mitteilungsblatt vom 21.03.2014:

Heute findet ab 20 Uhr wieder Clubabend im Anton-Wombacher-Haus statt. Beim Märzblitzturnier siegte Philipp Bahlke mit 7,5 Punkten vor Roberto Stickler (7 Punkte), Berthold Rosenberger, Wolfgang Bahlke und Bernd Dahlheimer mit jeweils 6,5 Punkten bei 10 Teilnehmern.

Morgen, am Samstag um 18 Uhr spielt unsere 2. Mannschaft auswärts in Somborn die 7. Runde der Bezirksliga und könnte im Falle eines Erfolgs vorzeitig den Aufstieg in die Bezirksoberliga perfekt machen.

Tags darauf am Sonntag wird in Gelnhausen ab 11 Uhr die hessische Blitzmannschaftsmeisterschaft ausgetragen. Die Schachfreunde Dettingen werden erneut mit einer vierköpfigen Mannschaft teilnehmen.

Mitteilungsblatt vom 14.03.2014:

Heute findet ab 20 Uhr wieder Clubabend im Anton-Wombacher-Haus statt. Hierbei wird das dritte offene Blitzturnier 2014 ausgetragen. Unsere erste Mannschaft ist nach dem knappen 4,5-3,5 Auswärtserfolg gegen Darmstadt am letzten Sonntag weiterhin ungeschlagener Spitzenreiter der Verbandsliga. Berthold Rosenberger, Wolfgang Bahlke und Manfred Schnell holten volle Punkte, Roberto Stickler, Bernd Dahlheimer und Wolfgang Kraft erspielten sich je ein Remis.

Mitteilungsblatt vom 07.03.2014:

Heute ist ab 20 Uhr wieder Clubabend im Anton-Wombacher-Haus.

Am kommenden Sonntag (09.03.) tritt unsere 1. Mannschaft um 14 Uhr bei Schachforum Darmstadt zur 7. Runde der Verbandsliga an. Vor diesem wichtigen Spiel liegt Darmstadt als Dritter mit 8 Punkten nur knapp hinter uns (derzeit erster Platz mit 10 Punkten).

Mitteilungsblatt vom 28.02.2014:

Heute findet ab 20 Uhr wieder Clubabend im Anton-Wombacher-Haus statt.

Mitteilungsblatt vom 21.02.2014:

Heute findet ab 20 Uhr wieder Clubabend im Anton-Wombacher-Haus statt. Zudem beginnt das Vereinsturnier 2014 mit der 1. Runde.

Vereinsturnier 2014 – Modus:

7 Runden Keizer-System.
1,5 h für 40 Züge / 0,5 h Rest.

Es gibt keine Voranmeldungen oder vorherige Partievereinbarungen. Wer da ist kann mitspielen (Vereinsmitglieder). Anmeldeschluss für eine Runde ist jeweils 10 Minuten vor Rundenbeginn, also 19:50 Uhr. Die Auslosung erfolgt per Computer. Es gibt nach der Teilnahme bei einer Runde keine Verpflichtung weitere Runden mitzuspielen. Ebenso kann man jederzeit in einer höheren Runde teilnehmen, auch wenn man vorher (noch) gar nicht mitgespielt hat.

Beim hart umkämpften Februarblitzturnier am letzten Freitag setzte sich erneut Roberto Stickler mit 8 Punkten durch, vor Philipp Bahlke (7,5), Berthold Rosenberger (7) , Werner Schönau und Florian Voellinger (beide 6) bei insgesamt 11 Teilnehmern.

Am vergangenen Samstag fuhr unsere 2. Mannschaft mit dem 4,5-3,5 Heimerfolg gegen Bischofsheim den sensationellen 6. Sieg im 6. Mannschaftskampf ein. Nach diesem Ergebnis sind wir als Tabellenführer bei drei ausstehenden Runden kaum noch von einem der beiden Aufstiegsplätze, die zur Rückkehr in die Bezirksoberliga berechtigen, zu verdrängen. Aufgrund der beachtlichen Personalnot war es dem neuerlichen Einsatz einiger Reservespieler zu verdanken, dass eine vollständige und schlagkräftige Mannschaft gestellt werden konnte.

Mitteilungsblatt vom 14.02.2014:

Heute findet ab 20 Uhr wieder Clubabend im Anton-Wombacher-Haus statt. Hierbei wird das dritte offene Blitzturnier 2014 ausgetragen. Unsere erste Mannschaft ist nach dem knappen 4,5-3,5 Auswärtserfolg gegen Darmstadt am letzten Sonntag weiterhin ungeschlagener Spitzenreiter der Verbandsliga. Berthold Rosenberger, Wolfgang Bahlke und Manfred Schnell holten volle Punkte, Roberto Stickler, Bernd Dahlheimer und Wolfgang Kraft erspielten sich je ein Remis.

Mitteilungsblatt vom 07.02.2014:

Heute ist ab 20 Uhr wieder Clubabend im Anton-Wombacher-Haus.

Am kommenden Sonntag (09.03.) tritt unsere 1. Mannschaft um 14 Uhr bei Schachforum Darmstadt zur 7. Runde der Verbandsliga an. Vor diesem wichtigen Spiel liegt Darmstadt als Dritter mit 8 Punkten nur knapp hinter uns (derzeit erster Platz mit 10 Punkten).

Mitteilungsblatt vom 28.02.2014:

Heute findet ab 20 Uhr wieder Clubabend im Anton-Wombacher-Haus statt.

Mitteilungsblatt vom 21.02.2014:

Heute findet ab 20 Uhr wieder Clubabend im Anton-Wombacher-Haus statt. Zudem beginnt das Vereinsturnier 2014 mit der 1. Runde.

Vereinsturnier 2014 – Modus:

7 Runden Keizer-System.
1,5 h für 40 Züge / 0,5 h Rest.

Es gibt keine Voranmeldungen oder vorherige Partievereinbarungen. Wer da ist kann mitspielen (Vereinsmitglieder). Anmeldeschluss für eine Runde ist jeweils 10 Minuten vor Rundenbeginn, also 19:50 Uhr. Die Auslosung erfolgt per Computer. Es gibt nach der Teilnahme bei einer Runde keine Verpflichtung weitere Runden mitzuspielen. Ebenso kann man jederzeit in einer höheren Runde teilnehmen, auch wenn man vorher (noch) gar nicht mitgespielt hat.

Beim hart umkämpften Februarblitzturnier am letzten Freitag setzte sich erneut Roberto Stickler mit 8 Punkten durch, vor Philipp Bahlke (7,5), Berthold Rosenberger (7) , Werner Schönau und Florian Voellinger (beide 6) bei insgesamt 11 Teilnehmern.

Am vergangenen Samstag fuhr unsere 2. Mannschaft mit dem 4,5-3,5 Heimerfolg gegen Bischofsheim den sensationellen 6. Sieg im 6. Mannschaftskampf ein. Nach diesem Ergebnis sind wir als Tabellenführer bei drei ausstehenden Runden kaum noch von einem der beiden Aufstiegsplätze, die zur Rückkehr in die Bezirksoberliga berechtigen, zu verdrängen. Aufgrund der beachtlichen Personalnot war es dem neuerlichen Einsatz einiger Reservespieler zu verdanken, dass eine vollständige und schlagkräftige Mannschaft gestellt werden konnte.

Mitteilungsblatt vom 14.02.2014:

Heute findet ab 20 Uhr wieder Clubabend im Anton-Wombacher-Haus statt. In dessen Rahmen steht das 2. offene Blitzturnier 2014 an.

Morgen um 18 Uhr empfängt unserer 2. Mannschaft die Gäste aus Bischofsheim zur 6. Runde in der Bezirksliga.

Ausblick: am 21. Februar um 20 Uhr beginnt das Vereinsturniers 2014 mit der 1. Runde und neuem Spielsystem.

Vereinsturnier 2014 – Modus:

7 Runden Keizer-System.
1,5 h für 40 Züge / 0,5 h Rest.

Es gibt keine Voranmeldungen oder vorherige Partievereinbarungen. Wer da ist kann mitspielen (Vereinsmitglieder). Anmeldeschluss für eine Runde ist jeweils 10 Minuten vor Rundenbeginn, also 19:50 Uhr. Die Auslosung erfolgt per Computer.

Es gibt nach der Teilnahme bei einer Runde keine Verpflichtung weitere Runden mitzuspielen. Ebenso kann man jederzeit in einer höheren Runde teilnehmen, auch wenn man vorher (noch) gar nicht mitgespielt hat. Die Spieltermine werden auch auf der Homepage (www.sf-dettingen.de) zu lesen sein.

Mitteilungsblatt vom 07.02.2014:

Heute findet ab 20 Uhr wieder Clubabend im Anton-Wombacher-Haus statt.   Am vergangenen Sonntag trennte sich unsere 1. Mannschaft von den Gästen aus Gernsheim mit 4-4. Werner Schönau, Roberto Stickler und Philipp Bahlke holten volle Punkte, Bernd Dahlheimer und Manfred Schnell erspielten sich je ein Remis.

Mitteilungsblatt vom 31.01.2014:

Heute findet, wie gewohnt, um 20 Uhr Clubabend im Anton-Wombacher-Haus statt.

Am vergangenen Samstag konnte unsere 2. Mannschaft mit dem 5,5-2,5 Heimerfolg gegen Offenbach einen weiteren wichtigen Sieg landen. Nach nun gespielten 5 von 9 Runden der Bezirksliga liegen wir mit 10 Punkten aussichtsreich auf dem 1. Platz. Hans-Gerd Spelleken, Stefan Reinhard, Harald Elter und Uwe Neumann gewannen ihre Partien, zudem spielten Manfred Schnell, Günter Hoffmann und Florian Voellinger remis.

Am Sonntag (02.02.2014) um 14 Uhr spielt unsere 1. Mannschaft zuhause gegen Gernsheim die 6. Runde der Verbandsliga.

Mitteilungsblatt vom 24.01.2014:

Heute findet, wie gewohnt, um 20 Uhr Clubabend im Anton-Wombacher-Haus statt. Morgen bestreitet unsere 2.Mannschaft um 18 Uhr im Heimspiel gegen Offenbach die 5. Runde der Bezirksliga. Mit einem Sieg könnte nach der bisher optimalen Ausbeite ein weiterer Schritt in Richtung Aufstieg geschafft werden.

Mitteilungsblatt vom 17.01.2014:

Heute findet, wie gewohnt, um 20 Uhr Clubabend im Anton-Wombacher-Haus statt.

Beim ersten Blitzturnier des neuen Jahres setzte sich Roberto Stickler mit 8,5 Punkten vor Berthold Rosenberger (7), Philipp Bahlke, Werner Schönau (beide 6,5) und Wolfgang Kraft sowie Wolfgang Bahlke (beide 5,5) bei insgesamt 11 Teilnehmern durch.

Unsere 1. Mannschaft trennte sich am vergangenen Sonntag von Bensheim mit 4-4. Werner Schönau, Bernd Dahlheimer und Wolfgang Kraft siegten, während Berthold Rosenberger und Günter Hoffmann je einen halben Punkt beisteuerten. Nach dieser Runde stehen wir weiter an der Tabellenspitze der Verbandsliga Süd.

Mitteilungsblatt vom 10.01.2014:

Die Schachfreunde Dettingen wünschen allen Mitgliedern und deren Familien einen erfolgreichen Start ins neue Jahr 2014!

Heute findet, wie gewohnt, um 20 Uhr Clubabend im Anton-Wombacher-Haus statt. Es steht das 1. offene Blitzturnier der Serie 2014 an. Wir würden uns freuen, möglichst viele Teilnehmer begrüßen zu dürfen.

Am Sonntag (12.01.2014), tritt unsere 1. Mannschaft zur 5. Runde in der Verbandsliga Süd in Bensheim an. Als Tabellenführer mit bisher 4 Siegen verspricht die Begegnung gegen den Tabellendritten besonders spannend zu werden.

Am 29.12.2013 fand in Mainaschaff das übliche Jahresabschlussturnier mit 45 Teilnehmern statt. Dettingen war mit 5 Spielern äußerst erfolgreich vertreten. Berthold Rosenberger konnte sich in einem hochkarätig besetzten Feld mit zwei internationalen Meistern und drei Fidemeistern neben weiteren starken Konkurrenten mit 5,5 Punkten aus 7 Partien ungeschlagen einen hervorragenden 3. Platz erspielen. Ebenfalls unter die besten zehn kamen Wolfgang Bahlke (8.) und Wolfgang Kraft (9.) mit guten 5 Punkten. Weiter folgten Florian Voellinger (24. mit 3,5 Punkten) und Hans-Gerd Spelleken (30. mit 3 Punkten).